Problemhuf, was kann Ich machen?

Dieses Thema im Forum "Pferde & Ponys" wurde erstellt von Puffi, 3 Juni 2012.

  1. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Hallo ihr Lieben!
     
  2. bonny6993

    bonny6993 Abwesend

    Fionne hat sich auch mal ein ganzes Stück vorne am Huf raus getreten. Gerissen war das allerdings nicht.
    Da hat es gereicht, dass der Schmied das wieder zurecht gefeilt hat.
    Soviel ich weiß, gibt es da so eine Masse, mit der man so Risse und Löcher ausfüllen kann. Das wird dann hart und ersetzt sozusagen das fehlende Horn. Das sorgt glaube auch dafür, dass es nicht weiter reißt.
     
  3. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Das wär ne Alternative, da muss Ich den Hufschmied morgen mal anrufen und fragen ob der sowas hat.
    Auf deinen Tipp hin hab Ich mal gegooglet, Ich weiß sowas ja nicht, aber kann das sein dass das ein Tragrandhornspalt ist?
     
  4. Bekki

    Bekki Aktives Mitglied

    Sieht generell schon etwas ausgetreten aus, der Huf. Aber momentan hat das Wetter ja auch nen Schatten, da können Pferdehufe ja nicht richtig schön ausehen :'D (Meiner gehts nicht anders.)
    Mit der Hufersatz-Masse muss man allerdings vorsichtig sein. Sollte der Schmied das selbst nicht kennen, würde ich davon abraten :/ Wir hatten auf dem alten Hof mal jemanden da, der diese silikonähnliche Paste nach einem Hufgeschwür in den Huf gespritzt hat und das hat Monate gedauert, bis das weg war. Dabei war das Hufgeschwür bei meiner Stute viel tiefer und da hat mein TA es nicht reingemacht - alles super verheilt. Ansonsten würde ich mich auf jeden Fall von einem guten Hufschmied beraten lassen. Ich bezweifle, dass er da noch Eisen draufpacken wird.

    Ich weiß nur noch, was mein TA damals nach Stütchens Hufgeschwür gemacht hat. Da hat ja nen ganzes Stück Tragrand gefehlt. Er hatte es ja alles rausgeschnitten und dann hatte Nushin so lange einen Hufverband um, bis es gut nachgewachsen war. Jedoch kann ich nicht gut sehen, wie tief der Riss wirklich ist und zudem gibt es bestimmt noch vieles mehr, was du machen kannst. Nur falls der Riss wirklich weit ausgeschnitten werden muss, wäre ein Hufverband mMn nicht verkehrt :)


    Sorry für verquastes Geblubber xD Ich könnt' schon wieder schlafen gehen heute :'D Hat dir hoffentlich trotzdem etwas weitergeholfen :')
    LG
     
  5. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Huhu, die Hufe sehen allgemein ziemlich bescheiden aus, wann war der Schmied denn das letzte mal da? Ich persönlich würde gleich den Schmied fragen, schon weil man nicht unter jeden Huf alles drunter schlagen kann. Wenn sie immer so leicht kaputtbare Hufe hat sollte sie vlt immer Eisen tragen? Wohin geht denn die "Große Fahrt"? :D
     
  6. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Penguin das sicher! :)
    Also sollte man sowas lieber nur machen wenn der Hufschmied auch richtig Ahnung davon hat? Muss Ich mir merken, nicht dass das vielleicht dann noch schlimmer wird. Puh, wie weit das eingerissen ist. Ich schätze (!) mal auf 2-3mm Tiefe, von dem was Ich sehe. Da kommt man ja auch ganz blöd ran.
    Wegen dem Verband, da ist es sicher auch praktisch einen Hufschuh drüber anzuziehen, oder? Nicht das der Verband sich abtritt auf der Weide.
     
  7. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Ja, sag Ich auch immer wieder. Also Ich hab schon bessere Hufe gesehen, aber die ist ja auch länger an der Kutsche gegangen, vielleicht kommt das davon... Da fragst du mich was. So lange ist das nicht her... da kamen wir gerade als der Schmied weg war... Ich rate mal letzten Monat, Mitte bis Ende. Gemacht hat der aber nicht's, hat sich den Riss aber angesehen und nicht's gemacht. Ich hab den ja daraufhin mit dem Huffett angefangen zu schonen, hat auch super geklappt. Der Riss wurde weniger, aber dann muss sie sich was eingetreten haben, denn seitdem sieht das genauso aus.
    Die Fahrt geht in die Schweiz. :) Vielleicht. Fest steht noch nicht's, aber es ist sehr warscheinlich.
     
  8. Bekki

    Bekki Aktives Mitglied

    Ahnung davon haben sollte der Schmied dann auf jeden Fall :D Sonst wirds nachher wirklich schlimmer und dann knabbert man ewig an sonem kleinen Riss :/
    Hufschuh ist, im Falle eines Verbandes, eine gute Idee :) Hatte aufm alten Hof auch eine. Die hatte immer Hufschuhe im Schrank, falls mal sowas ist ^-^ Meine durfte mit dem Verband nur in der Box stehen, wurde von mir täglich im Schritt bewegt. Daher hatten wir das Problem schonmal nicht, der Verband musste trotzdem oft gewechselt werden. Hufschuhe kriegen manche Pferde aber auch extrem schnell ab :'D Gibt da so Spezialisten, die die partout nicht tragen wollen :'D
     
  9. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    Also wenn ich das richtig sehe, müsste beim nächsten Hufschmiedbesuch ja eh erstmal einiges weg was da vorne schon so absteht. Ansonsten hab ich bei Rissen immer nur mitgekriegt, dass man am Huf oberhalb des Risses eine Kerbe machte (wie man auf dem Foto ja auch sieht), damit das nicht weiter einreißen kann. Vielleicht war die beim letzten mal nicht tief genug?
    Und dann sollte man eben zu arge Belastung am Huf vermeiden, um das Risiko dass es weiter einreißt verhindern. Zusammenwachsen wird das ja nichtmehr, da muss man warten bis es rausgewachsen ist.
     
  10. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Ich hab jetzt mit der Besi geschrieben und gesagt das Ich morgen (wenn Ich zu Wanda mache) mal mit Katrin wegen Hufschmied rede, das der sich das mal anguckt. Wir rätseln ob Klammern helfen würde, das zu überbrücken. Aber Ich denke das muss der Hufschmied sich mal ansehen.:) Aber danke für die Tipps! Ich halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden!
     
  11. rawr

    rawr Guest

    Ich an deiner Stelle würde den Schmied fragen ob der unten am Tragrand eine Schwebe reinschneiden kann damit keine Spannung mehr auf den Riss kommt. Zusammenwachsen wird das eh nicht, wenn überhaupt braucht das jetzt Zeit bis von oben gesundes Horn nachgewachsen ist und solange muss eben verhindert werden, dass das weiter aufreißt; indem man eben die Spannung nimmt oder es ggf durch ein Eisen zusammenhält, da das ja wegfällt würd ich es, wie gesagt mit der Schwebe versuchen.
    Caron hat momentan auch eine, weil er an der einen Seite des Hufes ein Problem mit seinem Tragrand hat und das wird dadurch schon wesentlich besser, seit eben der Druck von der Stelle weg ist.
    Vielleicht zusätzlich dazu noch Hufschuhe anziehen, damit sie sich keine Steine in den Riss treten kann.

    Fett und Öl würde ich weglassen, den Huf wässern, damit er flexibel bleibt und ganz vielleicht Huföl mit Lorbeer auf den Kronrand auftragen, damit das ein bisschen zügiger wächst. Aber bei der Tiefe ist das sicherlich ne Sache von Monaten.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  12. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    das hätte ich auch vorgeschlagen :)
    Ben hatte auch mal einen oberflächigen Riss an der Seite am Huf, der einfach nicht runterwachsen wollte. Der Riss spaltete sich immer weiter (wir hofften ja er würde von selbst rauswachsen).
    Der Schmied schnitt ihm dann eine Schwebe in den huf (an der Stelle wo der Riss war eine Art Kuhle), was den Druck nehmen sollte.
    Das brachte aber nur geringfügig was. Daher haben wir ihn beschlagen lassen und der Riss (der sich fast bis zum Kronrand hochgezogen hat o.o ), wuchs schön raus :)
     
  13. Charly1076

    Charly1076 Amazone

    Ich würde zusätzlich aber auch noch mal über den Rand raspeln, denn man muss davon ausgehen, dass die gesammte Tragfläche geschädigt und porös ist, und die sollte erstmal ein Stück gekürzt werden, damit es nicht nochmehr einreist. Wenn ich mir diese Bilder anschaue, würde ich auch dringend raten, den Huf regelmäßig einzuweichen und zwar in Wasser. Einfach so alle 2 Tage Die Hufe baden, damit das Horn nicht mehr so trocken und instabil ist. Aber aufjedenfall, sollte der Huf (auch wenn er schon recht kurtz ist) nochmal gefeilt werden, damit einfach der ganze instabile Rand wegkommt und das Horn nicht mehr diesem Druck ausgesetzt ist. :)
     
  14. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Hallo, News. :D Also Ich rufe morgen den Schmied an und frage ob er die Woche nochmal vorbeigucken kann. Vorn bricht das jetzt schon Stellenweise ab, hab das mal Fotografiert, Foto editier Ich rein. Ich hab jetzt die Überlegung das Ich Ihn frage das er die Stelle vorn (Allgemein die Hufe mal abfeilt), die Schwebe reinschneidet wie Rawr vorgeschlagen hat und wenn möglich das obere Stück klammert, dass das nicht weiter aufreißt. Ich hoffe dass das klappt. Sollte es dennoch nicht besser werden frag Ich Ihn gleich mal ob wir vorn nicht Hufschuhe ranmachen könnten. Bewegungstechnisch siehts gut aus, keine Schmerzen und garnichts. Hab den Spalt heute auch mal eingehend gesäubert, der geht an der tiefsten Stelle ca. 4-5mm rein in den Huf.
     
  15. Dali

    Dali Bekanntes Mitglied

    Dali hatte das auch mal... da hat keine Kerbe was geholfen... Der hat dann 2 mal vorne Eisen drunter bekommen, bis der riss rausgewachsen war und dann war's gut :) Der riss ist nicht wiedergekommen :))
    Also der läuft jetzt wieder ganz normal barhuf :D
     
  16. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    [​IMG]

    So sieht es sauber aus. Vorn ist seit vorgestern ein Stückchen weggebrochen. Ob da wegschneiden allein geht, hoffe Ich sehr, weils ja wirklich tief ist. Ansonsten muss er versuchen das mit zu klammern. Wenn er garkeinen Ausweg sieht und das lässt nach dem Motto "Das wächst weg" werd Ich sagen er soll es zumindest wegschneiden, das Ich dann Hufschuhe für vorn besorge. (Kenn den ja nicht, so Hufschmiede gibt's ja)
     
  17. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Mich hats eh gewundert das er letztes mal schon einfach so gefahren ist ohne was zu machen, denn nach dem Zustand der Hufe hätte er ja doch ausschneiden sollen. Komischer Kerl :D
     
    1 Person gefällt das.
  18. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    Ich kenn da auch einen Hufschmied, der endlich mal nach 10 Wochen bei dem Pferd auftaucht und dann nur einen Huf neu macht (Eisen), weil er meint die anderen passen ja noch so...
    Wenns so einer ist, solltest du dann aber lieber der Besi raten sich wen anders zu suchen. Kaputte Hufe sind Mist und nur schwer wieder hin zu kriegen, von daher sollte man da keinen son hoppladihopp-Schmied dranlassen.
     
  19. Lexx

    Lexx Klick' auf die Signatur!

    http://www.loesdau.de/Hufglocke-Water-Boot.htm?websale7=loesdau&pi=60558&ci=04-hufschutz&ref=facebook&subref=artikel%2F60558
    Ich hab eben das hier gefunden. Ich denke das wär eine coole Idee, für den Preis. Ist sicherlich einfacher als so manches Pferd davon zu überzeugen den Fuß im Eimer zu behalten.
     
  20. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Das ist ja Klasse! Danke für den Tipp, das werd Ich mir glaub Ich mal zulegen.
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen