1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[FS 210] Trakhener und Isländer

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Elsaria, 24 Juni 2013.

?

Welches Fohlen soll gewinnen

  1. Cara mia

    25,9%
  2. Mystical Star

    11,1%
  3. Mahira

    33,3%
  4. Rivers Bylfia

    14,8%
  5. Brött

    7,4%
  6. Chestnut

    7,4%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Elsaria

    Elsaria Guest

    Hier findet die FS 210 für Trakhener und Isländer statt​
    Regeln:​
    - Nur fohlen dürfen teilnehmen​
    - nur Trakhener oder Isländer​
    - jeder darf mit 1 Trakhener und einem Isländer teilnehmen​
    - 50 joellen gehen an mich mit Grund FS 210​
    - kein Betteln​
    - Das mutter tier muss dabei sein.​
    - maximal 3000 zeichen, und bei lettercount​
    Aufgaben​
    Führt die Mutterstute mit ihrem kind in die halle ein​
    Rest selber ausdenken.​
    Überwiesen haben:​
     
    1 Person gefällt das.
  2. Zasa

    Zasa Bekanntes Mitglied

    Meine Teilnahme mit
    Cara Mia

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]
    Gesundheitsstand


    Gesundheit: gut | Letzer TA-Besuch: //
    Hufe: sehr gut | Letzer HS-Besuch: 23. May.2010 by Dandini
    _______________________________



    Charakter/Beschreibung:
    Charakter: misstrauisch, ruhig, konzentriert
    Beschreibung: Cara Mia kommt von dem äußeren sehr nach ihrer Mutter Cherish. Auch erbte sie deren eleganten Körperbau. Von ihrem Vater Don Pedro erbte sie das große Dressurtalent und die feinen Gänge. Cara Mia ist ein vorsichtiges Stutfohlen, dessen Vertrauen man erst gewinnen muss. Dann aber geht sie mit einem durch dick und dünn. Sie möchte es ihrem Menschen immer recht machen und gibt immer ihr Bestes. Sicherlich wird sie später ein tolles Turnier- und Zuchtpferd.
    _______________________________




    Wichtiges


    Besitzer: Zasa
    Ersteller: Fratzi
    Ersteller VKR: [ja] | [nein]
    _______________________________

    Zucht



    Gekört | Gekrönt: [ja] | [nein]
    Nachkommen
    • /
    _______________________________

    Qualifikationen

    Distanz: E
    Dressur: E
    Fahren: E
    Galopprennen: E
    Military: E
    Springen: E
    Western: E
    _______________________________

    Schleifen
    • Erste Gewinnerin der [BFS 68]Trakehner & Holsteiner




    Die Kür
    Ich rückte meine Scherpe zurecht, blickte zu Cara Mia und tätschelte ihr den Hals. Doch schon wurden wir aufgerufen, und das Hallentor öffente sich. Eigentlich war ich kaum nervös, doch trotzdem zitterten meine Hände. Ich führte nun Cara Mia, und Lina die Mutterstute in die Halle. Kaum zu glauben, als die Stute nervöser war, als Cara Mia selber. Ich war mal wieder echt stolz auf die kleine. Als Cara den sanften Ruck am Strick verspürte, blieb auch sie stehen. Etwas ungeduldig trat sie hin und her, und rasch grüsste ich die Richter. Sie nickten, und mit einem leisen Schnalzen rannte ich los. Auch Cara Mia setzte sich in Bewegung, leichtfüssig trabte sie neben mir her, auch als wir auf rechte Hand abbogen, hielt sie locker mit. Nach einer Runde im Trab, die Jungstute war kein bisschen müde, wechselten wir von E zu B die Seite. Ich kam langsam ins Schwitzen, doch als wir etwa bei A waren, begann ich zu galoppieren, und forderte Cara freudig auf, mitzumachen. Sofort ragierte sie, mit einem übermütigen Bocksprung galoppierte die junge Stute an. Er riss mich unsanft mit, doch den Strick würde ich um nichts loslassen. Wir formten eine etwas eierige Volte, galoppierten darauf noch eine Runde, und parierten schliesslich erst zum Trab, dann zum Schritt durch. Ich lobte Mia leise, hielt an und löste den Strick vom Halfter. Etwas orientierungslos irrte die Kleine umher, beschnupperte die Gegend und wiehrte einzelne Male, der ruhigen Mutter zu. In geschmeidigen Zügen trabte sie zur Halle, im Kreis und wieder zurück, bis ich sie wieder einfing. Glücklicherweise konnte ich sie gut bremsen, und harkte den Strick wieder am Halfter ein. Cara begann am Strick zu knabbern, den ich ihr aber wieder aus dem Maul zog. Wir traten im Schritt an, gingen rund herum und schliesslich zuerst auf die Mittellinie und dann zu G. Wir parierten zum halt durch. Nun begann meine kleine Rede, die ich bis ins letzte Detail vorbereitet hatte.
    «Cara Mia ist eine junge Trakehnerstute, mit viel Ausstrahlung und Gangvermögen. Sie wurde in der Zucht von Pferdeglück Fratzi gezogen, und befindet sich momentan im Stall und Besitz von mir, Zasa. Zu anderen Pferden benimmt sie sich oft etwas närrisch, daher kann es oft zu Rangkämpfen, und auch Schrammen kommen. Doch zu Menschen ist die Jungstute sehr aufgeschlossen.» Die drei Preisrichter bedankten sich, und erhoben sich von ihren Stühlen, ich grüsste und trat wieder im Schritt an. Cara Mia, der es scheinbar etwas langweilig geworden war tänzelte neben mir her. Wir verliessen den sandigen Boden, und traten nach draussen ins Freie. Auch die Mutter war sehr gehorsam, doch Cara Mia verdiente den meisten Lob!
    [2652 - lettercount.com - by Zasa - mit Leerzeichen]
     
  3. Elsaria

    Elsaria Guest

    [​IMG]
    [​IMG]
    Ich stand aufgeregt neben meiner Stute Ysun und dem eigentlichen Star heute, neben Mystical Star. Heute stand nämlich eine Fohenschau für Fohlen der Rassen Trakehner und Isländer statt. Wir hatten uns eine schöne Kür ausgedacht, die Mystical Star, natürlich frei, bewältigen sollte. Wir warteten auf unseren Eintritt. Während wir noch eine Runde auf dem Abreiteplatz drehten, kam die Ansage laut aus den Lautsprechern, die überall verteilt standen: "Nun bitten wir Mystical Star, präsentiert von Angy, einzutreten.". Ich führte Ysun zum Eingang und Mystical Star kam entspannt hinterher. In einem ruhigen Trab betraten wir die Halle. Bei X lies ich Ysun anhalten und Mystical Star stllte sich auch brav neben uns. Mit der fallenden rechten Hand begrüßte ich die Richter und das Publikum. Während im Hintergrund langsam die Musik eingespielt wurde schnalzte ich leise. Ysun trabte an und Mystical Star trabte hinterher. Wir drehten eine ganze Bahn auf der rechten Hand, ehe wir durch den Zirkel auf die linke Hand wechselten. Die beiden machten das toll, vorallem Mystical Star. Wir vollführten eine große Volte und liefen dann auf dem Mittelzirkel. Ich parierte Ysun in den Schritt, somit parierte auch Mystical Star durch. Wir liefen ganze Bahn, ehe wir durch die Mitte der Bahn erneut auf die rechte Seite wechselten. Auf der rechten Hand zeigten wir den Schritt mit einfachen Schlangenlinien. Auch das war perfekt gemeistert, ich könnte Mystical Star um den Hals fallen vor Stolz. Nun war es Zeit für den Galopp. Ich lies Ysun angaloppieren und joggte nebenher. Mystical galoppierte nun auch an. Wir drehten eine kleine Runde auf dem unterem Zirkel. Dann wechselten wir aus einer Kehrtvolte auf die linke Hand im Trab, ehe wir auf der neuen Seite erneut angaloppierten. Eine ganze Runde lies ich die beiden galoppieren, ehe wir wieder durchparieren konnten. Die Kür war größenteils geschafft. Nun nahmen wir den aufgebauten Parcours. Erstmal stand ein Hütchenslalom auf dem Plan. Die fünf hintereinander gestellten Hüttchen sollten leicht zu überwinden sein. Ich führte Ysun langsam durch, Mystical Star kam brav hinterher. Nun mussten wir durch ein am Boden liegenden Labyrinth durch. Das Pferd durfte nicht über die Stangen treten sondern dem Pfad hindurch folgen. Schritt für Schritt führte ich Ysun rein, Mystical Star kam langsam hinterher. Die Hälfte hatten wir shcon hinteruns und Mystical Star hat es brav gemeistert. Ehe wir das Labyrinth geschafft haben, hat Mystical Star beinahe nebengetreten, aber sie hat sich noch ordnen können und das Labyrinth war geschafft. Langsam näherte sich die Kür dem Ende zu und ich führte Ysun zu X. Mystical Star lief brav mit. Bei X verabschiedete ich mich mit dem Richtergruß, ehe ich Ysun antraben lies und wir mit Mystical Star die Körhalle in einem schönem Trab verliessen. Die Kür war mehr als gelungen. Draußen lobte ich Ysun und vorallem Mystical Star ganz doll. Sie haben das super gemacht.

    [© RoBabeRo | 2947 Zeichen mit Leerzeichen | geprüft mit charcount.com]
     
  4. Sammy

    Sammy Bekanntes Mitglied

    Meine Teilnahme mit Mahira
    [​IMG]
    Mahira

    --------------------------------------------------

    Spitzname: Mia


    --------------------------------------------------

    ~ Abstammung ~
    Von: Fürstentraum
    V: Lanzelot
    M: Kobra

    Aus der: Marah
    V: Ying Yang
    M: Miami Blood Moon


    --------------------------------------------------

    Rasse: Trakehner
    Geschlecht: Stute
    Geburtsdatum: 01. Mai 2012
    Stockmaß: 1.65 m
    Fellfarbe: Fuchsschecke
    Kopfabzeichen: Laterne
    Beinabzeichen: v.l.: hochweißer Fuß, v.r.: weiße Fessel, h.l.: hochweißer Fuß, h.r.: weiße Fessel

    --------------------------------------------------

    ~ Beschreibung & Charakter ~
    Mahira ist ein quirliges junges Fohlen mit viel Potenzial. Die kleine Scheckstute besitzt eine hervorragende Abstammung und ein korrektes Exterieur. Mit ihrer fast roten Fellfärbung und der schönen Zeichnung besticht sie bereits beim ersten Anblick. Abstammungsbedingt liegen Mahira's Stärken vor allem im Springen und Military, doch auf Grund ihrer jetzt schon schwebenden, leichten Gänge ist auch eine gewisse Veranlagung für die Dressur erkennbar.
    Mahira ist einerseits ausgesprochen anhänglich und verschmust- sie sucht sehr oft die Nähe zu Menschen mehr als zu den anderen Fohlen ihrer Herde. Gleichzeitig ist sie aber auch ein sehr aufgewecktes Fohlen, dass gefordert werden will. Mit konsequenter Erziehung und dem richtigen Training wird sich Mahira bestimmt zu einem tollen Sportpferd entwickeln!
    --------------------------------------------------

    Besitzer: Sammy
    Vorbesitzer: Toffifee
    Ersteller: Ivi.Kiwi
    Vkr: Ivi.Kiwi

    --------------------------------------------------

    ~ Qualifikationen ~
    Dressur: E
    Springen: E
    Military: E
    Fahren: E

    --------------------------------------------------
    ~ Schleifen ~
    ///

    --------------------------------------------------

    ~ Sonstiges ~
    Zuchtfähig: Nein
    Nachkommen:
    Geschwister: ///

    ------------------------------------

    so wird Mahira später aussehen:
    [​IMG]
    "Brr, brr, brr", machte ich im Takt von Mahra's Tritten, als wir in die Halle einliefen. Neben der edlen Scheckstute lief mein geliebtes Fohlen Mahira. Die kleine war ebenfalls eine bildhübsche Scheckin, allerdings war ihr Fell nicht grau, sondern beinahe rot, was oft Aufmerksamkeit auf sich zog. Und auch sonst wusste meine kleine Mahira genau, wie man Leute beeindrucken konnte. Auch jetzt lief das hübsche Pferdekind mit weit ausholenden Tritten neben seiner Mutter her, die kleinen Öhrchen aufmerksam gespitzt und den Blick neugierig auf die Richter vor uns gerichtet.
    Bei X parierte ich Marah zum halten durch und auch Mahira kam schlitternd zum stehen - allerdings einen guten Meter vor ihrer Mama. Sie war so abgelenkt gewesen, dass sie unser Stehenbleiben wohl zu spät bemerkt hatte. Vor Schreck erstarrt, blieb Mahira wo sie war und beäugte die Richter. Ich grüßte solange schoneinmal. Eigentlich gut, so hatten die Richter genug Zeit, Mahira's korrektes Exterieur zu begutachten. Ich blieb noch kurz stehen, dann forderte ich Marah mit einem leichten Schnalzen auf, wieder anzutraben. Kaum war ihre Mama wieder neben ihr, kam mein sonst so selbstbewusstes Fohlen wieder zu sich und lief mit langen Tritten neben ihrer Mutter her. Nachdem ich die Bahn nochmals umrundet hatte, begann ich schneller zu laufen, so dass Mahira angaloppieren musste, um mit uns Schritt zu halten. Das hübsche Stütchen hob den Kopf und galoppierte mit erhobenem Schweif neben seiner Mutter her, bis der Übermut siegte. Mahira legte ein paar kräftige Bocksprünge hin, bei denen sie sich zwangsläufig von ihrer Mutter und mir entfernte. Als sie bemerkte, dass wir bereits am anderen Ende der Halle waren, stieß sie ein helles Fohlenwiehern aus und fegte im gestreckten Galopp auf uns zu. Ich grinste. Typisch Mahira.
    Vorsichtig zupfte ich an Marah's Trense, um die Stute zum Schritt durchzuparieren. Die Hübsche war schon so erfahren, dass ihr der ganze Rummel nichts mehr ausmachte und sie gelassen neben mir her schritt. Ich achtete darauf, so langsam zu werden, dass auch Mahira Schritt gehen konnte. Die kleine Stute schien sich wieder einigemaßen beruhigt zu haben und lief gesittet neben uns her. Wir wechselten nun durch die halbe Bahn, damit die Richter Mahira auch ja von allen Seiten bewundern konnten und ich trabte Marah wieder an. Es war gar nicht so einfach mit der großen Stute Schritt zu halten und schon hörte ich wie Mahira auf der anderen Seite wieder in den Galopp fiel. Diesmal entschied sie sich jedoch, lieber an der Seite von ihrer Mutter zu bleiben und so erreichten wir X auch tatsächlich alle zusammen. Ich verabschiedete mich lächelnd von den Richtern und führte meine beiden Trakehner-Damen zufrieden und unter tosendem Applaus aus der Halle. War ja klar gewesen, dass Mahira die Herzen der Zuschauer für sich gewinnen würde! Ich war unglaublich stolz auf meinen kleine Schatz.
    [2894 Zeichen | geprüfte mit lettercount.com | by Sammy]
     
  5. Ponyfreak

    Ponyfreak Neues Mitglied

    Meine Teilnahme mit Bylfja
    [​IMG]
    Bylfja
    = Welle, Woge

    Isländer

    __________ Abstammung ___________
    aus der Zucht River Dance of the Champions

    Mutter: Byjumi
    MM: /
    MV: /

    Vater: Black Lemontree
    VV: /
    VM: /

    ___________
    Daten __________

    Rufname/n: Bylfja
    *2013
    Alter: 1/2 Jahre
    Geschlecht: Stute
    Rasse: Isländer
    Fellfarbe: Schecke
    Stockmaß: Im Wachstum Endstockmaß ca. 1,38 m
    Gesundheit: sehr gut (100%)
    Reitstil: Englisch
    Eignung : Gangreiten, Freizeitreiten, Dressur
    Begabung : Tölt- und Passrennen

    Besitzer : Ponyfreak
    Ersteller : mkay
    VKR : mkay
    Momentaner Wert : 3.000 Joellen
    Kaufpreis: /
    Verkäuflich: Nein/Ja

    Reitbeteiligung : //
    Hufschmied : //
    Tierarzt : //


    __________
    Charakter __________

    temperamentvoll, stürmisch und hitzig
    Bylfja ist eine wunderschön gescheckte Isländerstute mit sehr viel Temperament. Auf der Weide zeigt sie taktklaren und einwandfreie Gänge, so wie den Tölt und den Pass. Aufgrund ihres Temperamentes ist sie kein Anfängerpferd und nur etwas für fortgeschrittene Reiter.

    _________
    Ausbildung __________

    Galopprennen: E
    Western: E
    Military:
    E
    Dressur: E
    Distanz: E
    Springen: E
    Fahren: E
    Wendigkeit: E


    _________
    Beurteilung_________

    Ausbildung: 10 %
    Gelassenheit: 55%
    Geschwindigkeit: 90%
    Gangarten: 9:01 Sehr schön und gut betont
    Springvermögen: 45%
    Ausdauer: 75 %
    Kraft: 50%


    ________
    Zucht________

    noch nicht gekört

    Körungsmusik: -

    Nachkommen



    Geschwister

    Vollgeschwister: /
    Halbgeschwister: /


    Decktaxe : -
    Eingestellt bei : -


    _________Erfolge_________


    _________
    Zubehör_________
    Die Fohlenschau
    Mit dem Schütteln der Mähne versuchte Byjumi die lästigen Fliegen los zu werden,welche in Scharen durch die Gegend flogen.Trotz des Einsatzes von massenweise Fliegenspray,hielt es die Biester nicht von den Pferden ab.Während Byjumi deshalb schon halb am Durchdrehen war,stand ihr Fohlen Bylfja dösend im Schatten und wedelte nur ab und an mit ihrem Schweif.Da ertönte es aus dem Lautsprecher:,,Ponyfreak mit Byjumi und Bylfja bitte in die Halle!"Unser Aufruf!Ich nahm nochmals die Führügel von Byjumi kürzer und joggte in einem leichten Tempo in Richtung Halle.Als wir diese betraten,waren alle Augen auf uns gerichtet und Byjumi kaute ungeduldig auf dem Gebiss.Ich joggte zu X und blieb dort mit der Stute stehen.Es fehlte nur noch einer undzwar das Fohlen.Wo war es bloß?Da stürmte Bylfja im gestreckten Galopp in die Halle und sorgte für einige Lacher,als sie mit einigen gewagten Bocksprüngen an der Zuschauertribühne vrbei raste.Ich rief sie leise und Bylfja kam brav angetrabt und stellte sich orderntlich,so wie wir es geübt hatten,neben ihre Mutter Byjumi.Nun konnte es losgehen.Ich grüßte höflich die Richter und sprach:,,Heute habe ich die Ehre ihnen das Isländerstutfohlen von Black Lemontree aus der Byjumi vorzustellen."Nach diesem Satz joggte ich los und wendete auf die rechte Hand ab.Bylfja trabte brav neben ihrer Mutter Byjumi her und sogleich begann unsere ausgewählte Kürmusik "Here´s To Never Grwing Up" von Avril Lavigne aus den Lautsprechern zu tönen.Angespornt von dieser Musik legte ich einen Zahn zu und die an der Hand geführte Zuchtstute fing an in einem schönen Galopp neben mir zu laufen.Bylfja tat es ihr gleich und galoppierte mit wehendem Schweif neben ihrer Mutter her.Nach einer Runde im schnellen Tempo verlangsamte ich,so dass die Pferde in einen schönen langsamen und taktklaren Trab fielen.In diesem Tempo wechselte ich auf den oberen Zirkel,so dass die Zuschauer und insbesondere die Richter die wundervoll taktklaren und schwungvollen Gänge meines Stutfohlens Bylfja begutachten konnten.Als wir nun den Trab und Galopp gezeigt hatten,war nun der Tölt an der Reihe.Ich zupfte etwas an Byjumi´s Trense und tippte sie mit der mitgenommenen Gerte an und sie töltete in einem angenehmen Tempo neben mir her.bei Bylfja wollte das nicht gleich klappen,so dass ich ein lautes und gedehntes:,,Töööölt!"von mir hören ließ.Daraufhin töltete auch Bylfja und ich sah es den Zuschauern an,dass sie von dieser Vorstellung begeistert waren.Anschließend verlangsamte ich meine Pferde in den Schritt und steuerte die Bahnmitte an.Bei X angekommen,blieb ich stehen,verabschiedete mich von den Richtern und verließ unter tosendem Applaus die Halle.Draußen angekommen lobte ich Byjumi und Bylfja ausgiebig und wartete gespannt auf die Bekanntgabe der Ergebnisse.​
    /2.799 Zeichen mit Überschrift/ geprüft bei lettercount.com/ Text by Ponyfreak/​
     
  6. Waldvoegelchen

    Waldvoegelchen Lebendiges Wasser.

    Meine Teilnahme mit Brött


    [​IMG]
    [​IMG]
    Mutter: Milka Luflee
    Vater: Blettur
    Geburtsdatum: 08. Mai 2012
    Geschlecht: Stute
    Rasse: Islandpferd
    Fellfarbe: Braunschecke
    Stockmaß: 98cm
    Gesundheit: 10/10
    Besitzer: Waldvoegelchen
    Pferd erstellt von: Waldvoegelchen

    Galopprennen Klasse: E - Einsteiger
    Western Klasse: E - Einsteiger
    Spring Klasse: E - Einsteiger
    Military Klasse: E - Einsteiger
    Dressur Klasse: E - Einsteiger
    Distanz Klasse: E - Einsteiger

    Beschreibung: Brött ist ein sehr lebhaftes Fohlen. Sie hat immer sehr viel Energie und bringt uns mit ihren Arten, diese auszuleben, immer wieder zum Lachen. Sie lernt schnell und ist daher sehr einfach im Umgang.

    Brötts erste Fohlenschau
    Milka und Brött am Strick, wartete ich auf meinen Aufruf. Es ertönte ein Knistern, dann: „Als nächstes sehen wir Brött aus der Milka Luflee von Blettur“ Ich schaute das Stutfohlen noch einmal an, sie schien ganz ausgelassen. Ich war guter Dinge, dass die Fohlenschau gut verlaufen würde.
    Ich trat mit den beiden Isis ein und in der Mitte der Halle grüßte ich die Richter, Brött tänzelte auf der Stelle, sie hatte wie immer keine Lust zu stehen. Ich ging langsam wieder los. Brött wollte lieber traben, aber ich hielt sie zurück. Sie zog nun etwas am Strick, das würde ich ihr irgendwann abgewöhnen müssen, schön sah das jedenfalls nicht aus. Ich bog Richtung K ab und führte Mutter und Fohlen eine Runde im Schritt auf dem Hufschlag, dann wechselte ich einmal durch die ganze Bahn. Mit dem nächsten Schritt fing ich an zu laufen, um Brött traben zu lassen, sie schnaubte glücklich, endlich konnte sie ihre Energie herauslassen, Milka war ebenfalls froh über das schnellere Tempo. Nach einer Runde Trab gab ich Milka an einen Pfleger ab, um zu zeigen wie Brött ohne Mutter am Strick läuft. Natürlich wollte sie mal wieder ziehen, also blieb ich einen Moment stehen, als sie wieder locker ließ, ging ich weiter. Ich führte sie in Schlangenlinien durch die Bahn, erst im Schritt, dann im Trab. Letztendlich gab ich nochmal alles, fing an schnell zu laufen und Brött durfte eine Runde lang ihren verspielten Galopp zeigen. Als ich aus der Puste war, ließ ich mir eine Longe geben und machte sie an Brötts Halfter fest. Ich deutete auf ihre Schulter und bat sie nach außen, sie folgte meinen Anweisungen, das hatten wir schon geübt. Das Stutfohlen fing gleich an zu traben, wohl ihre Lieblingsgangart. Ich ließ sie außen laufen und die Gangart selber bestimmen, sie beließ es beim schnellen Trab. Danach wechselte ich die Hand, man sollte auch die andere hübsche Seite ihrer Scheckung sehen können. Brött trabte natürlich weiter, was sonst. Die Puste ging ihr wohl nicht aus, also hielt ich sie an und holte sie zu mir, löste die Longe und ließ sie ein wenig frei in der Halle herumlaufen. Sie sprang ein wenig herum, dann blieb sie stehen und schaute mich fragend an. Dieser Blick war richtig süß, ich hoffte der Fotograf hätte ein Foto davon gemacht. Kurz darauf lief sie wieder los und ging zum Hallengatter, dort fing sie an einem Zuschauer an der Tasche zu knabbern. „Brött!“ rief ich und ging zu ihr hin. Ich befestigte den Strick ging noch einmal ein Runde, bog auf X ab und verabschiedete mich von den Richtern.
    Die Halle durch das Gatter verlassen, bekam Brött erst einmal ein kleines Möhrchen und eine ausgiebige Streicheleinheit. Das war die erste Fohlenschau an der ich und auch sie teilgenommen hatten und ich habe mir das genau so vorgestellt.
    [2778 Zeichen - geprüft auf www.lettercount.com]
     
  7. Bracelet

    Bracelet Trakehner :D

    Meine Teilnahme mit
    Chestnut
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Rufname: Chestnut, Chesi

    Aus der: Ysun
    Aus d.: Mon Cherie
    Von: Royal Champion

    Von: Red Diamond
    Aus d.: ubk.
    Von: ubk.

    [​IMG]
    Rasse: Trakehner
    Geschlecht: Hengst
    Alter: 1 Jahr (2013)
    Stockmaß: im Wachstum (derzeit ca. 1.20m)
    Deckhaar: Dunkelfuchs
    Langhaar: braun-beige
    Abzeichen: breite, unterbrochene Blesse

    [​IMG]
    Charakter & Beschreibung:
    Chestnut ist ein junges Hengstfohlen mit großem Potenzial. Seine Abstammung ist hervorragend, da beide seine Elterneteile bis S-Nivau zahlreiche Platzierungen erreicht haben. Seine Gänge sind schon im jungen Alter sehr ausdrucksvoll und prahlend. Es spricht alles dafür, dass er ein Spitzenhengst der Extraklasse werden wird.
    Seine Eltern haben ihm ebenfalls sehr viel Temperament in die Wiege gelegt, was den Umgang mit ihm jedoch nicht wirklich beeinflusst. Wie auch seine Mutter kann er zwar sehr eigensinnig sein, ist aber trotzdem sehr treu und anhänglich seiner Bezugsperson gegenüber.

    [​IMG]
    Angeritten: nein
    Angefahren: nein

    [​IMG]
    Dressur: E
    Springen: E
    Military: E
    Distanz: E
    Galopp: E
    Western: E
    Fahren: E

    [​IMG]
    ~ noch keine ~

    [​IMG]
    Gekört/Gekrönt: nein
    Für die Zucht vorgesehen: ja
    Nachkommen: keine

    [​IMG]
    Tierartzt: keiner
    Letzter Termien: unbekannt
    Hufschmied: keiner
    Letzter Termien: unbekannt
    Beschlag: Eisen (gewöhnlich)
    Gesundheitszustand: sehr gut

    [​IMG]
    Besitzer: Bracelet
    Ersteller: Bracelet
    Vorkaufsrecht: Bracelet
    Bei verkauf an: Bracelet
    Die Fohlenschau
    ,,Und nun Trakhenerfohlen Chestnust, geführt von Bracelet bitte auf den Platz kommen.'',dröhnte es aus den Lautsprechern. Ich stand mit meinem Hengstfohlen schon bereit und streichelte es ein letztes Mal von der Fohlenschau. ,,Wir schaffen das Chesi'',sagte ich noch. Dann nahm ich den Führstrick in die Hand und führte die Mutterstute Ysun in die Halle. Chestnut, deren einjähriges Fohlen, lief munter neben ihr her auf den Platz. Bei X hielt ich die Stute und Chestnut blieb ebenfalls stehen. Ich grüßte die Richter. Nachdem diese zurück gegrüßt hatten führte ich die Stute erst im Schritt durch die Halle um Chestnuts Schritt zu zeigen. Nach einer ganzen Bahn führte ich sie auf den Zirkel und rannte. Ysun trabte. So auch mein Trakehnerfohlen. Der baldige Hengst zeigte einen schönen, eleganten Trab mit großer Beinaktivität. Dann lief ich noch schneller, als wir durch die ganze Bahn wechselten und Ysun trabte schneller. Chestnut begann zu galoppieren und so konnte ich dem aplaudierendem Puplikum den wunderschönen Galopp meines Fohlens zeigen. Er zeigte seine schöne Selbsthaltung und war überhaupt nicht nervös. Ebenso Ysun, die Mutterstute. Nach einer weiteren ganzen Bahn Trab hielt ich Ysun an und sagte zu Chestnut: ,,Lauf.''. Daraufhin tollte er durch die Halle und zeigte die ausgelassenheit und die natürlichen Gänge eines Fohlens. Er war wirklich ein tolles Fohlen. Nach einer Weile ging ich mit Ysun in die Mitte der Halle und Chestnut kam wieder zu mir. Ich streichelte ihn und lobte ihn: ,,Braaav.''. Dann sagte ich zu der Stute, welche ich mir für heute ausgeborgt hatte,: ,,Halt.'' und sagte zu meinem Fohlen, dass es mitkommen sollte. Auf diesen Befehl reagierte mein gehorsames Fohlen sofort und folgte mir. Ich ging mit dem Kleinen zu X, wo ich sagte: ,,Andere Seite.''. Daraufhin wechselte das Trakehnerfohlen von meiner rechten zu meiner Linken seite und blieb dann wie selstverständlich neben mir stehen. Interessiert stellte er seine Ohren auf und blickte ins Puplikum und zu den Richtern. Ich grüßte die Richter mit einer weiteren Handbewegung und das Puplikum aplaudierte. Dann ging ich mit meinem Fohlen zurück zu seiner Mutter und führte die beiden zusammen im Trab aus der Halle. Eine gelungene Vorstellung, wie ich fand.
    2255 Zeichen / geprüft mit lettercount.com
     
  8. Elsaria

    Elsaria Guest

    Abstimmung endet am 13.Juli um 13:55
    1 Fohlen wird gewinnen!
     
  9. Sammy

    Sammy Bekanntes Mitglied

    Mahira hat gewonnen. Danke an alle, die abgestimmt haben :)

    [​IMG]

    und nochmal mit Namen:
    [​IMG]
     
  10. NeverTheLess

    NeverTheLess you can't make a rainbow without a little rain ♥

    Müsste da nicht eigentlich eine separate Umfrage sein? Einmal für Trakehner, einmal für Isländer? Oder irre ich mich da?
     
    2 Person(en) gefällt das.
  11. Sammy

    Sammy Bekanntes Mitglied

    Nein, da es ja eine FS ist und somit nur ein Fohlen gewinnt :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen