1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein spinnender Allesfresser - Bella

Dieses Thema im Forum "Hunde Steckbriefe" wurde erstellt von Islandpony, 30 Okt. 2014.

  1. Islandpony

    Islandpony Mitglied

    Halluuuu,
    ich wollte auch gerne mal meinen Hund vorstellen, da ich mir gerade aus Langeweile alle Hundesteckbriefe durchgelesen habe xD

    Alsoooo...

    Name: Bella (italienisch für "Die Schöne")

    Rasse: Ursprünglich hatten wir sie als reinrassigen Goldie gekauft, aber inzwischen ist herausgekommen, dass sie ein Mischling ist.

    Charakter: Manchmal glaube ich wirklich, sie ist nicht normal. Ich meine, wer hat schon einen Hund, der sich vorkommt wie eine Kuh und Gras frisst, der die Stöcke aufisst, die man ihm wirft und der stundenlang (Rekord ist ungelogen anderthalb Stunden) den gleichen engen Kreis rennt. Aber Bella ist Bella und das ist auch gut so. In Stichpunkten würde ich sie so beschreiben: Verfressen, hyperaktiv, Ballsuchti

    -Verfressen: Ja, sie frisst wirklich alles. Angefangen bei Modellpferden (deshalb steht meine Sammlung auch ganz oben auf dem Regal) und aufgehört bei Blechbüchsen. Bisher ist sie noch von nichts dieser Dinge krank geworden. Aber wir passen natürlich trotzdem auf sie auf :)

    -Hyperaktiv: Wie oben schon erwähnt kann Bella stundenlang den gleichen engen Kreis laufen. Lässt man sie von der Leine ist sie sofort weggehüpft und rennt über die Wiese :D

    -Ballsuchti: Egal was, ob Tennisball oder runder Stein, alles was auch nur entfernt aussieht wie ein Ball Nachdem ist sie völlig verrückt. Fliegt das Ding durch die Luft, kann man nur hoffen, dass es nicht auf einer Straße gelandet ist... es gab schon Tage, an denen sie eine halbe Stunde vorm Sofa saß und es angeknurrt hat, weil ihr Ball darunter gerollt war... :D

    Alter: Sie ist jetzt vier. Ihr genaues Geburtsdatum kennen wir leider nicht, irgendwann Anfang April. Ich hab es dann auf den 1. gelegt, weil ich das lustig fand :)

    Geschichte: Ich hatte mir immer einen Hund gewünscht. Seit ich wusste, was ein Hund war, hatte ich einen gewollt. Aber mein Vater war absolut dagegen... D; es ging so weiter, bis ich acht war. Dann hatten meine Mama und ich ihn weich bekommen. Erst hatten wir Interesse an einem Schäferhund, aber da ich (man bedenke, dass ich in der zweiten Klasse war) so einen noch nicht allein hätte halten könnten und mein damals sechsjähriger Bruder schon gar nicht, entschieden wir uns, aufgrund Empfehlungen für einen Golden Retriever. Wir fanden ein Angebot von einem Züchter (!!!) für eine Welpenhündin. Da Freunde von uns ihren Hund auch daher hatten, fuhren wir hin. Dort gab es aber nur einen Welpen obwohl es in der Anzeige zwei gewesen waren. Zudem war der Welpe völlig verängstigt und ließ sich kaum anfassen. Aber es war Bella. Und so entschieden wir uns, sie mitzunehmen.
    Nachdem der TA sie zum ersten Mal untersucht hatte, stellte er fest, das sie weder reinrassig war, noch dem Alter entsprach, den uns die angeblichen Züchter verraten hatten.
    Mit der Zeit bekam Bella Vertrauen zu Menschen und wir zwei gingen eifrig in die Hundeschule. Dort entdeckten wir auch unseren Sport. Agility. Als wir damit angefangen hatten, wusste ich gleich, dass es ihr und mir unheimlich Spaß machte. Klar gab es ab und an einige Mühen, anfangs klappte vieles nicht und sie hatte Angst vor den Hindernissen. Aber es wurde besser und besser. Wir bestanden die Begleithundeprüfung und trainierten nun auch häufig ohne Lehrerin. Wir hatten sogar zwei Wettkämpfe mitgemacht und in einem sogar den zweiten Platz erwischt. Aber dann passierte das, wovor ich immer Angst gehabt hatte. Wir gingen spazieren und auf der anderen Seite warf jemand einen Ball. Bella rannte los. Ich hätte sie halten können, aber... an dieser Stelle sage ich allen, wie gefährlich Flexi Leinen sind. Die Sicherung der Flexi löste sich und Bella kam auf die Straße. Ein Auto fuhr sie an. Ohne daran zu denken, dass sie völlig unter Schock stand, rannte ich zu ihr. Es war nicht böse gemeint, aber in ihrer völligen Panik biss sie mir in den Arm. So landete ich mit Wunden die genäht werden mussten in der Notaufnahme und sie mit gebrochenem Bein und Gehirnerschütterungen in der Tierklinik.
    Inzwischen ist alles wieder so halbwegs verheilt. Bella humpelt allerdings noch manchmal, wenn wir sie zu sehr rennen lassen... Seitdem haben wir das Agility aufgegeben, da es einfach nicht mehr ging.
    Das ist jetzt alles drei Jahre her. Trotzdem bin ich noch unheimlich glücklich mit meiner Bella.
     
    1 Person gefällt das.
  2. Abajo

    Abajo Bekanntes Mitglied

    Irgendwie ist mir deine Bella sympathisch :D
    Hast du auch ein Foto von ihr? :)
     
    1 Person gefällt das.
  3. Islandpony

    Islandpony Mitglied

    Eigentlich ja, aber es ist zu groß zum hochladen D;
     
  4. Mohikanerin

    Mohikanerin Grafiker

    Dann lad es bei Abload hoch oder verkleinere sie mit einem Bearbeitungsprogramm :)
     
  5. Islandpony

    Islandpony Mitglied

    Stimmt, mach ich ;) dann gibt's gleich ein Bild :)
     
  6. Islandpony

    Islandpony Mitglied

Diese Seite empfehlen