1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[FS 253] Fohlen ohne Kopfabzeichen

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von deivi, 11 Aug. 2016.

?

Welches Fohlen soll gewinnen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 26 Okt. 2016
  1. Levante

    9,5%
  2. Gamble Away

    38,1%
  3. Leveneza

    52,4%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    Hier findet die 253. Fohlenschau für Fohlen ohne Kopfabzeichen statt

    Regeln:
    -Es dürfen nur Fohlen teilnehmen, die keine Kopfabzeichen haben
    -Man darf mit 2 Fohlen teilnehmen
    -Bitte den vollständigen Pferdenamen angeben
    -Es dürfen maximal 10 Teilnahmen sein
    -Stargeld von 5 Joellen pro Fohlen werden an mich (deivi) überwiesen
    -Zahlungsgrund: 253. Fohlenschau
    -Bei Betteln in jeglicher Form wird disqualifiziert
    -Der Text darf höchstens 3.000 Zeichen haben (prüfbar bei http://www.lettercount.com/ )
    -Originalbild (bitte als Bild über Text posten, Bewegungsbilder darunter oder unter den Text), Text und Link zum Steckbrief muss gegeben sein
    - Inoffizielle Hintergründe sind nicht erlaubt


    Aufgaben:
    -Führt eine selbstausgedachte Kür vor, in der euer Fohlen den Richtern ausreichend präsentiert wird


    Überwiesen haben:
    -Samanta
    -Rhapsody/Elii
    -sadasha​
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Okt. 2016
    Eddi gefällt das.
  2. Samanta

    Samanta Leseratte

    Meine Teilnahme mit
    Levante

    [​IMG]

    Abstammung
    Von:
    unbekannt
    Aus der: unbekannt

    Exterieur
    Rasse: Andalusier (100%)
    Geschlecht: Hengst
    Geburtsdatum: 03.04.2015
    Stockmaß: wird ca. 1,54 m
    Fellfarbe: Brauner
    Langhaar: schwarz
    Abzeichen: keine

    Charakter
    Levante ist verschmust und hängt sehr an seinem Menschen. Hat er einen einmal in Beschlag genommen, dann kommt man so schnell nicht wieder von der Koppel oder aus der Box raus. Er hat viele Flausen im Kopf und kann unter anderem die Boxentür öffnen, weshalb ein extra Riegel für ihn angebracht werden musste. Er ist eine gute Seele und braucht viel Zuwendung. Das Fohlen ist sehr quirlig und braucht eine Aufgabe, damit er nicht immer nur Flausen im Kopf hat. Er ist arbeitswillig und lernt recht schnell, sodass sein Besitzer sich immer wieder neue Aufgaben für ihn überlegen muss.

    Ausbildung

    Fohlen-ABC
    Eignung: Dressur & Springen (evtl.)
    Eingeritten?: nein
    Erfolge:
    //

    Zuchtinfos
    Besitzer: Samanta
    VKR: Snoopy
    Ersteller: Snoopy
    Verkäuflich: Nein
    Gekört/Gekrönt: nein

    Gesundheitliche Daten
    Tierarzt: ?
    Gesundheitszustand:?
    Schmied: ?
    Hufzustand: ?​


    Die Kür

    Zum ersten Mal wollte ich mich mit einem Fohlen auf eine Fohlenschau wagen. Nervös fuhr ich immer wieder durch Levantes Fell und wartete darauf, dass wir endlich aufgerufen wurden. "Keine Sorge, ihr macht das schon", versuchte Alan mich zu beruhigen und ich nickte, umarmte ihn dankbar. "Die nächsten Teilnehmer sind Samanta Thomsen mit ihrem Hengstfohlen Levante." Ich atmete einmal tief ein und wieder aus. "Dann mal los." Die Türen öffneten sich und unsere Kür begann. Nach dem Gruß gaben die Richter den Start frei und ich führte Levante zunächst am Halfter auf der linken Hand, zeigte den Richtern wie er im Schritt voranging und dass er brav neben mir herlief ohne aufsässig zu werden. Nach einer Runde ganze Bahn auf der linken Hand, führte ich ihn eine Runde auf dem Zirkel und wechselte dann aus dem Zirkel, führte das quirlige Hengstfohlen auch auf der rechten Hand im Schritt vor, bevor ich ihn durch leises Schnalzen und kurzes Zuppeln am Strick zum Antraben brachte. Hiermit konnten wir definitiv punkten, denn Levante hatte einen raumgreifenden Trab, der typisch für seine Rasse war. Ich führte ihn auf beiden Händen im Trab vor und ließ ihn schließlich vom Strick, um ihn freilaufend zu präsentieren. Er reagierte fein auf meine Kommandos und ging zunächst im Schritt durch die Bahn, bevor ich ihn antraben und schließlich angaloppieren ließ. Übermütig rannte er durch die Bahn und offenbarte hier seinen eindrucksvollen Galopp,der schon jetzt von seiner Erhabenheit zeugte. Ich rief ihn zu mir und schließlich folgte er meiner Stimme und blieb vor mir stehen, ließ sich von mir auf die andere Hand bringen und auch hier stellte ich ihn im Galopp vor. Das Fohlen war noch sehr ungestüm und ich hatte ihn bisher nicht an der Longe gehen lassen, weil ich fand, dass er seine Fohlenzeit genießen sollte. Dennoch präsentierte er den Richtern - meines Erachtens nach - gut seine Grundgangarten und seinen jetzigen Ausbildungsstand. Er ließ sich ohne Probleme von mir wieder einfangen und da Levante ein sehr verspieltes Fohlen war, konnte ich noch mit einem kleinen Trick aufwarten. Ich ließ mir eine Gerte reichen, die ich dem Fohlen hinhielt. Sofort biss er begeistert hinein und hielt sie fest. Ich lobte ihn dafür und als ich losging, folgte mir das Fohlen ohne zu zögern. Die Gerte hielt er dabei immer brav im Maul fest. Ich nahm sie ihm wieder ab, machte den Strick fest und nachdem ich erneut gegrüßt hatte, verließen wir die Bahn. Ich für meinen Teil war sehr zufrieden mit unserer Leistung. Wir hatten den Richtern alle drei Grundgangarten gezeigt und ihnen vorgeführt, dass Levante eine solide Grunderziehung erhalten hatte. Mehr konnten die Richter nun wirklich nicht von einem Fohlen verlangen. "Gut gemacht", lobte uns Alan und küsste mich, bevor er Levante sanft den Hals klopfte. "Ihr beide wart toll. Hoffen wir, dass das auch die Richter so sehen." Nun hieß es abwarten.
    © Samanta | 2898 Zeichen (überprüft mit lettercount.com)

    [​IMG]
     
  3. Elii

    Elii #ELeCtRâ-GiiÂdÂ

    Meine Teilnahme mit Gamble Away
    (im Namen von Rhapsody)


    [​IMG]

    Steckbrief

    Gamble Away
    PFS' Gamble Away

    Von: Gleam of Light
    Von: unbk
    aus der: unbk

    Aus der: Mikke
    Von: Monus xx
    aus der: Candy xx


    Rasse: Englisches Vollblut
    Geschlecht: Hengst
    Stockmaß: im Wachstum
    Geburtsdatum/Alter: 25. April, 1 Jahr
    Fellfarbe/Genotyp: Dunkelbrauner [Aa Ee]


    Zuchtzulassung: -
    Decktaxe: -
    Nachkommen: -


    Letzter Tierarztbesuch: -
    Letzter Hufschmiedbesuch: -


    Bis August wird Gamble Away noch auf dem Pineforest Stable stehen, um so viel Zeit wie möglich mit seiner Mutter und Gleichaltrigen zu verbringen.


    Qualifikationen & Erfolge

    Eignung: -


    Besitzer: Rhapsody
    Ersteller/VKR: Occulta

    Ich wusste nicht genau wieso Jojo ein englisches Vollblut besitzt, aber dass sie mich dafür ausgekoren hatte besagtes Vollblut auf einer Fohlenschau vorzustellen war völlig unverständlich. Natürlich war sie durch ihr angeschlagenes Handgelenk zu so gut wie nichts mehr fähig, aber ein Fohlen im Kreis führen, müsste drin sein. Sie hatte schließlich noch eine gesunde Hand.
    Nichtsdestotrotz hatte ich mich breitschlagen lassen und, weil ich so ein guter Mensch war, dabei geholfen den kleinen Hengst einzuflechten. Das Gelände war groß und Gamble Away heute in seiner Trotzphase, doch die konnte mit einigen Leckerchen bei Seite gelegt werden. Jojo gab mir noch einige Konstruktionen wie ich ihr Vollblut handhaben sollte und dann ging es auch schon los.
    Zunächst wurde Gamble Away im Schritt von mir vorgeführt. Er spazierte brav neben mir her und auch die Wendung, um die andere Hand zu präsentieren, machte er ohne Probleme mit. Beim Antraben stellte er sich ein wenig an, gab es doch außerhalb des Reitplatzes viel interessantere Dinge zu beobachten. Doch auch diese Hürde überkam ich irgendwann und der dunkelbraune Hengst trabte locker flockig neben mir her. Auch hier kam ein Handwechsel ins Spiel, damit die Richter sich beidseitig von seinen Gängen überzeugen konnten. Für den Galopp löste ich den Strick von seinem dünnen Lederhalfter und trieb ihn mit einer Longierpeitsche vorsichtig an. Wie bei allen Teilnehmern bestand der Galopp aus vielen Stopps und Rumgespringe, was für ein unausgebildetes Pferd aber völlig normal war.
    Beim anschließenden Einfangen war etwas mehr Geschick gefragt, hielt der junge Hengst davon überhaupt nichts und wollte lieber seine Freiheit genießen. Auch hier mussten erst wieder die Leckerchen ins Spiel kommen, anscheinend war das momentan die einzige Möglichkeit den kleinen Wildhengst zu zähmen.
    Wieder am Strick wurde der Hengst vor den Richtern aufgestellt und konnte dort sogar für einige Momente stehenbleiben, bevor er wieder den Zappelphilipp spielte. Böse Blicke gingen an Jojo, noch einmal würde ich so einen Hampelmann bestimmt nicht vorstellen.


    [2102 Zeichen mit Leerzeichen; lettercount.com]
     
    Zaii und Rhapsody gefällt das.
  4. sadasha

    sadasha Gut Schwarzfels

    sadashas Teilnahme mit
    Leveneza
    [​IMG]
    Leveneza
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

    Geburtsdatum/Alter: 07. Januar / 0 Jahre
    Geschlecht: Stute

    Stammbaum
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

    aus der: Levistino's Hope ~ von: Diarado
    aus der: Summer Wine ~ von: Levistino | aus der: Conversation ~ von: Giacomo Casanova

    aus der: unb. ~ von: unb. | aus der: Amandara ~ von: Levistino Z. • aus der: unb. ~ von: Rubicon | aus der: Cassini's Girl ~ von: Ramires


    Exterieur
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

    Größe/Endmaß: ~165-170cm
    Rasse: Dt. Sportpferd
    Fellfarbe: Black Tobiano (Rappe)
    Geno: EE/aa/nTo
    Abzeichen: 4x weiß


    Interieur
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

    Charaktereigenschaften
    Ausgeglichen ●●● Unausgeglichen
    Temperamentvoll ●●● Faul

    Gutmütig ●●● Boshaft
    Loyal ●●● Untreu
    Ruhig ●●● Nervös
    Sozial ●●●● Unsozial
    Begabt ●●●● Talentlos
    Nervenstark ●●●● Scheu
    Intelligent ●●●● Unintelligent
    Aufmerksam ●●●● Unaufmerksam


    Es ist schwer das Vertrauen von Leveneza zu erhalten, da sie sehr reserviert ist. Sie ist die Art von Pferd, die sich als Traumpferd rausstellt, wenn man sich mit viel Geduld annähert und mit ihr arbeitet. So schwer sich das Vertrauen aufbaut, so schnell kann man es auch wieder verlieren. Die Rappstute ist sehr aktiv, wirkt dabei aber stets ausgeglichen und sanft. Ihr elegante Art lässt sie schon fast unnahbar wirken, weshalb sie sich den ein oder anderen Fehltritt erlauben darf, bis der Gegenüber sie bemerkt. Sie braucht ihre Zeit, bis sie Neues versteht, weil sie wohl manchmal die Sache überdenkt und zu schnell die Geduld verliert. Sie hat zwar einen starken Willen und ein ausgesprochen gutes Gedächtnis, wird aber schnell frustriert, wenn etwas nicht so schnell funktioniert. Die schwarze Stute mag es Aufmerksamkeit zu bekommen und ist furchtbar verschmust.

    Beschreibung
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

    Unterbringung: Box / Weide
    Weidepartner: Ases Maskwamozi, Morgane


    Im Training und in der Herde lässt sie sich gerne von ihrem Menschen, bzw. den anderen Pferden leiten und verlässt sich auf die Anweisungen, die ihr gegeben werden. Dabei kommt es immer wieder zu Missverständnissen. Einen hohen Rang in der Herde hat sie nie. Führt man diese Stute richtig, kann man mit ihr Höchstleistungen vollbringen. Leveneza ist feingliedrig und hat weiche Züge durch und durch. Ihre Bewegungen sind geschmeidig, können aber in Spannung auch expressiv und schwungvoll werden.

    Vorgeschichte
    ✗✗✗


    Zuchtinfos
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

    Gekört/Gekrönt: ✘
    Vorgesehen für die Zucht: ✔

    Nachkommen

    ✗/✗

    Besitzer: sadasha

    VKR/Ersteller: sadasha

    Trainingsstände
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

    Fohlen ABC ✗ | Eingeritten ✗ | Eingefahren ✗

    Fohlen ABC (bis 2 Jahre)

    Anfassen ✗ | Putzen ✗ | Aufhalftern ✗
    Führen ✗ | Hufe geben ✗

    Jungpferde ABC (ab 2 Jahre)
    Gebiss annehmen ✗ | Sattel auflegen ✗ | Reitergewicht ✗
    Schrecktraining ✗ | Verladen ✗ | Longieren ✗


    Reitpferdetraining (ab 3 Jahre)
    Einreiten ✗ | Einfahren ✗ | Hindernisgewöhnung ✗ | Gangtraining (Stangenarbeit) ✗

    Gelassenheitstraining

    1 = sehr gelassen, 5 = schlechtes/unsicheres Verhalten
    Fremde Umgebungen: 5 4 3 2 1
    Platz/Halle: 5 4 3 2 1
    Tierarzt: 5 4 3 2 1

    Hufschmied: 5 4 3 2 1
    Gelände: 5 4 3 2 1
    Wasser(schwimmen): 5 4 3 2 1
    Straßen: 5 4 3 2 1


    Bodenarbeit
    Treiben + Bremsen ✗ |
    Rückwärtsrichten ✗ | Durchparieren, Antraben/Galoppieren, Halten ✗
    Abstand halten ✗ | Wenden + Handwechsel ✗ | Abruf ✗


    Freiheitsdressur/Zirzensik
    Kompliment ✗ | Knien ✗ | Spanischer Schritt ✗ | Piaffe ✗
    Passage ✗ | Steigen ✗ | Sitzen ✗ | Liegen ✗


    Reitpferde-Ausbildung
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

    Englische Reitweise

    Dressur: E A L LM LP M S
    Show Jumping: E A* A** L M* M** S* S** S*** S****
    Eventing (international): CIC/CCI* CIC/CCI** CIC/CCI*** CIC/CCI****


    Fahrsport
    Combined Driving: CAI-A1
    CAI-A2

    Potential • Aufstieg durch Turnier | Training


    Erfolge
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

    Offizielle Wettbewerbe

    Inoffizielle Wettbewerbe

    Zuchtverband


    Gesundheit
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

    Gesundheitszustand
    Tollwut Impfung (jedes Jahr)
    Tetanus Impfung (alle 2 Jahre)
    Influenza Impfung (alle 6 Monate)
    EHV-1 + EHV-4 (alle 6 Monate)
    Wurmkur (jedes Jahr)

    Gesamteindruck: gut
    Akute Krankheit/en: ✗
    Chronische Krankheit/en: ✗
    Erbkrankheit/en: ✗

    Hufe/Beschlag
    Ausgeschnitten ✗
    Beschlag Vorne ✗
    Beschlag Hinten ✗

    Hufbeschaffenheit: gut
    Hufkrankheit/en: ✗

    Offizieller HG | PNG | Puzzle-PNG

    Die Kür
    Leveneza muss vorgestellt werden. Fakt. Wieso hörte ich bloß auf den chaotischsten Menschen überhaupt? Und wieso erwartete ich immer wieder, dass er bei der Vorbereitung half? Achja, ich war ja der Optimist von uns beiden. Sieht immer das Gute im Menschen und so. Schade nur, dass mein Bruder mich wieder mal im Stich gelassen hatte, nachdem er mich mit meinem Fohlen bei der Fohlenschau gemeldet hatte. „Ja... da musst du jetzt selbst mal schauen. Ich kenne mich doch nicht mit Fohlen aus.“ hatte er sich rausgeredet. Nichtsdestotrotz hatte ich es geschafft unsere kleine Rappstute ordnungsgemäß soweit auszubilden, wie es für die Veranstaltung nötig war. Und so stand ich hier nun, ein winziges Stütlein an der Hand und mit Schweißperlen auf der Stirn, weil die Sonne brannte wie eh und je und mein Herz pochte wie bescheuert. Die letzte Fohlenschau war Lucius gelaufen, diese hier war meine erste. Wer weiß, vielleicht waren wir erfolgreicher als er. Meinem Ego würde das gut tun und dem von Lucius sicher auch. Schmunzelnd setzte ich mich in Bewegung, da nun meine Startnummer ausgerufen wurde. Leveneza trabte voll motiviert neben mir her. Vor den Richtern blieb ich stehen und richtete Leveneza an einer auf dem Boden liegenden Stange aus und bedeutete ihr so zu verweilen. Die drei ernsten Gesichter begutachteten nun das Gebäude der jungen Stute und gaben schließlich das Okay zum weiteren Verlauf. Wieder brachte ich Leveneza in den Trab, führte sie aber außerdem noch im Schritt und im Galopp vor. Als ich schließlich wieder bei den Richtern stand war ich völlig außer Atem. „Lassen Sie sie doch frei laufen.“ warf einer der Richter ein. War das ein Vorschlag oder eine Anordnung? Ein wenig verwirrt sah ich ihn an, klinkte aber den Strick aus dem Halfter und musste gar nichts mehr sagen, da das Fohlen sofort lossprang und federnd über den Platz hüpfte. Hier und da hörte man ein entzücktes Lachen aus dem Publikum. Als ich meine Fassung wieder hatte sammelte ich Leveneza wieder ein. Zu schaffen war das nur mit ein wenig Geduld, einigen Leckerlies und etwas Geschick. Doch ich brauchte am Ende keine fünf Minuten, bis das Rappstütchen wieder neben mir stand und sich seine Bewertung von den Richtern abholte, bevor wir gemeinsam den Platz verließen. Lucius empfing uns hier. „Irgendwie hab ich da mehr erwartet.“ maulte er und kraulte Leveneza's Mähnenansatz. „Mach es besser oder halt die Klappe.“ schlug ich vor und lehnte mich gegen die Stallwand, vor der wir standen. „Das sind Fohlen, viel mehr können die in dem Alter nicht.“ Lucius nickte anerkennend, er hatte sich nur einen Spaß gemacht und wollte ein bisschen in der Wunde bohren. Meine Ausreden interessierten ihn herzlich wenig. Leveneza jedenfalls hatte diese Erfahrung sicher nicht geschadet.
    2770 Zeichen | gezählt mit charcount.com | by sadasha

    [​IMG]
     
  5. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    Mache hier bald die Abstimmung :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen