1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hoch lebe die Walpurgisnacht!

Dieses Thema im Forum "Ausritte" wurde erstellt von Gwen, 23 Apr. 2015.

  1. Gwen

    Gwen Jolly Tickled Pink!

    [​IMG]
    @Samarti @Zaii @Elii @Rhapsody @Gwen

    Ausritt durch die kanadische Pampa 2.0
    oder: Wie wir die Walpurgisnacht feiern

    Anlässlich des Hexenbrennens, in dessen Beuteschema wir fünf ja auch wunderbar passen, veranstalten wir in Kanada mal wieder ein kleines Familientreffen. In der Hoffnung, dass dieses Mal alle pünktlich kommen und anwesend sind! ♥

    Möge es ein tolles und lustiges Fest mit Ausritt, Lagerfeuer, Grillen und guten Freunden werden!
    Elisa! Bitte zügle deinen Alkoholkonsum, Matthew wird es dir danken ♥
    [​IMG]
     
    Elii, Rhapsody und Samarti gefällt das.
  2. Gwen

    Gwen Jolly Tickled Pink!

    Da es meine Idee gewesen war, sah auch keine der anderen vier Mädels es ein, mitzuplanen, dementsprechend stand ich heute alleine da, um alles vorzubereiten. Wiederum hatten sich aber Joline und Matthew nicht vor mir retten können, letztere musste sowieso mal wieder Pluspunkte sammeln, denn er war schon weit im negativen Bereich gelandet. "Also heute Abend muss das große Lagerfeuer stehen! Und wenn du Grillen könntest, wären wir dir wohl alle dankbar!", meinte ich und lächelte ihn fröhlich an. Matthew grummelte nur, brachte dann aber doch noch ein halbherziges Lächeln zu Stande, ehe er verschwand. "Joline? Würdest du in die Stadt fahren und für Essen und Trinken sorgen? Elisa hat an den Kühlschrank eine Liste aller Wünsche gehängt, die solltest du mitnehmen", erklärte ich ihr und verzog mich dann auch. So hatte ich erfolgreich alle Aufgaben abgewälzt und ließ mich zufrieden neben Elisa auf die Couch fallen. "Was schauen wir?" - "Spirit" - "WAS? Schon wieder?", fragte ich ungläubig und Elisa setzte schon an, um die Titelmelodie mit zu johlen (oder doch eher zu jaulen?). Ich betete innerlich einfach nur, dass der Rest schon bald hier eintreffen würde. ​
     
    Samarti gefällt das.
  3. Samarti

    Samarti Sunshine Fluffy Tutu!

    "Here I am, THIS IS MEE!", sang beziehungsweise kreischte ich lauthals und wunderbar schief über den Hof, als wir alle wieder unbeschadet von unserem 'kleinen' Ausritt - dessen Sinn ich noch immer nicht verstanden, aber auch nicht weiter hinterfragt hatte; irgendwas wegen irgendeiner Nacht - zurückgekehrt waren und begrüßte somit alle anderen Lebewesen, die sich im Umkreis von zehn Meilen befanden.
    Dadurch, dass ich Gwen zuvor noch dazu hatte überreden können, mit mir ein weiteres mal Spirit zu schauen, schwirrte in meinem schlauen Köpfchen nichts anderes mehr herum als die Titelmelodie des Films; sehr zum Leidwesen aller Beteiligten. Denn meine vier Nachbarinnen hatten es nicht leicht mit mir gehabt: Ein durchgehender Ohrwurm trug sein Mindestes dazu bei, dass sie sich alle wohl fragten, warum sie kein Ohropax eingepackt hatten.
    "There's nowhere else on Earth I'd rather beeeee!"​
     
    Gwen gefällt das.
  4. Elii

    Elii #ELeCtRâ-GiiÂdÂ

    Oh Gott, warum war ich überhaupt hier. Elisa sang bemerkenswert schräg und konnte sich nicht zurückhalten, auch wenn ich ihr mehrmals kleine Steine gegen den Po geworfen hatte. Ich atmete bewusst ein und aus, schließlich war ich, zumindest heute, nicht hier um Elisa in den Matsch zu werfen. Auch wenn der Fleck am Rande des Weges nahezu perfekt dafür war.
    "Müssen wir wirklich sprechenden Pferden beim Rumrennen zusehen?", nörgelte ich und verdrehte die Augen. Sekunden später wurde ich von allen anderen mit entsetzten Blick angeschaut.
    "Wessen Hund hab ich überfahren?"​
     
    Gwen und Samarti gefällt das.
  5. Zaii

    Zaii Happy Floating Bubbles!

    Elenas Frage und ihr ehrlich irritierter Blick sorgten dafür, dass ich gerade zu einem lauten Lachen ansetzen wollte, bis mir auffiel, dass Elisa sich tatsächlich persönlich angegriffen fühlte. Schnell formte sich so also ein Husten daraus, bei welchem ich mich dummerweise wirklich verschluckte und das ganze Schauspiel so verlängerte. Fürsorglich wie eh und je erntete ich von den anderen Mädels dafür jede Menge Gelächter - sie waren so liebenswürdig!
    Bevor Elisa mit einer Reihe von Gegenargumenten, geschickt versteckt zwischen Beleidigungen und sarkastischen Äußerungen, beginnen konnte, zu welchen sie gerade zweifelsfrei ansetzen wollte, klingelten wie auf Kommando all unsere Handys. Ein Hoch auf die Möglichkeit eines Gruppenchats! Darin beschwerte sich unsere Freundin @Stelli gerade darüber, dass sie sich von uns gemobbt und ausgeschlossen fühlen würde. Sie konnte gar nicht ahnen, wie dankbar ich ihr dafür war. So entgingen wir hoffentlich weiteren Vorstellungen von Elisas Gesangs"künsten".​
     
    Stelli, Samarti und Gwen gefällt das.
  6. Gwen

    Gwen Jolly Tickled Pink!

    Während alle neugierig auf ihr Handy starrten und überlegten, ob es gesellschaftlich durchgehen würde, zu lachen, regte sich auch unsere zweite Freundin @Ally darüber auf, dass sie nicht dabei war. "Ey, du bist nie da!", schrieb ich knapp zurück und Elisa grinste mich an. "Das wird sie dir übel nehmen!", lachte sie und Elena stimmte ihr nur vorwurfsvoll zu. "Hört auf mich so anzuschauen", meinte ich gespielt traurig und versteckte mich hinter Zaii, in der Hoffnung, dass all die Blicke an ihr abprellen würden.
    Aber da wir alle ja so hilfsbereit und freundlich waren, gingen die Dissereien sofort weiter, bis ich mit einer weiteren Einlage von Elisas Gesang drohte und das schien allen so zu imponieren, dass sie schwiegen. "Erspar uns das!", jaulten Elena und Zaii im Einklang und fingen dadurch einen Todesblick von Elisa auf und schon war ich wieder aus dem Schneider. "Ach ich hab euch auch lieb", meinte ich lachend. ​
     
    Samarti gefällt das.
  7. Rhapsody

    Rhapsody 'uck oo 'ank

    "Wenn du noch einmal singst, musst du uns allen Schmerzensgeld zahlen," knurrte ich etwas missmutig und dann sah Elisa wirklich beleidigt aus. Ich lächelte sie unsicher und entschuldigend an, was bei mir meistens nur nach Zähne fletschen aussah. "Es kann nun mal nicht jeder so begabt und wundervoll wie Elena sein! Aber hey - wo ist eigentlich Matthew?"
    Ein wenig verloren guckten wir uns um, ehe auch den letzten auffiel, dass Elisas Co-Trainer/Zuckerboy nicht zu sehen war, obwohl er genauso vom Pferd abgestiegen war wie ich. Vielleicht hatten wir ihn mit unserem Gegackere - oder Elisa mit ihrem Gesang - vertrieben. Wenn ja war das echt schwach von ihm, mittlerweile musste er wohl schlimmeres gewohnt sein. ​
     
    Zaii, Samarti und Gwen gefällt das.
  8. Samarti

    Samarti Sunshine Fluffy Tutu!

    Beleidigt verschränkte ich die Arme vor der Brust und ließ somit die Zügel von Ace of Clubs los, die mich deshalb mehr oder weniger verwirrt ansah und in die Seite stupste, sodass ich zu taumeln begann und ins Straucheln geriet - sehr liebenswürdig!
    "Ihr habt alle nur einen total verdorbenen Musikgeschmack, wenn ich das mal so sagen darf. Ich will ja nicht so verletzend sein wie manch anderer hier!" Mit bitterbösem Blick (der mich wohl eher wie einen zickigen Welpen aussehen ließ) schaute ich durch die Runde und musterte meine Freundinnen, die mich alle mit unterschiedlichen Gesichtsausdrücken anstarrten; belustigt, entschuldigend und dann gab es noch Gwen, die sich bemühte, so neutral wie möglich auszusehen. "Echt ey. Ihr kennt doch alle überhaupt keine richtige Musik!"​
     
    Gwen gefällt das.
  9. Elii

    Elii #ELeCtRâ-GiiÂdÂ

    "Bring dein Pferd auf die Koppel.", zischte ich Elisa zu, damit sie endlich etwas zu tun hatte und nicht mehr singen musste. Wenn man es als solches bezeichnen konnte. "Dann können wir auch endlich Feuer machen und was essen."
    Als ich das Wort 'Feuer' erwähnte fuchtelte Jojo aufgeregt mit den Händen in der Luft herum und sah aus als wolle sie hysterisch losschreien. "Alles klar, du machst Feuer." Sofort beruhigte sie sich wieder und wie es aussah, hielt sie nach Spiritus oder etwas ähnlich stark brennbarem Ausschau. Kritisch zog ich eine Augenbraue hoch, äußerte mich aber nicht dazu, schließlich wollte ich nicht wie eine Hexe auf dem Scheiterhaufen enden.
    Nach dem langen Ausritt meldete sich schließlich auch mein Magen zu Wort, der seit gefühlten 10 Jahren nichtsmehr bekommen hatte.​
     
    Samarti und Gwen gefällt das.
  10. Gwen

    Gwen Jolly Tickled Pink!

    "Ich bin mir nicht so sicher, ob wir das Feuer wirklich Jojo überlassen sollten?", raunte ich den restlichen Mädels stirnrunzelnd (ha! das tat ich zu gerne) zu. In meiner ausgereiften Fantasie sah ich bereits Jojo wie einen Neanderthaler um das Feuer springen und "Feuer, Feuer!" rufen, als hätte sie es soeben erfunden. "Dafür gibt es ein Wort", meinte Zaii. "Nennt sich pyrophil", meinte Elisa knapp und ich verdrehte nur die Augen, dass sie solche Worte wieder kennen musste. "Klingt fast wie pädophil", gurrte Zaii grinsend, riss sich dann aber ganz schnell wieder zusammen, aber Elena hatte es sehr wohl bemerkt.
    "Bist du noch betrunken?", fragte sie deshalb sofort und nahm Zaii beinahe ins Kreuzverhör, bis diese eingestand, dass eventuell noch etwas des letzten Abends vorhanden war. "Das wird ein toller Abend!", meinte ich grinsend und warf einen kritischen Blick zu Jojo, die schon fast außer Sichtweite war. Nicht gut!​
     
    Samarti gefällt das.
  11. Rhapsody

    Rhapsody 'uck oo 'ank

    Ich hatte mich ein wenig von den anderen distanziert, um das Holz des Lagerfeuers zu inspizieren. Mein (graviertes!) Feuerzeug lag in meiner Jackentasche und es war fast so, als ob es mich runterziehen würde, wenn ich es nicht gleich benutzte. Ich wusste nicht einmal, warum Feuer mich so faszinierte - bestimmt, weil ich in diesen Element-Girls-Tests früher immer (immer immer immer - solche Tests hatte ich mehrmals täglich gemacht) den größten Teil des heißen Elements in mir trug. Aber wenn ich das den anderen erzählte, würde der Abend wahrscheinlich in genau solchen Persönlichkeitstests enden (wogegen ich nichts einzuwenden hatte, aber heute war Hexennacht, da wurde getrunken und nicht disktutiert, ob Elisa mehr Feuer oder Luft war).
    Meine Hand schloss sich kurz um das Feuerzeug in meiner Tasche, rein aus Reflex. Das Lagerfeuer war ordentlich aufgeschlichtet worden, da musste ich Matthew später dazu gratulieren. Sollte er je wieder auftauchen.​
     
    Gwen und Samarti gefällt das.
  12. Samarti

    Samarti Sunshine Fluffy Tutu!

    "Ja, Mama!", maulte ich eingeschnappt rum und brachte dann Ace schnell in den Stall, um sie dort Sophia in die Hand zu drücken, die ich mit einem Welpenblick ansah. "Biiiitte?"
    Bevor sie auch nur zugestimmt hatte, hatte ich Sophia mit den Zügeln von Aces Trense eingefangen und war wieder hinaus gesprintet, um absolut nichts Wichtiges zu verpassen! Alle standen noch am selben Platz, also machte ich mir keine Sorgen und klatschte mir dann selbst Beifall. War immerhin besser, als mir in der Öffentlichkeit lobend auf die Schulter zu klopfen. Da war das Klatschen wohl das geringere Übel.
    Zairina, die mit einem Dauergrinsen auf dem Gesicht herumlief, erinnerte in meinen Augen immer mehr an eine von diesen Puppen, vor denen selbst kleine Mädchen Angst hatten. Die sahen auch immer so lieb aus (obwohl man momentan nicht von Zai behaupten könnte, dass sie genauso lieb aussah; ihr Aussehen ging gerade eher in die Richtung "Ich bin zu fertig für irgendwas und nur gezwungenermaßen hier") und waren in Wahrheit böse, böse Menschenfresser.
    "Ich habe Angst vor Feuer", gab ich zu, "besonders, wenn Jojo es macht. Ich will nicht, dass sie mich später verbrennt und um eine brennende Elisa tanzt, um zu feiern."​
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Apr. 2015

Diese Seite empfehlen