1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hauskatze

Dieses Thema im Forum "Katzen" wurde erstellt von Vivien, 25 Aug. 2006.

  1. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    [​IMG]Die Hauskatze[size=-1][/SIZE] [​IMG]
    Katzen sehen siebenmal schärfer als der Mensch und sehen auch bei Nacht gut. Das Licht wird von einer reflektierenden Gewebeschicht am Augenhintergrund wie von einem Spiegel zurückgeworfen, so dass auch geringste Lichtmengen verstärkt werden und zu einem Sehreiz führen. Daher "leuchten" die Augen der Katze bei Dunkelheit oder bei speziellem Lichteinfall grünlich. Bei Sonne verengen sich die Pupillen der Katze zu schmalen Schlitzen, bei Dämmerung werden sie kreisrund. Das Sehen der Katze ist auf Bewegung ausgerichtet. Unbewegliche Gegenstände sieht sie nur undeutlich, während geringste Bewegungen sofort wahrgenommen werden.

    Die großen Ohrmuscheln sind einzeln beweglich. Die Katze hört auch Töne im Ultraschallbereich und kann daher das feine Wispern von Mäusen oder von Fledermäusen besonders gut wahrnehmen. Das Gehör ist so gut, dass sich selbst blinde Katzen gut orientieren können und gelegentlich eine Maus fangen.

    Der Geruchssinn spielt für das Sozialverhalten der Katze eine bedeutende Rolle. Die Duftdrüsen zu beiden Seiten des Kopfes, an den Lippen und in der Kinngegend werden bei der Begrüßung eingesetzt und markieren den Artgenossen oder den menschlichen Katzenfreund beim "Katzengruß" (dem "Kopf-an-Kopf-streichen") mit einem Duft. Kater markieren Gegenstände, in dem sie ihr Hinterteil daran reiben oder sie mit Urin besprühen.

    [​IMG]
    Die Schnurrhaare der Katze werden zum Betasten von Gegenständen oder zum Abmessen von Durchgängen eingesetzt. Aus diesem Grund stößt sich eine Katze auch bei vollständiger Dunkelheit nie an. Obwohl die Katze weitsichtig ist, kann sie mit Hilfe der Tasthaare auch eine Maus orten, die unter ihrem Kopf hinweg entwischen möchte.

    [​IMG][size=-1][/size] [size=-1]Ein Junges Kätzchen sträubt ihr Fell[/size]
    Das Fell und die Haut der Katze regulieren die Körpertemperatur, die zwischen 38 und 39°C liegt. Der Hitzeausgleich bei hohen Temperaturen erfolgt wie beim Hund durch Hecheln mit der Zunge. Jedes Fellhaar besitzt eine Talgdrüse, deren Inhalt beim Putzen über das ganze Fell verteilt wird. Nach einer Mahlzeit putzt sich die Katze ausführlich, wobei sie ihre Zunge wie ein Kamm einsetzt, ihre Haare glättet und mit Speichel und Talg befeuchtet. An Stellen, wo sie mit ihrer Zunge nicht hinkommt, z.B. am Kopf, nimmt sie ihre Pfoten zu Hilfe.
    [​IMG][​IMG][size=-1]Die Katze befeuchtet ihre Pfote[/size][size=-1]Mit der nassen Pfote putzt sie ihren Kopf[/size][size=-1][/size]
    Bei diesem Vorgang gelangt totes Haar in den Magen. Dieses wird durch Erbrechen wieder hervorgewürgt. Das Fressen von frischem, grünem Gras wirkt für die Katze wie ein Brechmittel, das die verfestigten Haarballen aus dem Magen hervorbringt. Aus diesem Grund benötigen Katzen, die nicht aus der Wohnung dürfen, gelegentlich "Katzengras".
    [​IMG][size=-1][/size] [size=-1]Die Hauskatze frisst Gras[/size]
    Wie alle Wirbeltiere besitzt die Katze eine Wirbelsäule. Die Halswirbel sind besonders gut drehbar. Daher kann die Katze ihren Kopf rückwärts nach oben drehen. Die hohen Dornfortsätze der einzelnen Wirbel ermöglichen gute Ansatzpunkte für eine kräftige Muskulatur.

    [​IMG] [size=-1]Skelett der Katze[/size]
    Die Lendenwirbel nehmen von vorne nach hinten an Breite zu und sind aufgrund ihrer Drehfähigkeit Voraussetzung für das enorme Sprungvermögen der Katze. Außerdem ermöglichen sie das Drehen der Katze beim freien Fall, so dass sie immer mit den Pfoten am Boden aufkommt. [​IMG][​IMG][​IMG][size=-1]langsame Animation[/size][size=-1]schnelle Animation[/size][size=-1]Grafik[/size][SIZE=-1][/size]
    Das Schwanzskelett mit etwa 20 Wirbeln ist sehr biegsam und ermöglicht der Katze gute Balance und Steuerung. Außerdem dient der Schwanz zum Zeigen von Signalen und persönlichen Stimmungen. Die Knochen der Katze sind eher feingliedrig, aber von großer Festigkeit und Elastizität.

    [​IMG]
     
  2. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Hauskatze

    Ich finde die Bilder voll niedlich
     
  3. schmuddel92

    schmuddel92 Guest

    AW: Hauskatze

    vool toll
     
  4. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    AW: Hauskatze

    icxh liebe katzen
     
  5. kiki07

    kiki07 Neues Mitglied

    ich finde die Bilder voll süß :)
     

Diese Seite empfehlen