Soziales Auslanspraktikum

Dieses Thema im Forum "Liebe/ Freunde" wurde erstellt von Hazelnut, 13 Sep. 2012.

?

Habt ihr einen Freund/ Freundin oder festen Freund/in, die im Ausland ein Praktikum machen ?

  1. Ja

    2 Stimme(n)
    15,4%
  2. Nein

    11 Stimme(n)
    84,6%
  1. Hazelnut

    Hazelnut Daydreamer

    Hallo User,

    ich bin schockiert. Ich glaube wirklich, dass ich im falschem Film bin. Ich meine, RTL und so zeigen ja, dass aus dem nichts werden kann. Und wovon spreche ich ? Von einem Auslandspraktikum nach der 13. .
    Es fing alles heute morgen an, als mein Freud meinte, er macht vielleicht nach der 13 ein Auslandspraktikum. Weil in deutschland das zu machen ist ja kake. Und jetzt möchte er nich Afrika. Und ich ? Ich stehe doof da. Na gut. Ich selber mache nach der 12 eine Ausbildung und werde ihn somit nur am WE sehen, doch das ?
    Ich bin hin und her gerissen. Wenn wir bis dahin zusammen sind, was ich auch hoffe, dann sind wir dort 2 Jahre zusammen. Ich bin total vrzeifelt. Ich mag Fehrnbeziehungen eigendlich garnicht und kann mir auch vorstellen, dass wenn er dahin geht, dass einer von uns beiden schluss machen wird.
    Nun möchte ich euch mal fragen, kennt ihr Freunde, die ein Ausland ein soziales Praktikum machen ?
    lg Nuss. :)
     
  2. Joyful

    Joyful Bekanntes Mitglied

    Bei meinem Freund und mir ist es derzeit so, das er in Sachsen arbeitet, aber am Wochenende immer zu Hause ist. Das heißt das ich ihn am Wochenende höchstens mal sehe. Für mich war das eine ganz schöne Umstellung alleine dazu sitzen und darauf zu warten bis er wieder kommt^^ Aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran.

    Bei dir ist das natürlich der Fall das er nie am Wochenende da sein wird, aber solange Skype, Telefon etc. funktioniert ist es, meiner Ansicht nach, kein allzu großes Problem. Klar, irgendwann fehlt die Körperliche Nähe, aber es gibt ja noch sowas wie Ferien bei dir (?) :)

    lg
     
  3. Muemmi

    Muemmi go vegan!

    Kommt natürlich auch auf die Zeit an, wie lange er da bleiben wird. Und vllt bietet sich dir die Möglichkeit, ihn auch zu besuchen? :)
     
  4. mari

    mari Abwesend

    Klar ist es richtig schwierig: Jetzt sieht man sich fast noch jeden Tag, dann über Monate nicht. Wieso hast du die Vermutung, dass einer von euch Beiden Schluss machen wird? Es ist doch nicht für ewig. Bei mir sind nach dem Abi sogar einige Freunde abgehauen. Die eine nach Neuseeland, die nächste nach Australien. Aber durch Skype und Mails schreiben ging das schon einigermaßen. Klar hat man sie vermisst - aber man muss ja sagen: Was ist schon ein Jahr? Eine Freundin von mir geht zum Studieren nach Oxford, DAS ist eine lange Zeit.
    Die Freundin, die in Neuseeland war, kam übrigens sogar ein paar Mal nach Hause (und ihre Beziehung hat das ganz gut überstanden. Das hat sie sogar noch mehr zusammengeschweißt, weil sie jetzt wissen, was sie voneinander haben). Ich denke wenn ihr eine gute Bindung habt und daran glaubt, dann übersteht diese Beziehung dieses Auslandsjahr schon. Aber mich irritiert es etwas, dass du jetzt schon so negativ darüber sprichst.. und wie Muemmi schon sagt: Du kannst ihn doch bestimmt mal besuchen?
     
  5. DesireVain

    DesireVain Guest

    seine meinung sollte man sich definitiv nicht über fernsehsendungen bilden,besonders nicht von rtl. das einzige,was man bei dir raushört,ist dein selbstmitleid,aber geh doch die sache zusammen mit deinen freund an.zuallererst würde ich mit meinem freund darüber sprechen,mit dem ich (aus deiner sicht) ja schon seit zwei jahren zusammen bin!trotzdem vertraust du auf die meinung virtueller leute?...

    ich persönlich war auch kein fan von fernbeziehungen,bin nun aber sehr davon überzeugt und sehr glücklich mit dieser beziehung. liegt aber auch immer an den personen,daher können manche damit umgehen und andere nicht...aber versuch es erstmal,bevor du urteilst ;)

    das mit dem auslandspraktikum find ich ne super sache! dein freund lernt eine andere kultur kennen,sieht so manches interessantes...für dich ist das nichts? :)
     
  6. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Was man hier deutlich rausliest ist kein Selbstmitleid, sondern Eifersucht. Dein Freund möchte seinen Horizont erweitern und nach Afrika fliegen um dort Lebenserfahrungen zu sammeln, wieso machst du Ihm solche Probleme? Sei stolz darauf dass dein Freund sich soetwas ermöglicht! Fernbeziehungen sind Anstrengend, aber Ihr müsst beide lernen damit umzugehen. Wenn das nicht funktioniert, müsst Ihr euch trennen, geht nicht ander's. Und danach zu urteilen das du denkst das bei RTL (und Co.) wäre Realität, zeugt dass dein Urteilsvermögen und dein IQ einen knacks haben an dem du arbeiten solltest.

    Kommen wir zu Beispielen. Ich kenne jemanden, der Mann arbeitet hier, die Frau hat 1 Jahr in Argentinien gearbeitet. Die beiden sind getrennt, von Ihr aus. Ich hab Ihn 1 Woche vor der Trennung noch hier sitzen gehabt, hibbelig und aufgeregt Sie endlich wiederzusehen. Ich selber werde ab dem 1.Nov. auch so leben. Ich bleibe in Sachsen, mein Freund zieht nach Bayern. Und wenn Ich Irgendwann die Möglichkeit habe werde Ich für einige Monate in der Schweiz arbeiten. Eine Beziehung muss das abkönnen. Und wenn Ich lese dass du schon nach so einer kurzen Zeit Verlustängste vor etwas hegst was noch garnicht passiert ist, kann Ich sagen dass die Beziehung nicht lange hält. Sowas muss eine Beziehung abkönnen.
     
  7. anni16

    anni16 Neues Mitglied

    Klar wird es schwer werden für euch. Aber lass ihn doch diese Erfahrung, es ist vielleicht für ihn so wichtig und statt ihn zu unterstützen machst du ihm nur Druck und Probleme. Findest du das fair? Wie würdest du das finden wenn er dich nicht unterstützen würde.
     

Diese Seite empfehlen