Staubfrei einstreuen? Alternativen.

Dieses Thema im Forum "Pferdetalk" wurde erstellt von Eowin, 15 Okt. 2012.

  1. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Hey =)


    Eigentlich geht's hier gar nicht um meine Pferde xD Die kommen mit dem Stroh sehr gut zurecht und auch mit dem Staub, der halt einfach durch Heu und Stroh anfällt. Ich achte ja auch immer darauf, dass nicht eingestreut wird, wenn die Pferde in der Box stehen und so weiter - wie man halt drauf achten soll..

    Eigentlich geht's hier um mich.
    Ich hab nämlich ne recht starke Hausstauballergie und muss nach dem Einstreuen jedes Mal x mal Niesen, ins Haus, inhalieren und Nasenspray nehmen. Nach nen paar Minuten geht's wieder, aber nervig ist es schon...

    Deswegen hab ich mal überlegt, was für Möglichkeiten ich überhaupt hätte, sollte ich die Einstreu umstellen.
    Ich denke, im Moment werde ich zwar bei Stroh bleiben (müssen), weil wir das ja selber haben und alles andere ankaufen müssten. Andererseits wäre es zu überlegen, zumindest Mina umzustellen, weil Lisa eh Stroh abgöttisch liebt und frisst und jaaa... Und auch wenn ich jetzt noch nicht umstellen kann, so werde ich wahrscheinlich immer meine Pferde am Haus haben - und wenn möglich würd's Sinn machen. Versteht ihr meine Sinne?

    Deswegen kam ich jedenfalls darauf, was ich sonst machen KÖNNTE.
    Also die Maßnahme, die man ergreift, wenn das PFERD den Staub nicht haben kann - also auf Späne stellen - geht bei mir gar nicht. Da reagiere ich noch heftiger drauf als auf Stroh.
    Und wie wäre es mit Flachs? Wie sind da die Eigenschaften? Oder womit kann man noch effektiv und staubfrei einstreuen?

    Freue mich auf eure Ideen =)

    Liebe Grüße, Eo
     
  2. rawr

    rawr Guest

    Ich bin total begeistert on "Hippodung" (http://brainstep.de/)

    Denn es ist
    - günstiger als Stroh
    - langlebiger als Stroh
    - hat einen geringeren Mistaufwand und Mistvolumen
    - hilft gegen "Stallgeruch"
    - staubt nicht
    - ist eine elastische, rutschfeste Unterlage
    - minimiert das Strahlfäulerisiko
    - kann super als Kompostdünger für die Pferdeweide genutzt werden

    habe ich live in einem Ausbildungsstall beim Probearbeiten erleben dürfen, würde ich sofort nutzen wenn ich einen eigenen Stall hätte :D
     
  3. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    rawr, wärmt das kram?
     
  4. bonny6993

    bonny6993 Abwesend

    Ich weiß jetzt nicht, was das für Zeug ist, was rawr da gepostet hat und bin zu faul mich zu informieren (schlagt mich xD)
    Wir haben so Strohpellets. Die Dinger sind echt cool. Super leicht zu misten und nehmen die Feuchtigkeit sehr gut auf.
    Zudem hat eine Freundin, deren Pony chronischen Husten hat auf Matten umgestellt. Und streut nur noch ganz wenig ein. Die Matten haöten die Kälte vom Beton fern und sind auch nicht ganz so hart. Sie ist super zufrieden damit.
     
  5. rawr

    rawr Guest

    Eo kannst du denken? =P

    Wenn da in der Box eine kP 10cm Schicht Holzmehl liegt, kann das die Wärme eines Pferdekörpers aufnehmen und reflektieren? Somit wärmen? Kann es den kalten Boden isolieren? Kann Sägespäne (die ja recht nah dran ist an Holzmehl) das?

    Nun die Antwort bitte ^.^
     
  6. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    wahrscheinlich ja xD
    die frage ist, ob besser als stroh?!
     
  7. rawr

    rawr Guest

    Ich finde ja, weil Stroh ja auch leicht verschoben wird und Löcher in der Streu enstehen, manche Pferde es auch einfach mal bis auf den Beton wegfressen oder durchwühlen (so wie meiner einer...).
    Diese Streu ist recht stabil, bleibt an Ort und Stelle, isoliert gut, ist super elastisch was ich mir beim Draufliegen bequem vorstelle.

    Du kannst ja mal dieses Testangebot nutzen, was es auf der Website gibt und in der sauberen Box selber Probeliegen :D
    Ich finde 105€ für 4 Wochen Boxen einstreuen zum Testen, sehr günstig.

    Dann kannste gleich selber sehen ob es deinen Ansprüchen gerecht wird =)
     
  8. Parole

    Parole Aktives Mitglied

    Würde es nicht fürs erste reichen dir irgendein tuch um mund un nase zu binden wie diese mundschutz teile die der arzt hat?
     
  9. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Ich würde allgemein mal einen Arzt und Antibiotika empfehlen. Du tust dir damit ja nichts gutes an. Ich kenn das selber, Ich hab auch etliche Allergien. Wenn Ich merke das es zu stark wird gehe Ich lieber zum Arzt, als das Ich etwas riskiere... Zumal du ja gerade bei Hausstaub 24h am Tag davon umgeben bist.
     
  10. rawr

    rawr Guest

    antibiotika gegen allergien? bin ich falsch informiert?
    einfach so sollte man antibiotika sowieso nicht nehmen und meines wissens hilft das auch nicht sonderlich viel gegen allergien - aber kann sein dass ich da jetzt iwas verdrehe.
     
    1 Person gefällt das.
  11. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Also Ich hab welche hier gegen Heuschnupfen, die soll Ich Abends nehmen (weil man davon schläfrig wird), da bekommt man die Pollen nicht so stark mit. Ein bekannter von mir hat sowas auch für Tierhaare. Ich merk das gerade hier zuhause wo alles was Tier heißt Winterfell bekommt, dass meine Augen ständig dick sind, Ich kaum Luft bekomme und nur am Husten bin. Wenn Ich die Tabletten nehme empfinde Ich das nicht so krass. Helfen die Allergien zu schwächen tut es nicht, da hast du schon recht. Aber Ich hab keine Lust wegen jedem Firnefanz eine Therapie zu machen. Zumal Ich die nächsten 2 Monate sowieso keine Zeit für sowas habe. (Ich sollte allgemein mal zum Arzt für einen Komplettcheck, iwas stimmt mit mir ja nicht xd)
     
  12. rawr

    rawr Guest

    Bist du dir sicher dass es Antibiotika sind?
    Mein Dad hat für seinen Heuschnupfen auch Pillen, aber garantiert nicht mit einem Antiobiotka Wirkstoff. Denn eigentlich soll man Antibiotika ja nicht "einfach so" nehmen, da sonst Resistenzen entstehen...

    Ich weiß dass Cortison zB ein gängiges Mittel gegen Allergien ist, das gibts aber auch nur in schweren Fällen weil nicht "einfach so" einnehmbar eigentlich...
     
  13. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Jetzt wo du es sagst... Ich guck am besten Mal. xd
     
  14. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Antibiotika helfen nur gegen bakterien :D

    Ich hab auch ein Cortison haltiges Nasenspray gegen die Allergie =)
    Ich bin übrigens ständig in ärztlkicher Behandlung, weil ich ja auch ziemlich krass Asthma hab und Papa da schon berufsunfähig durch geworden ist (der kann die Stalldämpfe im Schweinestall z.B. nicht mehr haben. haben die ihm aber auch erst geglaubt, als er mal im Stall in Ohnmacht gefallen ist und mit dem Kopf gegen die Wand gehauen ist. Und rein ist er nur gegangen, weil der Lüfter ausgefallen war, die Fenster aufmussten und sonst keiner da war - sonst wäre der ganze Tierbestand verreckt).
    Und wenn man mich kennt und weiß, wie sich sowas abspielt, weiß man auch, dass da kein Mundschutz hilft xD
    Wir haben sogar sonne "Tüte", also son Teil, das die Luft reinigt, also son Gerät für den Mund, son riesen Monster. Aber das hilft weder bei mir noch bei meinem Vater.
     
  15. MissP

    MissP Neues Mitglied

    Also der Umgang mit Cortison ist wirklich sehr schwierig...da sollte man aufpassen, dass man die richtige Menge etc. verabreicht...ansonsten kann es schnell mal zu ernsthaften Problemen kommen!!!
     
  16. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    ich wiederhole mich ungern, aaaber: Ich stehe in ständiger Ärztlicher behandlung, ich bin 2x im Jahr bei nem Lungenfacharzt und so weiter und sofort.
    und ich MUSS die menge an cortison nehmen, sonst geht's einfach gar nicht. Daher brauch ich da nicht vorsichtig sein. Ich nehm so wenig wie möglich - manchmal sogar weniger als vom Arzt verschrieben - aber das was ich nehme, brauche ich. Und über die folgen bin ich mir bewusst. ICH bin es ja, die keine Suppe essen kann, wenn sie erkältet ist, weil ich von dem Cortison nen Tremor wie ne alte Frau krieg
     
  17. rawr

    rawr Guest

    Tja, wie gesagt ich kann Hippodung empfehlen :D
    Wäre gut für dich und für die Pferde =)

    Und ich wette Kühe oder so könnte man damit auch einstreuen *denk*
    vllt könnte es dann sogar deinem Dad helfen, weil es ja die entstehen von Fäulnisgasen verhindert.
     
  18. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    wir haben ja a fast keine kühe mehr und b de facto keine stallungen x)

    Nur was mir da einfällt: Wir haben in den Boxen so "Ablaufrinnen" für die Pipi x) Rieselt das da durch? Oder wie grob ist das kram?
     
  19. rawr

    rawr Guest

    Schau dir mal das Video auf der Website an, da kann man das ganz gut sehen, welche Konsistenz das hat.
     
  20. Zasa

    Zasa ..just my love..

    Hippodung kann ich auch "empfehlen"
    Das hatte meine RB mal drinnen :D
     

Diese Seite empfehlen