1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pferde&Esel

Dieses Thema im Forum "Pferdetalk" wurde erstellt von Stups, 3 Sep. 2009.

  1. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    Hallo! Ich bin jetzt fest entschlossen ein Pony zu kaufen. Das Pony meines Herzens^^Ähm..ja wie auch immer.Auf alle Fälle will ich nicht,dass sie alleine steht. Mama möchte einen Esel dauzu haben. Hab in einer Zeitschrift gelesen,dass Esel ziemlich kälte- und nässeempfindlich sind...Auf alle Fälle suche ich jetzt jemanden,der sich mit Eseln einigermaßen auskennt.Könnt euch ja per PN melden^^Ich stell nich hier die Fragen rein,ansonsten wirds zu vie xD

    Also meldet euch :p

    Lg
     
  2. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    Du kannst die Fragen doch ruhig hier reinstellen, mich würds auch interessieren ^^
     
  3. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    Ich hab etliche Fragen^^Okay ich stell sie hier rein :D

    Also...ich war mal im Eselpark Nessendorf und hab von da ein Prospekt mitgenommen. Da steht drin,dass Esel auf Gerstenstroh stehen sollten. Kann ich auch was anderes nehmen?Oder soll ich das Pony dann auch auf Gerstenstroh stellen?Habt ihr ne Ahnung,ob das teuer ist?

    Dann sind Esel ja wie gesagt nicht unser Klima gewöhnt. Was soll ich dan ntun?Im Winter nur in der Box halten und spazieren gehen etc.? Oder ne Winterdecke drum und dann rausstellen? Weil Pferde soltlen ja möglichst imemr raus...Und ist ja auch doof,wenn Pony auf der Wiese rumlungert und Esel im Stall steht xD

    Brauchen Esel was besonderes? Irgendwie...andere Hufpflege oder anderes Futter? Dürfen die das gleiche fressen wie Pferde?

    Stute oder Wallach? Ich möchte eine Ponystute kaufen...Eselstuten werden in der Rosse(ca. alle 3. Wochen) zickig...Wäre ja nicht so toll^^Da wäre ein Wallach doch besser oder? Und welches Alter?

    Was kann man mit einem Eselchen machen? Wir wollten uns villt. einen Zwergesel kaufen...Reiten wäre demnach fast unmöglich.Und immer nur Spazieren gehen wäre ja auch doof.Kutsche fahren werden wir auch nicht tun,weil wir dann wieder ne Kutsche,ein Geschirr und wohl auch ne Ausbildung für Esel und Fahrer brauchen^^Können die Tiere Kunststücke lernen??Was wiederum das Problem mit sich bringt,dass man Esel nicht aus der Hand füttern sollte,weil die sonst zu aufdringlich werden!?

    Hm...wenn mir noch was einfällt kommt noch was dazu^^
     
  4. Wolverinefan

    Wolverinefan Aktives Mitglied

    Hallo Stups,

    vielleicht guckst du mal hier:

    Landesbeauftragter für den Tierschutz des Landes Niedersachen -
    Empfehlungen zur Haltung von Eseln


    http://www.magicvillage.de/~andreas_briese...eselhaltung.htm

    Da sollte man doch nicht viel verkehrt machen können, oder?


    Tipps von Tierärzten zur Eselhaltung:

    http://www.eselwelt.info/index.php?topic=4196.0


    Ist vielleicht auch mal interessant! Mit dem Tierarzt wird
    man ja auch maaal zu tun haben, bzw. hier steht ja auch
    was von:

    Eselspezifische Informationen zu:

    Hufrehe beim Esel
    Wundheilung
    Vergiftungen bei Eseln
    Eselzucht
    Eselkastration
    Esel im Sommer
    Entwurmung Esel
    Parasiten der Haut /Esel
    Esel sind nicht einfach Pferde mit langen Ohren (Kennwerte)
    Alterung Esel
    Ernährung Esel
    Übergewichtige Esel


    Finde ich gut, dass ihr da nicht blauäugig dran geht und
    einfach drauf loskauft!

    Viel Glück dabei!
     
  5. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    Dankeschön! Ich werd mich gleich mal durchlesen^^
     
  6. CheVal

    CheVal Neues Mitglied

    Also ich habe mir jetzt nicht die ganzen antworten und fragen durchgelesen aber ich kann nur aus eigender erfahrung sagen : Sie sind Laut , und wie ! .... also kenne mehre Esel's die nur am schreien sind und das ist so laut das man sich ganze zeit nur die ohren zuhalten wollte :D.... und die wollten gar nicht mehr aufhören zu schreien^^ .... muss nicht bei allen so sein aber die die ich kenne ist das so .... da würde ich mir 2mal überlegen ob ich mir ein anschaffe.... man könnte ja ansosnten auch nen shetty oder so dazu kaufen die gibs ja teilweise sogar geschenkt. Also ich persöhnlich würde mehr zum shetty dendieren und mir das anschaffen als nen esel da die halt total laut sind und das ohrenbetäubend ist wenn die erstmal anfangen :D


    lg CheVal
     
  7. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    Ich versuche meine Mum zu überreden,dass wir ein Shetty oder ein Großpferd(was einem auch hinterhergeschmissen werden würde)aber sie schnallt es einfach nicht,dass Esel voll kompliziert sind,so empfndlich und alles...Nja ich wrde sie weiter bearbeiten müssen^^

    EDIT:Wegen nem anderen Pferd/Pony...ich hab ein paar im Internet gefunden die verschenkt werden(oder für eine geringe Schutzgebühr)Der eine Wallach hat eine Hufrolleentzündung. Kann man dann trotzdem mit dem spazieren gehen und irgendwie Zirkuslektionen oder so? Wie siehts aus mit Springen?Müsste man dann ständig zum Tierarzt(was dnan wieder viel mehr Kosten machen würde.Und von dem Geld könnte man sich auch ein gesundes Pferd kaufen) Außerdem...wenn wir ein Großpferd mit einem Shetty zusammenstellebn,dann brauchen die ja auch wieder mehr Wiese oder?
     
  8. Shailen

    Shailen Neues Mitglied

    Bei einem Pferd mit Hufrollenentzündung würde ich ganz dezent vom Springen abraten, auch von einigen anderen Sachen. Da hast du, wenn du Pech hast, öfters den TA im Haus als dir lieb ist.
    Ich würde ganz dezent einmal nachschauen, wegen Bestandsverkleinerungen von Zuchten, eventuell auch Insolvenzverkäufen oder mal im Online-Teil vom Inserat.
    Habe schon des öfteren dort Pferde gesehen, die gegen eine Schutzgebühr abgegeben wurden, manche auch kostenlos oder Platz vor Preis.
    Dennoch würde ich auch hier nicht die Katze im Sack kaufen.
     
  9. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    @Shailen: Ich durchforste schon seit Tagen das Internet^^Mal gucken,was ich finden kann...
     
  10. Shailen

    Shailen Neues Mitglied

    Jaaa, das Internet ist groß. :rolleyes: Und wie es immer so ist, das was man sucht findet man nicht. :lol:
    Drücke aber dennoch die Daumen das ihr was passendes findet.
    Kann ja auch meine Augen offen halten, ob mir was über den Weg läuft. ;)
     
  11. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    Oh ja bitte such mit^^Ich werde bestimmt nie was finden,weil ich gar nicht weiß,nach was ich direkt suchen soll...Dann würde ich erst in 100 Jahren was finden*seufz*

    Und ich hab noch ein paar Fragen^^Jetzt mal allgemein zur Pferdehaltung.Ich mach ja immer Pläne(hab ich öfters gemacht,auch um meien Eltern zu überzeugen einen Hund zu kaufen-was letztendlich nix gebracht hat xD) Und ich hab mir mal einen Tagesablauf aufgeschrieben...Pferde sollten ja öfters Futter bekommen,weil da der natürlichen Nahrungsaufnahme entspricht. Wenn wir wirklich Pferde hätten,würden die laut Tagesplan 3 mal am Tag Futter bekommen.Dafür stehen sie aber den ganzen Vormittag(von 6:00 morgens bis 14:00) auf der Koppel,auch wenn die mit Sicherheit nach ein paar Tagen kein tolles Gras mehr hat und ich deswegen auch noch nach einer Lösung suche. Aber reicht das dann mit 3 mal Futter? Und was soll ich überhaupt füttern? Die Pferde würden nicht krass gearbeitet werden.Nur Bodenarbeit,Langzügel und halt son Spaßprogramm xD Also bräuchten sie ja kein Kraftfutter...Was soll ich füttern? Auf alle Fälle kriegen sie(logischerweise xD) Heu unendlich...
     
  12. Saphira5

    Saphira5 Gesperrte Benutzer

    also bei leo machen wir das so:

    er steht halt immer auf ner weide mit graß (wird immer gewchselt wenn zu wenig drauf ist) und dann bekommt er so 3 mal die woche müsli udn etwas müsli nach dem reiten,longieren usnd sowas als belohnung. trotzdem ist er rund und gesund xD naja im winter steht er im stall und kommt 3-4 mal die woche auf ne weide (tagsüber) nachts wieder in den stall. also ich denke wenn sie immer graß haben braucht man nicht so oft müsli oder sowas zu füttern
     
  13. Shailen

    Shailen Neues Mitglied

    Ich würde den Schwerpunkt auf Raufutter legen, die in Warendorf fahren damit auch recht gut, gab da schon einmal einen Bericht drüber in der Cavallo und sie haben sogar ein recht gutes Futterberechnungsprogramm (Pferdewaage ist hier praktisch) entwickelt.
    3 Mal am Tag reicht vollkommen aus, solange sie immer genug Heu oder Stroh zum knabbern haben.
    Was du fütterst, ist individuell und sollte erst richtig festgelegt werden, wenn du das richtige Pferd gefunden hast und alles auf grün für den Kauf steht. Vor allem sollte man sich mit dem Vorbesitzer besprechen, was das Pferd zuvor gefressen hat und dann auch abwägen, ob es die richtige Fütterung ist.
    Wenn die Futterdosierung vom Vorbesitzer nichts getaugt hat, langsam umstellen, nicht von heute auf morgen. Ist schließlich kein Geheimniss das der Verdauungsapparat von Pferden recht anfällig ist. ;)
    Hatte schon einige Pferde um die ich mich gekümmert habe, wo sich krass unterschieden haben.
    Das eine Pferd konnte ich mit Pellets und Rübenschnitzel vollpumpen und nichts war. Aber habe ich einmal zuviel Hafer gegeben, holla, da war es ne Rakete.
    Ein anderes, dem konnte ich Hafer ohne Ende geben und das hat nicht einmal Rakete gespielt. Aber dafür ist es dann aufgegangen wie ein Hefekloß, wenn es zuviele Pellets intus hatte.
    Aber was das Futter betrifft, da hast du eine mehr als große Auswahl. Ob jetzt Eggersmann, Höveler, Derby, Deukavallo, Nösenberger, Raiffeisen, etc.
    Würde erst einmal schauen, was bei euch in der Nähe (sind von Ort zu Ort schon oft große Unterschiede an Händlern) verkauft wird und dann zwischen alle denen entscheiden, was am besten in Frage kommt.
    Aber was auf jeden Fall auf Lager sein sollte ist Mash, eventuell Rübenschnitzel und zum Start der Weidesaison eine Weidezufütterung.
    Dazu würde ich gerade im Fellwechsel Öl (teuer, aber am besten Leinöl) zufüttern, aber auch Schwarzkümmelpellets (sind wie Rübenschnitzel) zur Fliegenzeit ist ein guter Futterzusatz.
    Sodala, jetzt muss ich mich erst einmal für die Arbeit fertig machen.
     
  14. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    @Saphirasmile und Shailen: Dankeschön^^Ich werd wohl erstmal warten müssen,bis ich meine Eltern voll und ganz pbereugt habe,2 Ponys zu kaufen(das heißt,erstmal muss ich fragen,ob ich das eine Pony überhaupt verkäuflich ist xD)
     
  15. Lexx

    Lexx Klick' auf die Signatur!

    Ich würde mir aber ehrlichgesagt lieber ein Kleinpferd kaufen so 1,50 das kannste dann eig. für immer reiten und so wächst du igreneinmal raus und was amchste mit den Gäulern? In die Tonne schieben?! Ich glaube eher kaum das für die n Spaziergang reicht wenn du mal zu groß bist ;)
     
  16. Saphira5

    Saphira5 Gesperrte Benutzer

    aber bei große sind auch teurer in der unterhaltung! lexx daran muss man immerr denken. es kostet mehr versicherung udn mehr für den unterstand. mehr hufschmied und so...da sind ponys viel billiger. und? es gibt auch ponys die erwachsene tragen können!
     
  17. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    Es geht mir auch gar nicht ums reiten Lexx :p Dadrauf bin ich gar nicht so scharf^^
     
  18. Shailen

    Shailen Neues Mitglied

    Warum muss es ein Pferd sein? Mit einem Pony kann man auch viel unternehmen. Wie Stups schon einmal erwähnte, zirzensische Lektionen, währen da das erste Beispiel.
    Dazu könnte man noch mit dem Fahren anfangen, einen gebrauchten Gig bekommt man mit etwas Glück schon ab 50€ aufwärts und davon hat dann jeder was, vor allem wenn es ein Zweisitzer ist.
    Und wenn es ein Shetty ist, einmal Google genutzt und nach den Austragungsorten der Shetty-Trophy gesucht, da kannst du auch als Erwachsener an zwei der drei Prüfungen (Reiten, geführter Hindernissparcour, Fahren) ohne Probleme teilnehmen.
    Aber auch die Arbeit am langen Zügel könnte man erlernen, was recht viel Spass machen kann. Würde ich aber unbedingt mit erfahrener Hilfe machen.
    Und wenn man dann gut genug ist, kann man sogar versuchen, das Pferd an der Doppellonge über Hindernisse gehen zu lassen. Aber man muss sich sicher sein, das man schon soweit ist. ;)
    Und das sind nur einige Sachen, die man machen kann, gibt garantiert noch mehr, ohne das man aufs Pferd/Pony muss.

    Genauso ist es, man denke an Hafi, Isi und Fjordi. Wobei ich bei den Hafis immer meine Taktprobleme im Trab habe, die tribbeln mir zu schnell. :lol:

    Die richtige Einstellung hast du schon einmal. :D
     
  19. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    Tja..so schön jetzt alles auch sein würde,aber meine Eltern stehen mir im Weg :( Mama findest ja sagen wir,cool,dass ich ein Pony haben will(sie will immer noch ihren doofen Esel :p ) Ich hab ihr letztens im Internet ja die Pferde zum Verschenken gezeigt und sie meinte:"Ja ist ja alles toll,aber Papa macht da nicht mit" Ich hab sie erstmal angekeift,von wegen,dass Papa dann Pech hat,er muss ja nix mit den Tieren machen! Sie meinte,er müsste ja sein ok geben :rolleyes: Wird er sowieso nie tun.imemr wenn ich von den Ponys anfange,stöhnt er nur. Außerdem hat mir Mama die ganze Woche ja Mut gemacht! Sie hat imemr gesagt,dass sie den Esel ja haben will und bla bla bla. Meinte auch,dass wir den Bauern fragen können,ob wir ein Stück vom Feld kriegen... Sojetzt kam sie gestern an,sagt mir nochmal,das Papa da nicht mitmacht und wir die Ponys nicht heirhin stellen können. Ich hab abends geheult! Weil ichs einfach sch*** finde,dass sie die ganze Woche davon labert und dann hitnerher sagt,dass wir das doch nicht tun. Ich hab mir geschworen,dass ich das durchziehen will,aber was ssoll ich denn tun??? Außerdem find ich das doof,dass sie mir ja noch nichtmal hilft.Wenn sie mal mit Papa reden würde-tut sie aber nich
     
  20. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Ersteinmal: Versetz dich in die Lage deiner Eltern.
    Verdienen sie gut?Hätten sie [und vorallem auch DU ;)] genug geld nen Haufen in den TA zu stecken weil das Pony krank wird?Und das vielleicht sogar öfters?
    Ist dir bewusst dass DU die Verantwortung hast und deine Eltern eigentlich nichtmal das Zaumzeug holen müssten,gehen wir mal davon aus und du kannst auch einen Batzen Geld bezahlen.Hast du das?
    Hast du das Geld so 50€ im Monat zurückzulegen?
    Kannst du fast immer drauf verzichten mit Freunden wegzugehen weil du das Pony versorgen musst?
    Kannst du dich von ihm trennen wenn es krank wird,eingeschläfert werden muss,du keine Zeit mehr hast weil du für die Prüfungen lernen musst was so mit 16-17 kommt?
    Mit 14-15 sieht das nämlich mit der Lust wieder ganz anders aus.

    Dann das zweite:
    Keifen,schreien und heulen bringt rein garnichts,und wäre ich da deine Mutter/dein Vater würe ich direkt sagen dass sich das jetzt komplett erledigt hat weil ich mir das anschreien nicht bieten lassen würde.
    Wenn du überhaupt weiter kommen willst,dann mach dir eine gute und sinnvolle List mit Pro und Kontra.
    Und das müssen gute Pro und Kontra's sein,wieso du das Pferd haben willst,was du damit machen kannst [Pro].
    Fällt dir dazu was ein?
    Ich glaube eigentlich nicht so wirklich was sinnvolles,denn in deinem beitrag kommt mir das eher so vor wie :'Ich will das Pony jetzt haben,egal wieso damit mir nichtmehr langweilig ist/ich was zu tun hab' und sinnvoll kann man das ja nun nicht nennen,oder?
    Dann auch Kontra's!
    Wie zum beispiel die Kosten,Hufschmied,Tierarzt,Stallmiete,Wiese,Zaumzeug,Krankheit,keine zeit.
    Da siehst du schonmal,da gibt's einen Haufen mehr von als Pro's.
    Jedes Lebwesen hat Kontra's,und meist nicht grad wenige.Natürlich auch Pro's,aber wenn du da mal drüber nachdenkst sind die Kontra's doch wesentlich mehr,mh?

    Und zu deinem Vater:
    Das hat rein garnichts damit zu tun ob er was mit den Tieren machen muss oder soll.
    Das ist in dem Fall total egal.
    Es hat was damit zu tun dass immer noch er die Kosten hat,er und deine Mutter ,du sogut wie keine.
    Wenn ich dein Vater wäre käme ich mir ziemlich verarscht vor wenn man sagt 'Ist doch scheiß egal ob er was mit den Tieren macht,ist sein Pech!' und dann später die TA Rechnung eingeflattert kommt und dann der Satz 'Paaapa?!Hier die Rechnung,bezahl's bitte schnell.'...
    Da würde ich auch sofort sagen dass mir kein Pony [und dann auch noch gleich zwei!] in's Haus kommt,denn ich dürfte es dann bezahlen.

    Wenn du mal ein Pony willst,dann warte bitte bis du selber genug Verantwortung zeigen kannst,selber verdienst,ausgezogen bist und nichtmehr zur Schule gehst.
    Denn dann kannst du selber entscheiden,und dann hat es sich für dich wahrscheinlich genauso schnell wieder erledigt weil du einsiehst dass du ganz einfach keine Zeit [und Lust] hast nach der Arbeit noch dahin zu gehen.
    Und wenn doch,hast du eben die Kosten und kannst dich reinversetzen wie's da deinen Eltern ging.
     

Diese Seite empfehlen