1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos über Tiere

Dieses Thema im Forum "Tiere" wurde erstellt von Vivien, 25 Apr. 2007.

  1. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    Hier könnt auch ihr Tierinfos reinstellen.
     
  2. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Infos

    Langschnabel-Ameisenigel
    Zaglossus bruijni_________________Gehört zu den Ameiseningeln

    Die Heimat des Langschnabel-Ameisenigels sind die feuchten Bergwälder Neuguineas in einer Meereshöhe von 1900-3000 m, einigen Angaben zufolge kommt er auch auf der Insel Salawati vor. Er wird bis zu 80 cm lang und bis zu zehn Kilogramm schwer. Sein Körper ist mit grobem dunklem Fell bedeckt, aus dem vor allem an der Rückenpartie starke, helle Stacheln hervorragen. Da der Langschnabel-Ameisenigel ein Nachttier ist, bleibt er über Tag in seinem Versteck und kommt erst während der Dämmerung aus deinem Versteck. Seine Hauptnahrung sind Würmer und andere kleine wirbellose Lebewesen, die er mit seinen kräftigen Krallen aus dem Waldboden wühlt. Der Ameisenigel ist ein Kloakentier. Das Weibchen legt ein einziges Ei, das es in einer besonderen Haltfläche am Bauch ausbrütet. Die seltsamen Ameisenigel sind geschützt, da die Einwohner sie fast ausgerottet haben.
     
  3. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    AW: Infos

    Kaninchen:

    Oft verwechselt man Hasen mit Kaninchen.
    Dabei sind es unterschiedliche sorten.
    Hasen fressen getreide und leben alleine,
    Kaninchen dagegen sind reine Pflanzenfresser und sind gesselschaftstiere.
    Kaninchen brauchen viel platz,man sagt 2qm pro Kaninchen,
    allerdings ist es nicht schlimm ein qm weniger zu haben.
    Man kann sagen sie vergammeln in einem üblichen Handelskäfig.
    Sie sind nachtaktive tiere und wollen vor allem nachts aus ihrem "Käfig" (pfui,wie ich das wort käfig verabscheue) Sie kriegen abzesse bei getreide und man muss sie regelmäßig gegen Myxomathose und RHD impfen.
    Krallenschneiden und zähne kürzen gehören ebenfalls dazu.
    Kürzt man zähne nicht bohren sie sich in den unterkiefer und dass endet meist tödlich.Die krallen können sich so verbiegen dass wenn man sie dann schneidet die tiere empfindlich reagieren und bluten.Man kann die krallen selbst schneiden,aber man darf nicht über das rosane schneiden,etwas davor sollten sie geschnitten sein.
     
  4. Neera

    Neera Neues Mitglied

    Infos über Schafe

    Es ist falsch, zu denken, das SCHAFE Rasenmäher sind. Denn Schafe fressen nicht nur Gras, sondern wirklich alles, was ihnen in den Weg kommt, da schadet ihnen nicht, wie bei Pferden Efeu zu fressen. Schafe haben 4 Mägen, wie Rinder oder Ziegen. Im Mai werden Schafe mit Wolle, denn es gibt Schafrassen ohne Wolle, geschoren. Die Wolle wird später dann zu Pullover und andere Wollsachen verarbeitet. Wenn der Bodenauf der Weide matschig wird und die Schafe dadurch verschmutzen oder die Hufe verdreckt sind, ist höchste Vorsicht wegen Außenparasiten, sowohl innere Parasiten , als auch Moderhinke, Maul-& Klauenseuche geboten.
    Wenn man den Schafen unterschiedliches zufressen gibt, wie man es auch mit anderen Heimtieren und Haustieren macht, werden sie Immun, auch gegen giftige Planzenarten, zB Efeu.
    Oft hört man, dass Schafe dumm sind. Allerdings stimmt das nicht. Denn Schafe sind sehr lernbereit, solange man sie mit Futter lockt. Springen und kleinere Dressurlektionen sind ganz gut zu lernen, ebenso auch Spaziergänge und andere Möglichkeiten von Bewegungen erweisen einen guten Dienst. Wer Schafe hält, sollte sie möglichst schlank halten, wegen Moderhinke, die leider sehr schwer zu behandeln ist und auch viele Opfer schon gefordert hat.
    Wenn man 2 Schafe oder mehr Schafe hält, sollte man einen großräumigen Stall, der ungefähr 4 x 4 m sein sollte und eine Grünfläche von min 25 qm haben, möglichst auch jeden Tag 1 Stunde Bewegung. (Die Werte sind auf 2 Schafe beschränkt)
    Futter für Schafe ist unterschiedlich, denn sowohl Heu, als auch Karotten, wie Efeu als auch Salat ist gern gesehen. Doch mit Efeu sollte man unbedingt aufpassen, denn nicht jedes Schaf verträgt Efeu!

    Mögliches Futter:
    Karotten/Möhren
    Kartoffeln
    Salat
    Getreide
    Heu
    Efeu
    Unkraut aller Art
    Äpfel
    Rosenkohl
    Grünabfälle, vom Rasenmäher, als auch von Lebensmittelgeschäften
    Gras


    Wir halten ja 2 Schafe, die mögen uns so sehr, dass sie sogar über den Zaun springen, um in unserer Nähe zu sein, deswegen werden die bald bei uns im Garten wohnen, damit wir besser aufpassen können, denn vor ein paar Tagen wären die fast überfahren worden.


    Möchtet ihr noch mehr Infos? Clara und ich wissen recht gut über Scahfe bescheid!
     
  5. Wölfin

    Wölfin Final Fantasy - Advent Children

    AW: Infos über Tiere

    GEPARDEN:

    Geparden sind die besten Sprintläufer der Welt. Allerdings haben sie dafür nicht viel AUsdauer. sie Haben striche von den Augen herab. Auffällig sind die "Punkte" im fell. Ihr Körper ist dünn gebaut und wirkt elegant. Sie jagen gazellen, zebras, gnus und alles, was auch löwen jagen würden. Einmal im Jahr können die Weibchen 1 bis 2 Junge kriegen
     

Diese Seite empfehlen