1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pflegerin Lila

Dieses Thema im Forum "Suche Pflegepferd" wurde erstellt von Lila, 26 Feb. 2009.

  1. Lila

    Lila Nachtmensch

    ...Banner folgt...
    Ich heiße nicht nur Lila, sondern euch auch herzlich willkommen in meinem Pflegeservice! =)
    Habt ihr mal keine Zeit, eure Pferde zu pflegen? Oder einen anderen Grund? Dann seid ihr hier richtig! Denn ich pflege billig eure Pferde. Es gibt 'Kleine Berichte' und 'Große Berichte'!

    Kleiner Bericht
    Was wird gemacht: Pferd begrüßen, Fell- und Hufpflege, bewegen (Wählt zwischen: Ausritt Wald oder Dorf; Spaziergang Wiese; Reitplatzritt), nochmals putzen, Futter + Wasser nachfüllen
    Länge: Zwischen zehn und zwanzig Zeilen
    Preis: mind. 100 Joellen

    Großer Bericht
    Was wird gemacht: Pferd begrüßen, Leckerli und Streicheleinheiten, Fell- und Hufpflege, bewegen (Wählt zwischen: Ausritt Wald, Dorf, Feld oder Strand [Geht auch Mehreres]; Spaziergang Wiese oder Wald; Reitplatzritt), kleine Pause, 2. Bewegung (Wählt zwischen: Spaziergang Wald oder Wiese; Reitplatzritt), nochmals putzen, Futter + Wasser nachfüllen, Box ausmisten, Weidegang
    Länge: Zwischen zwanzig und dreißig Zeilen
    Preis: mind. 200 Joellen

    Beachtet, dass ich nur einmalige Pflegeberichte schreibe!

    Formular:
    Dein Name:
    Link zum Pferd:
    Berichtart:
    Art der Bewegung/en:
    Sonstiges:

    Nehme zwei Aufträge an!
     
  2. Formular:
    Dein Name:pferdegirl2
    Link zum Pferd:Wenns geht alle Stallpferde: https://www.joelle.de/index.php?autocom=gal...m&album=846 ...setzte dann noch 100 Joellen daruf =)
    Berichtart:Kleiner Bericht
    Art der Bewegung/en:Kannst ruhig einen kleinen Ausritt mit ihnen machen und mit meinen Fohli Fleur D Luna in den Rundcourall gehen..=)
    Sonstiges:gibts nich außer die zwei Isis miteinander reiten oder was du halt mit ihnen mach willst..
     
  3. Rajandra

    Rajandra Old-Juelie New-Rajandra

    Formular:
    Dein Name: Rajandra
    Link zum Pferd: Ehrenpreis und Fuerto
    Berichtart: Kleiner Bericht
    Art der Bewegung/en: Putzen, ausritt wald
    Sonstiges: also vielleicht son bisschen mit einbringen das die pferde erst neu gekommen sind und vielleicht aus meiner sicht schreiben? Wegen preis zs. 500?
     
  4. Mir egal oder einzelne weren mir vielleicht wenns geht lieber..dann kann ich noch n bissl was drauf zahln..=)
    Und du kannst sie wenn du willst gleich zu den Pferden eintragen also schreiben..
     
  5. Lila

    Lila Nachtmensch

    Pferdegirl2, hier dein Gesamtbericht:

    [/u]Pflegebericht für alle Stallpferde von Pferdegirl2[/u]

    Ich sollte heute alle Stallpferde von Pferdegirl2 pflegen. „Das wird nicht leicht“, murmelte ich und machte mich an die Arbeit. Zuerst pflegte ich Lucky Strike. Ich striegelte ihn, bis sein Fell ganz vom Schmutz befreit war. Danach nahm ich eine Bürste und bürstete ihn. Auch seine Hufe kamen nicht zu kurz. Ich fettete sie nach dem Auskratzen mit Huffett ein.
    Nun schaute ich nach Gandur, dem schönen Isländerhengst. Er war ganz ruhig, als ich ihn ans Halfter nahm und auf den Putzplatz führte. Dort striegelte ich ihn, er war sehr dreckig. Anscheinend hatte er sich im Schlamm gewälzt. Danach bürstete ich Gandur und kratzte seine Hufe aus. Auch sie wurden mit Huffett eingeschmiert.
    Jetzt pflegte ich Alvar, Gandurs Pferdefreund. Er war ganz schnell sauber, sodass ich mich länger mit der Bürste geschäftigen konnte. Denn Alvar mochte es, gebürstet zu werden!
    Nun war Faysal an der Reihe. Als ich ihn striegelte, tänzelte er auf der Stelle, und hörte erst auf, als ich auch mit dem Bürsten fertig war und begann, seine Hufe auszukratzen.
    Als Nächstes pflegte ich Alhambra. Auch er wurde gestriegelt, da er sehr dreckig war. Bürsten schien er merkwürdigerweise nicht so doll zu mögen, und Hufe auskratzen auch nicht. Er schien sogar ein wenig arrogant, aber das verflog schnell.
    Und als Letztes blieb nur noch Fleur D`Luna übrig. Das Fohlen war leicht zu striegeln, da es ganz brav war und still hielt. Beim Bürsten lehnte er sich gegen die Bürste, so sehr gefiel es ihm. Hufe auskratzen musste ich bei ihm noch nicht.
    So, nun machte ich einen kleinen Ausritt mit allen Pferden durch den Wald. Es machte den Pferden und mir sehr viel Spaß. Nur Alvar und Gandur spannte ich vor eine leichte Kutsche und machte einen Kutschausflug. Nun ging ich mit Fleur D`Luna noch in den Rundcourall.
    Zum Schluss putzte ich alle Pferde noch einmal, füllte ihr Futter nach und wechselte das Wasser.

    Bitte füge ihn bei deinen Pferden ein, überweise und lösche deine Beiträge!
     
  6. Lila

    Lila Nachtmensch

    Pflegebericht 1 für Rajandra (Der für Fuerto kommt noch):

    Pflegebericht für Ehrenpreis

    Etwas aufgeregt war ich schon. Obwohl ich doch schon so oft neue Pferde bekommen hatte. Aber die Aufregung blieb. Nervös kaute ich auf einer Haarsträhne herum, als sich die Tür des Pferdetransportes langsam öffnete und Ehrenpreis herausgeführt wurde.
    Er war ein stattlicher, sehr schöner Rappe. Ich konnte kaum glauben, dass er nun mir gehörte.
    Vorsichtig nahm ich den Führstrick seines Halfters und führte ihn auf die Pferdeweide. Ehrenpreis sollte sich ein wenig eingewöhnen, bevor ich ihn pflegte.
    Zehn Minuten später holte ich ihn zum Putzen. Ganz ruhig stand er da und ließ sich von mir striegeln. Ab und zu schnaubte er leise, und er schaute in die Gegend. Nun bürstete ich Ehrenpreis’ Fell so lange, bis es glänzte. Danach kratzte ich vorsichtig seine Hufe aus und fettete sie ein. Zum Schluss kämmte ich seine Mähne und seinen Schweif.
    Nun holte ich Zaumzeug und Sattel aus der Sattelkammer und machte Ehrenpreis ausrittbereit. Ich wollte heute im Wald ausreiten.
    Fünf Minuten später preschten wir den verschneiten Waldweg entlang. Die Winterlandschaft sah sehr schön aus, und ich genoss den Ausritt. Ehrenpreis hatte weiche, sanfte Schritte, sodass ich noch tagelang mit ihm durch den Wald reiten könnte. Aber das ging ja nicht.
    Eine halbe Stunde später waren wir wieder zu Hause. Ich sattelte Ehrenpreis ab und putzte ihn noch einmal, da er beim Ausritt wieder dreckig geworden ist.
    Zum Schluss füllte ich noch sein Futter nach und wechselte das Wasser.

    Wie gewünscht aus deiner Sicht! Bitte einfügen und das by Lila nicht vergessen ;)

    Und hier der Pflegebericht 2 für Rajandra! Überwiesen hast du ja schon =)

