1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sattelunterlage rutscht extrem

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von NeverTheLess, 13 Mai 2014.

  1. NeverTheLess

    NeverTheLess you can't make a rainbow without a little rain ♥

    Hey! :)
    Ich hab folgendes Problem: Mein alter Knacker (13 :p) hat einen Maßsattel und dazu ne ganz toll hellblaue Sattelunterlage :D Sie hat allerdings keinen Riemen, damit man sie an den Sattelgurtstrupfen festmachen kann, sondern nur einen, durch den man den Gurt durchmacht (also das untere, das an der Seite hat sie nicht). Letztens beim Trab und Galopp an der Longe (hab mit Sattel longiert, weil ich danach noch reiten wollte) ist mir aufgefallen, dass die extrem nach hinten rutscht, also teilweise so, dass die nicht mehr auf Widerrist, sondern auf Rücken liegt. Er hat auch ein Pad darunter, ein ziemlich dickes, weil er noch recht dünn ist und der Sattel sonst seine Wirbelsäule aufscheuern würde. Gibts da irgendwas, was ich gegen das Rutschen machen kann? Der Riemen am Gurt hilft anscheinend nicht :/
    Liebe Grüße,
    Lynx
     
  2. CatyCat

    CatyCat Bekanntes Mitglied

    ich würde eine neue schabracke kaufen ^^ Wäre der einfachste weg :D Ansonsten gibt es anti-slip pads oder schabracken, die eine gummibeschichtung haben bzw anti-rutsch unterseiten. Sowas: Anti-slip Pad, Schabracke
     
  3. mari

    mari Abwesend

    Schon mal versucht einen von den Gurtstrupfen über den Riemen und einen drunter zu machen? Mach ich bei meinen Schabracken eigentlich immer, hält bombenfest.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  4. Elii

    Elii #ELeCtRâ-GiiÂdÂ

    Ich würde mir einfach einen Klettriemen für oben zurechtbasteln und annähen. Ist kein Hexenwerk und dürfte recht wenig kosten.
    Allerdings nur wenn es unbedingt genau diese Schabracke sein muss, sonst würde ich mir das Ganze ersparen und was Neues kaufen :D
     
    1 Person gefällt das.
  5. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    hab auch schon erlebt, dass das alles rutscht und so, wenn die schabbi einfach nicht passt bzw. nicht unter den sattel passt.
     
  6. NeverTheLess

    NeverTheLess you can't make a rainbow without a little rain ♥

    Der Sattler hatte mir die Sattelunterlage extra gegeben, weil die irgendwie gepolstert war ... Er ist ja vom TSV und derzeit noch am aufbauen und mit ner normalen Schabracke scheuert der sich sonst da alles auf. Ich schau mal, ob ich mir so ein Ding basteln kann oder so ein Pad holen kann, danke für die Tipps :)
     
  7. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Gelpad?
    Wenn du n gutes hast, legst du's direkt auf den Rücken und ab da sitzt alles bombenfest (für mich am Anfang etwas ungewohnt beim Satteln, weil du den sattel wirklich von oben drauf legen musst, sonst rollt sich das zur not auch auf xD).
    Positiver Nebeneffekt ist, dass sämtlicher Druck, der auf den Rücken kommt, gescheit verteilt wird. Mit meinem bin ich sehr gut zufrieden =)
    (Musst drauf achten, dass sich das flexibel wegdrücken lässt, also ich bin Fan von denen mit "Löchern" mit flüssiger Füllung.)
     
  8. Res

    Res Aktives Mitglied

    Kann auch daran liegen, dass der Sattel - obwohl es ein maßsattel ist - nicht richtig passt. Wenn der Sattel ohne das Pad die Wirbelsäule aufscheuern würde liegt der Sattel eindeutig falsch auf dem Pferderücken. Dann rutscht vermutlich nicht nur die Sattelunterlage sondern der Sattel gleich mit. Hast du mal Fotos?
     
  9. Annaxiii

    Annaxiii Neues Mitglied

    Also...meiner ist auch sehr dünn und hat auch ein Pad darunter weil er so dünn ist...allerdings solltest du vielleicht eine Schabbi nehmen die man am Sattel befestigen kann...hast du keine andere?!Ich empfehle immer 2 Schabracken zu besitzen
     

Diese Seite empfehlen