1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rocky - Mein neuer Liebling <3

Dieses Thema im Forum "Hunde Steckbriefe" wurde erstellt von Paty, 25 Mai 2012.

  1. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Die Richtliniehn möcht Ich mal verstehen. Für mich ist ein Tier nur dann reinrassig wenn die Rasse zu 100% vorhanden ist. So rechne Ich das. Du schreibst ja selber das der schon als reinrassig gilt wenn der nur zu 3/4 als Chi besteht. Da kanns ja genauso gut eigentlich sein das der Vater der Mutter ein anderer Hund war. Somit wäre der für mich nicht mehr reinrassig. Und was dabei rauskommt sieht man ja.
     
  2. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Das stimmt, aber von den Richtlinien her wär ers dann eben doch..vielleicht ist es ja so, dann hätte sie aufjedenfall Recht damit dass er reinrassig ist.
     
  3. Paty

    Paty Aktives Mitglied

    Ok, einigen wir uns einfach darauf das er nicht reinrassig ist, fertig.
    Ich mag ihn trotzdem.
     
    1 Person gefällt das.
  4. Ravenna

    Ravenna I walk her path...

    Bei uns im Verein (RVD) ist das auch so wie du das denkst...aber die Liebe Königsklasse..oder eher die die sich dafür halten sehen das nicht so..denn im VDH ist es eben so das der auch bei 3/4 als reinrassig gilt....Ich habe schon viele Hunde auf ausstellungen und auch so gesehen die aus dem Verein kamen und krank waren,denn viele Züchter in dem verein sind nur auf das reine Geld aus....Ich seh das ja an unserer Betty die haben wir geholt..die hatte eine Art von Zwingerhusten musste mehr als 3 Monate lang mit Antibiotika zugestopft werden und was hat das die Züchterin gekümmert? " Tja ist jetzt eben nicht mehr mein Hund..das Problem haben sie jetzt an der Backe" daraus würde ich mal schlussfolgern das die Hündin vllt, schon vorher daran erkrankt ist? Aber nungut jetzt geht es ihr wieder besser aber die Betty wäre uns beinahe von der schippe gesprungen
     
  5. Paty

    Paty Aktives Mitglied

    Aber er ist doch gesund, er ist geimpft, nächsten Monat die nächste Impfung, da werd ich ihn nochmal durchchecken lassen^^
     
  6. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Das ist die Hauptsache.
     
    4 Person(en) gefällt das.
  7. Westichan

    Westichan Ich putze hier nur. :D

    Ich hab jetzt nicht alles gelesen aber mal zu dem hier:
    Das ist auch nicht bei jedem Welpen so, wir haben einen Jack-Russel-Mix und der hat es als er klein war auch nicht gemacht, das mit dem rumzappeln meine ich jetzt. Heute ist es fast 3 und sehr sehr aktiv :'D ich weiß gerade allerdings auch nicht ob du es jetzt genau auf die kleinen 'Rättchen' bezogen meinst. ^-^


    Ich hab was wegen Stubenreinheit gelesen, richtig? Wenn ja, Theo haben wir mit ca. 8-10 Wochen zu uns genommen und dem haben wir eine Zeitung hingelegt. Weil die 'Züchterin' (Hobbyzucht ;)) das schon angefangen hatte. Ich weiß aber leider absolut nicht ob sie da alleine drauf gehen >.< aber ich würde es ganz einmal mal versuchen =)
    Ich rate dir nur vor dem 2ten Lebensjahr alles bei zu bringen, was du später gebrauchen kannst. Sitz,Platz usw. da Theo mit seinen fast 3 Jahren auch schon kaum noch so Lernwillig ist.

    Ich hoffe ich hab das richtig mit bekommen. Wenn nicht tuts mir Leid, dann ignoriert mich einfach :')
     
  8. vikulja

    vikulja Bluub :3

    (Sorry für die Fehler, schreibe mit dem Handy)


    Soo, das mit dem Stubenrein werden kann etwas dauern. Stellt euch darauf ein, dass es nich bis zum 8. Lebensmonat immer wieder ein paar kleine Pannen geben wird, auch wenn der Welpe eigentlich stubenrein ist.

    Also, es bringt nur etwas, wenn ihr den kleinen auf frischer Tat ertappt, wenn der Kleine gerade sein Geschäft zuhause verrichtet, sagt ihr "nein" oder "pfui", es sollte streng klingen, so dass er das ganze unterbricht, aber nicht all zu grob. Dann hebt ihr in hoch oder nehmt ihn nach draußen, und setzt ihn so schnell wie möglich, auf eine Grasfläche und wartet eine Weile, bis er vielleicht das ganze fortsetzt, wenn er es dann tut, sofort loben :) Das ganze kann man mit einem Kommando verknüpfen, wenn er gerade sein Geschäft verrichtet, wenn ihr es eilig habt und nicht lange warten wollt, bis er fertig ist.
    Das wichtige ist eben, dass es nur was bringt, ihm zu ermahnen, wenn er gerade was gemacht hat - wenn ihr nach Hausr kommt und da ist eine Pfütze bringt das Schimpfen nichts mehr, der Hund wird es nur falsch verstehen.
    Also, kurz zusammen:
    - Zuhause verrichtetes Geschäft: Pfui oder Nein.
    -Draußen am richtigen Platz: Loben :)
    Normalerweise erlernen Hunde das ganze schnell, da sie ihr 'Revier' selbst nicht besonders gerne verschmutzen.

    Sitz beibringen ist recht einfach, falls er sich hinsetzt eben 'Sitz' sagen und loben, immer wenn er sich gerade in dem Moment hinsetzt.
    Oder den Hintern leicht runterdrücken und 'Sitz' sagen und dann natürlich loben.
    Unsere hat es schon am zweiten Tag gelernt ^^ Also schwer ist es nicht :)


    Zu der Sache mit reinrassig oder nicht - wenn es eure Bekannte sind, ist der Preis vielleicht sogar in Ordnung.
    Unsere Bekannte sind VDH Züchter und Kynologen und ihre Dobermannhündin hat mal Welpen gehabt, die sich aber kaum verkaufen ließen, da in einigen Bundesländern die Steuern für Dobbermänner 700 Euro hoch ist (Listenhunde eben), aber die Hündin war top, Best of Breed auf vielen Austellungen, freundliches Wesen und sie wollten uns auch einen Welpen schenken, obwohl die Hunde ca. 1300 Euro wert wären.
    Naja zu der Zeit wollten wir keinen Hund, vor allem keinen so großen.

    Über das Internet und Fotos ist alles recht schwer zu beurteilen, unser Setter sah auch aus wie ein Cocker als sie noch ein Welpe war, heute sieht das ganze gaaanz anders aus. Halt uns doch einfach auf dem Laufenden, dass wichtigste ist doch, dass du mit ihm glücklich bist ;)
    Viel Spaß noch mit dem Kleinen
     
  9. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Stand von der Erziehung auch was? :D Bitte bitte mach alles, Welpenprägung, Hundeschule und wasweißich. Bitte tu mir den gefallen und versucht den nicht selber zu erziehen. Der rudert euch aus der Hand...
     
  10. vikulja

    vikulja Bluub :3

    Jap, ich glaube sie hat gefragt, wie der Welpe stubenrein werden soll und wie man grundlegene Kommandos beibringt.
    Ich finde, so was kann man auch ohne Hundeschule hinbekommen, ich glaube man kann sowieso erst ab dem dritten Lebensmonat zur HuSchu, da ja die Impfungen noch nicht gemacht wurden, vor allem die gegen Tollwut ist ja wichtig.

    Also übt zu Hause auch schonmal etwas vor, was solche Sachen wie Namen beibringen usw. angeht, sonst fangt ihr Rocky da kaum noch ein ;D
    Aber die Hundeschule solltet ihr auf jeden Fall besuchen , für die richtige Sozialisierung und das Aufbauen der Rangordnung bei euch zuhause.
     
  11. Paty

    Paty Aktives Mitglied

    Jap, sobald er 3 Monate alt ist, melden wir ihn bei der Hundeschule an, wir haben eh gleich eine in der Nähe, also nicht allzu weit weg :D
     
  12. Hedone

    Hedone Die, deren Name nicht genannt werden darf

    Also ich bin ehrlich... Hundeschule ist meiner Meinung nach nur etwas für Leute, die keine Ahnung von Hundeerziehung haben. Ich hab das so viel Müll erlebt. Andiamo war mit seinen Vorbesis inner Hundeschule, mehrere Monate. Und er konnte grad mal "Sitz". Man muss da schon genau gucken. Desweiteren war er mega verängstigt, weil die da immer diese Klapperdinger benutzt haben, wenn der Hund Mist gemacht hat, er hatte danach mal eben so panische Ansgst vor lauten Geräuschen.
    Also tut euch, wenn ihr auf ne HuSchu zurückgreifen wollt den Gefallen, und schaut euch die vorher n paarmal an- auch die Erfolge.
     
    1 Person gefällt das.
  13. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Ich fühl mich mal angegriffen Hedi. :D Also muss Ich mit Missy auch nicht zur Hundeschule? Weil du mir ja empfohlen hast zu gehen, bei Ihren Unarten.

    Das mit der Schule mag schon stimmen aber es gibt nunmal Menschen die denken sie schaffen das und dann läuft denen das aus der Hand. Bestes Beispiel dafür ist meine Freundin, die der Meinung war sie bekommt den Welpen aufgezogen und mittlerweile ist der so schlimm, das die nur noch nachts mit dem rausgehen kann, weil der alles und jeden angreift wegen seinem "Beschützerinstinkt".
     
  14. OlandadeBlue

    OlandadeBlue Gesperrte Benutzer

    Ich will auch :D

    Sooo das Bild kann ich ja leider nicht mehr sehen, aber einen RR Chihuaha 350€?o_O Wo von träumt ihr. Meine habe ich für 490€ gekauft, aber nur weil sie keinen Stammbaum hat. Und meine ist RR, dass weiß ich dahet, weil ich mir die Eltern.angeguckt habe. Ehrlich gesaht wird man euch voll übets Ohr gehauhen haben, auch wenn ihr die Züchteruin kennt.

    So das war der Beitrag von mir!
     
  15. Kruemel15

    Kruemel15 Guest

    Die Hauptsache ist doch das sie den kleinen mag? Ob er nun RR ist oder nicht, ist doch eigentlich so in dem Sinne egal, oder? Und wenn sie sich übers Ohr hauen lassen hat und sie es nicht wahr haben will, dann ist das doch ihre Sache. Auch wenn mir das alles ein wenig suspekt vorkommt ^^.
     
  16. Hedone

    Hedone Die, deren Name nicht genannt werden darf

    Puffi, Missy ist was anderes :D Als ihr sie bekommen habt, war sie kein Welpe mehr^^ Und dass sie ihre Unarten hat, weißt du selber. Ich habe mich hier jetzt rein auf Welpen, also "unverbrauchte" Hunde bezogen. Ich meinte damit eher, wie du schon sagtest, dass es Menschen gibt, die meinen, sie schaffen das und denken, dass sie Ahnung haben... und dann kommt so Müll raus wie bei deiner Freundin^^
     

Diese Seite empfehlen