[Gedichte] Kampfhunde

Dieses Thema im Forum "Hunde" wurde erstellt von sabrina, 18 Juli 2006.

  1. sabrina

    sabrina Guest

    Der Kampfhund

    In letzter Zeit wird viel berichtet
    Von Hunden, welche, abgerichtet
    z um Beißen, Kämpfen sind erzogen,
    aus diesem Anlass wird erwogen,
    um schlimme Sachen zu verhüten,
    bestimmte Rassen zu verbieten.

    Doch nicht die Rasse ist der Grund,
    wird aus dem Tier ein "blöder Hund."
    Dieser ist, wie ich ganz ernsthaft meine,
    wohl am anderen Ende mancher Leine.
    Zwar soll ein Hund "gehorsam" sein,
    doch bleust du's ihm mit Schlägen ein,
    wird er sich''s merken und dann später
    wird irgendwann der Hund zum "Täter"

    Und ist es dann einmal soweit,
    hats mancher schon zu spät bereut,
    daß zuviel Strenge, zuviel Drill,
    weit hinausschießt übers Ziel
    Am Sonntag steht dann in der "BILD"
    "Untier Kind und Oma killt."
    Zwar sind beide "nur" verletzt
    Doch alle Welt ist aufgehetzt.

    Ruft nach Gesetzen, streng und hart
    Für Hunde, welche solcher Art,
    als Waffe abgerichtet,
    gehören ausnahmslos vernichtet.
    Dabei vergisst man allzu leicht,
    er wäre damit nichts erreicht.
    Den Züchter (Halter) gilt es einzubuchten,
    erst dann wird ein Gesetz auch fruchten.

    Und überdies vergess' man nicht
    dies ist auch Grund für mein Gedicht
    Der Hund ist doch des Menschen Freund
    Dem Herrchen treu ergeben
    Auch wenn er ab und zu mal streunt
    DER HUND - lang soll er lebe
     
  2. sabrina

    sabrina Guest

    weiter gedichte

    Sag mir, wo die Staffis sind,
    Wo sind sie geblieben?
    Sag mir, wo die Bullys sind,
    was ist geschehen?
    Sag mir, wo die Terrier sind
    Wann wird man je verstehen, wann wird man je verstehen?
    Sag, wo die Molosser sind,
    Wo sind sie geblieben?
    Sag mir, wo die Doggen sind,
    was ist geschehen?
    Hunde, die nicht schuldig sind,
    Ämter holen sie geschwind!
    Wann wird man je verstehen, wann wird man je verstehen?
    Sag, wo Deutschlands Hunde sind,
    wo sind sie geblieben?
    Überall weint jetzt ein Kind,
    was ist geschehen?
    Sag, wo Deutschlands Hunde sind,
    über Leichen weht der Wind.
    Wann wird man je verstehen, wann wird man je verstehen?
    Sag, wo unsere Tiere sind,
    so sind sie geblieben?
    Sag mir, wo die Menschen sind,
    was ist geschehen?
    Gingen fort, weil Irrsinn tobt,
    dahin, wo's gibt keine Not.
    Wann wird man je verstehen, wann wird man je verstehen?
    Sag, wo die Minister sind,
    Höhnen, während Zeit verrinnt,
    sag mir, wer in Deutschland spinnt,
    was ist geschehen?
    Protest verhallte leer im Wind
    Sag, wo die Minister sind.
    Wann werden die's verstehen, wann werden die's verstehen?
    Sag mir, wann die Wahlen sind,
    wie es steht geschrieben,
    sag mir, wo die Wähler sind,
    was wird geschehen?
    wählten Freunde, ganz geschwind,
    Minister, die verweht der Wind
    Das müssen die verstehen, das müssen die verstehen.
    Sag, wo unsere Hunde sind,
    wo sind sie geblieben?
    Niemals wieder ruft ein Kind
    wird das geschehen?
    Eine neue Zeit beginnt,
    Minister sehen, wer wir sind
    Wir werden wählen gehen, das wird man gut verstehen .
     
  3. Rara

    Rara Guest

    ich finde die gedichte gut^^
    stimmt eigendlich...
     
  4. Rara

    Rara Guest

    magst du diese Hunderassen oder warum schreibst du so viel über sie?:confused:
     
  5. wild-líon

    wild-líon Neues Mitglied

    ich finde die gedichte auch gut pudels und so klönnen genauso beißen und so ich mag "kampfhunde" gerne
     
  6. Gabi

    Gabi Neues Mitglied

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    Wir haben mittlerweile selber einen Pitbull-Steffordshire-Mix und ist der beste Hund den ich kenne. Jederzeit wieder so einen.
     