    Pflegebericht für Fuerto

    Nachdem ich Ehrenpreis gepflegt hatte, kam ein zweier Pferdetransporter an. Die Tür wurde geöffnet und ein wunderschöner, dunkelbrauner Warmbluthengst wurde herausgeführt: Fuerto. Er schnaubte mich freundschaftlich an, anscheinend war ich ihm sympathisch.
    Sanft nahm ich den Führstrick seines Halfters und führte ihn zu Ehrenpreis und all den anderen Hengsten auf die Weide. Neugierig sah Fuerto sich um.
    Nachdem Fuerto sich ein wenig umgesehen und alles erforscht hatte, holte ich ihn zum Putzen auf den Putzplatz. Zwar war er nicht sehr dreckig, aber ich wollte ihn trotzdem pflegen.
    Zuerst striegelte ich Fuerto. Da er, wie oben genannt, nicht sehr schmutzig war, dauerte dies nur fünf Minuten. Danach nahm ich eine Bürste und bürstete Fuertos Fell, bis es glänzte.
    Mit einem Kamm kämmte ich sein Langhaar, was auch ziemlich nötig war. Und nun schnappte ich mir einen Hufkratzer.
    Vorsichtig hob ich Fuertos linken Vorderhuf hoch. Als er schnaubte, flüsterte ich beruhigend: „Keine Angst, Fuerto. Alles ist gut.“ Sacht entfernte ich Dreck und Steinchen.
    Als die Hufe komplett sauber waren, fettete ich sie noch ein, damit sie nicht austrockneten.
    „Hast du Lust auf einen kleinen Ausritt im Wald?“, fragte ich Fuerto lächelnd. Er schnaubte leise, was wohl ja hieß. Also holte ich Sattel und Zaumzeug und los ging’s!
    Ich ritt diesmal aber nicht denselben Weg wie bei Ehrenpreis, sondern bog einmal links anstatt rechts ab. Fuertos Gang war überragend, und er sollte auch gut springen können. Da war ja auch schon ein ‚Hindernis’! Ein kleiner, umgefallener Baumstumpf versperrte den Weg. Fuerto segelte höher darüber hinweg als nötig, und ich lobte ihn.
    Wieder zuhause putzte ich ihn erneut, besonders seine Hufe. Als ich damit fertig war, gab ich ihm neues Futter und füllte seinen Wassertrog auf.

    Nehme einen Auftrag an!
     
  7. Rajandra

    Rajandra Old-Juelie New-Rajandra

    Formular:
    Dein Name: Rajandra
    Link zum Pferd: Rubicon
    Berichtart: Kleiner Bericht
    Art der Bewegung/en: Reitplatzritt
    Sonstiges: aus meiner sicht schreiben?
    Überwiesen.
     
  8. Lila

    Lila Nachtmensch

    Sorry, hatte in den letzten Tagen keine Zeit wegen der Schule, aber ich fange heute an!

    Edit: Pflegi fertig! Einfügen und by Lila drunterschreiben, bitte.

    Pflegebericht für Rubicon
    Heute sah ich mal wieder nach meinem süßen Hannoveranerhengst Rubicon. Als ich den Offenstall betrat, fraß er gerade den letzten Rest seines Futters. „Na, Rubicon?“, begrüßte ich den eifrigen Hengst und tätschelte seine Mähne. Nun legte ich ihm sein Halfter an, ließ den Führstrick einschnappen und führte ihn zum Putzplatz.
    Dort band ich Rubicon an und begann, sein braunes Fell zu striegeln. Es war sehr dreckig, anscheinend hatte er sich im Schlamm gewälzt. Mühsam und gründlich striegelte ich, bis Rubicons Fell total sauber war. Danach bürstete ich ihn, was ihm sehr gefiel. Leise brummelte er und genoss es in vollen Zügen. Als Nächstes kümmerte ich mich um seine Mähne und um seinen Schweif, welche allerdings nicht sehr dreckig waren und ich damit sehr schnell fertig war. Schließlich kratzte ich seine Hufe aus und fettete sie ein.
    Jetzt war Bewegung dran! Schnell holte ich Sattel und Zaumzeug, sattelte Rubicon und führte ihn auf den Reitplatz, wo ich mich auf seinen Rücken schwang und ihn einen leichten Schenkeldruck gab, sodass er lostrabte. Auf der rechten Hand ritten wir so auf dem Reitplatz herum, und Rubicon sah interessiert einem Vogel beim Fliegen zu. Danach konzentrierte er sich wieder auf seine Schritte, welche sehr gleichmäßig waren. Als Nächstes ritt ich einen Handwechsel und ließ ihn ein wenig galoppieren. Es gefiel ihm, das spürte ich.
    Nun stieg ich wieder ab und führte Rubicon erneut zum Putzplatz, um ihn wieder zu putzen. Dies ging ganz schnell, sodass ich ihn wieder in seinen Offenstall brachte und sein Futter und Wasser nachfüllte. Schließlich verabschiedete ich mich von Rubicon, und er stupste mich zärtlich an. "Schon gut, Rubicon", flüsterte ich lächelnd und gab ihm noch eine kleine Möhre.
     
  9. Lila

    Lila Nachtmensch

    Nehme 2 Aufträge an!
     

Diese Seite empfehlen