[FS 278] Rappen & Braune

Dieses Thema im Forum "Fohlenschau" wurde erstellt von deivi, 1 Juni 2020.

  1. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    Hier findet die 278. Fohlenschau für Rappen und Braune

    Regeln:
    -Es dürfen nur Fohlen teilnehmen, die Rappen oder Braune sind (keine Schecken)
    -Man darf mit 2 Fohlen teilnehmen
    -Bitte den vollständigen Pferdenamen angeben
    -Es dürfen maximal 10 Teilnahmen sein
    -Stargeld von 5 Joellen pro Fohlen werden an mich (deivi) überwiesen
    -Zahlungsgrund: 278. Fohlenschau
    -Bei Betteln in jeglicher Form wird disqualifiziert
    -Der Text darf höchstens 3.000 Zeichen haben (prüfbar bei http://www.lettercount.com/ )
    -Originalbild (bitte als Bild über Text posten, Bewegungsbilder darunter oder unter den Text), Text und Link zum Steckbrief muss gegeben sein
    - Inoffizielle Hintergründe sind nicht erlaubt


    Aufgaben:
    -Führt eine selbstausgedachte Kür vor, in der euer Fohlen den Richtern ausreichend präsentiert wird


    Überwiesen haben:
    -Stelli​
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juni 2020
  2. Stelli

    Stelli Bekanntes Mitglied

    Stelli mit Rosenzauber di Royal Peerage

    [​IMG]


    Wir waren der erste Starter und warteten gebannt auf die Eröffnung der 278. Fohlenschau. Nach einer gefühlten Ewigkeit war es endlich so weit. Nachdem die Willkommensansprache durch war, wurden wir endlich aufgerufen. "Wir begrüßen das erste Paar an diesem Tag. Rosenzauber di Royal Peerage, vorgestellt von seiner Besitzerin Stelli. Das Hannoveranerhengstfohlen stammt von Ardanos Sirius aus einer Mutter von Icebreaker aus der Zucht 'Royal Peerage' ab.", tönte es durch den Lautsprecher. Los gehts! Ich ging los, Rosenzauber folgte mir brav auf den Reitplatz. Er wieherte aufgeregt, blieb aber brav an meiner Seite. Ich ging gradewegs auf die Richter zu und hielt ein Stück gegenüber von ihnen. Ich versuchte meinen Jungspundt so ordentlich es ging hinzustellen, jedoch war er schrecklich aufgeregt und ich hatte nicht viel Hoffnung auf ein ruhiges Seitenbild. Zu meiner Überraschung blieb er aber recht ordentlich still stehen, sodass die Richter zuerst seine rechte Seite mustern konnten. Sie machten sich Notizen und nickten mir zu, sodass es weitergehen konnte. Ich führte Rosenzauber zuerst einmal außen herum, damit die Richter seinen Schritt begutachten konnten. Langsam kam der freche, kleine Hengst wieder aus ihm raus. "Hör auf in den Strick zu beißen!", zischte ich ihm kichernd zu. Nachdem wir eine Runde im Schritt gegangen sind, hielt ich nochmals vor den Richtern. "Danke! Bitte einmal frei laufen lassen!", rief mir eine nettaussehende, blonde Richterin zu. Gesagt - getan. Ich löste den Strick vom Fohlenhalfter und ließ Rosenzauber frei laufen. Zuerst trabte er erstmal zaghaft davon und wusste nicht so recht wo er hin sollte. Nach ein paar Augenblicken war die Unsicherheit Vergangenheit und er begann sich zunehmend selbstsicher zu präsentieren. Schwebend trabte er die lange Seite entlang, die Öhrchen stets nach vorne gerichtet. Ab und an wieherte er kurz und galoppierte, trabte aber dann wieder schön die Bahn entlang. "Kann schön die Phase halten...", hörte ich einen Richter murmeln. Das hörte sich gut an! Mein Herz machte einen Satz. Ich bin gespannt ob es in den Endring für uns ging. Rosenzauber stellte natürlich auch seinen Galopp zur schau - stets bergauf und raumgreifend. Ich war mächtig stolz ihn so laufen zu sehen. Nach ein paar Minuten sollte ich den jungen Hengst wieder einfangen. Nun musste er ein letztes Mal vor den Richtern aufgestellt werden, damit sie auch die rechte Seite des Fohlens mustern konnten. Rosenzauber ließ sich schnell einfangen. Ich klopfte seinen Hals und ging zurück in Richtung der Richter, stellte ihn auf und wartete auf das bekannte Kopfnicken. Auch diesmal war er brav. Er zappelte kurz, beherrschte sich aber dann. Das Üben zuhause hatte sich gelohnt! Nun war ich gespannt, wie unsere Bewertung ausfallen würde...

    [2786 Zeichen, gezählt auf lettercount.com (c) Stelli]
     

Diese Seite empfehlen