Reitbeteiligung erschreckt sich öfters

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von Pfefferminzdrache, 12 Sep. 2012.

  1. Pfefferminzdrache

    Pfefferminzdrache Neues Mitglied

    Halloo :3​
    Ich war gestern bei meiner RB, um sie ein bisschen zu bewegen, und wollte mit ihr in die Halle. Putzen und Satteln hat super geklappt, aber als ich sie in die Halle führen wollte, ist sie plötzlich zurückgesprungen und nicht mehr weiter gegangen, als würde sie vor etwas in der Halle Angst haben. Ich dachte, wär ganz normal, dass man da mal nicht rein will, und gehe mit ihr dank des schönen Wetters dann nach draußen, vielleicht ist es dort ja besser. Ich wollte mit ihr Springen, aber als ich mit ihr auf den Platz wollte, hat sie wie verrückt gewiehert und ist nach hinten gelaufen, mir fast auf die Füße drauf, und wollte auch nicht drauf. Ich dachte, gut, sie will heute nicht reiten, und habe sie longiert. Klappte da alles super, wollte auch über die Cavaletti dort springen und hat gut mitgearbeitet. Hab dann mit ihr noch ein bisschen mit ner blauen Plane rumgespielt, hat sich auch nicht erschreckt. Habe gedacht, dass es jetzt besser wäre, und sattel sie wieder auf, führ sie wieder in die Halle und schaff es rein, sie hält jedoch einfach so bei M und geht keinen Schritt mehr weiter, nur nach hinten ist sie ein paar Schritte gestolpert. Ich hab Zügel und Sattel kontolliert, lag aber alles richtig. Habe nochmal nachgegurtet und wollte dann weiter, sie aber immer noch nicht. Ich stieg auf und führe sie aus der Halle, denke, das wäre jetzt genug [obwohl wir nur ein paar Schritte gegangen sind - hust -] und tu sie nach ein bisschen pflegen und verwöhnen wieder in ihre Box.​

    Wisst ihr, wieso sich sie erschreckt? Ich hab auch die Halle mal nachgeschaut und den Springplatz, ist aber nichts da, was ihr wirklich Angst gemacht hätte ... Nur ein paar Eichhörnchen, aber die sind ihre Freunde. ;D​

    LG :)
     
  2. Dia

    Dia Aktives Mitglied

    Könnte es sein dass sie dich einfach nur austestet? Wenn du, nachdem sie einfach stehen bleibt, umkehrst sammelt sie erst recht die Erfahrung dass sie nicht dort rein muss wenn sie nicht will.
     
    1 Person gefällt das.
  3. Pfefferminzdrache

    Pfefferminzdrache Neues Mitglied

    Kann auch sein ... Aber was kann ich machen, dass sie damit aufhört? Kann nämlich kaum mehr was mit ihr machen außer Longieren und auf die Weide stellen.
     
  4. Dia

    Dia Aktives Mitglied

    Was macht sie denn genau wenn du in die Halle möchtest? Passiert das sonst öfters? Hat sie vor etwas bestimmtem Angst?
    Spontan würde ich sagen, du musst dich einfach mal durchsetzen.
     
  5. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Ganz einfach: Das Pferd verarscht dich nach Strich und Faden :D sie will nicht inne Halle, du gibst nach, die will nicht aufn Platz und du gibst wieder nach. Irgendwann steigt dir der Zosse aufs Dach. Wie lange hast du die schon als RB? Ich würds ganz einfach machen: In dem Moment wos Pferdi meint spinnen zu müssen kriegt die einen mit der Gerte aufn Arsch und ich wette sie geht dann auch weiter. Mit Eiteitei wirst du nicht weit kommen. Setz dich durch, sonst kommen noch viel dickere Probleme.
     
    7 Person(en) gefällt das.
  6. bonny6993

    bonny6993 Abwesend

    Ich stimme Ju zu. Die hat einfach keinen Bock auf arbeiten und wenn du ihr das durchgehen lässt wird das immer schlimmer.
    Durchsetzen heißt da das Zauberwort.
    Wenn du merkst, sie will stehen bleiben, direkt nachtreiben, im Zweifelsflall auch energisch. Sonst wird das nichts ;)
     
  7. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Würd Ich auch meinen nachdem Ich hier alles gelesen habe. Das Pferd bringt locker 500 Kilo auf die Waage, mit "Bitte" kommst du da nicht weit. Wenn Sie nicht vorwärts geht schiebst du Sie rückwärts und sprichst hart mit Ihr "Stop, Nein, Jetzt ist Schluß!". Pferde sind nicht dumm und die ganz schlauen testen gern die Menschen aus und veräppeln Sie dann. Glaub mir, wenn die weiß wo der Hase läuft macht die schon was du willst. Ich wär aber ehrlich gesagt genauso wenn Ich Pferd wäre.
     
    1 Person gefällt das.
  8. Pfefferminzdrache

    Pfefferminzdrache Neues Mitglied

    Also, mir ist das bisher als erstes passiert, also noch nie vorher mit ihr. Ich führe sie eben normal in die Halle, sie geht mit, und genau, wo der Sand von der Halle anfängt, bleibt sie stehen und springt ein bisschen zurück und geht keinen Schritt mehr.


    Ich versuch mal, morgen nen bisschen mit der Gerte am Arsch rumzufuchteln, weil sie panische Angst vor der Gerte hat. Anscheinend, weil sie nen pinkes Ende hat ... xD Wenn sie dann nich will, kriegt sie aber wirklich eins auf den Hintern :3

    Danke für die Tipps ^_^
     
  9. Pepe

    Pepe Pepe

    Ich kenn das auch, aber nur, weil das Pony von der Besitzerin so bedüttelt wird. Gertenklaps sollte eigentich genügend, ich würde noch Bodenarbeit raten (Schwerpunkte einfach nur Führen, dabei auf Tempo, Abstand und Gehorsam achten), wirkt bei mir Wunder :)
     
  10. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Interessant zu wissen wäre für mich: was ist das für'n Pferd?

    Ich kenne nämlich viele Dressurpferde, die sich beim in die Halle gehen genau so anstellen. Meine Freundin, die auf nem Springstestüt lernt, schmunzelt dann immer und meint, das wäre typisch für Dressurpferde, dass die vor allem Schiss haben.
    Springer gehen gewöhnlich fast überall brav hin.

    Fakt ist, du musst dich durchsetzen und auch in Situationen, wo sie sich mal wirklich erschreckt, nicht nachgeben: da muss die durch :p
    Aber wenn sie in irgendeiner Situation wirklich Angst hat, finde ich es Kontraproduktiv, dann noch mit der Gerte zu fuchteln und Druck zu machen.
    Daher sollte dein Schwerpunkt erstmal da liegen, dass du lernst, zu erkennen, wann pferd sich anstellt und wann wirklich angst hat.

    Übrigens hatte besagte freundin mal ne RB, die drei mal an irgendwas vorbei gegangen ist. beim vierten mal hat sie dann was gesehen, ist enorm gescheut und hat sie dann auch mal in den Sand gesetzt. die war wirklich krass guckig. die hat sogar nen wasserhahn auf der anderen seite einer nicht durchsichtigen bande gesehen xD
     
  11. Pfefferminzdrache

    Pfefferminzdrache Neues Mitglied

    Sie wird in Englisch und in Dressur geritten, manchmal auch Springen [also theoretisch allrounder-Pferd xD], flammende Fuchsstute, Araber, eben typisch Rasse sehr temperamentvoll, aber eigentlich macht sie sowas nicht und ist sehr gutmütig :)
    War gerade dann noch mal bei ihr, wohnt ja hier um die Ecke. Hab ihr dann ein wenig auf die Sprünge geholfen und sie ist wirklich reinmarschiert, nachdem ich mit der ach-so-gruseligen pinken Gerte auf sie zukam :p Haben dann da ein bisschen Dressur gemacht, klappte gut, auch beim Springplatz ist sie dann ohne Gerte reingegangen, obwohl da diesmal wirklich was stand, was ihr Angst machen hätte können - in griffbereiter Nähe nen riesiger Hase ;D Hat ja auch Angst vor Hasen, die kleine Pisserin
     
  12. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Sei vorsichtig beim "Rumfuchteln" mit der Gerte. Du hast da einen Araber, das ist was anderes als hättest du ein X-Beliebiges Pferd. Ich spreche aus Erfahrung, Ich arbeite momentan mit 2en. Geh das langsam an und nimm am besten nicht die Gerte selber. Ich hab letztens die Longierpeitsche genommen, die geht total Klasse. Da tust du mit dem Band über dem Pferd wedeln und streichst damit über den Rücken. Ich will dir ja nicht diese teuren Horsemansticks zumuten wenn du nur das kleine Problem loswerden willst. Wenn Sie schreckhaft ist kannst du dir auch aus einer Gerte und Mülltüten einen Stock basteln, den kann man auch als Peitschenersatz nehmen dann. Ich weiß ja nicht wie du auf die Pferde zugehst mit einer Gerte dass Sie Angst davor haben, aber mit sowas geht man nicht direkt auf Pferde zu. Trag Sie wie eine Tasche, völlig belanglos nebenher. Wenn ich mit einem Messer hoch erhoben auf dich zukomme hast du auch Angst, trage Ich es einfach mit mir, nicht. :)
     
  13. Pfefferminzdrache

    Pfefferminzdrache Neues Mitglied

    Naja, aber sie ist ja auch eher ein Araber-Mix, bei ihr ist irgendwie noch Freiberger oder so drin. Und soo böse ist sie eigentlich auch nicht, dass sie mich jetzt treten würde, sie ist schließlich schon 11 Jahre alt und kennt mich seit sie ein Fohlen ist ;D Aber werde auch mal Longierpeitsche nehmen ... Aber die ist auch pink ... Egal, ihr Halfter ist auch pink. Passt so gut zu ihrem feuerrot xD
    Okay, nicht vom Thema abschweifen ;D Tragen tu ich die Gerte an meiner Hose, klemm die da so rein, meine Reithose ist seehr nützlich in Sachen transportieren ^_^
     
  14. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Hm... vielleicht stört Sie das Pink auch? Wieso hat die eigentlich alles in Pink? :D
     
  15. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    eines ist sicher: wenn ich bei Mina mit der Longierpeitsche rumgefuchtelt hätte, damit die voran geht, wär die in nem affenzahn rein und hätte mich über den sand geschleift xD
    wichtig ist ein grundsätzlich normaler umgang mit der gerte. ich finde ne kleine Springgerte für sowas am besten: die hat keinen schlag, die "wabbelt" nicht so doll, aber du kannst damit anticken. und dann muss die gerte standartmäßig in die linke, das pferd in die rechte hand. und die muss wissen, dass du ihr niemals mit der gerte weh tun würdest, daher auch die selbstverständlichkeit. würdest du sie nur mitnehmen, wenn du angst hast, dass sie tatsächlich bockt, sich erschreckt etc. wird sie bald sofort anfangen zu zicken, sobald sie das teil sieht.

    und ich versteh puffi auch ehrlich gesagt gerade nicht. araber sind sensibel, nicht boshaft. und genau dieses sensibel ist das zauberwort bei einem araber. man kämpft jeden tag für das vertrauen und verscherzt sich's leicht mit denen, aber dieses vertrauen erhält man generell nur dann, wenn man mit "gruseligen" dingen absolut wie selbstverständlich umgeht und dem temperament des arabers gleichzeitig paroli bietet. es muss also immer ein Mix aus einfühlungsvermögen und durchsetzungsvermögen sein.
     
  16. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Also ich sehe in Arabern stinknormale Pferde, die ich definitiv nicht anders behandle als andere Pferde. Gibt genug Araber die weitaus weniger hibbelig und stinkig sind als so manches Pony oder Warmblut
     
    5 Person(en) gefällt das.
  17. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Juu das hat nichts mit hibbelig zu tun. Araber sind im Umgang einfach anders und stellen vieles "in frage".
     
  18. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    Trakehner auch. Pferd ist Pferd.
    Wenns da nicht vorbeigeht obwohl da nichts ist knallt es einmal und dann geht das. Es wird gemacht was ich möchte, 500kg Pferd haben nämlich andere Vorstellungen von Freizeit als ich, und wenn 500kg merken, dass sie machen können was sie wollen, ist der Spaß vorbei.

    Ja, ich Tierquäler.
     
    3 Person(en) gefällt das.
  19. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Aha, also ich kenne da so einige und die sind ehrlich gesagt genauso wie jedes andere Pferd auch=)
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen