1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hier entsteht das rs narnia passent zum film

Dieses Thema im Forum "Rollenspiele" wurde erstellt von BluePearl, 15 Aug. 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BluePearl

    BluePearl Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie mi

    hi joelle. de user
    Hier ist das RS Die Chronick von Narnia- Prinz Kaspian von Narnia

    Kurzinhalt des Filmes( von Wikipedia)
    hier

    Mitten in der Nacht wird auf einem Schloss in Narnia ein Kind geboren. Es ist das Kind des Regenten Miraz, welcher über das Volk der Telmarer herrscht, solange Kronprinz Kaspian noch jung ist. Sofort schickt Miraz einige Soldaten zu Prinz Kaspian, um diesen töten zu lassen. Der junge Mann wird jedoch von seinem Lehrer Doktor Cornelius gewarnt und fortgeschickt. Auf der Flucht in den Wald trifft er einige Narnianen, die die Telmarer eigentlich für schon ausgestorben bzw. für Fabelwesen halten. Doch die Soldaten von Miraz sind Kaspian auf den Fersen und greifen ihn an. In der Not bläst Kaspian in ein Horn, welches Cornelius kurz vor seinem Aufbruch gab und welches Hilfe herbeirufen sollte. Der Sage nach gehörte es einst im goldenen Zeitalter Narnias Königin Susan (Susan Pevensie).

    Zur gleichen Zeit in England im Jahre 1941: Ein Jahr ist vergangen, seit das erste Abenteuer der Pevensie-Geschwister endete. Nun beginnt der normale Alltag der Kinder wieder und sie befinden sich auf dem Weg zur Schule in einer U-Bahn-Station, als sie plötzlich von einem starken Wind aufgesogen werden und sich wieder in Narnia befinden. Es wird klar, dass sie gerufen wurden. Doch es sieht nicht mehr alles so aus wie vorher. Die Kinder erkennen kaum einen Ort wieder und merken, dass hier während ihrer Abwesenheit 1.300 Jahre vergangen sind. Sie suchen den Ort auf, an dem ihr altes Schloss stand, und finden dort ihre Waffen wieder, die sie bei ihrem ersten Aufenthalt in Narnia erhalten und mit denen sie einst gegen die Weiße Hexe gekämpft haben.

    Währenddessen stiftet Miraz beim Rat seines Volkes einen Krieg gegen die Narnianen an, um sein Volk endlich als das Stärkere hervorzubringen. Kurze Zeit später sehen die Kinder, wie der Zwerg Trumpkin, welcher von Miraz gefangen wurde, von zwei Soldaten ins Meer geworfen werden soll. Sie retten den Zwerg und machen sich mit ihm auf den Weg zu Kaspian, welcher unterdessen im Haus der Narnianen aufwacht. Nach einigem Durcheinander will Kaspian weiter vor Miraz fliehen, wird jedoch vom sprechenden Dachs Trüffeljäger aufgehalten, weil er es war, der das Horn geblasen hat.

    Kurze Zeit später macht sich Kaspian mit den anderen Narnianen auf, um eine Versammlung einzuberufen. Dabei werden sie wieder von Soldaten angegriffen, aber von der Maus Riepischiep gerettet. Die Kinder sind weiterhin auf dem Weg zu Kaspian und landen an einer Klippe. Plötzlich ruft Lucy, dass auf der anderen Seite der Löwe Aslan stünde, aber die anderen glauben ihr nicht und so ziehen sie weiter.

    Am Abend haben sich die Narnianen versammelt und begegnen Kaspian mit Hass. Doch durch aufmunternde Worte schafft er es, die Narnianen auf seine Seite zu ziehen und sie für einen Krieg gegen Miraz zu gewinnen.

    In derselben Nacht trifft Lucy wieder auf Aslan und spricht diesmal auch mit ihm, doch am Morgen stellt sich dies nur als Traum heraus. Wenig später treffen die vier dann auf Kaspian und sein Gefolge und verbünden sich, nach einigen ersten Verwechslungen, mit ihm und den Narnianen. Im geheimen Stützpunkt der Narnianen angekommen, schmieden sie einen Plan, um das Schloss von Miraz anzugreifen, welchen sie dann nach einigem Zögern ausführen. Zuerst schleichen sich Kaspian und die vier Pevensie-Kinder mithilfe von Vogelgreifen in das Schloss und öffnen das Tor. Jedoch stürmt Kaspian in den Schlafraum von Miraz und will ihn töten, worauf das gesamte Schloss gewarnt wird. In der Aufregung stürmen dann die Narnianen in das Schloss und die Schlacht beginnt. Jedoch sind die Soldaten von Miraz weitaus stärker und zahlreicher, und die Narnianen ziehen sich zurück, wobei sie starke Verluste hinnehmen müssen.

    Wieder im Stützpunkt angekommen, bricht ein Streit zwischen Kaspian und Peter aus, welcher aber schnell geschlichtet wird. Währenddessen wird Miraz zum König gekrönt und die Brücke über den Fluss wird fertiggestellt, so dass die Soldaten nun den Stützpunkt der Narnianen angreifen können. Da sich die Situation immer weiter verschlechtert, will der Zwerg Nikabrick die weiße Hexe von vor 1.300 Jahren heraufbeschwören, wird jedoch von den Pevensie-Kindern aufgehalten und getötet. Aber dennoch sind sie der Armee Miraz' an Zahl unterlegen. Deshalb überbringt Edmund eine Forderung zum Zweikampf von Peter an Miraz, welche dieser annimmt.

    Kurz darauf kommt es zur Konfrontation zwischen den beiden Königen Peter und Miraz, während Lucy und Susan sich auf den Weg machen, um Aslan zu finden. Peter und Miraz kämpfen ohne Rücksicht auf Verluste und können dem jeweils anderen einige Wunden zufügen. Dann beschließen sie eine kurze Pause. Zur gleichen Zeit werden Susan und Lucy im Wald von Miraz' Soldaten verfolgt. Susan bleibt zurück, um sie aufzuhalten und schickt Lucy allein weiter. Sie schafft es alle Soldaten mit jeweils einem Pfeil niederzustrecken. Doch einen Soldaten übersieht sie und dieser schlägt ihr den Bogen aus der Hand. Gerade noch rechtzeitig taucht Kaspian auf und rettet sie. Die beiden reiten zurück, um Peter zu unterstützen. Danach geht der Kampf weiter und es sieht sehr gut aus für Peter, er kann Miraz auf die Knie zwingen, lässt Kaspian jedoch den finalen Schlag. Dieser tötet seinen Onkel aber nicht, sondern gewährt ihm den Rückzug. Aber nun fallen Miraz seine eigenen Männer in den Rücken und töten ihn, lassen es aber als einen Verrat seitens der Narnianen aussehen und rufen zum Angriff aus. Daraufhin beginnt die Schlacht zwischen Narnianen und den Telmarern. Durch einen Hinterhalt schaffen es die Narnianen, die Telmarer zu umzingeln, diese sind jedoch immer noch zu zahlreich, und die Narnianen setzen zum Rückzug an.

    Während die Schlacht tobt, schafft es Lucy, Aslan zu finden und dieser schickt dann die Bäume den Narnianen zu Hilfe, welche die Entscheidung bringen und die Telmarer in die Flucht schlagen. Sie fliehen zum Fluss zurück, wo Aslan sie schon erwartet. Mithilfe eines herbeigerufenen Flussgeistes wird die Brücke zerstört und die Telmarer besiegt.

    Zurück auf dem Schloss von Miraz, welches nun Kaspian gehört, erklärt Aslan den Telmarern, dass sie wie die Pevensie-Kinder aus einer anderen Welt stammen und in diese zurückgeschickt werden können. Auch die vier Kinder entschließen sich zum Abschied, wobei es für Peter und Susan ein endgültiger Abschied ist, weil sie nun zu alt sind und nicht mehr zurückkehren können. Zum Schluss gibt Susan Kaspian noch einen Kuss und dann verabschieden sich die vier Kinder und landen wieder in der eigenen Welt.

    Wir spielen NICHT den Film Nach. Wir spielen ab der Srtelle wo Aslan die Famielen zurückschicken möchte. Wir spielen nach dem Kuss und bleiben in Narnija, so haben wir eine ganz andere s Abentuer zu erleben .

    Die Rollen sind

    Prinz Kaspian-gespielt von BluePearl
    Lucy Pevensie-
    Edmund Pevensie -
    Peter Pevensie -
    Susan Pevensie -
    Aslan -

    Alle wohnen auf dem Schloss von Prinz Kaspian , der König ist. Die vier GEschwister spielen auch als KÖnige udn KÖniggen mit . Sie sind mit Kaspian zusammen Herrscher über Narnia.

    Weiter Rollen sind
    Krieger und Narnianen , also die Geschöpfe die in Narnia leben.

    Ich würde vorschlagen , dass immer ziwschen durch eien Meldung reinkomt was es für ein Abenteur zubezwingen
     
  2. Nömi

    Nömi Neues Mitglied

    sry wenn ich spame aber das heisst narnia ;) ich löshcs wenn du's geändert hast
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen