1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[RS] Grimm

Dieses Thema im Forum "Rollenspiele" wurde erstellt von Loki, 10 Juni 2014.

  1. Loki

    Loki ihr glaubt ihr seid schlau, ich weiß ich bin dumm

    Stell dir vor, dass die Märchen, die man dir früher erzählt hat keine Märchen sind, sondern wahre Geschichten. Aufzeichnungen derer, die sehen konnten, was sonst niemand sehen konnte. Aufzeichungen der sogenannten Grimms. Und dann stell dir vor, dass all dies nicht nur Vergangenheit ist, sondern auch die Gegenwart. Grimms existieren immer noch. Ihre Aufgabe ist es die Menschheit vor dem zu schützen, was sie sehen können, vor den Wesen.
    Das Rollenspiel basiert auf die Serie "Grimm" (http://www.vox.de/cms/sendungen/grimm.html). Es gibt fest vorhandene Charaktere, aber man kann sich auch selber Charaktere erstellen. Die vorhandenen Charaktere (Nick, Hank, Monroe etc.) sollten von Usern gespielt werden, die die Serie auch kennen. Selbsterstellte Charas darf jeder spielen.
    Das Ganze spielt in Portland, Oregon in den USA, also achtet bei der Namensgebung und der Herkunft der selbsterstellten Charaktere bitte darauf.
    Es gibt eine große Anzahl der Wesen, die sich als normale Menschen tarnen. Diese kann man hier ansehen: http://de.grimm.wikia.com/wiki/Wesen
    Formular für selbsterstellte Charaktere:
    Name:
    Alter:
    Aussehen:
    Wesen:
    Charakter:
    Bei den vorhandenen Charakteren einfach mal anschreiben. :)
    Die Regeln sind eigentlich die üblichen. Also kein Powerplay, kein Mobbing etc. Ihr wisst schon was ich meine. :D
    Fröhliches Schreiben
    Bilbo
     
  2. Samanta

    Samanta Leseratte

    Monroe
    Ich befand mich gerade in meinem Haus,hatte die letzten Deko-Sachen von Weihnachten verstaut.Keine leichte Sache,wenn ihr mich fragt.Nun,dazu müsstet ihr natürlich meine Deko kennen.Sagen wir so, sie ist ... sehr üppig.Ich bin ein Fan von Weihnachten.Eigentlich von allen Festen,bei denen man das Haus dekorieren kann.Nachdem ich alles weggepackt hatte,ließ ich mich auf meine Couch sinken und atmete erst einmal durch.Das Nick heute noch gar nicht aufgetaucht war,wunderte mich ein bisschen,denn normalerweise suchte mich der Detective und Grimm häufiger auf und normalerweise immer dann,wenn ich gerade anderweitig beschäftigt war.Wir haben uns kennengelernt,als er auf der Suche nach einem kleinen Mädchen war und uns gleich gut verstanden.Jedenfalls besser,als es normalerweise zwischen einem Grimm und einem Wesen üblich ist.Nick ist anders,als die anderen Grimms,die ich kannte.Er ist ein guter Cop und er pflegt für gewöhnlich die Devise: Erst Fragen,dann schießen.Ich stand schließlich wieder auf und ging in die Küche,um mir etwas zu essen zu machen.Vegetarisch versteht sich.Ja,ihr habt richtig gehört,ich bin Vegetarier.Ungewöhnlich für einen Blutbader,aber ich komme gut damit zurecht.Anfangs war es schwierig,aber mittlerweile schmeckt es mir richtig gut.
     
  3. Loki

    Loki ihr glaubt ihr seid schlau, ich weiß ich bin dumm

    Nick
    Nach einem unglaublich anstrengendem Arbeitstag war ich auf dem Weg nach Hause. Ja, Entspannung würde mir wohl jetzt ziemlich guttun. Noch immer konnte ich mich nicht wirklich mit meinem "neuen" Leben anfreunden. Ich konnte nicht einmal meiner Freundin Juliette davon erzählen, was mir im Grunde schon ziemlich leidtat. Wir wollten uns eigentlich alles erzählen, aber naja, wie sollte ich ihr all das erzählen, was in den letzten Monaten so passiert ist? "Hey Juliette. Es gibt da etwas, was ich dir sagen wollte. Ich bin ein direkter Nachfahre der Gebrüder Grimm und kann sehen, was alle anderen nicht sehen können. Eine Art Monster, die sich als Menschen tarnen. Ach und viele von ihnen sind kriminell. Ich bin dazu da, die Menscheit vor ihnen zu beschützen." Wohl kaum. Ich konnte es weder Juliette noch Hank oder sonst jemandem erzählen. Ich war ziemlich froh, dass ich heute bei der Arbeit nicht mit einem Wesen zu tun hatte. Nun war ich auch schon zu Hause angekommen. "Juliette?", rief ich durch die Wohnung und steckte meinen Kopf durch die Tür.
     
  4. Samanta

    Samanta Leseratte

    Monroe
    Nachdem meine Kartoffel-Mozzarella-Schnitzel und die Nudeln plus Sauce fertig waren,setzte ich mich an meinen Esstisch.Ich hatte meine Lieblingsmusik aufgelegt und das Licht ein wenig gedimmt.Es war angenehm einfach mal seine Ruhe zu haben.Nicht,dass ich Nick nicht gerne hatte,aber manchmal war ich doch einfach mal gerne alleine.Als wir uns kennengelernt hatten,hatte Nick mich für einen Kindermörder gehalten,aber das hatte sich schnell wieder gegeben.Jetzt waren wir gute Freunde und ich half ihm gerne,wenn ich konnte.Alles über Wesen wusste ich auch nicht.Schon seltsam,dass wir uns so verstanden,oder?Ich meine die Grimms hatten ein paar meiner Verwandten getötet,aber Nick war anders.Er tötete Wesen nicht,wenn sie es nicht provozierten.
     
  5. Loki

    Loki ihr glaubt ihr seid schlau, ich weiß ich bin dumm

    Nick
    Es kam keine Antwort. Also betrat ich die Wohnung. "Juliette?", rief ich noch einmal, doch bekam wieder keine Antwort. Langsam ging ich in die Küche. Alles kam mir ein wenig merkwürdig vor. Ich hörte kein Geräusch und außer im Flur war auch nirgends Licht angeschaltet. Ob sie schon schlafen gegangen ist? Unwahrscheinlich, doch trotzdem sah ich im Schlafzimmer nach. Aber selbst hier war meine Freundin nicht aufzufinden. Ich wurde langsam nervös also kramte ich mein Handy heraus und rief Juliette an, aber das einzige, was sich zu Wort meldete war die Mailbox. Was könnte Julie nur alles passiert sein!? Schnell lief ich aus dem Haus und taumelte umher. Dann stieg ich schnell in mein Auto und fuhr los. Ich konnte nicht klar denken. Mir war heiß und kalt. Und vor allem war ich nicht sicher wohin ich eigentlich fuhr, bis ich vor einem Haus hielt. Es war Monroes Haus. Warum ich zu ihm und nicht zu Hank gefahren war, ich wusste es nicht. Vermutlich glaubte ich Juliettes Verschwinden hätte etwas mit der Grimm Sache zu tun. Völlig außer Atem stand ich schließlich vor der Tür und drückte auf die Klingel.
     
  6. Samanta

    Samanta Leseratte

    Monroe
    Kaum hatte ich den Gedanken zu Ende gedacht,dass Nick heute nicht kommen würde und genüsslich in mein Schnitzel beißen wollen,als es an der Haustür läutete.Stöhnend ließ ich die Gabel sinken und ging zur Haustür."Nick",sagte ich,"was kann ich heute für dich tun?"Wie hatte ich auch nur eine Sekunde daran denken können,dass mein Freund mich heute nicht aufsuchen würde?Er kam immer und das immer in den unpassendsten Gelegenheiten,aber ich hatte ihn gern."Komm doch rein.Wo drückt denn der Schuh?"
     
  7. Loki

    Loki ihr glaubt ihr seid schlau, ich weiß ich bin dumm

    Nick
    Zögernd trat ich in Monroes Haus ein. "Ich... Ich kam nach Hause... und...", stotterte ich schnaufend. Ich atmete tief durch und schluckte. "Juliette ist weg und..." Ich versuchte wirklich wieder richtig zu mir zu kommen. "Gibt es ein Wesen, das, ähm, Menschen entführt?" Die letzten beiden Worte sprach ich etwas leiser aus. Während ich noch auf Monroes Antwort wartete spürte ich mein Handy in meiner Hosentasche vibrieren. Doch ich war im Moment wirklich nicht in der Lage an mein Handy zu gehen...
     
  8. Samanta

    Samanta Leseratte

    Monroe
    "Jetzt beruhig dich erstmal und setz dich hin",sagte ich und wartete,bis Nick auf dem Sofa Platz genommen hatte."Ist dir irgendetwas aufgefallen,als du angekommen bist und kann es nicht einfach sein,dass Juliette einfach nur mit Freundinnen aus ist und vergessen hat dir bescheid zu sagen?"In Gedanken ging ich schon einmal alle Wesen durch,die mir so einfielen,aber ohne genaue Hintergrundinfos konnte ich nichts sagen.
     
  9. Loki

    Loki ihr glaubt ihr seid schlau, ich weiß ich bin dumm

    Nick
    Ich setzte mich hastig auf das Sofa und strich mir über den verschwitzen Kopf. "Ich wüsste nicht, dass mir etwas aufgefallen wäre. Und Juliette ist auch nicht an ihr Handy gegangen..." Im gleichen Moment hatte ich einen Geistesblitz. Schnell zog ich mein Handy aus der Hosentasche und sah, dass ich einen verpassten Anruf hatte und eine SMS bekommen hatte. Juliette hatte mich angerufen und die SMS war auch von ihr... schatz hab total vergessen, dass du heute ja früher nach hause kommst. bin mit mary unterwegs und wegen dem wetter komm ich wohl auch erst morgen zurück. kuss julie :* Ich starrte auf das Display und las die Nachricht noch einmal und versank dann mit dem Gesicht in meine Hände.
     
  10. Samanta

    Samanta Leseratte

    Monroe
    Nick war aufgelöst und konnte natürlich nicht die Ruhe bewahren,es ging schließlich um seine Freundin.Also musste ich für ihn ruhig bleiben.Als er auf sein Handy sah und danach sein Gesicht in die Hände stützte,legte ich ihm die Hand auf die Schulter."Hey,ist alles klar",fragte ich sanft.
     
  11. Loki

    Loki ihr glaubt ihr seid schlau, ich weiß ich bin dumm

    Nick
    Ich sah wieder auf. "Nichts ist klar. Ich bin ein Idiot." Ich machte eine kurze Pause und fuhr dann fort. "Juliette ist wirklich ausgegangen und wegen diesen Unwetterwarnungen kommt sie heute nicht wieder nach Hause. Und ich denke gleich wieder an diese Sache..." Ich seufzte. Das ganze war lächerlich. Meine Sorgen waren unbegründet. Dieses "Doppelleben" machte mich fertig...
     
  12. Samanta

    Samanta Leseratte

    Monroe
    "Ach Unsinn,Kumpel",sagte ich sanft,"dein Beruf und deine Berufung haben dich eben vorsichtig gemacht.Es hätte durchaus etwas mit Juliette sein können."Ich legte ihm eine Hand auf die Schulter und fragte:"Willst du was essen oder trinken?Ich hab gerade gekocht und für dich hab ich bestimmt noch was übrig.Vegetarisch versteht sich."Ich schenkte ihm ein Lächeln und wartete auf seine Antwort.Mein Freund trug eine schwere Last mit sich herum,aber er war ein guter Grimm.Einer,der nicht einfach wahllos tötete und den Wesen das Leben zur Hölle machte.Alle Wesen hatten immer noch Angst vor einem Grimm,aber die meisten stellten schnell fest,dass Nick anders war.
     
  13. Loki

    Loki ihr glaubt ihr seid schlau, ich weiß ich bin dumm

    Nick
    Ich wischte mir mit der Hand den Schweiß von der Stirn und atmete dann tief durch. Na gut, Juliette würde heute Abend nicht mehr nach Hause kommen und Monroe war wirklich nett. Ich muss zugeben, wenn ich nicht ich wäre würde ich Menschen, die sich so verhielten wie ich als geisteskrank einschätzen. Alleine deshalb war ich schon über jeden froh, der das nicht tat. Also nickte ich zögerlich. "Ja, warum auch nicht. Ich denke ein Wasser würde mir ganz guttun." Und ich musste wieder ein wenig lächeln.
     
  14. Samanta

    Samanta Leseratte

    Monroe
    "Sehr gut",sagte ich und schenkte ihm Wasser in ein Glas.Ich reichte ihm das Glas,setzte mich dann wieder an den Tisch und aß mein nun mittlerweile kaltes Gemüseschnitzel."Und was gibts sonst neues",fragte ich Nick zwischen den Bissen und sah ihn an."Wie gehts Hank?"
     
  15. Loki

    Loki ihr glaubt ihr seid schlau, ich weiß ich bin dumm

    Nick
    "Nicht viel", sagte ich schulterzuckend. "Hank geht´s gut, denke ich. Auch wenn er manchmal wirklich verwirrt scheint. Ich weiß nicht. Irgendwann muss ich ihm wohl oder übel von.... der Sache erzählen. Und Juliette auch. Vor allem Juliette. Selbst wenn ich keinen blassen Schimmer habe wie ich das erklären soll."
     
  16. Samanta

    Samanta Leseratte

    Monroe
    Ich nickte und sagte dann:"Ja,du wirst es ihnen wohl irgendwann sagen müssen."Wie er das anstellen sollte,wusste ich auch nicht,da ich ja noch nie in dieser Situation gewesen war.Ich lächelte Nick an und meinte dann:"Und ist sonst alles klar bei dir?"Mein Freund wirkte ein wenig gestresst und mitgenommen.Ich wollte ja nicht,dass es ihm nicht gut ging.
     
  17. Loki

    Loki ihr glaubt ihr seid schlau, ich weiß ich bin dumm

    Nick
    Monroe war wirklich zu nett. "Ja, sonst gehts mir eigentlich gut.", sagte ich und musste gleich darauf loslachen. Ja, mein Leben könnte gerade so perfekt sein. Aber es sollte wohl nicht so sein... Aus meinem Lachen wurde ein betretenes Schweigen.
     

Diese Seite empfehlen