1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kompromisse für die Rb-suche ?

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von Zasa, 14 Mai 2013.

  1. Zasa

    Zasa Bekanntes Mitglied

    Hallo liebe Userschaft :)

    Ich brauche eure Hilfe!
    Da ich nun einiges zu groß bin, um Anke ordentlich zu reiten, möchte ich eine RB für sie.
    Doch was sollte ich beachten?
    Ich würde gern das Anke wieder etwas in den Sport geht, doch die meisten Kinder haben nicht genug Reiterfahrung, die jedoch mit, sind meist zu groß und zu schwer.
    Anke ist 99cm groß und recht schlank, bzw sportlich.
    Was könnte ich für Kompromisse sprich Größe, Gewicht und Reiterfahrung eingehen?

    lg Zasa
     
  2. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    Hast du vielleicht en Foto von Anke? Wie alt ist sie und auf welchem Ausbildungsstand?
     
  3. Chou

    Chou Neues Mitglied

    Layabout, Fotos kannst du ganz viele in ihrer Gallerie finden :D

    Für welche Disziplin suchst du denn eine RB? Freizeit, Dressur, Bodenarbeit ...?
     
  4. Pepe

    Pepe Pepe

    Einfach nur mal eine Frage: Wieso muss sie mit 22 noch in den Sport? Dachte, sie bekommt bisschen ihre Rente und wird ab und zu noch geritten...
     
    3 Person(en) gefällt das.
  5. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    Ah tatsächlich. Ok was meinst du denn mit Sport? Würde die in dem Alter vielleicht nichtmehr durch E-Dressuren und SpringreiterWBs jagen...
     
  6. Res

    Res Aktives Mitglied

    99cm ist Shettygröße - sorry, aber meiner Meinung nach hat so ein pony nichts im "Sport" verloren. Nicht weil es ein Pony ist bzw eben ein kleines Pony sondern weil man auf die Kleinen niemanden 'schweres' setzen kann, der das entsprechende Können hat. Kinder mit 20kg zu finden, die gleichzeitig klein genug sind aber trotzdem gut reiten können wirst du nicht so schnell finden, erst Recht nicht für eine RB. Denn alle, die in dem Alter schon gut genug reiten können haben für gewöhnlich etwas eigenes oder reiten die größeren Ponys, weil sie mit denen einfach auch eine Perspektive haben.
    Davon abgesehen muss ein 22 jähriges Pony nicht mehr auf Gedeih und Verderben im "Sport" laufen. Ausreiten, ein bisschen Dressur, tüdeln. Das reicht ...
     
  7. Zasa

    Zasa Bekanntes Mitglied

    Mit sport meinte ich, das sie wieder geritten wird und nicht mehr so rumgammelt.
    Nur Spaziergänge, Longe und alles ist halt meisten eintönig.
    Anke ist noch topfit, und würde sich nur langweilen, sie will ja gearbeitet werden.
    wie gesagt, mit sport meine ich natürlich nicht tuniere, sie ist ja nichtmal eingetragen.
    zum thema rb,
    ich würde schon gerne wen finden der sie reitet, alles vom boden schaff ich ja.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  8. Fuchsl

    Fuchsl - inaktiv -

    Ich denke mal mit Sport meine Zasa das Anke bewegt wird, entsprechend bewegt, gymnastizierend. Das sie sich da keine 25 jährige RB holt mit 1.70m Maße und 55 Kilo dürfte klar sein oder? Wenn sie ein junges Mädchen findet was erfahrung mit Pferden hat und Anke vernünftig reiten kann, sich liebevoll um sie kümmert und sie regelmäßig besucht und bewegt ist das doch für alle 3 gut.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  9. Hafifreund11

    Hafifreund11 Aktives Mitglied

    Also ich finde größe spielt jetzt keine große rolle okay 1,70 wäre bischen zu groß :D aber da könnte man ein kompromiss eingehen denn dem pony ist es egal wie groß man ist es kommt eher aufs gewicht an also 50 kg kann sie noch locker tragen aber da sie ja schon etwas älter ist wird ich jemanden leichteren suchen ;) reiterfahrung finde ich eigentlich schon wichtig aber ich finde da könnte man auch drüber reden je nachdem wie anke so beim reiten ist ich gehe mal davon aus das sie lieb ist denke ich das jemand der nicht so eine riesen erfahrung hat auch gut klar kommen und vielleicht noch was lernen könnte :) aber das kannst du am besten entscheiden :)
     
  10. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    Also von dem was ich so von ihr gesehen habe, würde ich aber keine Kinder mehr groß auf ihr rumturnen, bzw rumreiten lassen. Sie ist ja auch schon in die Jahre gekommen und hat bestimmt die ein oder anderen Wehwehchen. Ich denke du solltest eher nach einem jungen Kind suchen, das mit Unterstützung eines Elternteils kommt, sie etwas putzt und vielleicht dann geführt (mit Kind drauf) ins Gelände geht oder sowas. Oder wenn vorhanden dann später kleine Runden im Trab auf den Platz gehen kann.
    Ich finde es auch richtig alte Pferde noch zu bewegen, denn wer rastet der rostet und bei Pferden finde ich das sehr extrem. Die werden eher krank wenn sie ihre Rente lang auf der Wiese rumstehen, als wenn sie öfter mal rauskommen.
    Nur wirst du in ihrer Größe und Gewichtsklasse wohl eher nicht jemanden finden der schon so weit ist, dass er sie sinnvoll gymnastiziert reiten könnte. Also wenn dann würde ich eher nach jemanden suchen der sie eben noch bespaßen möchte.
     
    1 Person gefällt das.
  11. LaBimbam

    LaBimbam Bekanntes Mitglied

    22 Jahre ist für ein Shetty nicht unbedingt ein Alter, sofern man wen leichtes(!) findet der wenigstens annähernd Ahnung hat wie ein Pferd gearbeitet werden müsste findet. Das wäre MIR wichtig. Denn du sagst ja, dass du alles andere selber kannst- ne Beschäftigung braucht man sich dann ja niht unbedingt in den Stall holen ;)
    Da kannst du das Pony doch auch genau so gut am Langzügel gymnastizieren und fordern?
     
  12. Zasa

    Zasa Bekanntes Mitglied

    Naja, sie ist halt exzekerin und ja,
    da sie jetzt länger, da zwischenverkauf, nicht gearbeitet, und viel vorallen rückenmuskulatur abgebaut, aber das lässt sich ja erarbeiten.
    ansonsten ist noch alles in Schuss und ja :)


    Zu LBB, Langzügel und Longe und alles mach ich ja :)
    ich werde erstmal gucken, ob es hier überhaupt wen passenden gibt, sonst wird sie halt nicht mehr geritten :)
     
  13. Res

    Res Aktives Mitglied

    Ein Pferd muss nicht geritten werden, wenn man es auch anderweitig fordern kann ...
     
  14. Zasa

    Zasa Bekanntes Mitglied

    Ich schrieb im letzten kommi ja, das wenn ich keinen finde, sie nicht mehr geritten werden muss
     
  15. Res

    Res Aktives Mitglied

    Naja, ich frage mich eben warum du denn unbedingt jemanden suchst ^^
    Sie nimmt es dir ja nicht übel, dass sie nicht mehr geritten wird. Für sie ist es eventuell sogar entspannter, wenn man anständige Langzügelarbeit und ähnliches macht als wenn ein kleines Kind auf ihr 'rumhoppelt'.
     
  16. Parole

    Parole Aktives Mitglied

    22 Jahre find ich fürn Shetty absolut kein alter. Meine letze RB (paint horse) ist mit ihren 23Jahren noch Turniere gegangen und hatte sichtlich Spaß dran. Sofern das Tier gesundheitlich nicht irgendwie eingeschränkt sein sollte, würde ich auch ne RB suchen. auf größe würde ich gar nicht so achten lieber auf Gewicht. also bei uns beim "ponyverleih" (-.-) dürfen die kinder nicht mehr als 35kg wiegen. Vllt setzt du da ne Grenze bei 40kg, alter kannst du ja schreiben ab kp.. 12?? und E/a reiten(?) Wenn du Glück hast findst du villeicht ne kleinwüchsige die Reiten kann xD habn wir im nachbarstall eine mit eigenem Shetty ,total cool die beiden :D
    & wenn das reiterlich können noch nicht reicht kannst ja bei schreiben das wenn man noch nicht so gut ist unterricht nehmn soll min. 2mal im Monat oder so oft wies halt angebracht wäre - mobile Reitlehrer gibts ja überall. & wems zu teuer ist gehste was mitm Geld runter ,wenn du überhaupt geld nimmst und nicht grade drauf angwiesen bist.

    Hat meine Freundin mit ihrem Shetty genauso gemacht und jetzt hat siee halt n mädel was sie im gelände rumführt oder was aufm Platz reitet (allerdings gebisslos weil sie noch nicht soviel kann ,war meiner freundin aber auch egal weil ihr shetty fast beidseitig blind ist und sies mit langzügel etc arbeitet)
     

Diese Seite empfehlen