1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferde im Zirkus!

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von Danie, 23 Aug. 2006.

  1. Danie

    Danie Neues Mitglied

    Ich weiss bestimmt geht ihr alle gerne in den Zirkus richtig?
    Ist auch ok sollt ihr auch aber liest euch dies mal durch und schaut euch die bilder an die ich dabei gepackt habe und sagt mir ob ihr immer noch dahin gehen wollt?
    Ja ich weiss nicht alle Zirkusse sind so aber die meissten LEIDER!

    Kindheit eines Zirkusponys
    [​IMG]
    Tag und Nacht angekettet, in Zelt oder Wagen, auf blankem, urindurchtränkten Holzbohlen – eine Beleidigung für die empfindliche kleine Nase: Pferde können bis zu 50 km weit wittern!
    Die stickige Luft in der drangvollen Enge der Plastik-Zelte und umgebauten Möbelwagen schadet den Atemwegen: viele Zirkuspferde leiden unter „Dämpfigkeit“, einer mit qualvollen Atemnot einhergehenden Emphysem-Bronchitis.

    Die erzwungene Bewegungslosigkeit auf dem harten Untergrund ist für alle Pferdeartigen eine Tortur: ihre zum Laufen auf weichen Steppenböden geschaffenen Gelenke versteifen frühzeitig und schmerzen schon in jungen Jahren. Zu einer weiteren Fehlbelastung, auch der Muskeln und Sehnen, führen oft sehr schmerzhafte Hufverletzungen und –deformationen („Pantoffelhufe“), da meist ungelernte Tagelöhner an den Tieren herumpfuschen.
    Am schlimmsten jedoch mag die seelische Verstümmelung der entmutigten Kreaturen sein. Apathisch lässt das kleine Tier den Kopf hängen.
     
  2. Danie

    Danie Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!

    Vierbeinige Kettensklaven
    [​IMG]
    Das Futter ist kaum zu erreichen für diese Pferde, welche – zirkusüblich – morgens, mittags, abends und nachts angekettet stehen/liegen: (oftmals verbotene) Ständerhaltung
     
  3. Danie

    Danie Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!

    Zwinger-Hengst
    [​IMG]
    Dieses erst dreijährige, springlebendige Tier wurde monatelang ununterbrochen in einem dunklen, käfigähnlichen Abteil gepfercht; zudem war es noch dermaßen festgebunden, dass es nicht einmal vollständig abliegen konnte! Zuerst wehrte sich das verzweifelte Pferd und scharrte hilflos mit den Hufen, bis es schließlich – nach Wochen – resignierte und sich in sein auswegloses Schicksal ergab.
    Als typische Weidetiere, mit enorm weitem Blickwinkel (ursprünglich Schutz vor Raubtieren), leiden Pferde besonders unter den engen Bedingungen in Zirkuswagen und –zelt. Mit voller Absicht werden sie psychisch gebrochen, um ihre Gefügigkeit zu erzwingen. Die willenlosen Tiere werden dann zu „Kunststückchen“ abgerichtet, die sie später jederzeit – nach Bedarf – wieder abspulen. Die so programmierten vierbeinigen Automaten funktionieren zuverlässig; ihre „Wartung“ beschränkt sich auf das allernotwendigste.
     
  4. Danie

    Danie Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!

    [​IMG]
    Jeweils zu zweit in einer engen Box stehend, die schon für ein Tier zu klein ist, und das 24 Stunden am Tag: so sieht das „Leben“ dieser temperamentvollen (Lauf!)Tiere aus. Es steht keinerlei Paddock zur freien Bewegung zur Verfügung: die Pferde werden aus dem Stand heraus in die Vorstellung gejagt – eine Tortur für den Bewegungsapparat!
     
  5. Unicorn

    Unicorn Guest

    AW: Pferde im Zirkus!

    Für mich ist Zirkus irgendwie eine Sache für sich.. Raubtiernummern sind absolut nicht mein Ding, diesen Tieren kann es auf so wenig Platz doch nicht gut gehen, oder?! Nummern mit "Haustieren" finde ich okay, so lange sie so artgerecht wie möglich gehalten werden. Der Zirkus, der immer zu uns kommt, baut Weiden auf (stellen das Zelt auf der Stadtwiese auf..) und sie gehen mit den Pferden reiten. Die Boxen sind so gross wie die normalen. So bin ich einverstanden. Ich hasse nur dieses "Ponyreiten-Teil"..
     
  6. Ricky

    Ricky Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!

    ja...Ponyreigten kann ich auch nicht leiden...Zirkus is allgemein überhaupt nicht mein ding...früher bin ich recht gerne hingegangen, aber auch nich so oft, nun geh ich gar nicht mehr und könnte mich dafür auch nicht mehrbegeistern.
     
  7. Vivi

    Vivi Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!

    Du das mit den schimmeln in der zu kleinen Box die beiden kommen sich so gut in der Box bewegen da kenne ich eine Freundin von mir die Halt ihr Pony (1,48) in eine 1,40mal 1,20 box da pony tut mir leid wo her willst du das den alles wissen mit den Zirkus hää Vielleicht kommen sie mal raus wenn du da nicht arbeitest kannst du auch nicht so was in die Welt setzen ja
     
  8. Cocana

    Cocana Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!

    Tiere gehören nicht in den Zirkus

    Kinder nicht in den Zirkus, wo Tiere sind Ein Zirkus ist für gewöhnlich ein rollender Zoo auf engstem Raum, der Tiere dazu zwingt, etwas zu tun, das sie freiwillig niemals tun würden. Schon im Mittelalter zogen fahrende Gaukler über die Jahrmärkte und stellten seltene Tiere und Menschen zur Schau.
    Heute gibt es mehr als hundert Wanderzirkusse in Deutschland. Behinderte Menschen darf man nicht mehr vorführen. Tiere aber nach wie vor. Die "wilde Kreatur" wird meist mit Peitschenknall, Nahrungsentzug, Schlägen und Tritten eingeschüchtert und unterworfen. Neben der Misshandlung vieler Wild- und Haustiere im Zirkusalltag steht jedoch auch die ständige Missachtung ihrer natürlichen Lebensbedürfnisse! Geblendet von der Fassade fröhlich bunter Zelte und einer Glitzerwelt der Illusionen will ein gedankenloses Publikum die Not hinter den Kulissen nicht wahrnehmen.
    Jahraus, jahrein müssen sie in schlecht belüfteten, meist überfüllten Containern lebenslänglich auf Achse sein: die Zirkus- und Schautiere. Im Winter "erholen" sie sich dann in Scheunen, ausgemusterten Fabrikgebäuden oder in Zelten, durch die der eisige Wind bläst. Tagsüber müssen sie oft noch in Fußgängerzonen Geld für ihre Besitzer erbetteln.
    Viele der Tiere leiden besonders unter der großen Feuchtigkeit in unseren Breiten, doch alle leiden sie unter der brutalen Drosselung ihres angeborenen Bewegungsdranges. Sommers wie winters findet man das vierbeinige Zirkuseigentum, sofern nicht hinter Gittern, in engen Pferchen zusammengedrängt und/oder an kurzen Stricken festgezurrt, nicht selten sieht man selbst kleine Pony-Fohlen, Zwergziegen oder winzige Hunde an schweren Eisenketten.
    Nahezu alle Zirkus- und Schaustellertiere sind krank. Neben chronischen Atemwegserkrankungen und Rheumatismus treten häufig Koliken auf. Gerade in Klein- und Bettelzirkussen spart man medizinische Vorbeuge-Maßnahmen, wie etwa Wurmkuren, ein. Auch andere Schmarotzer (Flöhe, Milben, Läuslinge...) sind häufig anzutreffen. Solchermaßen schlecht gepflegte Streicheltiere können aber auch das menschliche Wohlbefinden beeinträchtigen. Schon so mancher ahnungslose "Flohzirkus"-Besucher hat die kleinen Hüpfer mit nach Hause gebracht. Aufgesammelte Hautpilzsporen, Wurmmeier und Kokzidien können ebenfalls für unangenehme Überraschungen sorgen... Es wurden sogar Elefanten registriert, die an einer Form von Tbc litten, die auf den Menschen übertragbar ist. Regelrecht lebensbedrohlich kann auch ein Besuch bei denjenigen der frustrierten Schautiere werden, die manchmal unerwartet "bösartig" reagieren (Kamel-Hengstzähne können problemlos einen Kinderkopf abtrennen; amoklaufende Elefanten den menschlichen Körper wie eine Spielzeugfigur zertreten).
    Die meisten der überwiegend verhaltensgestörten Tiere fallen jedoch bald einer totalen Lethargie anheim, oder sie versuchen, ihre Anspannung über stereotype Leerlaufhandlungen abzubauen. Andere wenden ihre Aggressionen gegen sich selbst: Sie scheuern und beißen sich bis zur Selbstverstümmlung!
    Ob Vorsicht oder Mitleid: Ein Zirkus ist kein Platz für Tiere und ein Zirkus mit Tieren ist kein Platz für Kinder. Irgendwann hinterfragt und durchschaut ohnehin jedes Kind die verborgene Wahrheit hinter dem radfahrenden Bären; irgendwann erkennt es, dass der Zirkus dem Tier jede Würde und jede ursprüngliche Schönheit nimmt. Gefangene, gedrillte Tiere in einer künstlichen Welt voller Mangelerscheinungen wollen immer weniger Menschen und will in Zukunft hoffentlich niemand mehr sehen.
    Winter für Winter (auf Kosten des Steuerzahlers) teuer durchgefüttert, bedürfen solche Betriebe einer einzig akzeptablen Lösung. Diese heißt: Befreiung der Zirkustiere aus ihren bedrückenden und qualvollen Lebensbedingungen und Verlagerung des Programms auf Artistik, Clownerien und Zauberei.
     
  9. Cocana

    Cocana Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!

    meist du so was? :)
     
  10. vernando

    vernando Köniq.der.Löwen.Freak.

    AW: Pferde im Zirkus!

    ich habe schon als kleines mädchen den zirkus gehasst!!! hab als kleinkind eine seeehr böse story im zirkus erlebt, dass hat mich dann für immer geschockt!!! der zirkus der zu uns kommt ist echt genial!!! die suchen jedes mal mädchen die mit den pferden ausreiten!!! des ist dann echt toll. die bauen da auch rießige weiden auf. wenn es zu kalt ist haben die sogar so riesige heizungen auf einer weide mit sand für die kamele und dromedare!!! so was find ich dann suuuuuuper spitze!!!
     
  11. Danie

    Danie Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!

    Ich hatte ja auch gesagt das nicht jeder Zirkus so ist aber diese Sachen oben sind von einer Tierschutz Verein seite also diese Leute gehen zu den Zirkusen und schauen nach ob die Tiere gut behandelt werden und dann finden die sowas raus. Ich mag den Zirkus ja auch gehe mit meiner Nichte zu welchen ich persoenlich hab nichts gegen Zirkuse aber die Tiere sollten auch gut behandelt werden. Ich gehe lieber in einem Zirkus der keine Tiere hat oder einen Mitmach Zirkus das ist viel schoener und witziger. Wie gesagt ich denke nicht das alle Zirkuse so sind aber doch schon einige und das ist nicht schoen.
     
  12. Andrena

    Andrena Guest

    AW: Pferde im Zirkus!

