[RS] Die Wildnis.. Oder auch nicht?!

Dieses Thema im Forum "Rollenspiele" wurde erstellt von LilliyFee11, 7 Apr. 2012.

  1. LilliyFee11

    LilliyFee11 Neues Mitglied

    Ihr seid Pferde die in der Wildnis von Amerika leben..
    Eines Tages kommen Händler auf das Land fangen euch ein und machen euch fertig für den Reitschulbetrieb und Verkauf.. Einigen gefällt es sogar den anderen allerdings so gar nicht und versuchen dem Ganzen wieder zu entfliehen..
    Viel Spaß


    Regeln
    Keine sinnlosen Disskusionen untereinander
    Ansonsten lasst eurer Phantasie freien Lauf
    Es kann auch untereinander kommuniziert und gespielt werden
    Jeder kann maximal ein Pferd/Pony spielen
    Es sind gemischte Rassen in der Herde
    Bilder können auch eingefügt werden

    Formular
    Euer Name:
    Name des Pferdes:
    Bild des Pferdes:
     
  2. LilliyFee11

    LilliyFee11 Neues Mitglied

    Formular

    Euer Name: LittleLil11

    Name des Pferdes: Cherry(Hengst)

    Bild des Pferdes: [​IMG]
     
  3. Sosox3

    Sosox3 Bekanntes Mitglied

    Formular
    Euer Name: Sosox3
    Name des Pferdes: Cindy (Stute)
    Bild des Pferdes: [​IMG]
     
  4. Moonkid

    Moonkid Fiona... Sometimes, love happens, if nobody reckon

    Euer Name: MayBee​
    Name des Pferdes: Achaba (Spitzname: Rabi, Hengst)
    Bild des Pferdes:


    [​IMG]
    Ist mein eigenes Bild, wehe jemand benutzt es!!​
     
  5. LilliyFee11

    LilliyFee11 Neues Mitglied

    Ich fang schonmal an =)

    Cherry

    Ich lief grasend über die Weide und begutachtete die anderen Pferde während ich die schöne Sommersonne genoß..
     
  6. Moonkid

    Moonkid Fiona... Sometimes, love happens, if nobody reckon

    Achaba
    Ich schnaubte und trabte ein wenig herum, spielte dann mit den Ohren und graste auch.
     
  7. Nigolasy

    Nigolasy Zwergel-pferdchen :)

    Formular

    Euer Name: Nigo
    Name des Pferdes: Tornac (Hengst)

    Bild des Pferdes: [​IMG]


    Tornac

    Ich stand in meiner Box. Ich hasste sie. Draußen gingen die Zweibeiner vorbei und ich stand hier drin. Ich wieherte und schlug mit meinem Vorderhuf gegen die Boxentür.
     
  8. LilliyFee11

    LilliyFee11 Neues Mitglied

    Cherry

    Al sich plötzlich einen lauten Knall aus der Ferne hörte schreckte ich auf gallopierte ein paar Meter los blieb stehen, drehte mich laut schnaubend um und wieherte kräftig.. Was war da los?
     
  9. Sosox3

    Sosox3 Bekanntes Mitglied

    Cindy:
    Ich graste und schnaubte öfters, sah mich dann auch um.
     
  10. Nigolasy

    Nigolasy Zwergel-pferdchen :)

    Tornac

    Ich schlug weiter gegen die Tür. Dieses verdammte ding soll aufgehen, dachte ich missmutig und wieherte noch mal. Ein Zweibeiner kam und sagte etwas zu mir. Doch ich war zu wütend als das ich zuhörte. Als der Zweibeiner aber die Tür etwas öffnete wurde ich wachsam. Was war hier los? Der Zweibeiner legte mir etwas um den Hals ich versuchte zu Steigen doch er hielt mich fest. Missmutig folgte ich ihm, da ich wusste das es zweglos war sich zu sträuben. Er führte mich auf den Hof und ich wieherte. Er führte mich auf ein Platz zu. Über all gelber Boden. ich war fassungslos. Er ging mit mir darauf und schloss den Zaun. Er lies mich los und ich Galoppierte los. Doch da war plötzlich ein Zaun. Ich hielt an und sah mich um. Über all Zaun. Ich stieg und Wieherte nochmal, diesmal aber wütend.
     
  11. LilliyFee11

    LilliyFee11 Neues Mitglied

    Cherry

    Es knallte wieder und wieder bis mich auf einmal ein stechender schmerz ergriff und ich auf einmal ziemlich müde wurde,,
     
  12. Sosox3

    Sosox3 Bekanntes Mitglied

    Cindy:
    Ich sah zu Cherry und ging zu ihm.
     
  13. LilliyFee11

    LilliyFee11 Neues Mitglied

    Cherry

    Ich konnte kaum noch meine Augen aufhalten und merkte nur noch wie Cindy auf mich zukam.. Dann merkte ich wie mir jemand was um den kopf band und ich wurde ohnmächtig..
     
  14. Sosox3

    Sosox3 Bekanntes Mitglied

    Cindy:
    Ich rannte weg und sah ihm dann nach.
     
  15. Nigolasy

    Nigolasy Zwergel-pferdchen :)

    Tornac

    Wütend raste ich über den platz. Ich buckelte wieder und wieder. Dann viel mir etwas ein. Ob ich über den Zaun springen kann, dachte ich und trabte auf ihn zu. Er war nicht all zu Hoch. Zumindest nicht hoch genug um ein Pferd wie mich aufzuhalten. Ich trabte weg und wollte gerade los rennen aber ein anderes Pferd mit Zweibeiner auf dem Rücken betrat den Platz. Ich legte die Ohren an und Bleckte meine Zähne. Verräter, dachte ich denn das Pferd kam auf mich zu und der Zweibeiner hielt ein Seil in der Hand. Er hob es hoch und schwang es. Dann folg es auf einmal auf mich zu. Ich stieg doch das Seil flog über meinen Hals.
     
  16. LilliyFee11

    LilliyFee11 Neues Mitglied

    Cherry

    Als ich aufwachte und immernoch die Sonne schien, sah ich mich um und sah auf einmal einen zuhen Raum mit Gittern überall.. Ich schreckte auf und versuchte alles um herraus zu kommen, trat gegen die Wände stieg rannte im Kreis doch nichts half.. Ich war erschöpft und blieb traurig stehen..
     
  17. Nigolasy

    Nigolasy Zwergel-pferdchen :)

    Tornac

    Ich wehrte mich gegen das Seil doch nichts half. Ich stieg und trat doch das Ding wollte sich nicht lösen. Ganz im gegenteil, es wurde immer fester. Ich wieherte und blieb stehen. Ich war ausehr Atem und konnte nicht mehr. Meine Muskeln zuckten und ich war schweiß gebadet. Dann kam ein Zweibeiner mit einem Komischem etwas in der Hand. Ich legte die Ohren an als er auf mich zu Kam doch der mann der mich hielt sagte nur: "Der kann nichts machen." Von wegen, dachte ich. Ich habe mich gerade erst aufgewärmt. Der Zweibeiner mit dem Ding kam zu mir und stellte sich neben mich. Er hob es hoch und wollte es auf mein Rücken legen doch ich sprang zur Seite. So ging unser kampf weiter. Nur sah es so aus als würde der Zweibeiner gewinnen.
     
  18. LilliyFee11

    LilliyFee11 Neues Mitglied

    Cherry

    Erschöpft sackte ich in die Knie und merkte dann das ich ein komisches Halfter um den Kopf gebunden hatte und versuchte es mit allen Mitteln zu entfernen.. Später fragte ich mich dann wo denn nur Cindy war..
     
  19. Sosox3

    Sosox3 Bekanntes Mitglied

    Cindy:
    Ich musste nun mich alleine durch das leben schleifen, keiner, der Leithengst war, keiner der die Herde beschützen würde. Ich graste nochmal kurz ehe ich im Wald verschwand.
     
  20. Nigolasy

    Nigolasy Zwergel-pferdchen :)

    Tornac

    Der Zweibeiner stand neben mir. Ich hatte keine Kraft mehr und er legte mir dieses ding auf den Rücken. Es drückte und störte. Der Zweibeiner zog irgendwas an meinem Bauch fest. Ich trat mit meinem Hinterbein danach doch ich tat mir nur selbst weh. Mit hängenden Ohren stand ich da. Das Teil auf dem Rücken und ein drückendes Gefühl am Bauch und Rücken. Der Zweibeiner zog sich auf das Ding, doch ich achtete nicht drauf. Ich ging traurig am Strick entlang. Ich bin zu Schwach, viel zu Schwach, dachte ich noch.
     

Diese Seite empfehlen