Probleme beim Longieren

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von Mockingjay, 29 März 2012.

  1. Mockingjay

    Mockingjay Bekanntes Mitglied

    hallo Leute
    ich hab ein problem.
    und zwar: die Mutter von meinem Pferdchen (sie ist eine 18 Jährige Haflinger Stute) lässt sich nur sehr schwer longieren.
    Ich habe sie jetzt Seit ca einem Halben Jahr von der Vorbesitzerin sol halbwegs übernommen weil diese sich nicht mehr darum kümmern kann und will. Bisher bin ich sie fast nur geritten und habe sie eigendlich garnicht longiert.
    Habe es nun ein paarmal probiert und habe festgestellt dass es sich als sehr anstrengend gestaltet da die Uniska (so heißt die süße) erstens ziemlich schiss vor der longiergerte hat (sobald ich sie nur etwas anhebe schießt sie los) und außerdem die ganze zeit sehr an der Longe zieht.
    Sie drängt total nach außen und dreht den kopf auch immer leicht nach außen. ich wette meine arme sind schon 10 cm länger weil sie so zieht...
    Das Problem mit der longiergerte ist dass sie auf stimmkommandos nicht wirklich reagiert und ich daher die gerte nehmen muss... aber sobald ich sie wie gesagt nur etwas höher nehme schißt sie los!
    Ich weis leider nicht was mit ihr zufor so an der longe gemacht hat aber toll war es sicher nicht... wenn sie solche Panik hat.
    Nun zum Gallopp: sie ist auch unter dem Sattel eher von der rasanten sorte aber an der longe ist es noch viel schlimmer... gestern zb. wäre sie fast hingefallen weil sie so losgestürmt ist obwohl ich wie vorher erwähnt die gerte nur etwa um 10 cm angehoben hab. Es ist dann sehr schwer sie zu beruhigen...
    Ich finde es sehr schade dass sie da solche Panik hat weil sie ansonsten sehr ruhig und suuuper brav ist. Sie ist echt einsehr ausgeglichenes und liebes reitpferd und auch mit kjleinen kindern sehr verlässlich.
    daher hatte ich mir überlegt ob ich auf ihr Anfängern reitunterricht geben könnte. Was natürlich sehr schwer wäre wenn sie an der longe so eine Panikk hat.

    daher wollte ich hier jetzt einfach mal fragen ob ihr Tips für mich habt wie ich ihr ihre angst vor der gerte etwas nehmen könnte, und dass sie nich immer so nach außen zieht an der longe.
    würde mich echt sehr freuen wenn ihr mir helfen könntet.

    Ganz liebe Grüße

    Mockingjay
     
  2. niolee

    niolee R.I.P Willi

    Ich habe es so gemacht: Vertrauen aufbauen (Gibts verschiedene Bücher, am besten die Geitner-Technik) gaanz viel Vetrauen,Bodenarbeit, und dann trainierst du ihr mal an vor der Gerte kein Schiss zu bekommen.Durch viel Gedult und Vertrauen gelingt es schon.Mein Pony hatte auch extrem schiss vor der Gerte.Aber seit einem halben Jahr klappt alles super und er bekommt vor garnichts Schiss, weil er mir vertraut.Ebenso sollte dein Pferd dir vertrauen, sodass dann deine Stute keine Angst mehr vor der Gerte hat und dir einfach vertraut.

    Vorsichtig die Gerte annähern (Vom Boden aus) und über den ganzen Körper streichen.Bleibt sie still, belohnst du sie, bewegst sie sich oder scheucht, kurze Pause machen und weiter machen.Oder Vertrauensübungen machen wie, am Strick immer an der Menschenschulter laufen, nie weiter hinten oder vorne.
     
  3. Gaitano

    Gaitano When nothing goes right, go left!

    Ich nehme an, dass dann auch das nach aussen gehen und Kopf wegdrehen mit der Gerte/Peitsche zu tun hat.

    Meiner hatte früher panische Angst vor Gerten. Wenn man sich draufgesetzt hat, lief er wunderbar und sobald man ne Gerte in die Hand nahm ging der Kopf hoch und er ist unkontrollierbar durch die Gegend geschossen. Hat man die Gerte fallen lassen war er wieder die Ruhe selbst.

    Wir haben das Problem mit viel Übung und ner Menge Leckerlies hervorragend in den Griff bekommen. Am besten, du suchst dir ein Umzäuntes, nicht zu großflächiges Stück, vielleicht nen Roundpen oder so, und übst dort mit ihr.
    Näherst dich langsam mit der longieroeitsche, sprichst mit ihr, gehst wieder von ihr weg, gehst um sie herrum usw. Dabei viel mit ihr sprechen und gerne auch großzügig loben, wenn sie ruhig bleibt. Dann kannst du versuchen sie mit der Peitsche zu "streicheln". Sprich, due fährst ihr mit dem Stab immer wieder über den Hals, die Schulter, den Rücken. Wieder viel Stimme, viel Lob. So kann man sich da recht gut ranarbeiten.

    Zumindest bei Gai hats geklappt :)
     
  4. Mockingjay

    Mockingjay Bekanntes Mitglied

    danke ihr zwei. So werde ich es wahrscheinlich am besten hinbekommen.
    Was mich nur so erschreckt ist dass sie ansonsten vor nix angst hat, also was wurde mit ihr gemacht dass sie so ne Panik hat? :(

    Ein roundpen habe ich zum glück da arbeite ich sonst mit dem Avelengo (ihr sohn)
    Dann werde ich es mal versuchen wie es da klappt.
    es ist nur oft schwer mich umzustellen, weil mein Wallach eig null angst davor hat, ich glau der läuft nur um mir nen gefallen zu tun :D nich weil er angst hat oder so. Ich kann ihm sogar die logiergerte auf den rücken lehnen oder damit knallen oder so. das interressiert ihngarnich so wirklich.
    Da is es dann oftmals schwer wenn man bei ihr die gerte am besten garnich bewegen sollte....
    Aber ich werde mich echt bemühen ein besseres vertrauen zu ihr aufzubauen, es ist ja schließlich weder für ich noch für sie schön wenn longieren gleich stress heist...
    vielen dank für eure Tips
     
  5. rawr

    rawr Guest

    Ich würde erstmal von dem Gedanken abstand nehmen, dass dein Pferd "Angst" hat.
    Denn die hat sie mit 98%iger Sicherheit nicht. Dein Pferd weiß einfach nicht was du von ihr willst und kann das was du willst auch rein körperlich noch gar nicht umsetzen - ergo ist sie überfordert und gestresst und reagiert mit Flucht und (scheinbarem) "Wiedersetzlichkeiten".

    An deiner Stelle würde ich mit ihr das Longieren so üben, wie du es einem Jungpferd beibringst. Also zu erstmal die Stimmkommandos üben (Am Strick oder im Roundpen), dann deine Körpersprache schulen um deine Stimmkommandos zu unterstützen. Und wenn die Gerte solche Probleme macht: Lass sie weg!
    Man kann auch mit dem Arm oder dem Ende der Longe treibend wirken wenn das Pferd rein auf Stimme nicht hört. Allerdings würde ich das Gertenproblem gleich mit beseitigen, indem du die Gerte gezielt in dein Training mit einbaust und ihr beibringst, was die Gertenhilfen heißen.

    Ich rate dir ein gutes Buch zum Longieren zB das Buch der FN (Richtlinien für Reiten und Fahren Band ? Longieren) und den "Longenkurs von Babette Teschen". Wenn du die durchgelesen hast, bist du theoretisch so weit, dass du eure Probleme selber erkennst und gezielt angehen kannst.

    Ich wünsche viel Erfolg und Spaß beim gemeinsamen Lernen =)
     
  6. Mockingjay

    Mockingjay Bekanntes Mitglied

    @ rawr: vielen Dank für deine ausführliche Erklärung
    Deine tips sind echt sehr gut und genauso hab ich es eigendlich auch mit dem Avelengo gemacht. den habe ich ja schon als fohlen gekauft und seitdem Ausgebildet. Inzwischen reite ich ihn, und es klappt sehr gut. er hört top auf stimme und so.
    ich hatte ehrlich gesagt faulerweise gehofft dass es eine einfachere möglichkeit gäbe.. :D ja ich schäme mich schon ganz dolle...
    dann werde ich wohl in der hinsicht ganz von Vorne mit ihr anfangen müssen.

    das mit dem dass sie angst hat, wo du meintest ich soll es nicht auf die vorbesitzerin schieben. Das wollte ich auch garnicht... sie ist nähmlich eine sehr gute freundin von mir und hat sie in diesem "longierzustand" direkt aus südtirol (mit meinem Avelengo im Bauch) gekauft. uniska ist früher in Hafling Galopprennen gegangen und wenn dann nur mal ausgeritten.

    Was mich dazu bringt dass ich es schon sehr komisch finde dass man dort einem damals 13 jährigen Mädchen dass noch nie wirklich reitstunden hatte eine nicht richtig ausgebildete stute mit fohlen im bauch verkauft hat mit dem hinweis dass man es wenn es eine stute wird abkaufen würde. bei einem hengstfohlen würde es zwar auch genommen aber höchstwahrscheinlich zum schlachter kommen...
    so sind wir dann zu meinem Avelengo gekommen weil ich (damals auch erst 14) das nicht zulassen wollte. aber das ist eine andere geschichte...

    Also ist es sehr gut möglich dass sie einfach nicht weiß was ich von ihr will... da sie es nie richtig gelernt hat.
    zumindest weiß ich jetzt dank dir was ich machen kann und werde es so gut wie möglich umsetzten :)
    kann ja dann berichten welche vortschritte wir machen.

    nochmal viiiiielen Dank für deine Tips
    lg
     
  7. rawr

    rawr Guest

    Ich würde es sehr interessant finden zu hören wie euer Training sich so macht =)
     

Diese Seite empfehlen