Ponys eindecken ? wie ?

Dieses Thema im Forum "Pferde & Ponys" wurde erstellt von Zasa, 20 Sep. 2012.

  1. Zasa

    Zasa ..just my love..

    Ja, auch Zasa hat wieder das Problem eindecken ?

    Der Winter steht ja fast vor der Tür und der erste Frost war schon da.
    Die Frage ist ob, ab wann und wie ?

    Ich habe mitunter ja eine Rentnerin, welche nicht allzu viel mehr auf den Rippen hat.
    Beide Ponys bekommen eigentlich viel/dichtes Winterfell, stehen
    aber auch im Winter bei den kühlsten Temperaturen stundenweise draußen.

    Ich verdiene noch nicht also stell ich mal grob 80€ für beide fest.

    Wäre lieb ;]
    Liebe Grüße Zasa
     
  2. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Wenn du denen ihr Winterfell lässt, musst du eigentlich nicht eindecken. Damit schützen die sich schon selbst vor den Temperaturen (;
    Allerdings solltest du darauf achten, dass sie dann trocken bleiben, da bei einem nassen Fell die Schutzfunktionen verloren gehen. Sprich: Wasserdichte Decke rauf, wenns regnet oder schneit. Da das trockene Plüschi-Fell aber sehr gut isoliert, müsste die eigentlich nicht mal gefüttert sein ^^

    Trocken und kalt schadet den lieben Pferden also eigentlich nicht. Nur das Nasse ist fies ;)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. Geb Chequi recht , Floh hat auch keine Decke drauf , wenn die Winterfell bekommen würd ich sie nicht eindecken , wenn du sie eindeckst können sie nämlich auch kein Fell mehr nachschieben ;)

    lg
     
    1 Person gefällt das.
  4. LaBimbam

    LaBimbam Bekanntes Mitglied

    Wie dick wird das Winterfell denn? Das sind Ponys?
    Dann würde ich gar nicht eindecken.
    Denn beim typischen Ponywinterfell kommt auch kein Regen durch!! ;)
     
  5. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    ich decke Mina auch immer im winter ein, ich hab ne ungefütterte Regendecke. Sie ist ja auch schon was älter und war sonst immer direkt krank, wenn sie im Wind oder Regen stand. Seit die die Decke auf bekommt, wird's besser.
    Bei jungen Ponys, die nicht schnell krank werden und viel Winterfell kriegen, würd ich nicht eindecken ;)
     
    1 Person gefällt das.
  6. RoBabeRo

    RoBabeRo Mama we all go to hell.

    Ich gebe meinen Vorrednern recht. Naja ich habe kein Pony aber ein kleines Großpferd und ich decke sie im Winter auch nicht ein. Das liegt auch an der Robustheit des Pferdes. Aber su schreibst dass du auch eine Rentnerin hast, da würde ich es mal beobachten. Solange sie noch viel Fell produziertund sich selbst "heizen" kann, spricht nichts dagegen sie phne decke draussen zulassen. Wir leben ja auch nicht in Russland wo es über die -30er grenze geht, nur bei feuchtem wetter wuerde ich ein auge draufhalten.
     
  7. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    ...die -30 grad wärem dem Pony vermutlich vollkommen schnurz. es friert erst dann, wenn der regen durch das fell kommt und dann wind an die haut -> dann zieht's, pony friert und wird krank.
    pferde sind tiere der steppe und tundra. da wär das sibirische wetter besser als das deutsche - da ist nämlich tundra xD
    es liegt also auch an der konstitution des pferdes. da kann das fell noch so dick sein: kommt wasser durch, muss decke drauf..
     
    1 Person gefällt das.
  8. rawr

    rawr Guest

    Bei Robustponys würde ich auch gar nicht eindecken, die kriegen meist so viel Unterwolle dass denen eher zu warm ist bei unseren milden Wintern. Wenn sie zudem nur stundenweise draußen stehen und nicht viele stunden klatschnass sind schadet denen auch ein Regenguss nichts.

    Anders sehe ich das bei modernen Sportponys die entwickeln meist nicht so dicke unterwolle sondern nur lange Grannen, so dass sie schneller frieren vor allem wenn sie nass werden. Die würde ich also wie Chequi sagte mit ner ungefütterten Regendecke raustun wenn Regen gemeldet ist. Sonst auch ohne.

    Bei der Rentnerin würde ich auch erstmal eine Regendecke versuchen, sollte sie frieren tuns 100-200g Decken in der Regel.

    Eindecken wenn du Winterfell haben möchtest ist jetzt noch zu früh, wir haben ja doch noch häufig zweistellige Temperaturen Nachts und der Altweibersommer kommt erst noch, der soll dieses Jahr wieder richtig warm werden.

    Ich decke momentan Nachts ein wenn Regen angekündigt ist, sonst steht Caron auch noch ohne.
    Richtig ans Eindecken gehts Mitte Oktober sollte das Wetter kühl und nass werden, ist es warm, verschiebt sich der Eindeckzeitpunkt nach hinten.
     
    3 Person(en) gefällt das.
  9. LaBimbam

    LaBimbam Bekanntes Mitglied

    Auch bei tagelangem Regen kommt bei meinen Ponys nichts auf die Haut durch ;)
    Daher würde ich eben wirklich auf den Ponytyp achten.
    Ist es eher ein 'sportliches' Modell welches weniger Unterfell entwickelt sollte man natürlich unbedingt eine Decke draufpacken sobald sie nass werden.
     
    1 Person gefällt das.
  10. Zasa

    Zasa ..just my love..

  11. Zasa

    Zasa ..just my love..

    Habe jetzt vor der jungeren ne ungefütterte Regendecke zu kaufen.

    Der alten würd ich gern ne gefütterte nehmen, wie viel Gramm dann ? 200g ?
     
  12. rawr

    rawr Guest

    Ich hab nichts anderes gesagt oder?
    Beobachte das nur selber, dass bei den Sportpferden eben die Unterwolle fehlt oder mickrig ist. Als es an Pfingsten bei uns zwei Wochen nur regnete war Caron klatschnass und deutlich am frieren, da gabs eben wieder ne decke drauf trotz eigentlich warmer Temperaturen. Allerdings standen die da eben auch 24 Stunden draußen ohne Unterstand.

    Wie gsagt, bei Robustrassen würd ich nich eindecken, bei Sporttypen schon eher vor allem wenns nasskalt ist, bei Senioren oder sonstigen Sonderfällen muss man schauen wie sie sich machen.
     
  13. LaBimbam

    LaBimbam Bekanntes Mitglied

    Nein, ich wollte nur unterstreichen, dass man sich bei Ponys mit dickem Fell wirklich keine Gedanken machen braucht, denn auch wenn sie eben klatschnass wirken kommt in der Regel wirklich nichts durch.
    So vom Bild her scheint ihr Pony solch eines zu sein.
     
  14. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    hekki ist ja auch son Robustpony.
    Den hab ich das letzte mal ende Juli wegen dem ekzem geschoren und der hat jetzt schon wieder so viel wolle, dass da kein regen durchkommt =) Im Winter kann der dann tag und nachtz bei regen draußen stehen. da kann man echt in das fell greifen und spürt so schon, dass nur der obere halbe zentimeter nass ist. der rest ist knochentrocken.
    mina ist dann son mittelmaß, wird aber einfach schnell krank.
    Lisa stand dann heute das erste Mal bei mir bewusst im Regen draußen - waren aber nur schauer. Und selbst danach war ihr fell komplett durchtränkt und GAR NICHTS mehr trocken.
    Nur um mal zu verdutlichen, wie unterschiedlich das sein kann :p
    Jedenfalls werde ich jetzt bald eindecken. Mit ungefütterten Regendecken. Nur hekki lebt ohne xD

    Nebenbei, wie lang muss sonne Decke sein? Reicht das, wenn die knapp über den Bauch geht?
    (auch wenn ich nciht zuspammen will, aber was soll ich für eine Frage n neues Thema eröffnen)
     
  15. rawr

    rawr Guest

    Ich nehm die Decken gern etwas länger weil sie dann, wenn man die Kreuzgurte schön eng macht, ein bisschen mit unter den Bauch reichen.
     
  16. LaBimbam

    LaBimbam Bekanntes Mitglied

    Im Prinzip ist es bei einer Regendecke egal, weil es ja selten von unten regnet ;D
    Mir wäre es wichtig, dass sie über die Flanken gehen, damit diese bei seitlichem Regen nicht nass werden. Der Bauch ist allerdings nicht sonderlich empfindlich und würde auch nicht wirklich nass werden, selbst wenn die Decke nicht ganz rüber reicht.
    Gäbe es aber ne Möglichkeit die kurze Decke wieder zurück zu schicken würd ichs tun..
     
  17. Zasa

    Zasa ..just my love..

    Oke.. werde aber trotzdem der jüngeren ne Regendecke anschaffen, da sie doch schon mal den ganzen Tag draußen stehen.
    Ich habe überlegt dieses Jahr zu scheren, was aber nicht nutzen wird, denke ich..

    Und zur "alten" , Für sie würd ich schon gern eine gefütterte nehmen, aber wie viel dann ?
     

Diese Seite empfehlen