[SK 387] Stuten ab 6 Jahre

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Chequille, 30 Juni 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Hier findet die 387. Stutenkörung für Stuten ab 6 Jahre statt!


    Die Regeln
    • Es dürfen nur Stuten teilnehmen, die 6 Jahre oder älter sind!
    • Man darf mit zwei Stute teilnehmen
    • Bild, Text und Link zum Steckbrief/gespoilerter Steckbrief müssen vorhanden sein
    • Der Text darf 3.000 Zeichen haben
    - Prüfen solltet ihr das auf www.charcount.de
    - Ihr könnt mit oder ohne Leerzeichen zählen
    - Gebt eure Zeichenzahl an und schreibt dazu, ob ihr mit/ohne gezählt habt

    • Das Startgeld von 50 Joellen pro Stute geht an mich. Betreff: [SK 387]
    • Disqualifiziert wird man, wenn
    - gebettelt/betrogen wird (bitte per Screen an mich!)
    - eure Zeichenzahl nicht stimmt
    - nicht angegeben wird, wie gezählt wurde
    - das Startgeld nicht überwiesen wird
    - unvollständige Teilnahmen oder Spam gepostet wird.




    Die Kür

    • Darf frei ausgedacht werden, beinhalten muss sie:
    - das Grüßen zu Beginn der Show
    - die drei GGA, jeweils auf der linken und rechten Hand
    - min. eine Bahnfigur außer ganze Bahn
    - das Grüßen zum Abschluss der Show




    Überwiesen haben:

    • Magic
    • flyka
    • Crush
    • Rinnaja
    • Sevannie
    • Simba
    • Hedone 2x
    • Sosox3



    Disqualifiziert sind:
    •


    Bei Fragen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch per PN bei mir melden!
     
  2. Magic

    Magic

    Meine Teilnahme mit Rivé

    [​IMG]

    Steckbrief
    Daten​
    Farbbezeichnung: Black Sabino Tobiano
    Gencode: Ee/aa/+To/+Sb1​
    Mutter: -
    Vater: -
    Rasse: Marwari (100%)
    Geburtsjahr: * März 2006
    Geschlecht: Stute
    Stockmaß: 1.60 m​
    Besitzerdaten​
    Ersteller: Delilah
    Vorkaufsrecht: Delilah
    Besitzer: Magic​
    Zuchtdaten​
    Gekört: Ja | Nein​
    Schleifen​
    -​
    Beschreibung​
    Sie ist ein klassischer Marwari, also menschenbezogen, trittsicher und Passgänger.​
    Charakter​
    Wird noch herausgefunden.​
    Qualifikationen​
    Springen Klasse: E
    Militairy Klasse: E
    Dressur Klasse: E
    Distanz Klasse: E​

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------​

    Warm geritten hatte ich sie, ein Leckerli hatte sie bekommen und nun standen Rivé und ich nervös vor der Halle. Wahrscheinlich traf das ‚nervös‘ eher auf mich zu. Ich streichelte der schönen Stute nochmals über die Stirn und stieg dann auf. "Wir packen das!" sagte ich ruhig zu ihr und dann kam auch schon die Durchsage "Magic auf Rivé bitte in die Bahn."
    Ein Helfer öffnete die Bahn und ich schnalzte mit der Zunge und Rivé lief in flottem Schritt in die Halle. Wir ritten auf X und ich ließ die Stute anhalten. Ich grüßte die Richter freundlich und trabte Rivé dann auf der linken Hand an. Bei C gingen wir auf für zwei Runden auf den Zirkel und galoppierte sie dann bei E an. Wir galoppierten eine Runde im schönen, gesammelten Galopp und ich parierte sie dann wieder zum Trab durch. Nach einer Runde auf dem Mittelzirkel wechselte ich auf die rechte Hand auf den Zirkel bei A und parierte sie dann zum Schritt durch. Ich ließ sie nun wieder auf die ganze Bahn gehen und zeigte bei E eine schöne, runde Volte. Ich war in diesem Moment richtig stolz auf die Kleine, denn sie hatte es nicht so mit engen Wendungen und es war viel Arbeit, ihr dies schmackhaft zu machen.​
    Nach der Volte, direkt bei E, gab ich ihr Galopphilfen und sie galoppierte aus dem Schritt an. Ich lobte sie kurz und wechselte dann durch die ganze Bahn. Dort gab ich ihr nochmals Galopphilfen und sie verlängerte ihre Schritte richtig schön. Da sie einen weichen Gang hatte konnte man ihren Trab und ihren Galopp super aussitzen. Bei K angekommen parierte ich Rivé zum Trab durch und hielt bei A an. Dort zeigte ich kurzes Schenkelweichen, trabte dann wieder an und ließ sie wieder ihre Schritte verlängern. Nun steuerte ich sie im Trab auf X zu und brachte sie perfekt bei X zum Stehen. Breit grinsend verabschiedete ich mich von den Richtern und sie lief am langen Zügel aus der Bahn. Draußen angekommen sprang ich von ihrem Rücken und lobte sie sehr. Dann bekam sie einen Apfel und einen dicken Kuss. Ich war so stolz auf meine kleine Rivé.​
    (2017 Zeichen, mit Leerzeichen - geprüft mit charcount.com)​
     
  3. Mohikanerin

    Mohikanerin Geboren um das ganze Leben an Schulen zu verbringe

    Meine Teilnahme mit Snuff

    [​IMG]

    Geburtsdatum

    15.06.2005


    Rasse
    Welsh B-Isländer-Mix


    Geschlecht
    Stute


    Fellfarbe

    Fuchsfalb-Schecke


    Stockmaß

    1,40 m


    [​IMG]


    vertalten

    Snuff ist eine kleine Zicke. Wenn sie nicht will, will sie nicht,. Niemand kann etwas daran änderen. Sie wärt sich immer, wenn sie keine Lusthat. Entweder buckelt sie oder bleibt einfach stehen. Aber sonst ist sie ganz Nett. Snuff kann springen, aber ist viel Besser im Reining. Am meisten spaß macht ihr Freestyle Reining. Ob sie tölt oder Pass kann weiß man nicht. Es sind Töltschritt vorhanden, aber nicht geritten.


    Charakter

    Snuff zeigt oft wär der Chef ist. Deshalb wird sie selten von anderen Leuten geritten. Wenn man sich nämlich nicht durchsetzt macht sie das immer. Sie ist trotzdem freundlich.

    [​IMG]
    Snuff ist aus einer Großpferdezucht. Die Vorbesitzer hatten sich ein Welsh für die Reitschule gekauft, aber wussten nicht das sie trächtig war. Das war Snuff (das Fohlen xD). Sie hat abgefohlt (die mutti :D) und Snuffi wurde verkauft. Wir haben sie ausgebildet.
    [​IMG]

    Trainer

    Unbekannt

    Nächste Einheit

    //


    Hufschmied

    Unbekannt

    Nächster Termin

    //


    Tierart/Klinik

    Unbekannt

    Nächstes Checken

    //


    Ausbilder

    Ausbilder

    Nächste Einheit

    //


    Rb

    Hat keine


    Pleger

    Unbekannt


    Western E

    Springen E

    Rennen E

    Military E

    Fahren E

    Dressur E

    Distanz E


    [​IMG] II [​IMG]


    Schleifen:

    Ausbildungsstand

    Reining (GGAs bisher 3)


    Reitstil

    Western

    [​IMG]

    vorbesi
    //


    besi

    flyka


    VKR

    Kira

    Wert

    5 ooo Joellen


    Verkäuflich

    Nicht Verkäuflich
    [​IMG]

    [​IMG]


    Unbekannt

    Unbekanntl I Unbekannt


    Unbekannt

    Unbekanntl I Unbekannt


    [​IMG]


    Nachkommen
    //

    Gekört/Gekrönt
    Nein

    Deckaxe
    //






    Musik


    Ein wenig ungewohnt war es schon mit einem fremden Pony eine Kür zu reiten. Schon beim Aufwärmen hatte ich gemerkt, diese fast 7 Jahre alte Stute hatte es faustdick hinter den Ohren. Aber ich war nicht weniger stur als Snuff und so war das Aufwärmen zunächst eher ein Kampf gewesen. Letztendlich hatte ich es aber geschafft die Stute zurechtzuweisen, zwar waren ihre Schritte sehr verhalten aber immerhin tat sie das was ich von ihr verlangte.
    Ich setzte mich noch einmal im Sattel zurecht und trieb Snuff dann im Trab in die Halle hinein. Bei X hielten wir an beim Grüßen hielt sie zu meiner Verwunderung brav still. Dass sie wieder antraben sollte gefiel ihr gar nicht, deshalb riss sie kurz den Kopf hoch und drängte nach vorn, ein wenig hatte ich das aber schon erwartet und so hatte ich sie schnell wieder unter Kontrolle. Ich wendete Snuff auf die rechte Hand und ritt eine ganze Bahn. Er Kopf blieb die ganze Zeit unten und auch auf dem Zirkel ließ sie sich schön biegen dennoch war sie mit ihren Schritten immer noch sehr zurück haltend. Der Zirkel war geschafft und ich zügelte Snuff die folgende Schlangenlinie schien endlos da half auch kein treiben Snuff blieb im gleichbleibendem Tempo. Wieder trieb ich sie an und nahm zur Hilfe noch die Gerte dazu wir trabten einen Wechsel durch die ganze Bahn. Ich hatte alle Mühe Snuff in den Galopp zu bekommen aber als sie dann endlich galoppierte schien sie endlich Spaß an der ganzen Sache zu haben, raumgreifend und mit viel Energie galoppierten wir eine ganze Bahn. Auch der Übergang zum Trab klappte gut ich nahm den inneren Zügel kürzer und ließ Snuff eine große Volte traben. Wieder parierte ich zum Schritt durch und wendete die Stute auf den Zirkel ab aus dem wir auch gleich wieder wechselten. Aus dem Schritt in den Galopp zu wechseln war sicherlich kein Meisterwerk aber dennoch freute ich mich als das Pony unter mir kraftvoll angaloppierte. Nach einer ganzen Bahn parierte ich wieder durch und ritt im Trab wieder zurück zur Mitte der Halle und grüßte die Richter. Snuff hielt diesmal nicht ganz so still wie zu Anfang aber trotzdem bekam sie ganz viel Lob als wir im Schritt aus der Halle ritten.
    [by Maleen | 2164 Zeichen | Open Office und Zeichenzähler.de]


    [​IMG]
     
    2 Person(en) gefällt das.
  4. Sevannie

    Sevannie Er & Traumfee. ♥

    Meine Teilnahme mit
    La Luna

    [​IMG]
    La Luna
    Lala,Luna

    Pferdedaten:
    Rasse: Welsh A
    Fellfarbe: Rappe
    Alter: 8 Jahre
    Geburtsdatum: 03.08.2004
    Stockmaß: 118 cm
    Geschlecht: Stute

    Charakter:

    La Luna ist eine liebe kleine Rappstute, die nicht für Kinder geignet ist, daher braucht sie eine erfahrene Reiterin.


    Besitzerdaten:
    Besitzer: Sevannie
    Züchter/Maler: Cama
    Vorkaufsrecht: Cama



    Abstammung:
    Vater: Know How
    VV: Sudar
    VM: Sea

    Mutter: Kira
    MV: Gewusst wie
    MM: Liedchen



    Qualifikationen:
    Galopprennen Klasse: E
    Western Klasse: E
    Spring Klasse: E
    Military Klasse: E
    Dressur Klasse: E
    Distanz Klasse: E
    Fahren Klasse: E

    Gekrönt? Nein.
    Eingefahren? Nein.
    Eingeritten? Ja.



    Schleifen & Erfolge:
    ---
    ---



    Gesundheit:
    Tierarzt: Magena
    Hufschmied: Eowin

    Letzter Tierarztbesuch: ---
    Irgendwelche Mängel? Nein.
    Einnahme von Medikamenten? Nein.

    Letzter Hufschmiedbesuch: ---
    Beschlag/Welcher? Nein/Keinen.

    Die Kür:
    Sanft streichelte ich meine Stute LaLuna,welche ich nun schon länger besaß.Sie war eine verlässliches Stute und ja sie zeigte Potential zu vielem. Als es dann aus den Lautsprechern ertönte das wir gleich dran kämen,begann ich nochmals nach zu gurten und mir die Steigbügel des neuen Sattels von LaLuna einzustellen.Als dies alles getan war setze ich mich in den Sattel,sanft und locker um nicht der kleinen Stute zu Schaden.''Nun bitte Sevannie mit ihrer Welsh A Stute LaLuna in die Halle!'',ertönte es erneut und ich nickte knapp.Ich nahm die Zügel etwas auf und gab LaLuna leichten Schenkeldruck zum antraben.Mit einem feinem und wunderschön federndem Trab kamen wir in die Halle.Kurz lobte ich die kleine unter mir mit meiner Stimme bevor ich mich erneut konzentrierte.Bei ''X'' parierte ich Luna durch und sie kam sofort zum stehen.Sie nahm den Kopf etwas mehr herunter und ich nickte den Richtern mit einem Lächeln,als Begrüßung,zu.Sie gaben mir das Startzeichen so holte ich tief Luft und dachte kurz nach.''Meine feine Welsh A Stute LaLuna hat gutes Potenzial zum züchten aber auch für den Tuniersport. Sie ist sehr engagiert,das muss man auch sagen,sie ist eine Lernwillig aber sehr störrige Stute. Jedoch ist sie nicht einfach zur Handhabung und daher nur für erfahrene Reiter bestimmt. Bestimmt würde es später viele tolle Fohlen von ihr geben.'',schmunzelte ich und lobte LaLuna nochmals.Ich nahm die Zügel wieder etwas auf und ritt auf den Punkt ''A'' vor uns zu zu.Mit einem fröhlichem Lächeln lenkte ich die Stute nach rechts ab,während sie freudig die Ohren spitze.Wir waren beide gut drauf und das würde sicherlich auch alles gut klappen! Auf der langen Seite ritten wir nun lang im Trab,ich gab ihr eine sanfte aber dennoch wirksame Galopphilfe und sie sprang in den federnden Galopp.Mit einem Lächeln steuerte ich auf den kleinen Oxer ,vor uns, zu.Mit Freude Sprang sie drüber,ich beugte mich über ihren Hals und ließ ihr auch etwas die Zügel damit sie Freiheit hatte.Nachdem das geschafft war lenkte ich auf den Zirkel,da sie noch im Galopp war.Wir galoppierten eine Runde herum,ich machte mit ihr den fliegenden Galoppwechsel auf den anderen Zirkel.Was auch richtig gut klappte,gedacht hätte ich das nicht.Ich lobte sie erneut und schmunzelte wieder.Ich parierte sie durch in den Trab,dann in den Schritt.Wir ritten eine Runde herum um eine kleine Pause zu machen,etwas gab ich ihr auch die Zügel und sie streckte sich etwas.Nun ging es wieder ans ganze.Zwei kleine Oxer hintereinander.Ich nahm die Zügel wieder etwas auf,trieb sie in den Galopp vom Schritt aus. Sofort sprang sie richtig an und wir galoppierten den Rest des Zirkels entlang,dann die lange Seite entlang.Mit Bravour meisterten wir die zwei Sprünge und ich lobte sie nochmals.Sanft gab ich ihr eine leichte Parade und sie fiel in ihren sanften versammelten Trab.Mit meiner Stimme lobte ich sie nochmals und steuerte auf den Mittelzirkel zu.Wieder machten wir eine Schrittpause und liefen nochmals eine Runde,im Schritt,herum.Ich ritt im Trab die ganze Bahn entlang und ließ die Zügel lang.Bei ''X'' gab ich Luna erneut eine feine dennoch wirksame Parade und verabschiedete mich mit einem Nicken von den Richtern,dabei ein stolzes Lächeln mit im Gesicht. Im Schritt verließen wir dann die Halle.

    [2762 Zeichen ohne Leertaste / geprüft mit Zeichenzähler.de / Text by Me]
     
  5. Loki

    Loki And it hurts like hell to be torn apart

    [​IMG]

    Steckbrief

    Pferdename: Euphoria
    Rufname: Phory, Ria, Hafi, Stütchen
    _____________________

    Vater: ubk
    Mutter: ubk
    _____________________

    Geburtstag: 24.12.2004
    Geschlecht: Stute
    Rasse: Haflinger
    Fellfarbe: Lichtfuchs
    Kopfabzeichen: -
    Beinabzeichen: vorne rechts: Stiefel
    Charakter: Euphoria ist eine ehrgeizig, gutmütige, stolze Stute.
    Stockmaß: 1,46 m
    Gesundheit: Sehr gut! [​IMG]
    _____________________

    Züchter: -
    Besitzer: Simba
    Vorbesitzer: -
    Pferd erstellt von: Simba
    Vorkaufsrecht: Simba

    _____________________

    Reitbeteiligung: -
    _____________________


    Qualifikationen

    Eingeritten: Ja/Nein
    Galopprennen Klasse: E - Einsteiger
    Western Klasse: E - Einsteiger
    Spring Klasse: E - Einsteiger
    Military Klasse: E - Einsteiger
    Dressur Klasse: E - Einsteiger
    Distanz Klasse: E - Einsteiger
    Fahren Klasse: E - Einsteiger
    _____________________


    Beschreibung

    Euphoria ist eine nette Stute, die sich allerdings schnell langweilt, wenn man sie nicht beschäftigt.
    _____________________


    Schleifen
    -
    _____________________

    Zuchtdaten

    In der Zucht:-
    Decktaxe: -
    Nachkommen:-


    Meine Teilnahme mit Euphoria

    Musik:


    Ich war ganz schön aufgeregt. Heute wollte ich meine Stute Euphoria zur Zucht zulassen lassen. Auf dem Abreiteplatz war ich dann weniger aufgeregt. Immerhin mussten andere Besitzer auch so einen Druck aushalten. Ich flüsterte Euphoris zu, sie solle nict aufgeret sen. Ich wollte sie beruhigen. Oder etwa mich selbst?
    Euphoris fand alles hier total spannend. Warum eigentlich, fragte ich mich. Immerhin war sie vor meinem Kauf ein recht erfolgreihes Turnierpferd. Ich dagegen hatte noch nie ein Turnier gewonnen. Ich seufzte. Oh mist. Ich musste mich fertig mache. Ich war als nächstes dran!
    "Und nun die Haflingerstute Euphoria!" tönte es aus den Lautsprechern. Ich trieb Euphoria an. Helfer öffneten das Tor für uns. Ich ritt ein und blieb bei X stehen. Dann grüßte ic sie Richter und die Musik begann. Ich trabte an und ging ganze Bahn auf der rechten Hand. Dann wechselte ich auf den Zirkel. Ich galoppiere an und wechselte die Hand aus dm Zirkel. Euphoria sprang korrekt bei X um. Ich lobte sie kurz und parierte sie bei A durch zum Trab. Sie ging ganze Bahn im verstärkte Trab.
    Dann pariere ich sie zum Schritt durch. Ich wechselte die Hand durch die ganze Bahn
    und führte den Sapnischen Schritt vor. Wenn das nicht so eine ernste Sache wäre, hätte ich laut losgejubelt! Ich wendee bei C ab und ließ Euphoria bei X anhaten. Dann grüßte ich zum Abschluss wieder die Richter.
    Unter Applaus verließ ich die Arena.

    1421 Zeichen (mit Leerzeichen) gezählt von http://charcount.com/de
     
  6. Rinnaja

    Rinnaja Bekanntes Mitglied

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]
    Das Bild

    [​IMG]
    Name: Lady Fantasy
    Spitzname: Fanta
    Geschlecht: Stute
    Rasse: Engliches Vollblut
    Alter: 7 Jahre alt
    Geburtstag: 05.08.2005
    Stockmaß: 1.78 cm
    [​IMG]

    Mutter: Unbekannt
    Vater: Unbekannt
    Geschwister: Unbekannt
    [​IMG]

    Fellfrabe: Brauner
    Mahne: Schwarz
    Schweif: Schwarz
    Abzeichen: Hat viele Abzeichen
    [​IMG]
    Springen: E
    Millitary: E
    Dressur: E
    Distanz: E
    Western: E
    Galopp: E
    Fahren: E
    [​IMG]
    Das Bild

    [​IMG]
    Lady Fantasy wurde am Heiligabend geboren und wurde ,wo sie alt genug war verkauft dann kam sie zu einer Familie die keine Ahnung von Pferden hatte. Am Anfang hatte sich die Familie gut um sie gekümmert aber wo die Kinder älter wurden stand sie Tagelang allein auf der Weide und wurde nach einiger Zeit nicht mehr gepflegt. Im Winter stand sie nur im Stall und wurde auch da vernachlässigt. Daher ist die Stute gegenüber Menschen ziemlich misstrauisch geworden und neigt schnell zu Hufrehe. Lady Fantasy eignet sich sehr gut zum Springreiten und Galopp Rennen.
    [​IMG]
    Temperamentvoll, Scheu, Schreckhaft, Zicke, Misstrauisch, Schnell Angstbeisser[​IMG]
    Gekört/Gekrönt: Nein
    Vorgesehen für die Zucht: Ja
    Nachkommen: Nein
    [​IMG]
    Besitzer/Besitzerin: Rinnaja
    Vorbesitzer/Vorbesitzerin: Nuray
    Ersteller/Erstellerin: Nuray
    Verkaufsrecht: Nuray
    Reitbeteiligung: LouLou
    Tierarzt: CatyCat
    Hufschmied: Eowin

    Meine Teilnahme mit Lady Fantasy

    Heute war es so weit, die Stutenkörung für Stuten ab sechs Jahren. Nun stand ich mit meiner Stute Lady Fantasy im Getummel der vielen Reiter und tätschelte ihr beruhigend den Hals. Es war nicht ihre erste Körung und jedes mal war es das selbe. Die unruhige Stute war knapp an der Grenze, wo sie die Beherrschung verlor, was man ihr deutlich anmerkte. Sie schlug unruhig mit dem Schweif, nervte sich an jeder Fliege oder Bremse und tänzelte auf der Stelle. Jedoch kam ich gut klar mit ihr und wir waren beim Training ein spitzen Team geworden. Nun klopfte ich ihr noch einmals beruhigend den Hals und betrachtete sie eingeflochtene Mähne und den fein verlesenen Schweif. Ihr Fell glänzte und auch sonst sähe sie top aus, wäre sie nicht so nervös.
    Nun ertönte Beifalls aus der Halle und ein schickes Paar verließ sie. Der Lautsprecher ertönte und wir waren an der Reihe. Ich zupfte kurz an meinem Jackett herum und führte Lady zum Halleingang, wo ich aufsaß. Kurz atmete ich tief durch, ehe ich Lady antraben ließ und in die Halle ritt. Am Punkt x brachte ich sie zum Stehen, jedoch stellte ich enttäuscht fest, dass sie nicht geschlossen stand und immer noch sehr unruhig war. Ich grüßte die Richter und trieb Lady wieder mit verbissenem Gesicht in einen flotten Trab und ritt sie ganze Bah. Immer noch war sie verspannt und lockerte sich nur langsam. Nach einer Runde ließ ich sie aus der Ecke kehrt machen. Weiter ritt ich ganze Bahn und parierte sie schließlich zum Schritt durch. Ich stellte zufrieden fest, dass sie nun wirklich lockerer wurde und die noch so kleinste reiterliche Hilfe annahm. Nachdem ich sie auch im Schritt auf beiden Händen gezeigt hatte, ließ ich sie auf dem Mittelzirkel angaloppieren. Sie sprang auf der richtigen Hand an und zeigte ihren flüssigen Galopp. Meine verbissene Mine hatte sich in Luft aufgelöst und einem leichten, jedoch konzentrierten Lächeln Platz gemacht. Kurze Zeit später ließ ich sie aus dem Zirkel wechseln, galoppierte anschließend noch einmal ganze Bahn und parierte sie wieder zum Schritt durch. Am Punkt x brachte ich sie wieder zum Stehen und diesmal stand sie auch geschlossen. Ich grüßte wieder die Richter und ließ sie von Applaus begleitet aus der Halle traben. Draußen lobte ich sie ausgiebig und mit einem strahlenden Lächeln. Jetzt mussten wir nur noch das Ergebnis abwarten.

    Körungs Test by Armogohma
    2375 Zeichen
    1972 Zeichen ohne Leerzeichen
    398 Wörter
    [​IMG]
     
  7. Ofagwa

    Ofagwa Shorty

    Meine Teilnahme mit
    Carlifornia's small Caramel Candy

    [​IMG]

    Die Kür

    Heute war es nun endlich soweit , ich nahm mit meiner Stute Carlifornia's smell Caramel Candy an der StutenKörung teil. Ich hatte Candy bereits aus dem Hänger geholt und legte ihr nun die Weiße Schabracke auf , auf der Ihr Name Stand. Nun legte ich den Sattel darüber und zurte den Gurt fest , die Trense legte ich ihr ebenfalls an . Auf dem Abreiteplatz fingen wir an die Banhfiguren und das eingeübte zu wiederholen und ich bemerkte das die Junge Stute heute sehr gut lief.Nach cirka 3O Minuten wurden wir aufgerufen :" Nr 136 bitte zur Halle " , mein Herz fing an zu Klopfen wobei Candy ruhig blieb und brav zur Halle trottete . Vor der Halle sagte ich noch ein Paar Worte zu Candy bevor wir rein ritten :" Alles wird Gut , zusammen werden wir das schaffen . Du musst nur die eingeübte Kür laufen .. gar kein Problem " . Nun mussten wir hinenreiten , in der Bahn fing ich an auf dem Hufschlag zu reiten und ließ Candy sich alles anschauen . Nun ging es im Trab von A zu C und ich Grüßte die Richter . Candy fing an zu kauen was ein Gutes Zeichen war. Mit einem Leichen Lächeln ritt ich im Trab an und bog auf die Linkehand ab . Nun ging ich gleich auf den Mittelzirkel , und ritt einmal herrum , um sie von beiden Seiten begutachten zu lassen . Mit einer kleinen aber Wirkungsvollen Galopphilfe klappte auch das Angaloppiernen bei E , und nun ging es auch gleich weiter auf dem Mittelzirkel , den ich en bisschen nach A hin verzog damit ich bei X den Fliegendengaloppwechsel zeigen konnte um so auf der Rechtenhand an den Richtern vorbei zu reiten. nun ab M wieder in den ArbeitsTrab , bei A bog ich zu X ab und ließ sie dort stehen , Die Richter erwarteten das ich sie grüßte doch das tat ich noch nicht . Nun kammen 2 Männer in de Bahn und fingen an 2 Hindernisse , einen Steilsprung bei E der cirka 13O hoch war und einen Oxer bei B , aufzubauen . Ich schenkte ihen ein Lächeln als sie Fertig waren und ritt im Trab an ersteinmal ritt ich Außenherrum , nun fing ich an bei K zu Galoppiernen , so steuerte ich langsam auf den Oxer der bei B stand zu. Ich ging in den leichentsitz und schon Sprang die Stute ab , wobei ich mich erst ein stück nach vorne lehnte um ihr Zügel zu geben und dann wieder etwas nach hinten , und kam genau so elegant wieder auf den Boden . Nun Konzentrierte ich mich auf den Sprung bei E , der nun einiges Höher war . Ich ging wieder in den Leichtensitz und die Junge Stute fing Plötzlich an gass zu geben und sprang , wie von Sinnen , über den Steilsprung . Geschafft ! sie hatte nicht einmal Gerissen und der Letzte Sprung hatte mir ein Riesiges Lächeln auf die Lippen gezaubert. Nun hielt ich bei X , grüßte und verließ die Halle . Draußen lobte ich die Stute ausgibig , und wir ritten zum Hänger.


    2747 Zeichen mit Leerzeichen / Geprüft bei Lettercount / Text by Crush
     
  8. Sosox3

    Sosox3 Bekanntes Mitglied

    Meine Teilnahme mit
    Acacia


    [​IMG]

    Acacia



    [​IMG]



    Mutter: Evenfall


    Rasse: Schweres Warmblut


    MM: Tremolia


    VM: Eventim





    Rasse: Schweres Warmblut


    VM: Stigmata II


    VV: Hear the Echos Last



    [​IMG]



    Rasse: Schweres Warmblut


    Alter: *2005
    Stockmaß/Endmaß: 1.68 m


    Abzeichen:


    Beine: //


    Kopf: Blesse


    Fellfarbe: Grullo


    Gesundheit: hervorragend



    [​IMG]



    leistungsbereit, mutig, ruhig, arbeitswillig, temperamentvoll



    Beschreibung: Acacia liebt es zu arbeiten. Ob es Springen, Dressur oder Bodenarbeit ist, sie ist für alles zu haben. Besonderen Spaß hat sie an Military. Im gewissen Maße besitzt diese Stute viel Feinfühligkeit, Ausdauer & Ruhe, damit auch perfekt für das Militaryreiten geschaffen. Jedoch macht sie nicht immer alles was ihr Reiter ihr sagt, sie will auch manchmal gerne ihre eigene Idee durchsetzen. Dennoch ist sie eine mutige, neugierige Stute die für alles offen ist.
    Eignung: Zucht, Springen, Dressur, Military



    [​IMG]



    Besitzer: Edfriend


    Züchter: Elle


    Vorbesitzer: //


    VKR: Elle


    Erstellt von: Elle



    [​IMG]



    Galopprennen Klasse: E


    Western Klasse: E


    Spring Klasse: E


    Military Klasse: E


    Dressur Klasse: E


    Distanz Klasse: E


    Fahren Klasse: S



    [​IMG]



    • 2. Platz 138. Fahrturnier
    • 2. Platz 139. Fahrturnier
    • 1. Platz 143. Fahrturnier
    • 1. Platz 145. Fahrturnier




    [​IMG]


    [​IMG]
    Da stand ich nun. Mit meiner Schweren Warmblutstute in der Stutenkörung für Stuten ab sechs Jahre. Leicht tänzelte die Temperamentvolle Stute auf der Stelle und schnaubte dann. "Ist gut, große. Alles Okay", sagte ich ihr zu. Ich ging einen Schritt und gurtete dann nach. Ihr Schweif war schön eingeflochten und ihre Mähne zu einem Französischen Zopf geflochten. " Nun kommen unsere Siebten Teilnehmer. Sosox3 auf Acacia. Acacia ist 7 Jahre alt", hallte es durch die Lautsprecher in der großen Halle. Ich atmete noch einmal tief durch ehe ich aufstieg und im Schritt in die Halle ritt. Bei X blieben wir stehen und begrüßten die Richter freundlich. Dann trieb ich die Stute in den Trab und ritt einen Zirkel. Dann wechselte ich die Hand und wir trabten auf dem Oberen Zirkel wieder eine Runde. Freudig schnaubte die Stute. "Jetzt zeigen wir es ihnen", flüsterte ich der konzentrierten Stute zu, welche mit ihren Ohren nach hinten hörte. Ich trieb sie in den Galopp und ließ ihr Zügelfreiheit. Die Grullo-farbende Stute gab Vollgas und doch hatte ich wenig Mühe mich im Sattel zu halten. Es war selten das ich im Dressursattel saß und so war es schon ein Highlight. Ich hatte die Stute noch nicht lange und schon waren wir ein Team geworden. Die eingeübte Kür hatten wir allerding ein wenig verändert. Nun galoppierten wir auf der halben Bahn im Wechsel und ich parierte sie wieder in den Schritt. Sie hatte einen Schönen Trab sowie einen tollen Schritt und einen überragenden Galopp. Wir hatten uns wirklich ins Zeug gelegt und zeigten zum Schluss noch ein paar Tricks, wie Verbeugen, Jambette und eine Galopppirouette. Ich ritt geschafft zum X mit langen Zügeln und brachte sie zum Stehen. Dort grüßte ich die Richter wieder und ritt am Langen Zügel im Schritt aus der Halle. Ich lobte sie auf dem Weg raus und klopfte ihr den Hals. Die Menge Jubelte wie bei jedem Teilnehmer und ich war richtig stolz auf Acacia. Draußen sattelte ich sie ab und zog ihr ihr Halfter an. Die Bandagen kamen noch ab und ich gab ihr eine Möhre und einen Apfel als Belohnung. Zuhause wartete die saftig grüne Weide auf sie und ihr Futter.

    (2118 Zeichen mit Leerzeichen/geprüft by Charcount.com/Text by me)
     
  9. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Hier kommt demnächst die Abstimmung!
     
    3 Person(en) gefällt das.
  10. Hedone

    Hedone Die, deren Name nicht genannt werden darf

    Meine Teilnahme mit Lilium

    [​IMG]

    [​IMG]
    Mutter: unbekannt
    Vater: unbekannt

    [​IMG]
    Geburtsdatum: 20.02.2001
    Geschlecht: Stute
    Rasse: Araber
    Fellfarbe: Pintaloosa
    Charakter: Lilium ist eine fröhliche, charakterstarke Stute voller Energie. Sie ist nicht einfach zu händeln und daher eher für Reiter mit Erfahrung geeignet.
    Stockmaß: 158 cm
    Gesundheit: sehr gut

    [​IMG]
    Besitzer: Hedone
    Pferd erstellt von: Zambi
    VKR: Zambi


    [​IMG]
    Lilium ist feingliederig gebaut, mit einem zarten Hechtkopf und klugen, dunklen Augen. Sie hat ein freundliches und angenehmes Wesen, ist ehrlich und zutraulich, lässt sich aber aufgrund ihrer Empfindsamkeit schnell aus der Ruhe bringen.

    [​IMG]
    Galopprennen Klasse: E
    Western Klasse: E
    Spring Klasse: E
    Military Klasse: E
    Dressur Klasse: E
    Distanz Klasse: E

    [​IMG]


    Die Kür
    Nachdem ich sie vor der Kür warmgeritten hatte stand ich nun mit Lilium am Eingang der Halle. Als uns der vorherige Reiter entgegenkam dröhnte es auch schon wieder aus der Halle ,,So und nun können wir uns über eine tolle Vorführung von Hedone auf Lilium freuen.‘‘ Ich korrigierte kurz meinen Sitz und gab Lilium dann leichten Schenkeldruck damit sie schön brav im Schritt in die Halle kam. Bei X hielt ich sie an und grüßte die Richter mit einer Handbewegung. Dann ließ ich Lilium im starken Trab über die ganze Bahn traben. Sie wirkte sehr konzentriert und nahm das ganze Getümmel um sie erst gar nicht wahr. Daraufhin ritt ich sie auf den Zirkel. Hier ließ ich sie geschlossen stehend halten. So verharrten wir einige Momente. Dann ließ ich meine Stute erneut antraben und zeigte auf der rechten Hand ihren fließenden Galoppwechsel. Nun waren alle Augen auf uns gerichtet und Lilium schielte etwas nervös zu den Richtern und ich beruhigte sie so, dass es für alle anderen beteiligten unsichtbar war. Nach einem schön gerittenen Zirkel ließ ich sie auf der linken Hand auf die ganze Bahn galoppieren, was sie ziemlich prahlend tat. Daraufhin galoppierte ich sie auf zwei mittelgroße Hindernisse zu auf welche ich sie konzentriert zuritt und meine Stute unbeeindruckt, ohne die Stangen nur zu berühren, darüber hinwegsprang. Ich lobte sie erneut mit leisen Worten und ließ sie noch eine halbe Bahn Schritt gehen. Sie war nicht weniger konzentriert als beim traben und zeigte somit die ganze Eleganz des Arabers. Dann ließ ich sie zurück zu X traben wo ich sie erneut geschlossen anhielt um noch einige Worte über meine Stute zu sagen. ,,Das hier ist Lilium, eine pintaloosafarberne Stute des Jahrgangs 2001. Wenn sie sie genauer betrachten sieht man alle schönen Rassenmerkmale des Arabers. Für mich persönlich ist sie eine rittige Stute wie sie hoffentlich an der Kür gesehen haben. Trotzdem ist sie keineswegs ein Anfängerpferd. Sollte sie diese Körung gewinnen bin ich mir sicher, dass sie tolle Fohlen bringen wird die genauso anmutig sind wie Lilium.‘‘ Daraufhin zeigte ich noch die Dressurfigur, das Kompliment, aus und verabschiedete die Richter mit einem freundlichen Kopfnicken. Mit einem Lächeln auf den Lippen ließ ich sie dann, im Schritt bei langen Zügeln aus der Halle gehen. Ich für meinen Teil war zufrieden.

    [2325 Zeichen mit Leerzeichen- Text by Birdie]

    Meine Teilnahme mit CH's Unglück

    [​IMG]

    Ch's Unglück

    Aus der:
    Von: ?

    Rasse: Achal Tekkiner
    Fellfarbe : Black Silver Dappel
    Abzeichen : breit Blesse, v.r,h.r,hl weißer Fuß
    Geschlecht: Stute
    Alter: 8 Jahre
    Stockmaß: 161 cm

    Gesundheit: gut
    Hufzustand: gut

    Charackter: Unglück hat einen vielseitigen Charakter. In der einen Minute kann sie unberechenbar sein und beispielsweise einfach mal zur Seite hüpfen und in der anderen Minute kann sie sich für alles und jeden begeistern. Wie ein unerfahrenes Fohlen. Diesen Eindruck vermittelt sie auch durch ihre tollpatschige Art und Weise. Dennoch ist sie liebenswürdig und mann kann sie nur ins Herz schließen.

    Eignung:
    Pferderennen und Distanzreiten
    Erfolge: /

    Qualifikation
    Dressur : E-A-L-M-S-S*-S**-S***
    Potenzial (5/8)
    Spring Klasse: E-A-L-M-S-S*-S**-S***
    Potenzial (4/8)
    Military Klasse: E-A-L-M-S-S*-S**-S***
    Potenzial (1/8)
    Distanz Klasse: E-A-L-M-S-S*-S**-S***
    Potenzial (8/8)
    Galopprennen Klasse: E-A-L-M-S-S*-S**-S***
    Potenzial (7/8)
    Western Klasse: E-A-L-M-S-S*-S**-S***
    Potenzial (0/8)
    Fahren Klasse: E-A-L-M-S-S*-S**-S***
    Potenzial (0/8)]

    Gekört/Gekrönt: nein
    Decktaxe: ---


    Besitzer: Hedone
    Ersteller: BluePearl
    Vorkaufsrecht: BluePearl

    Die Kür

    Nachdem ich meine Stute warmgeritten und beruhigt hatte stand ich gerade mit ihr am Eingang der Halle. Da dröhnte es auch schon durch die Lautsprecher in der Halle. ,,Der nächste Reiter ist Hedone, mit ihrer Stute CH’s Unglück. Das Reiterpaar bitte in die Halle‘‘ Ich lobte meine Stute noch schnell und gab ihr dann leichten Schenkeldruck bis sie dann im leichten Trab in die Halle kam. Nun, wo alle Augen auf uns gerichtet waren, perfektionierte ich noch schnell meinen Sitz und hielt sie bei X vor den Richtern an. Ich nahm meinen Dressurhut zur Begrüßung ab und lächelte noch etwas aufgeregt. Dann ließ ich CH’s Unglück wieder antraben und diesmal im starken Trab, auf der rechten Hand, auf den zirkel reiten. Sie zeigte ihr schönstes und anmutigstes Gangverhalten und ließ sich leicht von mir lenken. Nachdem dies geschafft war, ließ ich sie geschlossen stehen und sich im Kompliment verbeugen. So verharrte sie kurz. Dann ging sie auf der linken Hand im Schritt eine halbe Bahn. Sie war sehr konzentriert und etwas angespannt, dies verflog aber schon bald da sie sich sehr in ihrem Schritt verinnerlichte. Nach diesem ließ ich sie mit Schenkeldruck angaloppieren und sie zeigte ihren wunderschönen Gangartwechsel in den Galopp. Nicht gerade langsam, aber anmutig, ließ ich sie dann in den starken Galopp übergehen und so die ganze Bahn laufen. Dann ließ ich sie in den Trab parieren und sie wirkte sehr anmutig. Als ich sie dann erneut angaloppierte ritt ich sie auf Zwei Hindernisse zu, eher niedrig und ich wusste das sie dies locker Schaffen würde. Dies bestätigte sie mir auch, galoppierte konzentriert auf die Beiden Hindernisse zu und schien beinahe darüber zu schweben. Ich lobte sie, unsichtbar für die Zuschauer, deren herzen wir teilweise sichtlich erobert hatten. Dann ging es in die Mitte der Halle wo ich sie spanischen Schritt gehen ließ. Da genügend Konzentration da war, verlief dies fließend, beinahe wie im Film. Daraufhin ritt ich sie im Schritt zu X zurück, wo ich sie ihren Kopf kurz temperamentvoll nach oben strecken ließ, was ich ihr zuletzt beigebracht hatte. Daraufhin begann ich noch etwas über meine Stute zu erzählen ,,Das hier ist meine Stute CH’s Unglück. Sie ist ein reinrassiger Achal Tekkiner, zeigt alle Rassenmerkmale und ließ sich heute, wie Sie sicher gesehen haben, gut von mir reiten. Wenn sie diese Kür gewinnen würde, bin ich mir sicher das sie ihren Fohlen eine sehr gute Mutter sein würde und mit dem richtigen Hengst Weltklasse Renn und Distanzpferde hervorbringen wird.‘‘ Dann ließ ich sie erneut nicken und grüßte mit einer Handbewegung die Richter. Dann würde ich sie im Schritt, mit langen Zügeln die Halle verlassen lassen.

    [2678 Zeichen mit Leerzeichen- Text by Birdie]​
     
  11. Citara

    Citara Bekanntes Mitglied

    Meine Teilnahme mit Velours de passé

    [​IMG]

    Geboren im März 2004

    [​IMG]

    von: Fleck
    aus der: Paulina
    Rasse: Irish Tinker

    [​IMG]

    Geschlecht: Stute
    Stockmaß: 1,55m

    Farbe: Braunschecke (Bay Tovero)
    Abzeichen/Erkennungsmerkmale: Blesse
    [​IMG]

    Ersteller (mit VKR): sweetvelvetrose
    Besitzer: Monsterflosse

    [​IMG]

    Die Stute mit dem edlen Namen Velours de passé wirkt auf den ersten Blick tinkertypisch ein wenig schwer und behäbig.​
    Dieser Eindruck verfliegt jedoch schnell, sobald man sie unter dem Sattel sieht. Trotz ihres schweren Körperbaus sind ihre Gangarten leichtfüßig, mit viel Knieaktion. Mit dem richtigen Reiter verschmilzt sie nach wenigen Minuten zu einer Einheit und der Reiter braucht sich kaum anstrengend. Er sollte sich bloß Mühe geben, nicht zu starke Hilfen zu geben, besonders was den Zügel angeht, das mag sie gar nicht. Mit zu starken Hilfen wird sie nervös und neigt zum Durchgehen.
    Was aber nicht weiter schlimm ist, denn wer möchte schon seine Schenkel ins Pferd rammen müssen, wenn es reicht, bloß das Gewicht ein klein wenig zu verlagern?​

    So sensibel sie sich unter dem Sattel zeigt, so sensibel ist sie auch im Umgang. Mit Stress kann sie nicht allzu gut umgehen. In stressigen Situationen braucht sie eine ruhige Bezugsperson. Sie wird zwar nicht nervös, schaltet jedoch ein wenig ab, wenn es ihr zu viel wird, und reagiert auch kaum noch auf Hilfen.​
    Sie ist sehr sanft und vorsichtig im Umgang mit anderen Tieren und Menschen. Wahrscheinlich hat sie einfach Angst, andere Tiere könnten zu zerbrechlich sein. Bei Artgenossen lässt sie sich allerdings nicht alles gefallen und tritt auch schon mal, wenn ihr was nicht passt, was für das andere Pferd aufgrund ihres Gewichts und ihrer Kraft auch Folgen haben kann.​
    Hat sie einmal Vertrauen gefasst, ist sie ein wahres Kuschelpferd - egal was für ein Tier sie vor sich hat. Sie hat die interessante Eigenschaft, gerne Katzen auf ihrem Rücken zu transportieren, so lange die sich nicht mit Krallen festhalten.​

    Tinkertypisch ist sie schwer gebaut und daher ein erstklassiges Fahrpferd. Aber aufgrund ihrer Feinfühligkeit liegt ihr die Dressur, besonders mit Lektionen der hohen Schule, besonders.​
    Auch Springen liegt ihr, so lange es auf E-Niveau bleibt, alles weitere würde sie wahrscheinlich überfordern. Genauso verhält es sich mit dem Distanzreiten.
    [​IMG]

    Dressur - E
    Springen - E
    Distanz - E​
    Fahren - E

    [​IMG]
    leider noch keine
    [​IMG]

    [​IMG]




    [​IMG]




    [​IMG]
    Offizieller Hintergrund:
    [​IMG]




    [​IMG]





    Endlich angekommen führte ich zunächst Velours de passé aus dem Hänger.
    Die achtjährige Tinkerstute war ziemlich entspannt, dafür das sie das erste mal auf
    einer öffentlichen Veranstaltung mit sehr viel Trubel und anderen Pferden war.
    Ich entfernte die Transportgamaschen, nahm ihr die Decke ab
    und putzte nocheinmal über. Es schien ihr zu gefallen. Nach dem einflechten führte ich
    sie ein wenig über das Gelände, damit sie alles neue kennenlernt,
    denn es werden sicher noch Veranstaltungen auf sie zu kommen,
    außerdem war noch sehr viel Zeit übrig. Wärend ich Velours noch grasen lies,
    ging ich nocheinmal die Kür im Kopf durch, bis eine Hand meine Schulter berührte
    und eine Stimme sprach: " Ihr schafft das schon, ich hab euch oft genug im Training beobachtet".
    Es war mein TT, welche mich heute begleitete und mich motivierte.
    Zurück am Hänger sattelte ich sie auf und zog mir mein Jacket an. Nach dem aufwärmen war es schon so weit.
    "Wir schaffen das und hauen alle um !", sagte ich wärend ich ihren kräftigen Hals
    tätschelte. Die Stute war sichtubar nervös als plötzlich das Mikrofon rauschte,
    dann folgte eine tiefe Stimme: "Der nächste Teilnehmerpaar ist die Nummer 41, Monstelflosse
    mit ihrer Stute Velours de passé".
    Ich nahm die Zügel auf und ritt im Arbeitstrab ein. Sie lief taktrein und schnaubte ab.
    Bei X gab ich eine Parade auf die Velours sofort stehen blieb. Dort grüßte ich die Richter
    und ritt wieder an. Im fleißigen Trab wechselte ich auf den Hufschlag.
    Bei B ritt ich auf dem Mittelzirkel und galoppierte die Stute an.
    Die Musik vesüßte das Gesamtbild. Wieder auf der ganzen Bahn parrierte ich in den Trab durch.
    Wieder schnaubte sie ab, es zauberte mir ein lächeln ins Gesicht.
    Alles in allem war ein atemberaubendes Gefühl. Wieder voll konzentriert ritten wir eine Traversale
    und bei E eine Volte. Ich gönnte ihr eine Schrittpause wärend wir zufrieden auf die Mittellinie
    der Bahn wechselten. Dort passagierten wir bis X, wo wir stehen blieben.
    Mein Herz raste vor Glück, sodass ich fast das Verabschieden vergaß.
    Ich lies die Zügel locker und fiel Velours um den Hals.
    Vielleicht reichte es für den Sieg, dachte ich mir wärend wir die Halle verliesen.
    Draußen kam gleich unser TT angerannt und steckte der Scheckstute ein
    Zuckerstück zu. "Ich sagte doch ihr schafft das ! Ihr wart einfach Klasse!".
    Diese Worte zauberten mir wieder ein Lächeln ins Gesicht, ich lobte Velours.
    Die Stute wiehrte sichtlich zufrieden, anscheinend wollte sie nur noch
    in ihren geliebten Stall zurück. Dort wartete ein großer Haufen Heu und
    eine extra Portion Leckerlies.
    "Mal schauen wie weit wir kommen, Velours".
    [2620 Zeichen | mit Leerzeichen, geprüft via lettercount.com | by Zasa]
     
    1 Person gefällt das.
  12. Bellatrix

    Bellatrix selten on

    Meine Teilnahme mit Ligrette

    [​IMG]

    Steckbrief
    Abstammung
    Von: unbekannt | ASH
    unbekannt x unbekannt
    Aus der: unbekannt | ASH
    unbekannt x unbekannt
    [​IMG]
    Grunddaten
    Geburtstag & Alter: *11.o5.2oo6 | 6 Jahre
    Geburtsort: (Australien)
    Geschlecht: Stute
    Rasse: Australian Stock Horse
    Fellfarbe: Seal Brown
    Stockmaß: 158 cm
    Abzeichen
    Kopf: Keilstern und Schnippe
    Beine: eine Socke, zwei halbweiße Fesseln

    Charakterzüge
    ruhig, willig, zäh, ausdauernd, fleißig

    Ligrette ist eine typische Australian Stock Horse Stute. Sie Zeichnet sich durch ihre Charackterstärke und ihren Arbeitswillen aus. Sie ist sehr ruhig und lieb im Umgang, ein Absolutes Verlassperd. Lirgrette ist sehr gut für Kinder geeignet da sie sich durch nichts so schnell aus der Ruhe bringen lässt.

    Rassentypisch hat diese Stute einen leichten und trockenen Kopf sowie trockene Beine. Das Kopfprofil ist gerade. Sie hat einen langen hals und einen mittelmäßig stark ausgeprägten Wiederrist. Der Schweifansatz ist ziemlich Tief, Kruppe und Schulter fallen in einem mittelmaß steil ab.

    Ausbildung & Fitness
    Gesundheit: gesund und gepflegt
    TA: //
    HS: //
    T: //
    Eingeritten: ja
    Eignung: Distanz, Freizeit
    Qualifikationen
    Galopprennen Klasse:E
    Western Klasse: E
    Spring Klasse: E
    Military Klasse: E
    Dressur Klasse: E
    Distanz Klasse: E
    Fahren Klasse: E

    Zuchtdaten
    Prämiert: nein
    Decktaxe: // Joellen
    Besitzer: Schaf
    Pferd erstellt von: Schaf
    Vorkaufsrecht: (Schaf)

    Erfolge
    //

    Nachkommen
    //

    Fotos/Zubehör

    PNG 1 / PNG PUZZLE

    Die Kür

    Nervös von einem Bein auf das Andere hüpfend korrigierte ich noch schnell die Turnierzöpfe welche ich Ligrette schon vor dem Transport geflochten hatte. Ich war froh diese Stute, und keine Andere, dabei zu haben. Der Ganze Trubel und der Stress schien einfach an ihr abzuprallen.Ich atmete tief durch. Beruhigend tätschelte mir meine Mutter vom Boden aus den Oberschenkel. Lächelnd nahm ich die Zügel auf und gab Schenkeldruck. Im leichtem Trab schwebten wir in die Halle ein. Bei X hielt ich Ligrette an und Grüßte. Meine Beine zitterten und so gab ich den Schenkeldruck zum loslaufen wohl etwas zu unbestimmt und stark. Unbeholfen machte Ligrette einen kleinen Satz nach vorn. Bei ihr musste man sich immer voll und ganz konzentrieren da sie sehr fein auf kleinste Hilfen reagierte. Ich ritt sie nun im Schritt auf der Ganzen Bahn auf der linken Hand. Bei F wendete ich ab und ritt einen Wechsel durch die Ganze Bahn bei welchem ich auf halber Strecke angaloppierte. An der Langen Seite verstärkte ich den Galopp, an der kurzen fing ich die Stute wieder ein. In der nächsten Ecke parrierte ich durch zum Trab. An der nächsten Langen Seite verstärkte ich nun die Trabschritte meiner Stute wobei dieses tolle obrige Foto geschossen wurde. Ligrette schnaubte zufrieden ab als ich sie wieder in den Mitteltrab fallen lies. Dressur war nicht ihre größte Stärke. Durch ein leichtes Zupfen parrierte ich die Stute zum Mittelschritt durch. Kurz hob sie den Kopf aus der sampften Anlehnung heraus, doch das währte nicht lange. Ich ritt auf einen Zirkel. Nach einer Zirkelrunde im Schritt wechselte ich aus dem Zirkel und ritt auf dieser Hand auch eine Runde im Schritt. Leichter Schenkeldruck und Ligrette trabte wieder an. Jetzt musste alles glatt gehen. Ich ritt auf die Länge der Bahn. Kurz vor X atmete ich aus, nahm die Zügel leicht an und umrahmte das Pferd mit den Schenkeln. Nachdem ich zum Abschluss der Kür gegrüßt hatte ritt ich meine Stute am langem Zügel aus der Halle. Dort überschüttete ich sie förmlich mit Lob, sie hatte das für ihre erste Kür wirklich großartig gemacht.
    [2081 Zeichen mit Leerzeichen geprüft mit Lettercount | by me]

    [​IMG]
     
  13. life

    life Neues Mitglied

    Meine Teilnahme mit
    Seana
    genehmigt von Muemmi


    [​IMG]


    [​IMG]

    Rufname: Seana, Süße
    Mutter: Samantha | Holsteiner
    Vater: Pacey | Holsteiner
    Geburtsdatum: *28.o3.2oo3
    Stockmaß: 1,70m
    Gesundheit: gesund und gepflegt

    [​IMG]

    Rasse: Trakehner
    Geschlecht: Stute
    Gekört: nein
    Vererbung: ///

    [​IMG]

    Fellfarbe: Falbschecke
    Abzeichen: 4x gestiefelt, Blesse

    [​IMG]

    Seana ist einer wunderschöne Nachfahrin von Samantha und trägt tief im Herzen auch deren Zuneigung und liebes Wesen. Sie ist sehr sozial veranlagt und kümmert sich auch immer liebevoll um die Fohlen auf der Mischweide. Im Sport hingegen schlägt ihre liebe Art regelrecht um und sie entwickelt einen unglaublich kämpferischen Ehrgeiz, der keinen Platz mehr für Kontrahenten lässt. Scheinbar mühelos nimmt sie die ihr gestellen Aufgaben in Angriff und ist in jedem Sinne ein wahrer Schatz in Turnierteilnahmen.

    [​IMG]

    Besitzer: Arija
    Ersteller / Züchter: Delilah // groß: Arija
    VKR: Arija
    Verkäuflich: Nein
    Kaufpreis: ungeschätzt


    [​IMG]

    Qualifikationen
    Galopprennen Klasse: E
    Western Klasse: E
    Spring Klasse: E
    Military Klasse: E
    Dressur Klasse: E
    Distanz Klasse: E

    Eignung: Springen, Military, Distanz

    Erfolge
    Gewinnerin eines SW
    Teilnahme Herbstturnier 2o1o Gestüt Ammersee

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]
    PNG - Datei
    Seana als Fohlen

    Bitte keine Kommentare!
    Nur Pflegeberichte, sowie Tierarzt- und Hufschmiedberichte!



    Die Kür:

    Unbeeindruckt von dem ganzen Trouble und den anderen Pferden standen wir da und warteten auf unseren Aufruf, der als nächstes kam. Seana war schon warmgeritten und hatte bereits bestens gezeigt, dass sie sich präsentieren wollte. Dann begann der Lautsprecher in unserer Nähe zu knistern und eine tiefe Männerstimme erklang: "Die nächste Stute, die wir nun erwarten ist Seana von Muemmi, eine neunjährige Trakehner Stute von Pacey aus der Samantha gezogen..." er machte eine kurze Pause, damit wir einreiten konnten. Ich tätschelte Seana noch einmal kurz und wir ritten dann im Arbeitstrab ein. Der Ansager setzte seine Rede fort: "...und hier sehen wir sie nun die Falbscheckstute aus dem legendären Pacey..." Ich blendete den Redner aus und konzentrierte mich ganz auf unseren Ritt. Wir hielten bei ‚X’ und ich grüßte die Richter, welche meinen Gruß erwiderten. Nun durfte Seana die Kür zeigen, die wir so oft geübt hatten. Wir ritten im Trab an und wendeten auf die linke Hand ab. Dort gingen wir auf den Mittelzirkel und galoppierten nach einer Zirkelrunde bei ‚E’ an. Seana holten jeden Galoppsprung neu aus und sprang deutlich unter mir hindurch. Ich ließ die Scheckstute ganze Bahn gehen und dann wieder in den Trab zurückkommen. Nun wechselten wir durch die ganze Bahn im Mitteltrab und die Schwebephase merkte ich sehr. Ungesehen lobte ich sie kurz, indem ich ihren Widerrist kurz kraulte, als wir zum Arbeitstrab zurückkamen und vor den Richtern bei C zum Halten kamen. Ich richtete Seana sechs Schritte rückwärts und trabte dann wieder an. In der nächsten Ecke galoppierten wir an und nach der Langen Seite kamen wir auf den Zirkel. Sofort wechselten wir aus dem Zirkel, wobei Seana den fliegenden Wechsel präsentierte. Sie hatte bisher alles bestens gemeistert. Kurz bevor wir wieder zu ‚X’ kamen, parierten wir durch zum Schritt. Ich gab die Zügel etwas vor, um ihr etwas mehr Freiheit zum Schreiten zu geben. Nun wechselten wir durch die halbe Bahn im Schritt und zeigten auch auf dieser Hand, wie raumgreifend er war. Dann trabten wir wieder an und bogen auf die Mittellinie ab, wo wir erst nach links traversierten, dann die Mittelinie kreuzten, während wir wieder nach rechts traversierten und zuletzt noch einmal nach links, um wieder auf die Mittellinie zu kommen. So war auch die für Seana schwerste Aufgabe gemeistert und uns stand nur noch der ‚kleine Parcours’ bevor. Drei Sprünge, die in der richtigen Reihenfolge zu springen waren. Sie waren nicht hoch, doch als wir zum ersten Sprung anritten zog Seana sehr und forderte mehr Freiheit. Ich gab ihr die Zügel weiter vor und sie sprang zufrieden erst den Ersten Sprung, dann auch den Zweiten nach einem Handwechsel, wo sie wieder schön umsprang und dann den dritten, einen Ochser. Für sie war das keine Höhe und daher setzte sie über jeden Sprung geschmeidig über und berührte oder warf nicht ab. Nun wendeten wir wieder auf die Mittellinie ab und hielten bei ‚X’. Der Richtergruß folgte und wir verließen die Halle im Galopp.

    2999 Zeichen mit Leerzeichen/ Copyright by life
     
  14. life

    life Neues Mitglied

    Meine Teilnahme mit
    Laith
    genehmigt von Muemmi!



    [​IMG]



    Steckbrief wird überarbeitet!

    aus der: Lightdorn V-M: Delto M-M: Dornröschen
    von: Ankara V-V: Anuk M-V: Laisa

    Geburtsdatum: 25.03.2005 | 5 Jahre

    Geschlecht: Stute [♀]
    Rasse: Holsteiner [100% reinrassig]
    Fellfarbe: Palomino
    Abzeichen Kopf: ---
    Abzeichen Beine: 4-mal hell gestiefelt
    Stockmaß: 1,73 cm

    Ursprung: Deutschland
    Gesundheit: sehr gut
    Charakter: Zutraulich, begeistert, lieb


    Besitzer: Apfelgruen
    Vorbesitzer: Finelore, Angy
    Ersteller: YankeeDoodle
    Vorkaufsrecht: YankeeDoodle

    Galopprennen Klasse: E - Einsteiger
    Western Klasse: E - Einsteiger
    Spring Klasse: E - Einsteiger
    Military Klasse: A - Anfänger
    Dressur Klasse: E - Einsteiger
    Distanz Klasse: A - Anfänger
    Fahren Klasse: E - Einsteiger

    Eignung:
    Springreiten | Dressur

    Zuchtinformationen:

    Gekört/Gekrönt: nein
    Note: ---
    Decktaxe: ---
    Einstallung im Gestüt: ---

    Nachkommen: ---

    Handelsinformationen:

    Pferdewert: 12.000 Joellen
    Zu verkaufen: nein

    Beschreibung:

    Laith ist eine sehr außergewöhnliche Stute. Sie sticht unter allen Holsteinern hervor durch ihre besondere Fellfarbe. Laith zeigt große Talente im Dressur und Springsport. Jedoch sollte man mit ihr noch etwas mehr arbeiten, als nur auf Tuniere zu gehen, da sie noch mit ihren 5 Jahren recht jung ist. Laith würde auch als Zuchtpferd gut zu gebrauchen zu sein. Sie ist immer ehrgeizig und mit voller Begeisterung dabei. Jedoch braucht sie eine Feste Hand. Sie lässt sich schnell beeinflussen, und somit konnte man sie auf dem schnellsten Wege verreiten. Sie braucht auch eine Bezugsperson. Sie hat zu jedem und etwas vollstes Vertrauen.

    Erfolge:

    Besondere Siege:
    Erfolge: 0

    ---

    Turniersiege:
    Erfolge: 2

    Eingefügtes BildEingefügtes Bild
    1. Platz 111. Distanzturnier
    2. Platz 122. Militaryturnier



    Die Kür:

    Nachdem ich Laith warmgeritten hatte, warteten wir auf unseren Aufruf einzureiten. Muemmi stand neben ihrer Stute und redete ihr gut zu. Sie sagte etwas von viel Glück und, dass wir das sicher schaffen würden, als aus dem nächsten Lautsprecher eine Männerstimme ertönte, die uns ankündigte: " Als nächstes erwarten wir Laith, eine siebenjährige Holsteiner Stute von Ankara, aus der Lightdorn gezogen..." Wir waren dran einzureiten. So strich ich Laith noch kurz über den Hals und ritt dann im Trab an. Der Sprecher machte weiter mit seiner Rede, doch das registrierte ich kaum noch. Ich war voll auf Laith konzentriert. Schnell schaute ich mich nach Muemmi um und fand sie ganz vorne beim Trebühneneingang. Als Laith bei ‚X’ ankam, grüßte ich die Richter und bekam ein Nicken von jedem als Antwort. Dann begann die eigentliche Kür, zu der ich direkt Laith an die Hilfen stellte und sie im Rechtsgalopp angaloppierte. Sie verstand es natürlich und wir ritten auf die rechte Hand und sofort auf den Zirkel. Laith sprang jeden Sprung für sich neu und ich trieb sie immer weiter. Nun wechselten wir aus dem Zirkel und Laith sprang richtig bei ‚X’ um zum Linksgalopp. Sofort verließen wir den Zirkel und gingen ganze Bahn, wo ich die Stute vermehrt trieb und die Hand vorgab. Sie wechselte förmlich zum Mittelgalopp wie gewünscht und sobald ich mich wieder schwer hinsetzte und gleichseitig trieb war Laith im Trab. Wir wechselten nach einer ganzen Bahn durch die ganze Bahn und zeigten den Mitteltrab. Sehr deutlich merkte ich die Schwebephase zwischen den einzelnen schwungvollen Bewegungen der schönen Stute. Dann kehrten wir in den Arbeitstrab zurück und Laith wurde erstaunlich weich an de Hand. Sie kaute sich schön ab und ich trieb mehr. An der nächsten langen Seite zeigten wir das Viereck verkleinern und wieder vergrößern. Laith beherrschte die Seitengänge wie im Schlaf und wir parierten an der Kurzen Seite zum Schritt durch. Eine Lange Seite gingen wir Schritt, wobei ich Laith möglichst freie Hand ließ und wendeten dann auf die Viertellinie ab. Auf der wir auf der Höhe von B eine Kurzkehrwendung zeigten und dann wieder auf der anderen Hand angelangten. Laith war zu meiner Verwunderung sehr konzentriert und voll bei der Sache. Nun machten wir uns für den ‚kleinen Parcours’ bereit. Drei Sprünge, die in der richtigen Reihenfolge gesprungen werden sollten. Laith nahm das erste Hindernis mit Leichtigkeit und zeigte auch beste Manier am Zweiten und zuletzt auch am Dritten Sprung, dem Ochser. Laith hatte keine Stange gerissen, jedoch bei dem Ochser die hintere Stange gestrichen. Es war keinesfalls davon zu reden, dass sie sie fast abgeworfen hatte. Nach dem letzten Sprung ritten wir noch eine ganze Bahn im Galopp weiter und zeigte, wie leicht Laith auch im leichten Sitz war. Auch zeigten wir noch einmal den fliegenden Wechsel und kurz den Galopp auf der anderen Hand, bevor ich die Stute wieder auf die Mittellinie abwendete, die Richter grüßte und wir die Halle im Trab verließen.

    3000 Zeichen mit Leerzeichen geprüft bei charcount.com/ Copyright by life
     
  15. Salera

    Salera into another world

    Meine Teilnahme mit
    Get out of my way

    [​IMG]

    Get out of my way
    Mutter: Gonna get out of here
    Vater: Way to the hell
    Geburtsdatum: 13.05.2004
    Geschlecht: Stute
    Rasse: Paso Fino
    Fellfarbe: Dunkelfuchs
    Charakter: anmutig, ausgelassen, wissbegierig, fleißig,
    Stockmaß: 1,51 m
    Gesundheit: sehr gut
    Besitzer: Salera
    Pferd erstellt von: Yessenja
    VKR: Yessenja

    Galopprennen Klasse:E
    Western Klasse:E
    Spring Klasse: E
    Military Klasse: E
    Dressur Klasse: E
    Distanz Klasse: E

    Beschreibung: Get out ist eine sehr vorsichtige jedoch neugierige Stute. Sie ist eine richtige Paso Fino Stute und beherrscht dementsprechend die drei verschiedenen Töltarten (
    Classic Fino, Paso Corto und Paso Largo), welche sie von ihrem Vater vererbt bekommen hat.

    Gewinnern des 306. Schönheitswettbewerb für Füchse/Fuchsschecken
    [​IMG]

    Erster Platz bei dem 1.Springtunier des Turniergestüt 'Aquí vamos'

    [​IMG]


    Die Kür

    Aufgeregt standen ich und meine Stute vor der großen Halle. "Unser Tag”, dachte ich nur und tätschelte meiner Kleinen den Hals. Heute war der große Tag meiner Stute Get out of my way, wo sie die Chance bekommen sollte endlich den Krönungsstatus zu erlangen und in die Zucht einziehe zu dürfen. Als sich das Tor öffnete nahm ich die Zügel meiner Paso Fino-Stute auf gab leichte Schenkelhilfen und trabte die Süße an. Sie schritt in schönen fließenden Bewegungen vorran und hatte eine richtig schöne und ausholende Vorhandsaktion. Das Licht schimmerte auf ihrem Fell und sie glänzte wie ein schokoglasierter Caramelbonbon. Im starken Trab ritt ich in die Halle ein und parierte durch bei X. Ich ließ meinen Arm nach hinten gleiten und neigte meinen Kopf zum Gruße der Richter. Ich wahr so aufgeregt dass ich mein eigenes herz schlagen hörte. Eben noch leicht hibbelig schien meine Stute auf einmal völlig konzentriert, als wüsste sie was auf dem Spiel stünde. Nun schnalzte ich kurz und ritt mit Get out im Schritt an, wobei ich ganze Bahn auf der rechten Hand ging. An der nächsten langen Seite verlängerte ich ihre Tritte und ließ sie schön weit untertreten, was sie auch perfekt machte. Bei Punkt C trabte ich an und ging auf den Zirkel. Schön nach innen gebogen kam sie schwungvoll aus der Hinterhand und lief mit einem Kragen wie ein Hengst. Ihr muskulöser und massiger Körper wibrierte förmlich vor Anspannung als ich wieder ganze Bahn ging und Mitte der langen Seite eine Volte ritt. Dann wechselte ich durch die ganze Bahn, wobei sich Get out genau im Mittelpunkt schön umstellen ließ. Ich ging nun im Trab wieder ganze Bahn aber auf der linken Hand. Über 2 Runden verstärkte ich ihren Trab an den langen Seiten, wobei sie mit der Vorhand weit nach vorne griff und viel Schwung zeigte. Nun holte ich einmal tief Luft, strich meiner Kleinen unbemerkt sanft über die Schulter, was sie sofort ein wenig entspannen ließ und nahm nun die Zügel auf für die nächste Lektion. Ich ritt mit ihr Schlangenlinien durch die ganze Bahn, wobei sie sich immer schön in den Wendungen bog und aus der Hinterhand kam. Anschließend ging ich auf dem Zirkel 1 Runde im Schritt. Nun gab ich leichten Schenkeldruck und meine Stute sprang aus dem Schritt im Galopp an. Ich ging wieder ganze Bahn und wechselte dann auf den Zirkel, wobei ich einen einfachen Galoppwechsel mit Get out hinlegte, welchen sie super hinbekam. Nun ging ich noch 3 runden Galopp auf der rechten Hand. Meine Stute wölbte sich schön auf und galoppierte nach oben. Bei Punkt X kam ich zum Halten und verbeugte mich zum Abschied vor den Richtern. Ich war überglücklich wie super alles geklappt hat und klopfte meine Süße während sie am langen Zügel die Halle verließ. Draußen umarmte ich die Kleine und konnte mir das Grinsen gar nicht mehr verkneifen während die Leute in der Halle noch klatschten. "Du warst super meine Kleine” flüsterte ich ihr ins Ohr.

    2910 mit Leerzeichen, geprüft mit lettercount.com
     
  16. Bellatrix

    Bellatrix selten on

    Ich wollt mal kurz ohne zu Spammen anfragen wann hier mal die Abstimmung kommt, oder zumindest "geschlossen" wird (sind doch schon ziemlich viele :'D). Bin ja eig. nicht der Typ User der ungeduldig ist, aber das ist jetzt schon lang offen, oder? :)
    glg
     
  17. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Ich wollte die Abstimmung eigentlich vor ein paar Tagen machen, aber mein Laptop hat sich verabschiedet und ist jetzt irgendwie total im.. popo :/ Ich kann jetzt entweder nur mit dem Handy on, oder kurz mit dem meiner Mama, deshalb ist das ziemlich schwierig.
    Tut mir echt Leid! Ich werde sehen, dass ich das so schnell wie möglich nachhole.

    Aber schließen ist eine gute Idee, das werde ich direkt mal machen..
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen