Shetty Hengst 'einfahren'

Dieses Thema im Forum "Pferde & Ponys" wurde erstellt von Janina2604, 4 Mai 2012.

  1. Janina2604

    Janina2604 Bekanntes Mitglied

    Vorweg: Ich schreibe mit Handy dass Autokorrektur hat, bitte seht über Fehler hinweg ;D

    Hey ihr :)
    Wie man in der Überschrift lesen kann möchte ich das Shetty meiner Freundin beschäftigen. Der Plan ist, ihn für einen Sulky aus zu bilden. Ich fange jetzt langsam an ihn zu longieren um Kondition und vllt auch ein paar Muskeln ausf zu bauen. Aber wie gehe ich dann weiter vor? Habt ihr ein paar Tipps für mich?

    LG Janni
     
  2. kira

    kira Ponys an die Macht!!

    Ich würde ihn dann an den Sulky (und das Kutschgeschirr) gewöhnen. Wenn er keine Probleme mit dem Kutschgeschirr mehr hat und sich problemlos zum Sulky führen und zwischen diese beiden Stangen (hab vergessen wie die heißen^^) stellen lässt auch erstmal kurze Spaziergänge mit den eingespannten Shetty machen, damit er sich daran gewöhnt, dass da was hinter ihm ist was auch noch gegebenenfalls klappert. Unsere Shetty Stute hat sich anfangs ziemlich darüber aufgeregt, auch weil sie sich nicht zu dem Geklapper hin drehen konnte, denn die Kutsche hat sich ja mitgedreht^^ Auch gaaaannzzz viel loben und mit Leckerchen voll stopfen;)
     
  3. Hosie

    Hosie I'm the Bananaking

    Ich würde erstmal mit der Doppellonge anfangen, dann Geschirr gewöhnen und erstmal leichte sachen ziehen, erst wenn er da problemlos drauf reagiert würde ich überhaupt erst mit dem Sulky arbeiten :)
    lg
     
    3 Person(en) gefällt das.
  4. Hedone

    Hedone Die, deren Name nicht genannt werden darf

    Aaalsoo.. wir ham die Shettys auch alle selber eingefahren, wenn du magst, kann ich dir gern mal per PN beschreiben, was wir so zur Vorbereitung gemacht haben. Ansonsten vll. auch mal LBB fragen, die hat ihre auch selber eingefahren und hatte für mich auch einige gute Tips.
     
  5. Sunnyyy

    Sunnyyy Küken (°

    Ich stimme hosie da vollkommen zu :) Am wichtigsten ist gedult. Das Pferd muss alle Hilfen und so erstmal an der doppellonge kennen. Mit der Doppellonge kann man auch sowohl von hinten als auch von der seite arbeiten. Ich würde mit zweiterem anfangen, weil das dann dem longen noch relativ ähnelt und nachher dann aber auch mal hinterm pferd, damit es das auch kennt bevor ihr es vor die kutsche spannt.
     
  6. Janina2604

    Janina2604 Bekanntes Mitglied

    Danke für eure Tipps ;)

    Hedi, würde mich über ne PN freuen ;D
     
  7. Manolo

    Manolo Neues Mitglied

    Ich würde mich auch über eine Nachricht freuen :)
     
  8. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    wichtig auch: das erste mal wirklich fahren bitte nicht im gelände.
    ner freundin ist das shetty systematisch durchgegangen und ihre schwester musste vorfahren und die kreuzungen blockieren xD nicht lustig^^
    geendet hat's damit, dass shetty zwischen 2 bäumen her, kutsche kam ins straucheln und dann hat das shetty in ner engen wengung die kutsche gegen die wand gesetzt.
     
  9. Res

    Res Aktives Mitglied

    >.<

    Holt euch Hilfe. Und zwar jemanden, der wirklich weiß was er tut. Kutsche fahren wird SO sehr unterschätzt. Das ist nichts was man "mal eben so" macht und erst Recht nicht, wenn man selbst auch keine Ahnung hat. Ihr könnt euch das Pferd dauerhaft versauen und es wird für euch richtig gefährlich. Was du ohne Hilfe machen kannst: Longieren und die Stimmkommandos beibringen, an das Geschirr gewöhnen, an das Kopfstück mit Scheuklappen gewöhnen und das ganze auch in Kombination mit Klappern / Lärm / Geräuschen, die dem Pferd folgen.
    Alles andere gehört nicht in die Hände von jemandem, der im schlimmsten Falle noch nie in seinem Leben Kutsche gefahren ist. Auch ein Sulky ist nichts anderes im Handling!

    Wenn man es kann, kann man noch Doppellonge und Langzügelarbeit mit einbauen. Was ihr auf keinen Fall machen solltet ist zum einen das Pferd schleppen zu lassen (sprich irgendetwas hinter's Pferd zu hängen und damit durch die Gegend zu juckeln) und zum anderen das Pferd mit angespanntem Sulky zu führen ohne dass jemand hinten drauf sitzt.

    Wie man ansonsten vorgeht, wenn man ein Pferd einfährt, werde ich nicht weiter schildern, damit niemand auf dumme Gedanken kommt. Oder würdet ihr jemandem, der noch nie auf einem Pfed gesessen hat, empfehlen sich direkt mal ein unausgebildetes Pferd zu schnappen und einfach auszuprobieren? Nein -> Himmelfahrtskommando!
     
    2 Person(en) gefällt das.
  10. Bonnie

    Bonnie Neues Mitglied

    Ich sehe es genauso wie Res. Holt euch Hilfe. Einfahren, genauso wie Einreiten, ist eine Heikle Sache. Da kann viel Schief gehen, und es kann auch vor allem für's Pferd gefährlich werden. Ich finde das Einfahren ist nichts für Laien. Mach Dich doch einmal im Internet nach Fahr Ausbildern Schlau und schau welcher dir am Kompetentesten Ausschaut und wovon Du dir am meisten Versprichst. Dann würde Ich eventuell ein wenig Kontakt aufnehmen, vielleicht kann er/sie Dir ja schon einmal ein paar Tipps geben.
     
  11. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    BTW - wo habt ihr fahren gelernt?
    Ich hab noch nie gesehen, dass iwo Unterricht angeboten wurde :/
     

Diese Seite empfehlen