Schilddrüsenunterfunktion / niedriger Blutdruck?

Dieses Thema im Forum "Über Mich" wurde erstellt von mari, 14 Mai 2012.

  1. mari

    mari Abwesend

    Hallo liebe Joellis!

    Da ich eben das Thema über Laktose Intoleranz entdeckt habe, bin ich auf die Idee gekommen, auch mal ein Thema in einer anderen Richtung zu eröffnen.
    Da ich mit der leidigen Kombination aus "Schilddrüsenunterfunktion" und "niedrigem Blutdruck" zu kämpfen habe, wollte ich mal wissen:
    Wem gehts genauso? Heißt: Wer hat eines von beiden oder so "wunderbar" wie ich die Kombination aus beidem?

    Schilddrüsenunterfunktion:
    Nehmt ihr Tabletten? Wie oft geht ihr zum Blut abnehmen? Was tut ihr sonst?
    Ich nehme die L-Thyrox Schilddrüsenhormone und zusätzlich Jod-Tabletten. Was kann ich sonst noch machen?

    Niedriger Blutdruck:
    Was macht ihr dagegen? Ernährung? Ganz viel Kaffee/Koffein generell? Was habt ihr an Werten?
    Da mein Blutdruck beim letzten Arztbesuch bei 90 zu 60 lag, meinte meine Ärztin so nett "Dass sie noch nicht flach auf dem Boden liegen wundert mich." Ich hab immer meine Korodin Kreislauftropfen dabei, samt Würfelzucker. Hat so manchen Lacher schon gegeben deshalb. Die nehm ich aber entgegen der Empfehlungen meines Arztes nicht täglich, sondern nur, wenn ich sie wirklich brauche. Für Kalt/Warm-Duschen bin ich zu feige, geb ich ehrlich zu :D Und viel Sport mache ich sowieso.


    Erzählt doch einfach mal, wie ists bei euch? Wie siehts mit Symptomen aus?

    Liebe Grüße!
     
  2. Julie

    Julie Guest

    Ich habs zwar nicht aber aufgrund meines Gewichts auch Kreislaufprobleme. Blutdruck weiß ich nicht, will ich auch gar nicht wisssen :D
    Also was auch noch hilft ist, in die Sauna gehen. Das verbessert den Kreislauf unglaublich. Da gibts auch mittlerweile ziemlich gute Angebote, soweit ich weiß, die nicht so teuer sind. Zumindest bei uns.
    Also ich hab das früher immer gemacht (wir haben eine Sauna zu Hause) und hatte immer einen topfiten Kreislauf, trotz meines erschreckend hohen Untergewichts das ich damals hatte.
     
  3. Citara

    Citara Bekanntes Mitglied

    Hey :D

    Noin, ich hab zwar ne Schilddrüsenunterfunktion, aber nen ganz normalen Blutdruck (zum Glück) - dafür aber n Haufen anderer Sachen
     
  4. Maleen

    Maleen Bekanntes Mitglied

    Also ich hab auch ne Schilddrüsenunterfunktion die tabletten die ich nehm sind aber noch sehr niedrig dosiert(haben das sehr früh entdeckt) musste bis jetzt auch nur einmal erhöht werden und man merkt es auch sofort wenn ich mal vergessen hab die tablette zu nehmen^^
     
  5. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Schilddrüse weiß Ich noch nicht, aber mit dem niedrigen Blutdruck kämpfe Ich auch öfter mal. :D Hab dafür Tabletten, die soll Ich nehmen wenn Ich merke das meine Arme kalt werden oder mir schwindelig wird, die steigern den dann. :)
     
  6. Janina2604

    Janina2604 Bekanntes Mitglied

    Ich hab grade mal nachgesehen, was es für Symptome gibt und fest gestellt, dass ich ein paar davon habe. Es gab auch nen online Test den ich gemacht habe und da hieß es ich sollte mal zum Arzt gehen. Aaaber soll ich da einfach hin gehen und sagen, dass ich vermutlich ne Schilddrüsenunterfunktion hab? Oder währe es besser einfach die Symptome zu nennen und mal zu gucken ob der Arzt das auch meint?

    Asonsten denke ich eher, dass ich eher erhöhten Blutdruck habe, weil ich immer recht lange blute, wenn ich mich geschnitten habe oder so. Außerdem währe es wegen den hohen Übergewicht schon irgendwie logisch :/
     
  7. mari

    mari Abwesend

    Ich hab damals auch ganz viel rumgegoogelt. Nenne einfach die Symptome, dann wird dir ein guter Arzt eh zu einem großen Blutbild raten. Und dann kommt das ja raus, falls es der Fall sein sollte :).
     
  8. mari

    mari Abwesend

    Ja Puffi, weil du verdammt nochmal endlich wegen der Schilddrüse zum Dok gehen solltest! :p
     
  9. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Ich hab auch von sowas nen test gemacht und hatte 80% der Symptome die angegeben waren, hab mir auch extreme Sorgen gemacht, aber Ich gehe lieber zum Arzt und lass den gucken, als im Internet zu sehen :D
     
  10. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Ich weiß D: Wenn Ich alles für den Führerschein fertig habe gehe Ich auch, versprochen! :D
     
  11. JessyM

    JessyM Guest

    Die Korodin Kreislauftropfen kannst du auch in Cola tun :) So mache ich es immer, weil ich das mit dem Würfelzucker dann doch etwas eklig finde. Was ich sonst dagegen mache? Also so richtige Probleme habe ich (noch) nicht, aber wenn ich merke das mein Kreislauf solangsam den Bach runter geht, trinke ich sehr sehr viel, lege mich kurz hin und dann geht es wieder :).
     
  12. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Bei mir entwickelt sich ne Schilddrüsenunterfunktion, allerdings hab/hatte ich zuerst eine Überfunktion, werde demnächst dann aber wohl ne unterfunktion kriegen. >.
     
  13. Lexx

    Lexx Klick' auf die Signatur!

    Bei mir wurde mal Schilddrüsenunterfunktions diagostniziert... aber mehr haben die Ärzte auch nicht gemacht. Zudem ich auch sagen muss, dass bei jedem meiner Bluttests irgendwas anderes rauskommt. Mal ist es Schilddrüsenunterfunktion, mal ist es Eisenmangel, mal sinds die Hormone... Wegen der Hormone, hat mir meine FA auch geraten die Pille zu nehmen, aber da ich lange lange nicht mehr bei ihr war, musste ich einen neuen Test machen und jetzt habe ich eh nochmal einen Bluttest bei meiner neuen Ärztin machen lassen, weiß aber noch garnicht wie der ausgefallen ist...
    Bei der Pille wär ich auch lieber vorsichtig. Da hört man ja verschiedene Sachen u.a. Gewichtszunahme und das ist ja mein Problem.
    Ich habe eben auch einen Online Test durchgeführt und mir wurde auch gesagt, ich solle zum Arzt gehen, da ich mehr als 3 Fragen so beantwortet habe, dass ein Verdacht darauf besteht.
     
  14. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Gewichtszunahme steht eigentlich auch für unterfunktion..also wenn dir das sogar gesagt wurde, geh nochmal hin, bitte um konkrete ergebnisse und danach muss das behandelt werden, das schlägt schließlich auf den ganzen Körper und ist nichts was mal eben von alleine wieder verschwindet, sondern die schilddrüse bildet sich ja sogar immer weiter zurück..und ganz so unwichtig ist die schilddrüse nicht.
     
  15. Lexx

    Lexx Klick' auf die Signatur!

    Jo. Ich denke auch, dass ich demnächst mal wieder hingehe und frage wie der letzte Test ausgegangen ist.
     
  16. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Nunja wenn die Ärzte eine Schilddrüsenunterfunktion feststellen und nicht's machen, wird's denke Ich mal auch nicht so sein. Sowas muss behandelt werden, sonst kann das ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen. Im Entstehungsstatus sind sehr viele Krankheiten besser zu behandeln als später. Und bei der Pille musst du dir eigentlich keine Sorgen machen, die FA redet ja mit dir um die richtige zu finden. Man kann von jeder Tablette zunehmen, Ich kann sogar von meinen Regelpillen fett werden. :D Das einzigste was mir bei der Pille aufgefallen ist, ist das meine Oberweite extrem gewachsen ist und auch munter weiter wächst und das meine Haut sehr viel reiner geworden ist. Zunehmen? 5Kilo vllt. Aber die kommen ja wieder runter. Das Zunehmen ist nur am Anfang der Pille weil dein Hormonhaushalt auf den Kopf geworfen wird. Und um richtig zuzunehmen von der Pille musst du schon futtern wie ein Scheunendrescher. :D

    Ich hab mich ja auch entschieden zum Arzt zu gehen wenn Ich den Führerschein habe, da kann Ich dann alleine meinen Ärztemarathon abklappern, Ich hab ja mehrere Verdächte im Kopf was es sein kann. Was mir den Verdacht auf Schilddrüsenunterfunktion bescheinigt, ist allerdings die Tatsache das Ich in der Zeit von der 4. auf die 5. Klasse extrem zugenommen habe und auch danach, obwohl Ich täglich unterwegs war und nicht schlimm gegessen habe. Aber Ich mach mich damit nicht verrückt, Ich hab genug Krankheiten, ein Wunder das Ich noch lebe :D
     
  17. Citara

    Citara Bekanntes Mitglied

    Naja, zu dem 'sag die Symptome und der Arzt wird dir sagen was das ist' möchte ich mal eben was beitragen:

    Ich hab so ziemlich alle der Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion (wobeis jetzt halt zurückgeht, wegen den Medikamenten) - hab das auch Mehrfach beim Arzt gesagt. Wurde auch mal Blutbild gemacht, angeblich nix. (was ich noch weiß: Ich hatte da einen TSH-Wert von 2,8)
    Aber da mein Homöopath mich darauf angesprochen hatte und ich ein wenig gegooglet habe, wusste ich dann, dass die Symptome vermutlich von der Schilddrüse kommen. Also nochmal zum Arzt - TSH sei beim letzten Blutbild normal gewesen.
    Ich wollte das nicht glauben. Mein Homöopath (der mir übrigens immernoch glaubte) hat mir dann einen guten Endokrinologen (Hormonfacharzt) empfohlen. Der war zwar 1 1/2 Stunden von uns entfernt - aber was tut man nicht alles? Dieser Homöopath hat mir auch erzählt, dass der offizielle Grenzwert für den TSH-Wert 5 ist, aktuelle Studien aus den USA aber sagen, dass es schon ab 2,5 locker ne Unterfunktion sein kann, jeder Mensch ist halt anders. War auch ein Grund, warum wir so weit gefahren sind - bei dem wussten wir, dass der nach neusten Studien geht.
    Joa, war da, erstmal Blut abnehmen - dann war ich 2 Monate wegen Depressionen in der Psychatrie. Dort wurde mir auch Blut abgenommen (wird bei der Aufnahme jedem), angeblich alles okay. Der Endokrinologe war so nett und hat die Werte aus seinem Labor auch nochmal dahin geschickt. Da war der TSH angeblich zu hoch. Joa, aber gemacht wurde natürlich nix (NEIN, ist ja kein verstärkender Faktor was die Depression angeht...
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen