1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sachspenden an Bedürftige?

Dieses Thema im Forum "Talk Café" wurde erstellt von Floooh, 13 Aug. 2015.

  1. Floooh

    Floooh Bekanntes Mitglied

    Hey ich habe bei mir Zuhause mal ein wenig ausgemistet. Hauptsächlich Kleidung und möchte damit wirklich einmal etwas sinnvolles tun und sie spenden. Es sind alles heile, saubere und zeitgenössische Klamotten(selbst Markenkleidung), also eig werden diese dankend angenommen - Dachte ich.
    Ich habe jetzt viel gegoogelt welche Möglichkeiten es gibt, doch alles hier im Umkreis nimmt keine Sachspenden mehr an.
    Ich habe bisher bei Caritas, der Tafel, DRK / Kleiderkammer, Flüchtlingsunterkünften und ähnlichen geschaut.
    Es gäbe die Möglichkeit sie dennoch dort abzugeben, allerdings wurde mir versprochen dass sie wohl an eine Recyclingfirma kommen und der Erlös gespendet wird.

    Allerdings habe ich sehr schlechte Erfahrungen bei so etwas gemacht und würde sie eigentlich am liebsten persönlich an bedürftige Familien geben. Wo man einfach sieht dass es gerne genommen wird.
    Frage ist nur "Wo findet man die?" - Es wird wohl kaum einer auf mich zu kommen und sagen dass sie bedürftig sind, so seltsam das jetzt klingt. Ich denke ihr wisst was ich meine.

    Ich möchte halt wirklich HELFEN... Zwar kann man diese Dinge auch bei Kleinanzeigen reinstellen aber selbst da gibts doch genug Leute die einfach nehmen weils kostenlos ist oder nehmen und verkaufen. Auch Altkleidercontainer kommen für mich absolut nicht mehr in Frage.

    Allgemeine Frage also an euch, Kennt ihr sonstige Hilfsstellen die seriös sind? Bzw andere Möglichkeiten wirklich zu helfen.
    Es gab da eine Organisation die Kindern / Jugendlichen in Deutschland hilft. Weiß einer wie die heißt :)? Gibt sicher mehrere :


    Bitte keine negativen Kommentare, ich will wirklich nur helfen bin aber eben sehr misstrauisch. Danke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Aug. 2015
  2. Eddi

    Eddi Modi

    Bei uns im Jugendamt gibt es eine Ecke, wo man solche Sachen abgeben kann und wo dann die Familien, die dort hinkommen, sich diese Sachen mitnehmen können :) Das ist halt wirklich ein ordentlicher Schrank und da es direkt im Amt ist, nimmt es auch niemand weg, der eben ein paar andere Absichten hat. Weiß nicht, ob es bei euch spontan so etwas gäbe, aber beim Jugendamt könnte man da theoretisch auch mal nachfragen, die wissen auch oft noch über andere Hilfsstellen Bescheid :) Die haben auch einen Plan was Streetwork betrifft, ich denke da wären deine Sachen auch gut aufgehoben :)
     
  3. Floooh

    Floooh Bekanntes Mitglied

    Klingt gut !:) Also spontan weiß ich nicht ob es direkt sowas bei uns gibt, aber mit Sicherheit... spätestens ins Dortmund müsste sowas zu finden sein denke ich :eek:
    Aber ich frag mal im Jugendamt nach :) Vielleicht können die mir helfen. Danke :)
     
    Eddi gefällt das.
  4. Julie

    Julie Guest

    Ich weiß nicht ob das bei euch geht, aber hier kann man zb direkt zu den Flüchtlingszentren fahren und den Leuten die dort wohnen, dass persönlich geben.
    Wird bei uns ja jetzt sehr oft gemacht, da ein Erstaufnahmezentrum heillos überfüllt (für 1800 ists gebaut, 4000 sind dort) ist und es an allem fehlt. :(
     
  5. Leaenna

    Leaenna Killjoy

    Ein Klassenkamerad hat neulich ein Referat über die Organisation "GAiN" gehalten, die schien mir eigentlich sehr vertrauenserweckend. :)
     
  6. Sunnyyy

    Sunnyyy Küken (°

    Ansonsten könntest du es auch so machen, dass du die Leute in eurer Gegend fragst, ob sie jemanden kennen dem du was gutes tun kannst :)
     

Diese Seite empfehlen