Offene Wunden?! - Kaninchen

Dieses Thema im Forum "Haustiere" wurde erstellt von Waiting, 8 Mai 2012.

  1. Waiting

    Waiting Hufpflegerin

    Hei Leute,

    heute kam meine kleine Schwester zu mir (7) und sagte, ich sollte mir mal ihr Kaninchen anschauen. Sie war ein wenig aufgelöst, aber da ich weis, dass mein Böckchen zurzeit Milben hat, hab ich mir gedacht dass sie evtl auch Milben hat. Bin also von nichts schlimmen ausgegangen.
    Also rausgegangen, Ninchen rausgeholt und mal das Fell weggeblaßen. Zum vorschein kamen: Viele Stellen ohne Fell und Krusten und dann, was mich geschockt hat: eine blutende wunde! ca 1 cm lang und so 5 mm breit.
    Sie lebt mit meiner Hasendame zusammen. Sie verstehen sich blendend, putzen sich auch öfter, kuscheln und sind immer zusammen. Aber manchmal jagt meine Häsin die Häsin meiner Schwester. Habe es schön öfter beobachtet, aber nie was schlimmes vermutet.
    Und jetzt sowas..
    Muss ich sie wieder trennen?! Was wenn meine Kleine die andere anfängt 'anzufressen'?!
    Ich habe Angst um das Kaninchen meiner Schwester :((
    Danke, falls ihr Tipps habt!

    LG, Unbekannt
     
  2. CatyCat

    CatyCat Bekanntes Mitglied

    hey :)

    Also wenn du sagst, dass sie draußen leben, wäre es vielleicht möglich, dass sie sich irgendwo verletzt haben könnte ? Ich würde sie auf auf keinen Fall trennen! Das scheint mir nicht nach einer Wunder, die die andere Hasendame ihr zugefügt haben könnte ;) Eigentlich müsste die wunder dann klein, aber sehr tief sein ;) Also trennen würde ich nicht.

    Geh einfach mal zum TA, nicht das es sich entzündet und dann würde ich einfach abwarten :)
     
  3. Waiting

    Waiting Hufpflegerin

    Ich habe schon öfter beobachtet das meine Dicke der Häsin meiner Schwester hinterher rennt und auch versucht zu rammeln. Aber ich deute das eher als dominanzverhalten..?
    Habe nur angst dass meine dicke ihr die Wunden zufügt..
     
  4. Eddi

    Eddi Jolly Happy Feet!

    Vielleicht zur Sicherheit erstmal trennen, vielleicht so, dass sie dennoch nebeneinander sein können, aber sich nichts tun können. Ansonsten musst du das wirklich mal genau beobachten. :)
     
  5. Waiting

    Waiting Hufpflegerin

    ich mach morgen mal Fotos :p
    die beiden leben draußen in nem Stall mit Freigehege drunter, da ist es schwer die so zu trennen damit se sich noch sehn..
     
  6. NorwegeerStar

    NorwegeerStar Nashorn

    Das hört sich original nach meinen alten an :DD
    Die haben das auch des öfteren gemacht, nur das meine dann immer einen abgekriegt hat, wenn's der anderen zu bunt wurde.
    Wenn es nicht zu viel wird, so dass man Angst haben muss, dass die andere dran eingeht, würde ich sie zusammenlassen, die Wunden mit Salbe verarzten (bitte drauf achten Parfüm-frei und sehr, seeeehr Hautverträglich), ein bisschen getrennt lassen, also rien holen, betüddeln, so dass die Salbe etwas wirken kann und dann wieder beide zusammen...
     
    2 Person(en) gefällt das.
  7. Waiting

    Waiting Hufpflegerin

    im internet habe ich gelesen, dass honig oder traubenzucker auf der wunde helfen soll.. nur so ganz glauben will ich das nicht..
     

Diese Seite empfehlen