1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sattel / Sattler - Aaah?!

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von Eowin, 10 Dez. 2012.

  1. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Hey =)


    Lange Rede kurzer Sinn: ich hab - logischerweise xD - immernoch keinen Sattel für Lisa xD


    Jetzt hatte ich ja immer meinen Sattler, auf den ich eigentlich geschwört hätte. Eigentlich.
    Aber sind wir doch mal ehrlich: Ich seh grobe fehler und kenn n paar Kniffe, um zu gucken, ob n Sattel passt. Aber bis ins kleinste detail kenn ich mich da wirklich nicht aus :/

    Und jetzt hat meine Cousine, die auch eig nie mit mir, aber mit meinem vater redet, besagtem erzählt, dass "mein" sattler eig gar nicht so gut ist, weil der nicht sattler gelernt habe sondern polsterer. Auf der HP von denen steht nichts.

    Deswegen die Frage: Woran erkennt ihr einen guten Sattler?

    Und könnt ihr vll sogar welche im Süden Niedersachsens empfehlen, also nahe Osnabrück usw?


    Und zum Sattel:
    Ich hatte vor dem Unfall den Euroriding Diamant ausprobiert - in Büffelleder. Der passte Lisa sehr gut (laut sattler und meinem Empfinden xD). (also Dressursattel^^)
    Wie gut ist der Sattel eig?
    Und welche Sättel gibt es in ähnlicher Passform? (sie hat ne weitere Kammerweite als normal auch wenn man ihr das nicht ansieht. Leider weiß ich nur net die genaue :/)

    Freu mich auf eure Antworten =)

    Liebe Grüße, Eo
     
  2. rawr

    rawr Guest

    Gute Sattler erkennt man daran, dass sie sich Zeit nehmen, das Pferd mit Sattel sowohl im Stand als auch in der Bewegung beurteilen und nicht nur aufs Pferd gucken sondern auch ob der Reiterpo passt, andersrum nicht nur gucken, dass der Reiter sich wohlfühlt.

    Euroriding Diamant ist ein guter Sattel wie ich finde, auch der Jade ist in meinen Augen qualitativ gut. Allerdings habe ich mir sagen lassen sollte man die von Anfang an mit der korrekten Kammer kaufen, da diese sich nicht wirklich gut ändern lässt.

    Ich habe für Caron jetzt einen Jorge Canaves Saphir und bin begeistert =)
    Allerdings hätte ich auch den Euroriding Jade genommen - der Saphir kam nur günstiger daher ^.^
     
    1 Person gefällt das.
  3. Stelli

    Stelli Bekanntes Mitglied

    Stimme rawr zu :) Mein vorheriger Sattler war beim ersten Besuch (brauchte nen neuen Sattel) 5 Minuten am Pferd, legte den alten Sattel drauf, sagte 100x das er nicht mehr passt und das wars. Dann die krönung: wir sollten doch nen Sattel kaufen (Modell und Marke bestimmte er auf dem Stehgreif), wir sollten dann anrufen und er würde den ändern lassen. Alles Klar.
    Wir riefen sofort einen neuen Sattler an. Er sagte gleich: Planen sie sich mindestens 2 Stunden ein. Ist ja schonmal was :D Der kam dann mit einem rieeeesen Sattelmobil wo bestimmt 200 Sättel drin waren. Für mich brachte er 6,7 Stück mit. Zuerst guckte er sich mein Pferd an und legte die Sättel erstmal drauf um vorher schon auszusortieren. Die, die aufs Pferd passten, nahmen wir mit in die Halle und ich sollte die Sättel in jeder Gangart testen. Er selbst beurteilte und ließ mich beurteilen, was mir echt gut gefiel. Wo der sattel nicht korrekt saß, posterte er ihn mit Mossgummiunterlagen unter.
    Am Ende hatte ich einen echt tollen Sattel, eine klasse Beratung und ganz zum Schluss hatte er noch ein paar Tipps für mich. Und den Sattelschoner gibts gratis dazu :D
     
    1 Person gefällt das.
  4. Pepe

    Pepe Pepe

    Kann den beiden nur zustimmen :)
    Der Sattler von meiner RB kommt von weiterher, ist aber echt super :) Er kommt auch öfter mal vorbei, um nachzusehen ob die Polsterung stimmt, da er schnell Muskeln aufbaut und leider auch wieder abbaut... Da dauert ein Besuch schon 45 min.
    Aber für die Anpassung eines neuen Sattels sollten's schon 2 Stunden sein :) Und worauf ich auch viel Wert legen würde wäre, dass auf meine Frage eingegangen wird, mir auch Alternativen gezeigt werden.
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen