[Krebskranke Kinder] Eine wahre Geschichte!

Dieses Thema im Forum "Talk Café" wurde erstellt von Flecki, 1 Mai 2006.

  1. Flecki

    Flecki isifiziert

    Wieder eine wahre Geschichte!
    Ein älterer Herr besuchte seine kranke Cousine im Krankenhaus! Da aber der Doktor gerade in ihrem Zimmer war, wartete er vor der Tür! Da gingen auf einmal Kinder (mit Krankenschwestern) vorbei und der Herr folgte ihnen! Nach einiger Zeit stellte er fest, das die Kinder krebskrank waren und was wür probleme sie hatten! Als er dann mit den Krankenschwestern redete, war ihm klar was fehlte: Nur das Geld! Das Geld für Medikamente und alles!
    Den Mann hat das so getroffen, das er mit seinen Verwandten Geld sammelte und das Geld dem Krankenhaus für die krebskranken Kinder gab! So erfuhren einige darüber und jedesmal wen der Herr das Geld ans Krankenhaus gab, spendeten noch einige Leute Geld dazu!
    So ist eine große Auktion für Krebskranke Kinder entstanden!

    LG
    Flecki
     
  2. Pferde-Fan

    Pferde-Fan Neues Mitglied

    Ich finde das richtig toll von dem Mann andere hätten weg geschaut oder gesagt was geht mich das an
     
  3. Flecki

    Flecki isifiziert

    Find ich auch!
    Desshlab habe ich es hier reingestellt! ;)
     
  4. Yashafreak

    Yashafreak "Yasha, du bist eine unlösbare Aufgabe"

    Meine Familie und ich spenden selbst immer Geld für solche Organisationen, wir sind selbst betroffen.

    Meine beste Freundin ist vor einem halben Jahr an Krebs gestorben, der Tumor war genau hinterm Auge und hat das Gehirn angegriffen.

    Ich hab mich deswegen auch ein bisschen Schlau gemacht, was fehlt ist wirklich das Geld, aber nicht nur für Medikamente!
    Bei vielen Fällen von Krebs sind Ärtzte machtlos, was sollen sie tun? Besonders wenn neue Krebsarten auftreten, immer wieder stellt sich die gleiche Frage. Die Forschung ist noch nicht so weit fortgeschritten, es gibt wenige effektive Methoden den Krebs zu bekämpfen. Oft haben diese Methoden fatale Nebenwirkungen, besonders für Kinder, weil der Körper Medikamente oder eine bestimmte Bestrahlung nicht annimmt.
     

Diese Seite empfehlen