[Rollenspiel] The Truth

Dieses Thema im Forum "Rollenspiele" wurde erstellt von Hummingbird, 7 März 2012.

  1. Hummingbird

    Hummingbird 19/02/2014

    The Truth
    Die wirkliche Wahrheit.

    Ihr meint sie alle zu kennen, ihr ganzes Leben, einfach alles. Ihr wisst was sie gerade essen, ob ihre Ehe gut funktioniert
    oder ob ihre Kinder im Teenager Alter wieder verrückt spielen. Doch kennt ihr die Wahrheit? Nein. Schließlich sind sie
    doch auch nur Menschen. Menschen mit Fehlern. Menschen die sich nach Freiheit und Erholung sehen.
    Doch das ist meist nicht erfüllbar.

    Bis her seit ihr weitgehend von den Paparazzo und den Schlagzeilen eurer anderen späteren Mitstreitern verschont geblieben, doch nun ist es soweit. Ihr bekommt eure ersten Rollen in Spielfilmen, welche eure Eltern organisiert haben. Schauspielunterricht oder Gesangsunterricht stehen jetzt nach eurer Schule auf dem Plan. Ihr habt Streit mit euren Schauspielkollegen? Zoff mit euren Eltern? Das bleibt natürlich nicht unerkannt, denn schließlich seit ihr die Stars von morgen! Aber werdet ihr das Leben in der Öffentlichkeit genau so gut meistern können wie auch eure Eltern?

    Die Regeln sind die Üblichen

    GESTARTET!​


    Viel Spaß, Lulla.
     
  2. Sevannie

    Sevannie Great things never came from comfort zones.

    User: Channii
    Name + Nachname: Shakira[sup]Cécile[/sup] Campillo
    Alter: naive 16 Jahre
    Aussehen: Shakira hat blondes langes Haar. Dieses fällt meist in Locken über ihre Schultern oder sie glättet sich diese dann eben. Sie ist schlank und klein,hat den Körperbau eines Models,jedoch stimmt die größe nicht so recht. Sie achtet sehr auf ihre Figur,war auch schonmals Magersüchtig hat dies aber erfolgreich durch gestanden. Sie hat einen blassen Hautton,welcher aber auch mit zwei Stunden Sonnen wunderschön braun ist. Sie hat eisblaue Augen mit eienm dunkelblauem Rand ,kleine ,Zacken' verewigen das ganze zum Schluss hin.
    Kurze Biographie: Shakira lebte schon immer im Rampenlicht. Die Eltern machen jeodch auch sehr viel Stress. Xenia werde dies mache das... Hier und da. Du gehst auf die Schauspiel Schule oder willst du lieber Singen?! NEIN,DU modelst! Ihre Eltern entscheiden was in ihrem Leben so abgeht... Jedoch würde Shakira gerne alles machen,Singen,Schauspielern und Modeln.. Doch das ließ sicherlich die Zeit nicht zu. Die veranlagerung hat sie in allen drei Bereichen. Schon als kleines Kin trääumte sie davon groß raus zu kommen,hoffentlich klappt dies auch. Ihre Mutter ist ein Deutsches Model,daher die Haarfarbe und die Augenfarbe,diese schnelle Bräunung die sie erlangen kann liegt an den Genen ihres Vaters,ein Spanier. Somit ist die gute eine Halbspanierin,hat jedoch auch Französisches Blut in sich...Daher auch ihr Zweitname Cécile. Spanierin,Franzosin und Deutsche. Alle drei Sprachen beherrscht sie super und kann sie auch fließend,italienisch aber auch.
    Sonstiges: Wird meist von ihren Freunden nur Cécile gennant.. Außenstehende nenen sie jedoch eher Shakira....Was ihr nicht sonderlich beliebt.

    User: Channii
    Name + Nachname: Marco Bariello
    Alter: 18 Jahre
    Aussehen: Marco hat dunkelbraune Haare und kastanienbraune AUgen. Kleine goldene Sprenkel verziehren diese offenen und freundlichen Augen. Er ist ein schlanker junger Mann mit einigen Muskeln,einem Sixpack. Wie es die Mädels so lieben. Trainieren geht er dann wann er kann da ihm dies sowie das singen genausoviel Spaß macht. Einige Narben aus seiner Kindheit hat er,jedoch sieht man diese kaum,dank der braun gebrannten Haut.
    Kurze Biographie: Marco ist in Italien aufgewachsen. Seine Eltern sind als jugendliche durchgebrannt und haben ihn dann dort bekommen. Daher auch der Nachname,seines Vaters. Seine Mutter ist Deutsche sein Vater reiner Italiener. Beide sprachen beherrscht er perfekt. Sein Talent zum singen hat er schon früh entdeckt,nciht er aber seine Eltern. Seine liebliche dennoch markante und rauer Stimme ist etwas besonderes was man nicht oft findet. Seine Eltern sind zumal wahrlich Stolz auf ihn.
    Sonstiges: ---




    User: Lullaby
    Name + Nachname: Patrick Taylor Adison
    Alter: knapp 18 Jahre
    Aussehen:
    Er hat ein gesund durchtrainierten Körper und ist mit 1,82m auch nicht gerade klein. Das erste was an ihm auffällt sind seine dunklen fast schwarzen Augen, sie können kühl erscheinen, doch wenn das Licht in seine Augen fällt könnte man denken man schaute in eine sternenüberflutete Nacht. Seine Haare sind passend zu seinen Augen ebenfalls schwarz und stehen in ungezähmten Locken von seinem Kopf. Seine Haut ist gesund gebräunt. Meistens trägt er eher lässige Sachen und auf dem roten Teppich nur selten einen kompletten Anzug. Seine Stimme ist etwas kratziger was seinem Gesang, aber besonders macht.​
    Kurze Biographie:
    Patricks Eltern sind überall bekannt und allein sein Nachname verleiht ihm eine gewisse Anziehungskraft, die aber auch so nicht wirklich benötigt. Schon früh wurde er in den Schauspielunterricht gesteckt und bis er 15 Jahre alt war wurde er zu Hause unterrichtet. Schon immer wohnt er in Los Angeles ist hier auch aufgewachsen. Patrick wurde als unglaublich begabt in Schauspiel und Gesang bzw. Musik bekannt gemacht. Der Leistungsdruck stieg und so kam es auch zu psychiatrischen Einweisungen, die natürlich vertuscht wurden damit die Paparazzo nichts mit bekamen. Zur Zeit geht es ihm gut. Es fragte sich nur für wie lange...​
    Sonstiges: -/-​


    User: Lullaby
    Name + Nachname: Chace Donovan
    Alter: junge 16 Jahre
    Aussehen:
    Chace sieht man nicht gleich an das er erst 16 ist. Seine Haare gehen von einem dunkelblondem Ansatz bis zu hellblonden Spitzen. Meist stehen diese wirr von seinem Kopf ab. Trotzdem sieht es gewollt und frech aus. Seine blassgrünen Augen, welche über seinen hohen Wangenknochen sind, scheinen meist verschlafen. Seine sinnlichen Lippen stehen im Kontrast zu seinem kantigen Unterkiefer. Wenn er lacht und auch beim reden zeigen sich kleine Fältchen an seinen Mundwinkeln, die einen schmunzeln lassen. Ebenso hat er einen gesunden trainierten Körper, sicherlich nur 4% Fett. Trotzdem übertreibt er es nicht mit den Muskeln und sieht so sportlich und gut aus. Seine Kleidung ist eher lässig und praktisch. In einem Anzug würde er sich nie zeigen lassen.
    Kurze Biographie:
    Chace war bis er 2 Jahre alt war Waisenkind. Er und sein Bruder wurden bei seiner Geburt ausgesetzt. Sein Bruder gibt ihm nun die Schuld sein Leben verpfuscht zu haben. Als er 2 Jahre alt wurde, wurde sein Bruder und er von dem Kinderlosen Ehepaar Mr. und Mrs. Langoria adoptiert. Ihr Leben sollte prächtig werden. Sie könnten alles haben was sie wollten und in ihrer Kindheit war das auch so. Bis es damit anfing, dass sie die Kunstaustellungen ihrer Mutter besuchten und schon heute als die zukünftigen Erben der Firma an erkannt wurden. Der Heimunterricht schnitt sie von den anderen Kindern ab und als Daniel, Chace´s Bruder, damit anfing ihn immer häufiger brutal zu schlagen, rutschten beide durch den Druck und gegenseitigem Hass ab. Daniel zog mit 17 aus und wurde zum Schläger. Chace 'rettet' sich in den Drogen.​
    Sonstige:
    Chace kennt Daniel seit die beiden 5 waren. Seither sind sie beste Freunde, doch das vergangene Jahr ließ die Freundschaft kippeln. Bruder von Daniel.​

    ______________________________________________________________________________________
    Daniel
    Als sie mir mit ihren Fingerspitzen über den Nacken streichelte bekam ich eine sofortige Gänsehaut. Schmunzelnd küsste ich sie weiter und hielt aber trotzdem ein wenig zurück, da ich nicht wüsste wie weit sie wohl gehen wollte. Schließlich konnte ich mir vorstellen, dass hinter dieser brüchigen Maske noch mehr zu Vorschein kommen würde was ihren früheren Charakter wieder spiegelt.​


    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    Sanft löste ich mich,lächelte und blickte in seine Augen. ,,Entweder wir entfernen uns etwas von den Häusern,auf die kleine Insel dahinten,wo wir allerdings hins chwimmen müssten,oooder wir fahren zu dir..'',hauchte ich leise. ,,Oder die dritte Möglichkeit wir steigen einfach in dein Auto..'',grinste ich entschlossen und küsste seine Wange,grinste dann frech sowie verspielt.

    Daniel
    ''Ich kann glaube ich nicht mehr so lange warten...'' ,meinte ich an ihrem Ohr und schmunzelte leicht. Ich trug sie bis zu meinem Auto und stellte sie davor ab um sie zu küssen. ''Bist du dir überhaupt sicher?'' ,fragte ich sie dann, bevor sie es doch bereute.​


    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    ,,Ich denke.'',grinste ich frech und zog ihn weg. ,,Lass uns besser zu der Insel..'',schmunzelte ich,hatte eigentlich auf diese Antwort gehofft. Er machte es mir aber auch nicht sonderlich leicht. ,,Und wenn du dannach keine Lust mehr hast,ist doch auch egal..'',meinte ich schulterzuckend und küsste ihn kurz,zog ihn bis zum Strand. Ich blickte an mir hinunter. Gut ich hatte ja einige Sachen von mir da drüben und auch von ihm. Hjaaaa ich hatte mir die Freiheit genommen gehabt.​


    Daniel
    ''Na gut... aber wenn ich drüben einschlafe - sei nicht wütend auf mich.'' ,sagte ich schmunzelnd und zog sie zum Wasser. Ich legte einen Arm um ihre Taille und gab ihr einen Kuss auf die Wange.​


    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    ,,Solange du drüben ankommst..'',schmunzelte ich und küsste ihn kurz,ehe ich ihn in das Wasser schubste. Handy und sonstiges hatten wir drüben im Auto gelassen. Den Schlüsse hatte ich sicher verstaut gehabt. ,,Wer zuerst drüben ist..'',schmunzelte ich und lief auf den Steg.​


    Daniel
    ''Stell dich auf das Verlieren ein!'' ,rief ich lachend und tauchte in das Wasser. Ist war nicht so kalt wie ich zuerst erwartet hatte und schwimmen war auch nicht schwer. Ich war nun schon beim Steg wo sie stand und blieb nun auf einer Stelle. ''Ich lass dir einen Vorsprung... ich bin nämlich ein Gentleman.'' ,sagte ich schmunzelnd und machte eine ausladende Geste.​


    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    ,,Brauch ich eigentlich nicht aber gut.'',lächelte ich und nahm kräftig Anlauf. Mit einem eleganten Sprung in das Wasser rauchte ich erstmals weiter ehe ich begann ihm davon schwamm.​


    Daniel​
    Ich lachte amüsiert und schwamm ihr dann hinter her. Letzt endlich schaffte sie es dann doch knapp vor mir zur Insel und ich ließ mich müde in den Sand fallen. ''Das Auto hätte es auch getan...'' ,meinte ich matt und wischte mir die Wassertropfen aus dem Gesicht.​


    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    ,,Nein!'',meinte ich stur und schmunzelte dann. Ich half ihm vorsichtig auf,blickte an mir hinab. Was bin ich froh das ich das rote Top gewählt hatte. ,,Komm mit,du Zwerg.'',meinte ich provzierend und verschwand in dem kleinen dichten Wald.. Wo jedoch im tiefsten eine Lichtung war. Dort war dann auch meien kleine Wiedergutmachung.​


    Daniel
    ''Ich bin ein Zwerg?'' ,rief ich ihr spottend hinter her und folgte ihr dann schließlich. Ich kam zu einer Lichtung und schaute mich etwas verwundert nach ihr um. ''Cécile?'' ,fragte ich in die Dunkelheit hinein und versuchte etwas zu sehen.​


    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    Ich trat hinter ihm hervor... ,,Ja..?'',schmunzelte ich. Verband ihm dann die Augen. ,,Nicht schummeln!'',schmunzelte ich,nahm seine Hand und führte ihn etwas näher an das Zelt. Hier und da machte ich einige Kerzen an,nahmd ann die Tasche mit seinen Sachen. Ich nahm seine Augenbinde ab und schmunzelte,drückte ihm dann die Tasche in die Hand. ,,Nochmals als kleine Wiedergutmachung. Was besser fiel mir nicht ein auf die kurze Zeit,entschuldige..''​


    Daniel
    ''Öh, wow. Das hattest du geplant?'' ,fragte ich und lächelte als ich dann wieder zu ihr schaute. Das Kerzenlicht ließ ihre Augen noch mehr leuchten als sonst.​


    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    ,,Wie gesagt auf die Schnelle als kleine Wieedergutmachung..'',murmelte ich und deutete auf die Tasche. ,,Frische Sachen zum Umziehen...'',murmelte ich und küsste ihn kurz auf die Wange,hatte mich rasch im Zelt umgezogen,er sollte ja nicht vorher alles sehen.. ,,Ich komme gleich wieder..'',murmelte ich und lief nochmals kurz an das Ufer,wo das Boot war und holte mir dort das Essen für den nächsten Morgen.​


    Daniel
    Ich nickte und schon war sie wieder weg. Als ich die Tasche aufmachte fand ich darin einige meiner Sachen. Ich dachte nicht groß darüber nach woher sie das alles hatte und zog mich schnell um. Ich warf die Tasche ans Zelt und blickte mich dann ein bisschen um. Wann hatte sie das bitte alles gemacht? Als ich mich wieder umdrehte kam sie auch schon wieder zwischen zwei Bäumen hervor. Schmunzelnd blickte ich sie an​


    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    Ich zupfte kurz an meiner Hotpants ehe ich die Tasche mit dem ganzen Proviant niederlegte. ,,Sooo nun kannst du frei entscheiden.'',schmunzelte ich und blickte in seine Augen...mit einem verspielten und freundlichem Blick..​


    Daniel
    Ich schmunzelte und zog sie zu mir. ''In deiner Nähe würde ich immer die gleiche Wahl treffen.'' ,sagte ich leise während ich in ihre Augen schaute. Ich küsste sie zuerst sanft und zärtlich.​


    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    ,,Was heißt denn das nun..?! Mich durchnehmen oder was..?!'',fragte ich aufgebracht,jedoch alles gespielt. Mals ehen wie er reagierte. ,,Nur so ein Notgeiler der sich an mir vergehen will ?!''​


    Daniel
    ''Äh, was?! Nein!'' ,meinte ich irgendwie total verwundert von ihrer Reaktion und ließ sie sofort los. Unschuldig nahm ich meine Hände hoch und blickte sie erschrocken an.​


    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    Kurz lachte ich auf und sank zu Boden. ,,Zu geil deine Reaktion..'',murmelte ich und schnappte nach Luft. Beruhigte mich aber auch wieder schnell. Ich blieb auf dem Boden sitzen und sah ihn an. ,,Was meintest du denn dann..?''​


    Daniel
    ''Ich will doch nur bei dir sein.'' ,meinte ich nun im ernsten Ton und schmunzelte leicht darüber, dass sie mich rein gelegt hatte. Ich setzte mich zu ihr und küsste ihre Wange. ''So meinte ich das.''​
     
  3. Sevannie

    Sevannie Great things never came from comfort zones.

    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    ,,Richtig Süß wie du geguckt hast..'',murmelte ich und sah mich kurz um,immernoch ein leichtes Lächeln auf den Lippen. Kurz musterte ich ihn,als ich mich besannen hatte und biss mir auf die Unterlippe,grinste dann frech.​
     
  4. Hummingbird

    Hummingbird 19/02/2014

    Daniel
    Ich schmunzelte und zog sie dann zu mir. ''Und du hast das alles deswegen gemacht, als Entschuldigung?'' ,fragte ich sie ungläubig als ich damit begann ihr Gesicht mit Küssen zu übersehen.​
     
  5. Sevannie

    Sevannie Great things never came from comfort zones.

    Shakira [sup][sub]Cécile[/sub][/sup]
    ,,Ähem... Ja...'',murmelte ich leise und war sichtlich verwirrt darüber das er mich nun so... überhäufte mit Küssen. Doch schließlich musste ich doch schmunzeln. Ein angenehmes und auch etwas ungewohntes Gefühl. ,,Achso ich hab da auch noch etwas..'',murmelte ich leise und nahm die Tasche kramte dort eine kleine randvolle Dose heraus sowie ein Bündel Geld. ,,Du nimmst das nun an ob du willst oder nicht... Nicht als Entschädigung nur hab ich von dem Zeug genug die letzten Wochen geraucht oder geschluckt oder eben gespritzt... Müsste schicken..'',schmunzelte ich und sah ihn an.​
     
  6. Hummingbird

    Hummingbird 19/02/2014

    Daniel
    Verwundert blickte ich das Bündel Geld an und seufzte. ''Ich nehme das aber nicht an. Egal was du mir sagen wirst. Das war freundschaftlicher Dienst. Schließlich hast du es... Ich nehm´ es nicht an!'' ,meinte ich entschieden und drückte ihre Hand weg.​
     
  7. Sevannie

    Sevannie Great things never came from comfort zones.

    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    ,,Schließlich hab ich was..?'',fragte ich und hielt das Bündel seufzend in meiner Hand. ,,Mensch Daniel bitte war nicht sonderlich leicht an die Tabletten zu kommen geschweige denn an das Familienkonto!'',kurz daruaf ließ ich meinen Hundeblick ziehen,hoffte das dies klappte...​
     
  8. Hummingbird

    Hummingbird 19/02/2014

    Daniel
    ''Cécile... der Hundeblick ist unfair... ich brauch das Geld doch noch nicht mal... hast du doch gesehen...'' ,sagte ich schon etwas hilflos von ihrem Blick und nahm es dann doch. Seufzend blickte ich sie. ''Es ist trotzdem unfair...'' ,flüsterte ich ergeben und steckte das Geld weg.​
     
  9. Sevannie

    Sevannie Great things never came from comfort zones.

    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    ,,Hihi. Danke.'',schmunzelte ich und küsste ihn kurz. Mein Blick erhellt und freudig. ,,Unfair ist das keinenfalls.'',grinste ich und nahm seine Hand,zog ihn dann Näher an mich,somit auch näher zum Zelt.​
     
  10. Hummingbird

    Hummingbird 19/02/2014

    Daniel
    ''Oh, doch das ist es!'' ,bemerkte ich leise schmunzelnd und küsste sie zärtlich. Ich zog sie noch näher zu mir und legte meine eine Hand in ihren Nacken.​
     
  11. Sevannie

    Sevannie Great things never came from comfort zones.

    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    Schmunzelnd erwiderte ich seinen Kuss,ehe ich mich löste. Frech grinsend nahm ich seine Han din die Meine und zog ihn in das geräumige Zelt...Eigentlich für vier Personen...​
     
  12. Hummingbird

    Hummingbird 19/02/2014

    Daniel
    Ich hätte nicht gedacht das es hier so geräumig war, aber ich studierte nicht lange den Innenraum, sondern widmete mich wieder Cécile. Schmunzelnd zog ich sie wieder zu mir und küsste sie sanft. ​
     
  13. Sevannie

    Sevannie Great things never came from comfort zones.

    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    ,,Hast es aber eilig.'',lächelte ich doch erwiderte dann seine Küsse. Es war immerwieder ein wunderschönes Gefühl. Bauchkribbeln pur!​
     
  14. Hummingbird

    Hummingbird 19/02/2014

    Daniel
    Ich küsste langsam ihren Hals hinab. ''Lass mich doch...'' ,sagte ich grinsend und zog sie an mich.​
     
  15. Sevannie

    Sevannie Great things never came from comfort zones.

    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    ,,Ich mach doch nichts nur spätestens dann wenn ich doch einen Rückzieher mache...'',lächelte ich und genoss sichtlich seine sanften Liebkosungen. Ich schlang mine Arme um ihn und regte mich kurz,unte rihm,als ich auf den weichen Matratzen lag.​
     
  16. Hummingbird

    Hummingbird 19/02/2014

    Daniel
    Ich schmunzelte wieder und als meine Hand von ihrem Oberschenkel zu ihrer Hüfte glitt zog ich dabei ihr Shirt nach oben. ''Ich hoffe einfach nur das du nicht mehr abhaust...'' ,flüsterte ich leise und küsste dann wieder ihre Lippen.​
     
  17. Sevannie

    Sevannie Great things never came from comfort zones.

    Shakira [sup]Cécile[/sup]
    Kurz zuckte ich zusammen. ,,Du weißt das ich aber noch Jungfrau bin...? In sogut wie allen Dingen außer dem Küssen..'',meinte ich etwas leiser,peinlich berührt und blickte weg...​
     
  18. Hummingbird

    Hummingbird 19/02/2014

    Daniel
    Ich küsste kurz ihre Wange, die nun zu mir gedreht war. ''Das ist nicht schlimm... ,wenn ich dir weh tue dann sag es einfach.'' ,meinte ich beruhigend und streichelte über ihre Wange. Es machte mir eigentlich nichts aus. Nein, es machte sie noch anziehender.​
     
  19. Sevannie

    Sevannie Great things never came from comfort zones.

    Shakira [sup]Ceécile[/sup]
    Ich bezweifelte es selbst ihm das dann zu sagen,immerhin...Naja auch egal. Kurz schmunzelte ich und sah in seine Augen,lächelte dann wieder. Ich legte sanft meine Hände an seine Wange und küsste ihn schließlich.​
     
  20. Hummingbird

    Hummingbird 19/02/2014

    Daniel
    Schmunzelnd erwiderte ich den Kuss und schlang wieder meine Arme um sie. Ich hoffte nur das sie sich nun doch um entschied. Naja... was würde ich dann noch an ihrer Entscheidung verändern können?​
     

Diese Seite empfehlen