    Es gibt unter den Zirkusen wirklich viele schwarfe schafe, die damit auch leider immer noch durchkommen. aber so traditionszirkuse wie Zirkus Krone oder auch andere achten schon auf artgerechte haltung. bei vielen zirkusen weiß man es, kann es ihnen nur nicht nachweisen, da sie verweigern das sich jemand die stallungen ansieht oder so schnell wie möglich abreisen, sobald sie wind davon bekommen, das sich möglicherweise bald tierschützer bei ihnen einfinden.
    wir haben selbst ein ehemaliges zirkuspony auf der weide. die hat panische angst vor männern und kindern. von männern wurde sie im zirkus immer gequält und kleine kinder musste sie halt immer im kreis runtragen, die sie dann auch noch immer geärgert haben. als die das erste mal bei uns auf die weide durfte, wusste sie gar nichts damit anzufangen und auch mit den anderen pferden konnte sie nichts anfangen, weil sie nie in einem richtigen herdenverband auf einer weide leben durfte. mittlerweile gheht es ihr wieder richtig gut und sie genießt ihr leben auf der weide. aber wenn ich daran denke was dieses pony alles mitmachen musste, bekomm ich eine richtige wut auf diese zirkusbetreiber.
     
  13. Samanta

    Samanta Leseratte

    AW: Pferde im Zirkus!

    Hi ich kann verstehen was du meinst.Wir haben zwei Ponys vom Händler gekauf.Die beide vom Zirkus stammten und,,abgeschoben"wurden.Das eine war abgemagert bis auf die Knochen das andere wurde Gedopt oder ruhig gestellt damit mein Vater es reiten konnte.Er hat es aber nicht gewusst.Als sie bei unds ankamen hat das eine tota gesponnen.Das andere bekam 4 Wochen später ein Fohlen,der Händler wusste davon nichts.Douglas der Wallach lässt sich heute noch nicht Reiten.Er hat eine Narbe von einem eingewachsenen Halfter und viele Weiße Stichelhaare (wahrscheinlich von Schlägen).DAs Fohlen ist inzwischen eineinhalb jahre alt und wohl auf.
     
  14. morning

    morning Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!

    ich gehe auch nicht gerne in den Zirkus es ist langweiling und nicht nur die Pferde sondern auch die anderen Tiere tun mir leit
    Apassionata ist aber keine PferdeQuelerei denn in der winterpause waren sie auf unserem hof und sie hatten große Boxen und nette besitzer *grinz*
     
  15. Gabi

    Gabi Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!

    Von welchem Tierschutzverein? Ich hätte gerne eine Quellenangabe zum selber nachlesen im Komplex.
     
  16. Sydney

    Sydney Melanie

    AW: Pferde im Zirkus!

    Ja stimmt schon das ist leider öfters so, das es den Tieren nicht besonders gut geht, aber es gibt auch viele Zirkuse wo die Sicherheit ujnd Gesundheit der Tiere an oberster stelle steht!
     
  17. Hafi

    Hafi Görls Have Fun :)

    AW: Pferde im Zirkus!

    die tun mir voll leid
    nur damit andere geld verdienen werden tiere gequält und misshandelt
    ich war ma im zirkus da hat man die ganze zeit ein qualvolles wiehern von einem fohlen gehört
    meine freundin hat ihr pferd ausm zirkus
    sie hat es vor dem tod gerettet
    wenn ich irgentwann ein pferd sehe das misshandelt wird hole ich es mir
     
  18. shagya

    shagya Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!

    arme viecher, apassionata is da schon besser​
     
  19. Gabi

    Gabi Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!


    Jaaa genau, damit die Idioten sich dann noch mehr Pferde holen die sie so zurichten, weil kommen ja nachher genug Blöde und retten die Gäule.
    :rolleyes:
     
  20. Jolchen

    Jolchen Neues Mitglied

    AW: Pferde im Zirkus!

    Nicht alle Pferde werden so in Zirkusen gehalten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Hier im stall stehen auch 3 Pferde aus einem Zirkus, aber aus guter Haltung.
    1. Lippizanerhengst
    2. Minishettystute
    3. Welshpony
     

Diese Seite empfehlen