  7. Carry

    Carry Bekanntes Mitglied

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    Ich mag keine Kampfhunde!

    EDIT: Bild gelöscht weil nicht hochgeladen :(
     
  8. Apfelgruen

    Apfelgruen abbfffl

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    aber es sind doch auch nur Lebewesen . vllt. denken sie ja das kleiche über uns? *geheimnisvoll tu*
     
  9. Gabi

    Gabi Neues Mitglied

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    @ Carry
    Kampfhunde sind im eigentlichen Sinne sehr intelligente Hunde.
    Es ist das Wesen am anderen Ende der Leine (=Mensch) das aus diesen Tieren das gemacht hat, was viele über sie denken.
    Ich kann sogar aus einem Dackel einen so gefährlichen Beißer machen, dass sich niemand mehr zu dem Tier in die Nähe wag. Und ich kann einen "Kampfhund" zur absoluten Schmusebacken erziehen.

    Außerdem können diese tollen Tiere gar nichts dafür, dass sie bei möchtegern Neonazis landen oder Menschen sich die Hunde als Ersatz für mangelndes Selbstbewusstsein holen?!

    Unser Buddy (wie gesagt Pitbull x Steffordshire) ist ein super guter Wachhund. Er stellt den Eindringling, bis einer von uns kommt. Mehr macht er nicht. Er ist eine der größten Schmusebacken die ich kenne, und ihm geht nichts über Bauchkraulen und auf den Füßen von Herrchen oder Frauchen liegen. Er ist super sozialisiert und versteht sich mit unserem zweiten Hund (Dokö, ist ein totaler Mischling) absolut super.
     
  10. Apfelgruen

    Apfelgruen abbfffl

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    ich kenn auch nen hung , nen terrier der beißt alles , sogar eine socke bis irgentwan mall sich nichts mehr bewegt. Einmal hat er nem kind den finger abgebissen *autsch*
     
  11. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    hunde werden nur zu kamphunden wenn man sie so erzieht.mein rottweiler war absolut kein kampfhund.er war nur manchmal zu übermütig.leider ist er vor kurzem gestorben.ich glaube das bei allen tieren gilt das sie nur ''bösartig'' oder bissig oder so was werden wenn man sie so erzieht
     
  12. Carry

    Carry Bekanntes Mitglied

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    Sie sind aber auch hässlich!
     
  13. Ninia

    Ninia Neues Mitglied

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    Das ist doch egal. Es geht um das innere des Hundes, und das ist bei allen gleich: sie sehen sich nach liebe und geborgenheit, und wollen ihr Herrchen glücklich machen. Das Aussehen spielt keine Rolle, daran hat nur der Mensch schuld!
     
  14. Fee

    Fee Neues Mitglied

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    Also das erste gedict ist vol geil das zweite naja
     
  15. Gabi

    Gabi Neues Mitglied

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    Seit wann zählt Optik zu Charaktereigenschaften?!
     
  16. Nicolas

    Nicolas Tell me, prince now when did you last let your hea

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    Wir haben auch so einen "Kampfhund" bei uns auf dem Hof, der uns als Wachhund dient. Den Job macht er auch klasse, aber er würde niemals Fremde beißen! Er verbellt sie nur oder knurrt sie an und mein Vater und ich können gefahrlos mit ihm schmusen. Nur spielen tun wir mit ihm nicht, weil dann die Gefahr besteht das er doch mal zubeißt. Sein Vorbesitzer hatte ihm das nämlich irgendwie antrainiert, das er während des Spielens zubeißt. Keine Ahnung wie und auch keine Ahnung warum. Aber wir wissen das und können dementsprechend Siruationen vermeiden, die für uns gefährlich werden könnten.

    Und was das hässlich sein angeht Carry... Auch ein hübscher Hund kann zubeißen. Die deutschen Schäferhunden können auch bissig und ziemlich gefährlich werden und gerade die Hude finden ja viele Menschen total hübsch. Ich weiß wovon ich spreche, wir hatten schon viele Schäferhunde und darunter waren auch einige, die gerne mal zugebissen haben, obwohl sie nicht unter den Begriff Kampfhunde fallen.

    Es liegt wirklich immer am Besitzer, was der aus dem Hund macht. Und solange es Menschen gibt, die Hunde zu Kampfmaschienen machen, wird es auch immer Kampfhunde geben! Und zu einem Kampfhund kann so ziemlich jeder Hund werden!!

    EDIT: Ich hab mal die Beißstatistik von Rheinland Pflaz rausgesucht und in der Liste bitte auch mal auf die Schäferhunde achten! Im Gegensatz zu denen sind die "Kampfhunde" reinste Engel!! Wer sie sich angucken möchte, hier ist der Link dazu! http://www.add.rlp.de/add/broker.jsp?uMen=...92-613e9246ca93. Da dann rechts auf Beißstatistik 2005 klicken.
     
  17. Gabi

    Gabi Neues Mitglied

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    Oder wer würde vermuten das auch ein süßer knuddliger Golden Retriever zufasst? Oder der Labrador mit den treuen Augen?

    Die Optik täuscht manchmal über das Wesen eines Tieres hinweg täuschen. Ich kenne eine Frau, die hat einen Golden Retriever, ein so hübsches Tier. Aber ich geh nicht dichter als drei Meter ran. Total gallig das Vieh. Und da kriegt sogar mein Buddy Angst, zieht den Schwanz ein verkriecht sich hinter mich. Macht er sonst nie.

    Richtig! Ein guter Wachhund beißt nicht zu, er stellt Eindringlinge und hindert sich am flüchten.
    Noch dazu ist unser Buddy ein prima Rattenfänger :D
     
  18. Nicolas

    Nicolas Tell me, prince now when did you last let your hea

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    Unser muss leider Tagsüber im Zwinger sein, da es sonst Probleme mit unseren Hündinnen oder Besuchern geben würde. Dafür hat er dann die ganze Nacht seinen Auslauf. Und wer jetzt denkt, ein Zwinger wäre ein kleiner Käfig dann sag ich da gleich nein! Es mag sein, das manche solche Zwinger haben, aber unser ist richtig schön groß und er hat daran 100 % genug Platz und kann sich auch viel Bewegung verschaffen. Im Winter, wenn es dann richtig kalt wird, kommt er in einer alten Scheune in einen großen Verschlag, wo es wärmer ist als draußen.

    Solche Hund kenn ich auch. Eine, der begegne ich öfter, die hat zwei Spitze. Sehen ganz süß aus die beiden kleinen. Aber komm denen mal zu nahe und versuch sie zu streicheln. Dann hast du ganz schnell die Zähne in der Hand oder sonstwo. Die Besitzerin sagt dazu auch noch nichtmal was. Die findet es ganz normal wenn ihre Hunde das machen.

    Unsere eine Schäferhündin Senta ist auch ne tickende Zeitbombe. Die sieht süß aus, kann auch total verschmust und nett sein und ein anderes mal beißt sie dann plötzlich zu. Da hat Gabi vollkommen recht. Man sollte nie nach dem Äußeren eines Hundes gehen. Der Chaarakter ist wichtig!
     
  19. Carry

    Carry Bekanntes Mitglied

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    Trotzdem! Ichwürde mir nie so einen hässlichen Hund anschaffen. Ich bevorzuge Golden Retriever ;)
     
  20. Gabi

    Gabi Neues Mitglied

    AW: [Gedichte] Kampfhunde

    Als ich Kind war, hatten wir einen Dackel, Langhaardackel. Wunderschönes Tier, aber so was von hinterlistig....
    Gebissen worden bin ich auch mal von nem Hund. Von nem Riesenpudel. (Die finde ich übrigen stockhässlich!)
    Hatten unsere Tessy gerade mal drei Tage,und sie war unglücklicherweise gerade läufig. Dieses Pudel-Getier wollte also unserer Hündin den Hof machen, was ich nicht wollte. Als ich ihn wegscheuchen wollte ist er mich angegangen. Besitzer haben nichts dazu gesagt. Ich wäre selber Schuld. Den Hund haben sie ein halbes Jahr später eingeschläfert. Ist die eigenen Besitzer angegangen ohne Grund.

    Ich find es gar nicht verwerflich, dass der Hund auch mal in den Zwinger kommt. Müssen unsere beiden auch. Meist wenn Besuch kommt oder ich Heu bzw. Stroh geliefert bekomme, oder der Schmied kommt.
    De Zwinger ist auch groß und geht nach innen in ein Gebäude rein. Backstein. Im Sommer kühl, im Winter wärmer. Jeder eigene Hütte, eigenen Schlafplatz. Kein Problem.

    Gerade unsere Tessy muss ich einsperren wenn Kinder kommen. Die will spielen, is aber so ungestüm und ruppig.... und dann - logisch - will der andere auch spielen. :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen