Gebisslose Zäumung für's Pony - Welche?

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von Stelli, 3 Mai 2012.

?

Welche gebisslose Zäumung?

  1. LG Zaum (Glücksrad)

    50,0%
  2. Hackamore

    11,1%
  3. Gebisslosen Zaum von Krämer

    11,1%
  4. anderes: ...

    27,8%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    Hoi. :D

    Ich hab beschlossen, mein Pferd des Öfteren mal gebisslos zu reiten.

    Jaa, jetzt ist nur die Frage, was für eins. Es sollte aber nichts in Richtung Western gehen. Ich hab an einen LG-Zaum gedacht, nur hab leider keinerlei Erfahrung damit gemacht, wie siehts bei euch aus?
    Hackamore nur ungern, hab selbst 2 im Schrak hängen, aber die bleiben auch hängen :p
    Dann gibts mein Krämer noch das hier, aber auch keine Erfahrungen damit gemacht ^^

    So, ich hoffe auf Hilfe und Rat von euch :)

    Eure Stelli.
     
  2. Lunalina

    Lunalina Hundetrainerin, whatever.

    Also ich kann ja Knotenhalfter empfehlen ;D Aber ich hab das Knoti nur für den Platz und weil ich mehr auch Schenkel/Gewicht reiten möchte als Zügel.. Ich weiß ja nicht ob du auch Ausreiten möchtest oder so..
     
  3. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    Jap, klar, sobald der TA grünes Licht fürs Gelände gibt, gehts wieder raus :)
    Ich hab bis jetzt Knotenhalter nur für die Bodenarbeit genommen... ich weiß nicht :D
     
  4. Lunalina

    Lunalina Hundetrainerin, whatever.

    Also ich kann ja nächsten Dienstag mal ein Erklärungsvideo reinstellen auf Netty.. Allerdings klappt das bei uns noch nicht so gut ;D Youtube geht ja wieder
     
  5. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

     
  6. Gaitano

    Gaitano When nothing goes right, go left!

    Also wirklich empfehlen kann ich dieses Sidepull. Damit bin ich Gai oft geritten und es hat nie Probleme gegeben. http://www.loesdau.d...ci=19-gebisslos

    Auch Knotenhalfter kann ich empfehlen. Damit hatten wir auch keine Probleme.

    Dass man damit kein Pferd anbinden darf hab ich ja noch nie gehört?
    Halte es auch für Quatsch. (Wenn ich falsch liege, korrigiert mich ruhig!)
    Ich meine, dann könnte sich das Pferd doch mit jedem anderen Halfter auch das Genick brechen. Oder etwa nicht?
    Auch schmerzanzeichen hatten wir beim Knotenhalfter nie!

    Auch für Gebisslose Zäumungen gilt, Das "Gebiss" ist immer so scharf wie die Hand, die es führt!
     
  7. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    Möh, das aber Western xD Schlagt mich wegen der Optik, aber meine Westernphase ist vorbei :D
    Also ich tendier ja momentan zum LG..
     
  8. Lunalina

    Lunalina Hundetrainerin, whatever.

    Nein Schmerzen hat er nicht.. Du solltest nur keine Kg. Schweren Steine dran hängen.. Aber weh tut das dem nicht.. Ich wollte ja das Jnoti weil ich mehr auf Schenkel und Gewicht statt auf Zügel.. Das Knotenhalfter löst einen Druck aus der in der Falschen Bewegung vom Pferd unangenehm aber nicht Schmerzhaft ist aus..

    Das Sidpull löst eigentlich den Gleichen Effekt mit dem Druck auf den Nasenrücken aus wenn du dir ein Knotenhalfter mit Ringen kaufst ;]

    Gai ich habs so gehört.. Keine Ahnung.. Ich weiß es selbst nicht aber wollte nur auf Nummer sicher gehen.. Werd mich mal umhören.. Es löst halt ja den Druck mehr aus als ein normales Halfter..
     
  9. Gaitano

    Gaitano When nothing goes right, go left!

    1 Person gefällt das.
  10. Lunalina

    Lunalina Hundetrainerin, whatever.

    Bin deiner Meinung.. Verkaufe das mit Ringen auch weil es einfach keinen Zweck erfüllt.. Bringt nichts.. LG mag ich auch nicht so..
     
  11. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    Was ist an LG negativ? Ich finds gut, da man ja den Druck variieren kann, indem man halt anders verschnallt :)
     
  12. bonny6993

    bonny6993 Abwesend

    Zum Thema Knoti & Anbinden. Meines Wissens ziehen die Dinger sich zusammen wenn zu viel Druck drauf kommt. Sprich: Pferd angebunden -> Pferd scheut -> Pferd zieht den Kopf weg -> Druck aufs Knoti -> zieht sich zusammen.

    Zu den Gebisslosen Zäumen kann ich nichts sagen. Ich hab gute Erfahrung mit Hackamores gemacht. Die mit den kurzen Anzügen (klick)...aber da du das nicht willst, kann ich leider nicht helfen xD
     
  13. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    Ja, ich hab 2 im Schrank hängen, auch mit kurzen Anzügen :D aber irgendwie ist mir das bisschen zu brutal.. ich weiß nicht xD noch bin ich ja n LG-Fan, von dem was man sieht und hört :)
     
  14. Gaitano

    Gaitano When nothing goes right, go left!

    Ich weiß selbst nicht so genau, warum ich LG nicht mag.. Ist mri einfach nicht "symphatisch" :'D

    Naja, wie erwähnt, kenne vom "Reitgefühl" her nur Sidepull und Knotenhalfter.

    Das mit dem Zusammenziehen ist mir auch neu.. Ich glaube, ich werd mich nochmal ein wenig schlau machen :p
    Ne Bekannte von mir Unterrichtet Pat Parelli und kennt sich gut mit sowas aus.


    PS: Naja, der Unterschied zwischen nem Hack mit kurzen Anzügen und nem (in ner bestimmten Stelle verschnallten) LG ist meines Wissens nach nicht sonderlich groß.
     
  15. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    jap, würde mich auch mal interessieren :D Zzt hängts nur im Schrank hier zuhause..
    Ich werd mich auch mal über LG informieren :)
     
  16. bonny6993

    bonny6993 Abwesend

    Hack ist alt was für diejenigen, die wissen was sie mit der Hand tun.
    Bei meiner RB würd ichs auch nicht drauf packen, weil Madame die Angewohnheit hat einfach mal die Zügel aus der Hand zu reißen mit einem Ruck.
    Und brutal ist es mMn auch nur in den falschen Händen ;)
    Ansonsten ne ganz feine Sache weil man super fein einwirken kann.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  17. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    Das ist der springende Punkt. Mein Pony zuckt einfach mal den Kopf runter und das ist mir einfach zu gefährlich. Hat er 4x gemacht, und ich habs halt schon ziemlich krass gespürt, wie da der Hebel gewirkt hat. Bin sonst immer gerne mit ner Hack geritten, er ging auch besser als mit Gebiss. Aber ich denke immernoch, das LG so ähnlich wirken muss. Man kanns - wie gesagt - variieren, wie viel Druck man ausüben möchte. ;)
     
  18. Gaitano

    Gaitano When nothing goes right, go left!

    Okidoki, jetzt bin ich ein wenig "schlauer".

    Also, das Genick kann sich ein Pferd mit jedem Halfter brechen. Das was beim normalen Stallhalfter die Gefahr senkt, ist der Häufig verwendete "Sicherheitshacken" am Strick. http://www.hoever-reitsportartikel.de/media/catalog/product/cache/1/image/1000x/040ec09b1e35df139433887a97daa66f/2/2/22667_CRE.jpg
    Der öffnet sich ja bei hartem Rucken.

    Beim Knotenhalfter wird jedoch oft ein Rope mit solch einem Hacken verwendet: http://shop.german-riding.de/bilder/produkte/gross/Westernrope-Base-Bullsnap.jpg
    Der öffnet nicht von alleine. Anbinden ist trotzdem kein Problem, solange man weiß wie. Die Pferde auf dem Hof wo meine Bekannte Unterrichtet hat, werden auch mit diesen Stricken angebunden. Diese werden allerdings nur 2, maximal3x um die Anbindestange gewickelt. So lösen sie sich bei Zug einfach ab.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  19. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Ich würde auch zu einem Sidepull raten wenn du Anfangs etwas..skeptisch bist. Bei einem Hackamore kann man ja sehr viel falsch machen. Aber tu mir einen Gefallen, nimm nicht das Sidepull von Krämer, das Doublerope. Ich habe das hier zuhause liegen weil bestellt und das ist echt enttäuschend hergestellt, das Rope ist extrem hart und steif, ich wette da reibt das Pferd sich den ganzen Nischel auf.
     
    1 Person gefällt das.
  20. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    Jap, um ehrlich zu sein sind mir die Sidepulls sowiso etwas zu rubbelig.
    Skeptisch bin ich an sich nicht, ich bin früher ein Quarter mit Sidepull geritten und Ben teilw. mit der Hackamore. Find am LG halt geil, das man das Verstellen kann, also den Druck.
     

Diese Seite empfehlen