Happy.

Dieses Thema im Forum "Eigene Geschichten" wurde erstellt von NorwegeerStar, 1 Juni 2012.

  1. NorwegeerStar

    NorwegeerStar Nashorn

    Hallo zusammen!

    Ich will eigentlich gar nicht viel sagen, die Geschichte geht darum, wie das Leben manchmal spielt, dass man nicht immer kriegen kann, was man will und.. ach lest selber :)
    Ich würde mich über Kommentare und Anregungen sehr freuen.

    Happy.


    In all den Jahren waren sie Freunde geblieben, hatten sich zu Weihnachten mal geschrieben und an den Geburtstagen telefoniert, doch die Jahre gingen ins Land, und sie beide versuchten zu verdrängen was da zwischen gewesen war.

    Sir Malcolm Henry of Redford und Miss Sarah Lewis laden ein..
    Weiter war sie nicht gekommen, hatte nach Atem gerungen und die Tränen aus ihren Augen blinzeln müssen.
    Trotz all der Jahre, war in ihrem Herzen noch immer die Liebe, die nur für ihn bestimmt war und die nie ein anderer auch nur zu sehen bekommen hatte. Und ob all der Jahre war da irgendwo dieser Funke gewesen, der sie hatte hoffen lassen. Hoffen, dass er sie nicht vergessen hatte und hoffen, dass er irgendwann doch kommen würde.
    Aber ihr Prinz war nie gekommen und irgendwann hatte auch ihr Leben von ihr verlangt gelebt zu werden.

    Die Träger des weißen Kleides fielen ihr über die schmalen Schultern, zeigten grade so viel von der goldbraunen Haut, dass es dem Anlass entsprechend war, ihr Spiegelbild sah sie an, fing an zu lächeln, als sie eine rotbraune Haarsträhne berührte. Wie oft hatten sie beide darüber diskutiert, ob ihr Haar nun rot oder braun gewesen war? Wie oft hatte er ihr gesagt, wie sehr er das rot liebte?
    Wunderschöne Erinnerungen, an Tage, die schon längst vorbei waren.
    "Bist du fertig, Schatz?" Wann war ihr Vater so blass geworden? Er streckte eine Hand nach ihr aus, zog sie vom Spiegel in seine Arme, küsste sie sanft auf die Stirn und redete ihr gut zu. Als sie schwieg schob er sie auf einer Armeslänge von sich weg, lächelte. "Du wirst das schönste Mädchen sein." Und er meinte es auch so, er war, im Gegensatz zu so vielen anderen, immer ehrlich zu ihr gewesen.
    Wortlos steckte Fionas Mutter ihr einen kleinen Strauch weißer Blumen ins Haar, drückte voller Mitgefühl ihre Hand und nickte Wortlos auf ihr "Danke, Mom."

    Sie saß fast ganz vorne, gleich hinter den direkten Verwandten, hatte einen guten Blick auf die wunderschöne Kirche, die voll war mit Menschen, die sich freuten. Sie alle freuten sich für das junge Paar, dass dort vorne stand und sich das Ja-Wort gab.
    Die alte Innenstadt kochte, seit Wochen war es viel zu warm, keine Klimaanlage kam gegen das Wetter an und es war ein Segen, als mitten am Tag der Regen aus den Wolken brach, sie beide bis auf die Haut durchnässte, während sie sich zu einem Haufen anderer unter ein Dach stürzten, eng zusammen gepfercht dastanden, leise Lachend einander in die Arme fielen.
    Es fielen weiße und rosafarbene Schnipsel, rieselten auf sie nieder und erst jetzt begriff sie, dass es vorbei war, dass es zu spät war und schloss die Augen, das selige Lächeln war von ihren Lippen verschwunden und zurück geworfen ward sie in die Gegenwart.

    "..für den ersten Tanz des Brautpaares!" jubilierte jemand durch das Mikrofon, die Menschen wurden ruhig, während der junge Mann in dem feinen Anzug aufstand, auf seine Braut zuging und ihr lächelnd die Hand reichte, sie zum Tanz aufforderte. Man hörte ein ‚Ich kann nicht tanzen!’ und sie alle lachten, applaudierten, während Sarah ihm um den Hals fiel, sich ihrem Schicksal ergab und sie sich doch eigentlich nur im Takt wiegten. Malcolms Rücken war ihr zugewandt, Sarah sah sie über seine Schulter an, lächelte so glückselig, dass sie nach bestem Können zurück strahlte. Erst als sie sich langsam drehten, Malcolm seinen Kopf wandte und sie zum ersten Mal erblickte, ihre Blicke sich trafen und Bände sprachen, wusste auch sie, dass er sie niemals vergessen hatte, sie nie vergessen würde.

    "Versprichst du mir etwas?" fragte sie leise, denn eine lautere Stimme wäre nicht angebracht, während sie noch immer angestrengt in den Himmel starrte. "Alles." Erwiderte er, fasste vorsichtig an ihr Kinn, zwang sie so ihn an zu sehen. "Vergiss mich nicht. Nie." – "Ich werde dich immer lieben, Fiona."
    (C) S.H.

    Liebe Grüße, Norwi ♥
     
    1 Person gefällt das.
  2. Fallobst

    Fallobst Bekanntes Mitglied

    Scheiße, Schätzchen, da kann ja jemand auf einmal richtig genial schreiben! :eek:

    Ich picke mal ein paar besonders grüne Erbschen raus:


    Nette Teile! Du mauserst dich, fange an, deine Texte wirklich zu mögen.
     
  3. Delilah

    Delilah Gesperrte Benutzer

    Du schreibst aber auch immer Monster-Sätze. Min. 2 Zeilen muss n Satz haben ne?
     
  4. vampyrin

    vampyrin Staatl. geprüfter Wurfbibelschmeißer

    Joaaah.. mit Liebesgeschichten kann ich ja generell nicht viel anfangen, aber den Schreibstil mag ich :DD
    aber das weißt du ja schon xD
     
  5. Leaenna

    Leaenna Killjoy




    Das sind so meine Lieblingsstellen.
    Und auch der Teil am Schluss ist sehr schön und stimmig.
    Aber die andere Erinnerung wirkt irgendwie in der Situation ziemlich aus dem Kontext gerissen. Man braucht erstmal einen Moment, um überhaupt zu kapieren, dass es eine ist, weil vorher noch gar nichts irgendwie angedeutet worden war, an dem man den Stil mit dem abwechselnd normalen und gedachten kursiven festmachen könnte. Das geht einem erst wirklich auf, als die in die "Gegenwart zurückgerissen ward", wobei dieses "ward" sich so gar nicht in den restlichen Text einfügen mag, das wirkt an dieser Stelle, auch mit dem ungewöhnlichen Satzbau, ziemlich gekünstelt.

    Aber nur mal so btw - Malcolm würde das nie tun... :)
     
  6. midnight

    midnight SHAWOL aus Leidenschaft ♥

    Du weißt ja, das ich deinen Schreibstil & deine Charaktere liebe...♥
    & ich musste weinen...zumindest eine einzelne, salzige Träne ^^'
    Wunderschön geschrieben...du wirst immer immer besser (ist das denn noch möglich? ^-^)
    und einfach aaaww ♥♥
     
  7. Leaenna

    Leaenna Killjoy

    Pfüh, Malcolm ist aber mein Charakter :p
     
  8. midnight

    midnight SHAWOL aus Leidenschaft ♥

    Pay, ich liebe eure Charaktere, aber das war grade auf Fiona bezogen xD
    Aber fühl dich miteinbezogen :DD
     

Diese Seite empfehlen