1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mustang

Dieses Thema im Forum "Wildpferde" wurde erstellt von Flair, 10 Mai 2007.

  1. Flair

    Flair Wunschimaler

    Mustangs:
    Mustang heißen die wild lebenden Pferde Amerikas. Sie sind seit dem 16. Jahrhundert bekannt.
    Im strengen Sinne sind es keine Wildpferde; sie stammen von den Pferden ab, die die spanischen Konquistadoren mit in die Neue Welt verschifften (meist Araber, Berber und die in Spanien um diese Zeit heimischen Pferderassen). Einige dieser Pferde nahmen Reißaus und verwilderten wieder. Bei einem Krieg mit den Pueblo-Indianern um 1680 bei Santa Fé sollen ca. tausend Pferde in die Wildnis entkommen sein (Läng, 1981).

    Die Herkunft:
    Die Herkunft des Begriffes Mustang ist nicht eindeutig geklärt. Es gibt mehrere Quellen, die angeben, dass der Begriff vom altspanischen mesteño abstammt, das als eine Bezeichnung für das Eigentum der spanischen Viehhirten, der mesta, galt. Die etymologische Forschung führt den Begriff auf das spanische Wort Mestengo zurück, welches von mostrenco abstammt. Als mostrenco wird ein verirrtes, öffentlich vorgeführtes Schaf bezeichnet, welches auf diese Weise seinen Besitzer wiederfindet. Einer weiteren Behauptung von J. Frank Dobie nach soll der Begriff jedoch erst im frühen 19. Jahrhundert entstanden sein, allerdings ist in den Quellen nicht geklärt, wie er entstand.

    Merkmale:
    Ursprünglich waren die Mustangs kleine, zähe Tiere, die zwischen 140 und 150 cm Stockmaß erreichten. Sie haben einen hartnäckigen und unabhängigen Charakter und fallen durch ihr gleichmäßiges Exterieur (Erscheinungsbild) auf. Sie verfügen über einen Ramskopf, der in einen tiefangesetzten Hals übergeht, an dessen Ende sich der Widerrist nicht auffallend erhebt. Mustangs haben sehr harte und kleine Hufe an relativ kurzen Beinen, einen kräftigen Rücken und eine abfallende Kruppe.

    Mustangs... Heute!
    Um 1900 hatte die Zahl der Mustangs dermaßen stark zugenommen, dass sie eine Bedrohung für das Weideland von Nutztieren darstellten. Daraufhin wurden sie nach einem willkürlichen System getötet und zu Hunde- und Katzenfutter verarbeitet, oder sie landeten auf der Speisekarte des Menschen. Erst 1959 trat das Gesetz zum Schutz der Mustangs in Kraft, welches den Umgang mit den Tieren regelte, doch das weit verbreitete, wahllose Abschlachten führte zu einer starken Dezimierung der Mustangs; erst 1971 traten Bestimmungen in Kraft, die das Abschlachten der Tiere untersagte und zu einer Art Naturschutzbund für die Tiere wurde.

    Mustangs sind die tollsten Wildpferde überhaupt!

    GLG Baceno
     
  2. Galadriel

    Galadriel Guest

  3. Safer

    Safer Neues Mitglied

    Hey schöner Bericht *daumen hoch* aber du musst mal schauen, da sind nen paar sachen die du noch wegmachen solltest..
    (hab die sachen fettgedruckt;-})
    Mustangs:
    Mustang heißen die wild lebenden Pferde Amerikas. Sie sind seit dem 16. Jahrhundert bekannt.
    Im strengen Sinne sind es keine Wildpferde; sie stammen von den Pferden ab, die die spanischen Konquistadoren mit in die Neue Welt verschifften (meist Araber, Berber und die in Spanien um diese Zeit heimischen Pferderassen). Einige dieser Pferde nahmen Reißaus und verwilderten wieder. Bei einem Krieg mit den Pueblo-Indianern um 1680 bei Santa Fé sollen ca. tausend Pferde in die Wildnis entkommen sein (Läng, 1981).
    [/SIZE]
    Die Herkunft:
    Die Herkunft des Begriffes Mustang ist nicht eindeutig geklärt. Es gibt mehrere Quellen, die angeben, dass der Begriff vom altspanischen mesteño abstammt, das als eine Bezeichnung für das Eigentum der spanischen Viehhirten, der mesta, galt. Die etymologische Forschung führt den Begriff auf das spanische Wort Mestengo zurück, welches von mostrenco abstammt. Als mostrenco wird ein verirrtes, öffentlich vorgeführtes Schaf bezeichnet, welches auf diese Weise seinen Besitzer wiederfindet. Einer weiteren Behauptung von J. Frank Dobie nach soll der Begriff jedoch erst im frühen 19. Jahrhundert entstanden sein, allerdings ist in den Quellen nicht geklärt, wie er entstand.

    Merkmale:
    Ursprünglich waren die Mustangs kleine, zähe Tiere, die zwischen 140 und 150 cm Stockmaß erreichten. Sie haben einen hartnäckigen und unabhängigen Charakter und fallen durch ihr gleichmäßiges Exterieur (Erscheinungsbild) auf. Sie verfügen über einen Ramskopf, der in einen tiefangesetzten Hals übergeht, an dessen Ende sich der Widerrist nicht auffallend erhebt. Mustangs haben sehr harte und kleine Hufe an relativ kurzen Beinen, einen kräftigen Rücken und eine abfallende Kruppe.
    [/COLOR]
    Mustangs... Heute!
    Um 1900 hatte die Zahl der Mustangs dermaßen stark zugenommen, dass sie eine Bedrohung für das Weideland von Nutztieren darstellten. Daraufhin wurden sie nach einem willkürlichen System getötet und zu Hunde- und Katzenfutter verarbeitet, oder sie landeten auf der Speisekarte des Menschen. Erst 1959 trat das Gesetz zum Schutz der Mustangs in Kraft, welches den Umgang mit den Tieren regelte, doch das weit verbreitete, wahllose Abschlachten führte zu einer starken Dezimierung der Mustangs; erst 1971 traten Bestimmungen in Kraft, die das Abschlachten der Tiere untersagte und zu einer Art Naturschutzbund für die Tiere wurde.

    Mustangs sind die tollsten Wildpferde überhaupt!
     
  4. Saphira5

    Saphira5 Gesperrte Benutzer

    dein bericht ist cool!"bewundere"
     
  5. TheEmohorse

    TheEmohorse Neues Mitglied

    ich bewundere mustangs
    sie haben genügend land um frei zu leben,aber leider werden sie gejagt von menschen in amerika
     
  6. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    gute infos!Cool :D
     
  7. pferdenarre

    pferdenarre Neues Mitglied

    Hast du gut aus Wikipedia kopiert
     
  8. pupsi

    pupsi Guest

    die infos sind cool

    Ich liebe Mustangs die sind soo sauu hüpsch
     
  9. agletta

    agletta Aktives Mitglied

     
  10. Chicoree

    Chicoree Trainer

    So gut kann noch nicht mal ich recherchieren!
    Hut ab!
     
  11. Tiferum

    Tiferum Neues Mitglied

    Ich stimme dir zu Mustangs sind die Besten Wildpferde der Welt nur sind die Guten vom Aussterben Bedroht da die Frmer in Amerika einen dicken drauf lassen was dass gesetzt sagt und weil sie zu Hohl sind um ihre Felder zu umzäunen! die Mustangs werden immernoch abgeschlachtet deswegen gibt es heute einen Schutzverband der Mustangs aufnimmt die sind aber inzwischen überfüllt und wissen nicht wohin mit den Pferden, verkaufen können sie nicht, sie versuchen es zwar doch der starke Charakter der Mustangs verhindert einen Verkauf denn die Meisten Farmer in Amerika sowie im ausland wollen solche Eigenwillige Pferde nciht da sie Mehr arbeit bedeuten! so was passiert die guten Tiere werden wie oben genannt heute noch zu Hunde und Katzefutter verarbeitet und landen auch heute ncoh auf der Speißekarte der Menschen der knüller obendrein ist die meisten Amerikaner wollen kein Pferdefleisch inzwischen essen da der großteil der Bevolkerung ihre Wildpferde schützen wollen nun dann geht eben das Fleisch ins Ausland...

    Ich finde es sehr schade das die Pferde so abgeschlachtet werden auch heute noch schließlich und endlich hat es von den Mustangs nur noch 33 700 wildlebende davon sind 4 700 die wildlebenden Esel auch Burros genannt (standt von 2010) und das ist ein Witz! der schutzverband versucht zwar immer wieder die heute 34 000 mustangs auf ihrem Gelände im zaum zu halten udn die schnelle Vermehrung zu verringern aber schaff das mal. die Mustangs vermehren sich schneller als die leute vom schutzverband die Pferde Vermitteln können.

    ich finde das echt schade weil es währe eigentlcih einfach die Tiere in der Wildnis leben lassen zukönnen und dabei die Felder der Farmer zu schützen wenn man sich nur die Mühe machen würde...
     
  12. Friese

    Friese Moderator

    Das Thema is von 2009 bitte schreibt doch nicht immer in die alten Themen.
     
  13. Tiferum

    Tiferum Neues Mitglied

    Das leben Läuft weiter wegen jedem jahr ob es das selbe Thema ist oder nicht immer wieder einen Neues Thema zu erstellen währe bestimmt auch nicht sinnvoll. aber ich nehm es zur kenntnis, Danke :D
     
  14. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Ich find das Thema aber gut. :) Es ist ja ein Infothread, wäre das ein Fragethema von 2009 wäre das weitaus Dramatischer :D
     
  15. Friese

    Friese Moderator

    Ja aber es nervt allgemein. War ja auch nicht böse gemeint.
     
  16. Morbidly

    Morbidly Neues Mitglied

    wikipedia :p
    Toller Bericht
     

Diese Seite empfehlen