1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[FS 101] Classic Ponys und Mixe

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Floooh, 13 März 2010.

?

Welches Fohlen soll gewinnen?

  1. Over the Bridge

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Escape the Faith

    28,6%
  3. Made of Steel

    25,0%
  4. Robyn

    7,1%
  5. GH's Calinero

    10,7%
  6. Calvana

    3,6%
  7. Paradise

    14,3%
  8. Déjà les Amies

    10,7%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Floooh

    Floooh Bekanntes Mitglied

    Hier findet die 101. Fohlenschau statt


    [​IMG]


    Regeln:

    • Es dürfen nur Classic Ponys und Mixe teilnehmen !
    • Jeder darf mit 2 Fohlen teilnehmen (ein Classic Pony und ein Mix)
    • Das Startgeld beträgt 50Joellen und geht an Mich -> Floh, Zahlungsgrund: FS 101
    • Es gewinnen 2-3 Classic Pony und 2-3 Mixe (je nach Teilnehmeranzahl)
    • Der Text muss rechtzeitig fertig sein und darf höchstens 3.000 Zeichen enthalten prüfbar bei www.lettercount.com
    • Wer gegen die Regeln verstößt, wird disqualifiziert !


    Aufgaben:

    • Führt euer Fohlen im Trab in die Halle
    • Haltet bei X und grüßt die Richter
    • Erzählt kurz etwas über euer Fohlen
    • Führt alle Gangarten, das es beherscht vor
    • Geht über mehrer Stangen und/oder überspringt sie
    • Führt ein Kunstück vor
    • Geht wieder zu X und verabschiedet euch
    • Verlasst die Halle im Trab


    Überwiesen haben:

    • Floh 2x
    • Fratzi
    • Alligirl
    • Emotion
    • Angy
    • Hedone
    • CrazyCleo
    • Nano
    • Igof

    Text fertig:

    • Fratzi [2670]
    • Angy [2995]
    • Floh [2994/2990]
    • Hedone [2359]
    • CrazyCleo [3000]
    • Igof [2990]

    Disqualifiziert:

    •
    •
    •
    •
    •



    Viel Glück !
     
  2. Floooh

    Floooh Bekanntes Mitglied

    Meine Teilnahme mit Déjà les Amies (Mix)
    [​IMG]
    Steckbrief


    Aufgaben:

    • Führt euer Fohlen im Trab in die Halle
    • Haltet bei X und grüßt die Richter
    • Erzählt kurz etwas über euer Fohlen
    • Führt alle Gangarten, das es beherscht vor
    • Geht über mehrer Stangen und/oder überspringt sie
    • Führt ein Kunstück vor
    • Geht wieder zu X und verabschiedet euch
    • Verlasst die Halle im Trab

    Die Schau:

    Heute war ein großer Tag für Déjà les Amies,da sie endlich zeigen konnte,was sie für Potential besitzt.Ich stand aufgeregt vor der Halle und überlegte,welch große Karriere vor meiner Camargue-Classic Ponystute liegt.In meinen Gedanken vertieft,hätte ich beinahe unseren Aufruf verpasst.Es ertönte nocheinmal aus dem Lautsprecher:,,Floh mit Déjà les Amies bitte in die Halle kommen!"Da sprach ich meiner kleinen Stute nocheinmal Mut zu,obwohl ich wahrscheinlich diejenige war,die am meisten aufgeregt war von uns Beiden.Nun joggte ich los und Déjà les Amies trabte neben mir her.Als cih die Halle betrat,fing unsere Kürmusik,,Faraway"von Apokalyptica an zu spielen.Die Blicke der Zuschauer klebten wahrhaftig an ihr,da sie sehr graziös und leichtfüßig die Bahn entlang trabte.Nun steuerte ich auf X zu.Dort angekommen blieb ich stehen.Déjà les Amies blieb exakt bei X mit geschlossenen Hufen stehen und schaute mit wachem und interessiertem Blick zu den Richtern.Ich grüßte die Richter mit einem Lächeln auf den Lippen und fing an etwas über mein Fohlen zu erzählen:,,Déjà les Amies ist eine am 13.03.2010 geborene Apfelschimmel Camargue-Classic Ponystute von Felino aus der DéjàVu.Sie ist eine freundliche und leistungsbereite Stute,die ein sehr großes Potential für den Reitsport besitzt und zur späteren Zucht optimal geeignet wäre."Die ganze Zeit,während ich geredet hatte stand Déjà les Amies still und schaute zu den Richtern.Nun ging ich auf die ganze Bahn mit ihr und man konnte ihren lockeren Schritt sehen.Nach einer Runde Schritt,began ich zu joggen und Déjà les Amies began zu Traben.Sie hatte einen sehr klaren Takt und ihr Trab war sehr weich und federnd.Nach einer weiteren Runde im Trab began ich loszuspurten und Déjà les Amies galoppierte an.Sie konnte problemlos mit mir mithalten.Ihr Galopp war sehr weich und gut gesprungen.Nun verlangsamte ich das Tempo zu Trab,da ich sie über mehrere Stangen führen sollte,die in der Zwischenzeit aufgebaut wurden.Es waren insgesamt 6 Stangen und am Ende ein etwa 40cm hoher Sprung.Ich stuerte auf die Stangen zu und Déjà les Amies blickte interessiert und aufmerksam darauf.Nun ging es im flotten Trab über die Stangen und meine kleine Stute hob ihre Hufe sehr weit hoch.Dies sah extra elegant aus und sie genoß die Aufmerksamkeit,die ihr geschenkt wurde.Nun ging es noch über den kleinen Sprung.Sie setzte an und flog spielend darüber.Nun fiel sie in den Galopp und ich rannte nebenher.Wir gingen die ganze Bahn entlang und steuerten X an.Dort angekommen,führten wir unser Kunststück auf.Ich hatte mich zur Levade entschlossen ohne reiterliche Hilfe!Ich schnalzte etwas und Déjà les Amies erhob sich in die Lüfte.Der Winkel zwischen Boden und Pferdebauch betrug weniger als 45°.Als sie wieder mit ihren Vorderbeinen auf den Boden aufkam,verabschiedete ich noch von den Richtern und verließ mit Déjà les Amies im Trab die Halle.Wir wurden von tosendem Applaus begleitet.Draußen angekommen,warteten wir gespannt auf unsere Ergebnisse.

    2994 Zeichen /Text by Ponyfreak




    Meine Teilnahme mit Over the Bridge (Classic Pony)
    [​IMG]
    Steckbrief


    Aufgaben:

    • Führt euer Fohlen im Trab in die Halle
    • Haltet bei X und grüßt die Richter
    • Erzählt kurz etwas über euer Fohlen
    • Führt alle Gangarten, das es beherscht vor
    • Geht über mehrer Stangen und/oder überspringt sie
    • Führt ein Kunstück vor
    • Geht wieder zu X und verabschiedet euch
    • Verlasst die Halle im Trab

    Die Schau:

    Ich stand mit Over the Bridge vor der Halle und wir warteten auf unseren Aufruf.Da ertönte es plötzlich aus dem Lautsprecher:,,Floh mit Over the Bridge bitte in die Halle kommen!"Das war unser Zeichen.Ich atmete noch einmal tief durch und sprach Over the Bridge das letzte Mal Mut zu. Als wir die Halle im Trab hereinkamen,fing unsere Kürmusik,,Titanic“ anzuspielen. Die Blicke der Zuschauer klebten förmlich an uns.Over the Bridge gefiel dies natürlich sehr und sie trabte stolz erhaben mit hohem Schweif und Kopf neben mir her. Dies zog die Blicke er Zuschauer natürlich noch mehr auf sie.Ich joggte auf X zu und blieb dort stehen.Over the Bridge stand exakt bei X mit geschlossenen Hufen.Sie sah mit wachem und aufmerksamen Blick zu den Richtern.Nun grüßte ich.Danach begann ich nun etwas über mein Fohlen zu erzählen:,,Over the Bridge ist eine am16.01.2010 geborene Rappschimmel Classic Ponystute von Over the Mountain aus der Shalom.Sie ist sehr ruhig und immer darauf bedacht zu gefallen. Over the Bridge hat so gut wie keine Nachteile, was sie zu einer exzellenten Zuchtanwärterin macht.“Während der ganzen Zeit stand Over the Bridge still und aufmerksam da.Nun ging ich auf die ganze Bahn und sie schritt erhaben neben mir her.Es gefiel ihr sehr im Mittelpunkt zu stehen und nutzte dies aus.Ich führte sie eine Runde auf der ganzen Bahn im Schritt vor.Nun joggte ich los und wechselte auf den vorderen Zirkel,wo uns die Richter gut sehen konnten.Over the Bridge trabte los.Ihr Trab war sehr Takt klar,weich und federnd. Sie hatte ihren Schweif erhoben,wie ein Araber.Nach 2Runden auf dem Zirkel wechselte durch die ganze Bahn,um Over the Bridge auf der anderen Hand vorzuführen. Nun spurtete ich los und Over the Bridge machte einen Satz und galoppierte an.Sie sprang den Galopp nun federnd und weich.In der Mitte der Bahn wurden 4 Stangen hingelegt und ein etwa 1,10m hoher Sprung am Ende aufgebaut.Mein Fohlen galoppierte noch einige Runden auf dem Zirkel und dann nahm ich sie in den Trab zurück.Nun wendete ich ab auf die Stangen zu.Einige Meter davor ließ ich die Führkette etwas länger und joggte neben ihr her.Da spitzte Over the Bridge ihre Ohren und trabte gleichmäßig und mit hoher Knieaktion über die Stangen.Als sie am Ende angekommen war machte sie einen Galoppsprung und fegte mit Leichtigkeit über das Hindernis. Auf der anderen Seite angekommen,nahm ich die Führkette etwas kürzer und brachte sie wieder in den Trab.Wir gingen zu X und hielten dort an.Es wurden schnell die Hindernisse abgebaut und nun konnten wir unser Kunsstück vorführen.Over the Bridge zeigte eine Courbette ohne reiterliche Hilfe!Dabei erhob sie sich in einem sehr steilen Winkel auf die Hinterhufe und führte mehrere Sprünge aus,ohne zwischenzeitliches Berühren des Bodens mit den Vordehufen.Als sie wieder auf den Boden aufkam,verabschiedete ich mich von den Richtern und verließ im Trab die Halle.Wir wurden vom tosenden Applaus begleitet.Draußen warteten wir gespannt auf die Ergebnisse.

    2990Zeichen/Text by Ponyfreak
     
  3. Higgischatz

    Higgischatz Verwirrt.

    Nehme teil mit GH´s Calinero
    Besuche Calinero

    [​IMG]

    Die Aufgaben

    • Führt euer Fohlen im Trab in die Halle
    • Haltet bei X und grüßt die Richter
    • Erzählt kurz etwas über euer Fohlen
    • Führt alle Gangarten, das es beherscht vor
    • Geht über mehrer Stangen und/oder überspringt sie
    • Führt ein Kunstück vor
    • Geht wieder zu X und verabschiedet euch
    • Verlasst die Halle im Trab


    Die Prüfung

    Vorsichtig strich ich über den Hals meines kleinen Hengstes."Wir werden das schon schaffen" flüsterte ich meinem Fohlen zu und zupfte noch einen kleinen Strohhalm aus seiner eingeflochtenen Mähne.Dann wurden wir endlich aufgerufen.
    "Und nun kommen CrazyCleo und ihr Fohlen GH´s Calinero"
    Ich begann zu lächelln und joggte locker los.Calinero folgte mir ohne zu zögern in einem eleganten aber denoch sehr zügigen Trab.Gemeinsam betraten wir die Halle und in der Halle wurden wir vom Applaus des Publikums herzlich begrüßt.Ich lächelte und lenkte Calinero zu X,wo wir halten mussten.Kurz vor X verlangsamten wir unser Tempo und dann bei X kahmen wir zum Halt.Ich strich Calinero nochmal schnell lobend über den Hals und grüßte danach freundlich die Richter.Die Richter nickten uns kurz zu und ich konnte beginnen etwas über Calinero zu erzählen."Calinero ist ein Mix aus einem Englischen Vollbut und einem Arabischen Vollbut und das kann man schon an seinem Charkter merken kann.Calinero hat den typischen Vollbutcharakter.Sehr temepermantvoll und im Umgang eher nervös aber denoch ist er sehr brav und sogar seh anhänglich und verschmust.Man muss ihn einfach kennelernen" sagte ich und lächelte kurz.Dann redete ich weiter."Calinero stammt aus der Zucht Green Hills.Die Begabung für den Galoppsport hat er von seinen beiden teilen geerbt.Später könnte Calinero im Galoppsport aber auch im Distanzsport aktiv sein" Nun hatte ich genug über meinen Calinero gesagt und lächelte wieder.Die Richter machten sich Notizen und nickten uns danach zu."Jetzt geht es los" flüsterte ich Calinero zu und ging wieder langsam los.Calinero folgte mir ohne zu zögern und gemeinsam erreichten wir wieder im Schritt die Bahn.Ich lenkte mein Fohlen ganze Bahn und etwa bei C joggte ich schneller und schnaltze mit der Zunge.Calinero folgte mir wie immer ohne zu zögern und gemeinsam schwebten wir durch die Bahn.Bei A lief ich dann so schnell ich konnte und sagte dabei "Gaa-lopp" und schon wechselte der kleinen Hengst vom Trab in den Galopp.Ich lächelte und gemeinsam flogen wir nur so durch die Bahn.Kurz vor A lief ich dann wieder langsamer und schon parrierte mein Calinero durch zum Trab.Ich strich ihm lobend über den Hals und lenkte ihn danach auf den Zirkel.Nun wurden Stangen hingelegt die wir überspringen oder übergehen konnten.Nachdem wir ein okey bekommen hatten joggte ich wieder locker los und kurz vor den Stangen lief ich so schnell ich konnte.Mein Calinero sprang wieder federnd leicht in den Galopp und gemeinsam überwanden wir die Stangen.Calinero galoppierte über die ersten Stangen und die letzte übersprang er sogar.Danach parrierte ich meinen kleinen Hengst bei A wieder durch zum Halt und lächelte.Nun kahm ein Kunstück.Ich nahm eine Gerte und mit dieser tippte ich leicht an dem rechten Vorderbein.Calinero verstand und zeigte ein tolles Kompliemnt.Ich gab ihm ein Lekcelri und danach gingen wir wieder zu X.Bei X hielten wir und ich verabschiedete mich.Danach verließen wir im Trab die Halle

    [3000 Zeichen/Text by mee]

    Calinero bereit für die nächste Fohlenschau

    [​IMG]
     
  4. Fratzi

    Fratzi Dressur-Helferlein

    [​IMG]

    in Groß..
    [​IMG]

    • Führt euer Fohlen im Trab in die Halle
    • Haltet bei X und grüßt die Richter
    • Erzählt kurz etwas über euer Fohlen
    • Führt alle Gangarten, das es beherscht vor
    • Geht über mehrer Stangen und/oder überspringt sie
    • Führt ein Kunstück vor
    • Geht wieder zu X und verabschiedet euch
    • Verlasst die Halle im Trab


    "Para, wo ist denn die hübsche?" fragte ich in die Box, nachdem ich sie gefunden hatte. 2 Kulleraugen starrten mich an und ein kurzes Schnauben war zu hören. Ich nahm für eine Freundin an einer Fohlenschau teil, da ihr leider etwas dazwischen gekommen war. Vorsichtig öffnete ich die Boxentür das Para nicht entwischen konnte.Sofort schob sie mir ihr Mäulchen zu und schnupperte. "Ich hab leider nichts dabei kleine!" sagte ich grinsend und schnappte mir das Halfter. Schnell hatte ich es angelegt und auch der Strick ließ nicht lange auf sich warten. Dann band ich Para an einer der Boxenwände fest und zog die Tür auf um alle Sachen möglichst nah heranzuholen. Schnell war sie geputzt und ich tauschte die Halfter aus, damit sie schick für die Schau aussah. Ich befestigte noch die Startnummer am Halfter und dann ging ich mit ihr langsam gen Halle. Para war nicht großartig aufgeregt, eher neugierig. Denn überall zog es sie hin, überall wollte sie gucken. "Para lass uns das auf später verschieben, die Zeit drängt!" sagte ich jedes Mal und zog sie weiter neben mir her. An der Halle angekommen klingelte mein Handy, es war eine SMS, von Fratzi. "Wünsche euch viel Glück und Erfolg!" hieß es in ihr. Bevor ich das Handy wegsteckte schaltete ich den Ton aus, damit es nicht während der Schau klingelte.
    Es dauerte nicht lang bis wir beiden aufgerufen wurden. Das Tor wurde geöffnet und ich führte Para im Trab hinein in die Halle.
    Sie blieb erstaunlich gelassen, hob ihren Kopf nur etwas hoch, trabte sonst aber fröhlich neben mir her. Ich führte sie zu X wo ich sie anhielt und ihr kurz über den Hals strich. Wir begrüßten die Richter und uns wurde ein Mikrofon gegeben, ich sollte etwas über Para erzählen...
    "Die hübsche hier neben mir wurde im Mai 2008 geboren und Paradise getauft. Ihre Eltern sind leider unbekannt. Paradise ist ein Andalusier-PRE Mix, mit einem schönen Rappscheckenfell! Mit viel Futter, Wasser und Bewegung wird sie einmal 1.60 groß werden. Para, wie wir sie rufen, ist eine verschmuste und anhängliche Stute, die zu fremden gegenüber jedoch frech und zickig sein! Alles in allem ist sie eine hübsche und liebe Stute!" sagte ich also und übergab dem Helfer dann wieder das Mikrofon.
    Dann führten wir Para's Gangarten vor, also Schritt, Trab und Galopp. Danach führte ich Para zu den Stangen auf dem Boden und lies sie im Trab darübergehen. Nun sollten wir ein Kunsstück vorführen, also ließ ich Para kurz steigen. Es schien ihr Spaß zu machen. Zuletzt führte ich Para wieder zurück zum X wo wir uns von den Richtern verabschiedeten. Im Trab führte ich Para aus der Halle. Draußen angekommen lobte ich Para und ließ sie am Wassertrog trinken.

    [2670 Zeichen by Puffi
     
  5. Elsaria

    Elsaria Guest

    [​IMG]
    Calvana

    Mutter: Cayenne
    Vater: Chronos
    Geburtsdatum: 22.03.2009
    Geschlecht: Stute
    Rasse: Lusitano x Engl. Vollblut
    Fellfarbe: Rappe (könnte ausschimmeln)
    Charakter: Sensibel, temperamentvoll, menschenbezogen
    Stockmaß: wird ca. 1,58
    Gesundheit: sehr gut
    Besitzer: Ansch
    Pferd erstellt von: LeFay
    Vkr: Raw Diamonds/Broilersgirl o. LeFay

    Galopprennen Klasse:
    Western Klasse:
    Spring Klasse:
    Militairy Klasse:
    Dressur Klasse:
    Distanz Klasse:

    Beschreibung:
    Calvana ist eine sehr temperamentvolle, feurige Stute, die immer flott unterwegs ist und später auch einen Reiter brauchen wird, der damit umgehen kann. Mit Ruhe und Geduld ausgebildet, wird sich aus ihr aber ein tolles und ambitioniertes Pferd entwickeln. Rassebedingt wird sie wohl vor allem in der Dressur einiges erreichen können, vielleicht auch auf der Rennbahn, denn Siegeswillen hat sie.


    Aufgaben:
    Aufgaben:

    • Führt euer Fohlen im Trab in die Halle
    • Haltet bei X und grüßt die Richter
    • Erzählt kurz etwas über euer Fohlen
    • Führt alle Gangarten, das es beherscht vor
    • Geht über mehrer Stangen und/oder überspringt sie
    • Führt ein Kunstück vor
    • Geht wieder zu X und verabschiedet euch
    • Verlasst die Halle im Trab

    Die Show:

    Angy hatte diesesmal keine Zeit und da sie mir erst kürzlich eine Rießenüberaschung bereitet hatte, hatte ich ihr angeboten, ab und zu ihre Pferde bei Tunieren und so weiter zu versorgen und dort mit ihnen teil zu nehmen. So auch mit Calvana. Ich hatte junge Stute am Strick und wartete auf unseren Aufruf. Dieser kam ziemlich prompt aus dem Lautsprecher. Ich lief los und Calvana folgte rechts von mir.Auf dem Abreiteplatz herrschte ein reges Treiben und viele Teilnehmer mit ihren Fohlen liefen kreuz und quer, hin und her . Ich lies sie durch ein Zungenschnalzen antraben und führte sie also im Trab in die Halle. Neugierige Blicke, wo man hinsah. Ich konzentrierte mich auf die Richter und Calvana. Ich wollte Angy nicht enttäuschen und hielt mit Calvana vorblidlich bei Punkt X und Calvana grüßte mit einem Kompliment. Ich neigte den Kopf und lächelte. " Das ist Calvana , eine fast einjährige Lusitano und Englisches Vollblut Mixstute. Sie gehört Angy und ist eine Rappstute,wobei immernoch die Möglichkeit besteht, dass die ausschimmelt.Sie hat an jedem Bein ein Abzeichen und eine hübsche Blesse. Das Gesamtbild sowie der Exterieur zeigten keine Gebäudefehler auf.Calvana ist temperamentvoll, sensibel und menschenbezogen. Sie wird später vermutlich einmal auf das Stockmaß von 1,58 m wachsen und zeigt viel Arbeitswille. Sie hat Potenzial in der Dressur und wer weiß vielleicht wird sie auch mal in Rennen zu sehen sein? Ehrgeiz hat sie" schloss ich den Vortrag ab. Nun musste Calvana ihre Grundgangarten zeigen. Ich lief eine ganze Bahn im Schritt, trabte dann bei den Richtern an und lief wieder eine ganze Bahn. Erneut bei den Richtern angekommen, forderte ich Calvana zum Galopp auf und rannte neben dem Fohlen her. Nach der Runde, merkte ich wie mein Gesicht rot wurde, aber mein Körper füllte sich mit einen wohligen Wärme. Helfer der Fohlenschau, legten bereits mehrere Hindernissstangen auf den Boden. Ich führte Calvana schnurstracks auf die erste Stange hin. Mit einem vorsichtigen, dennoch trittsicherem Schritt überlief sie die erste Stange. Die folgende Stange erkannte Calvana mit gespitzen Ohren und aufmerksamen Blick . Bei dem Abstand von circa zweieinhalb Metern, trabte ich Calvana an. Sie hörte sehr gut und nahm den längeren Strick für den Sprung dankbar an. Sie dehnte beim Sprung schön ihren Hals und zog die Vorderbeine schön an. Obwohl die Stange ja auf dem Boden lag, übersprang die Stute das Hinderniss mit einem großen Abstand.Auch die restlichen Stangen wurden übersprungen, mit reichlich Abstand. Calvana zeigten einen ordentlichen Sprungstil. Dann hielt ich an und stellte mich vor Calvana. ich hob die rechte Hand und Calvana legte sich vor mir nieder. Die Zuschauer applaudierten fröhlich und heiter gestimmt. Ich führte Calvana wieder zu X und verabschiedete mich, durch einen kleinen Knicks von den Richtern. Calvana zeigte erneut ihr Kompliment. Ich wendete die und trabte aus dem Stand an. Wir verliesen die Halle. Ich war stolz auf Calvana und mich.​
     
  6. alligirl

    alligirl von grund auf böse!

    Meine Teilnahme mit Secret Life!

    [​IMG]


    Aufgaben
    * Führt euer Fohlen im Trab in die Halle
    * Haltet bei X und grüßt die Richter
    * Erzählt kurz etwas über euer Fohlen
    * Führt alle Gangarten, das es beherscht vor
    * Geht über mehrer Stangen und/oder überspringt sie
    * Führt ein Kunstück vor
    * Geht wieder zu X und verabschiedet euch
    * Verlasst die Halle im Trab

    Die Schau
    -folgt-​
     
  7. Saphira

    Saphira Minimodi Galopprennen

    nehme teil :)!
     
  8. Hedone

    Hedone Die, deren Name nicht genannt werden darf

    Meine Teilnahme mit Robyn
    [​IMG]
    ...besucht Robyn ;)


    Aufgaben:


    • Führt euer Fohlen im Trab in die Halle
    • Haltet bei X und grüßt die Richter
    • Erzählt kurz etwas über euer Fohlen
    • Führt alle Gangarten, das es beherscht vor
    • Geht über mehrer Stangen und/oder überspringt sie
    • Führt ein Kunstück vor
    • Geht wieder zu X und verabschiedet euch
    • Verlasst die Halle im Trab

    Die Fohlenschau
    Wir wurden aufgerufen und ich meinte lachend: "Jetzt gehts los meine Süße, blamier mich bloß nicht!" Daraufhin führte ich sie im Trab in die Halle. Aufmerksam sah Robyn sich um, folgte mir aber lieb. Bei X brachte ich mein Fohlen zum Stehen und grüßte mit einem Kopfnicken die Richter. "Das ist Robyn."begann ich dann, "Ein zweijähriges Achal Tekkiner-Trakehner-Stutfohlen aus der Zucht von Finelore und Fratzi." Den Richtern schien dies zu reichen, also führte ich meine Süße, die inzwischen etwas ungeduldig geworden war, im Schritt an und ging mit ihr Richtung Hufschlag, wo ich sie auf der rechten Hand nach etwa einer halben Bahn antraben ließ. Mit gespitzten Ohren trabte Robyn neben mir her und konnte anscheinend gar nicht genug davon bekommen, sich vor den Richtern zu bewegen. Man merkte, wie viel Spaß es ihr machte, sich zu zeigen und zu beweisen, wie wundervoll sie war. "Fein!" lobte ich sie leise, als wir zwei Runden in formschönem Trab hinter uns gebracht hatten. Da an der Hand galoppieren bei einem so quirligen Fohlen wie ihr etwas schwierig werden würde, machte ich sie schließlich los, nahm mir eine Peitsche und rief: "Gaaaaalooopp!", woraufhin Robyn, die das anscheinend schon erwartet hatte, auch sofort angaloppierte. Sie galoppierte formschön, wenn auch etwas flott um mich herum und es störte sie sehr, als ich sie mit einem deutlichen "Brrrrr!" bremste und zu mir rief, dennoch folgte sie meinem Befehl willig und kam sogleich angetrabt. "Brav!" lobte ich sie und hakte den Führstrick wieder ein. In der Mitte waren in der Zwischenzeit ein paar Stangen auf den Boden gelegt und mit einem Cavaletti am Ende ergänzt worden. Ich führte Robyn im Schritt dothin, damit sie Zeit hatte, alles zu mustern, bevor ich mit ihr zum anderen Ende der Bahn ging und sie dort antraben ließ. Begeistert rannte sie auf die Stangen zu und ich hatte arge Mühe, sie zu bremsen,aber Gott sei Dank ging alles gut: Sie trabte locker über die Stangen und übersprang das Cavaletti ebenfalls ohne Mühe. Ich richtete sie wieder so, dass die Richter sie sehen konnten und tippte mit einer Touchiergerte leicht gegen ihr linkes Voderbein, woraufhin sie ein Kompliment machte. Lobend tätschelte ich den Hals der Süßen und führte sie dann zu X, wo ich mich mit einem Kopfnicken von den Richtern verabschiedete. Schließlich führte ich Robyn im Trab aus der Halle.
    [2359 Zeichen]
     
  9. Saphira5

    Saphira5 Gesperrte Benutzer

    nehm mit vale teil:

    Vale:

    [​IMG]

    Vale
    Mutter: Bejilala
    Vater: Valentin
    Geburtsdatum: 01.02.2009
    Geschlecht: Hengst
    Rasse: Barock-Pinto/Tinker/Schwarzwälder Mix
    Fellfarbe: Dunkelbraunschecke
    Charakter: lieb, zutraulich
    Stockmaß: wird ca. 1.67 m
    Gesundheit: sehr gut
    Besitzer: leo
    Pferd erstellt von: sweetvelvetrose
    VKR: Zuchtgestüt Sonnenthal

    Galopprennen Klasse: //
    Western Klasse: //
    Spring Klasse: //
    Military Klasse: //
    Dressur Klasse: //
    Distanz Klasse: //


    Beschreibung:
    Vale ist ein munterer kleiner Hengst, er ist sehr zutraulich und lieb und macht kaum Unsinn


    Bericht:
    folgt
     
  10. Nano

    Nano ...Maybe surrounded by a million people, I Still f

    ~Meine Teilnahme mit Made Of Steel~

    [​IMG]

    Steckbrief

    Pferdename: Burnin' Made Of Steel
    Aus der: Nuxa Nilla
    M: Walk Awy
    V: Right Round

    Von: Man O' War
    M: Mahubah
    V: Fair Play

    Geburtstag: 24. März
    Geschlecht: Hengst
    Rasse: Deutsches Reitpony x Englisches Vollblut
    Fellfarbe: Dusty Gold
    Charakter: ///
    End-/Stockmaß: ca 1,47m - 1,75m
    Gesundheit: Sehr gut!

    Auftraggeber: Nano
    Besitzer: Nano
    Züchter: Zuchtgestüt Burnin' Valentine
    Vorbesitzer: Ivi.Kiwi
    Pferd erstellt von: Ivi.Kiwi
    VKR: Ivi.Kiwi

    Qualifikationen

    Galopprennen Klasse: Keine
    Western Klasse: Keine
    Spring Klasse: Keine
    Military Klasse: Keine
    Dressur Klasse: Keine
    Distanz Klasse: Keine
    Fahren Klasse: Keine

    Beschreibung

    Burnin' Made Of Steel ist ein kleiner frecher Kerl, der gerne zeigen möchte wo es lang geht. Wenn man mit ihm jedoch konsequent aber liebevoll arbeitet, wird er sich zu einem tollen Partner entwickeln, mit dem man durch dick und dünn gehen kann. Er braucht viel abwechslung. Wenn er nicht mitarbeiten will oder in stressigen Situationen, regt er sich schnell aus. Er zeigt bereits das er Potenzial zum erfolgreichen Springpferd hat.

    Schleifen

    ///



    Aufgaben:


    • Führt euer Fohlen im Trab in die Halle
    • Haltet bei X und grüßt die Richter
    • Erzählt kurz etwas über euer Fohlen
    • Führt alle Gangarten, das es beherscht vor
    • Geht über mehrer Stangen und/oder überspringt sie
    • Führt ein Kunstück vor
    • Geht wieder zu X und verabschiedet euch
    • Verlasst die Halle im Trab


    ~Die Schau~

    Heute war es so weit. Ich nahm mit meinem Fohlen Burnin` Made Of Steel heute an seiner ersten Fohlenschau teil. Ich war etwas aufgeregt aber Made kein bisschen. Ich wartete auf das Startsignal, was dann auch ertöhnte. "Nano mit Burnin` Made Of Stell, bitte in die Halle", donnerte es aus den großen Lautsprechern vor der Halle. Ich schnallzte mit der Zunge und lief mit flotten Schritten los. Made trabte an und wir liefen gemeinsam in die Halle. Made zeigte einen wundervollen Trab, bis wir bei X stehen blieben. Ich ließ meine rechte Hand nach unten sinken und mit einem kleinen Winken grüßte ich die Richter. Die Richter nickten und ich fing an über Made zu erzählen:" Burnin`Made Of Steel ist ein Wunderschönes Hengstfohlen, dass aber nicht Reinrassig ist. Er ist ein Deutsches Reitpony-Vollblut mix, mit einer wunderschönen Fellfarbe." Ich schaute die Richter an, schluckte und erzählte weiter:" Made wurde in der Zucht Burnin´ Valentine von Ivi.Kiwi und Uni geboren, dort wuchs er auf, bis er zu mir kam. Bei mir lernte er sehr schnell und zeigte gut Mitarbeit und volle Konzentration beim Arbeiten." Ich schaute die Richter nervös an und schnalzte wieder mit der Zunge. Made lief im Schritt los und zeigte ihn taktklar. Wir gingen eine Runde im Schritt und bei X trabte ich mit ihm los. Made trabte mit gewölpten Hals an und lief brav weiter. Wir wechselten durch die ganze Bahn und trabten dannach auf dem Zirkel. Die Richter schauten uns gespannt zu und mit grossen Schritten galoppierte der kleine Hengst nun an. Made führte seinen schwungvollen, trotzdem eleganten Galopp vor. Wir galoppierten eine Runde und ich parrierte ihn wieder durch zum Trab. Im Trab gingen wir über Trabstangen drüber, Made hob seine Beine schön hoch ohne auch nur eine Stangen zu berühren. Nun sprangen wir noch über ein ganze kleines Hinderniss. Ich war stolz auf Made und lobte ihn. Ich trabte mit Made bis in die Mitte der Halle, gehorsam blieb er dort stehen. Ich hob meine Hände. Made stützte sich auf seine Hinterbeine, erhob seinen Oberkörper und seine Hufe wirbelten eifrig, ich schaute ihn an und er wiehrte freudig. Made stieg solange, bis ich meine Hände wieder sinken ließ. Ein paar Leute klatschten und dies erschrak Made leicht, doch ich konnte ihn schnell wieder beruhigen. Ich lobte Made nochmal und zupfte am Führstrick, schnaubend schritt er neben mir los. Wir liefen nochmal eine ganze Runde im Schritt und hielten wieder bei X. Die Richter schauten uns an und ich ließ wieder meine rechte Hand sinken. Ich verabschiedete mich von den Richtern und joggte neben dem trabenden Made aus der Halle hinaus.Draussen, aus der Halle, ließ ich uns erstmal durchatmen, lobte den Hengst ausgiebig, den er hatte sich sehr gut benommen und alles gegeben, und wartete nervös auf das Ergebnis.
    {2784 Zeichen}
     
  11. Meine Teilnahme mit Escape The Faith

    !Mix!


    [​IMG]

    aus der: Caramel C V-M: Caliban M-M: Cleopatra
    von: Emperador V-V: unbk. M-V: unbk.

    Geburtsdatum: 16.02.2010
    Geschlecht: Hengst
    Rasse: P.R.E. x Andalusier-Mix
    Fellfarbe: Brauner
    Abzeichen Kopf: ---
    Abzeichen Beine: V.r. Socke; V.l. Socke; H.r. Socke
    Stockmaß: Endmaß ca. 1,66 cm

    Ursprung: Spanien
    Gesundheit: sehr gut
    Charakter: ungeduldig, schwer kontrollierbar, eifrig

    Besitzer: IGottaFeeling
    Ersteller: Finelore
    Vorkaufsrecht: "Heart of Asia" [Finelore & Fratzi]

    Qualifikationen:

    Galopprennen Klasse: E - Einsteiger
    Western Klasse: E - Einsteiger
    Spring Klasse: E - Einsteiger
    Military Klasse: E - Einsteiger
    Dressur Klasse: E - Einsteiger
    Distanz Klasse: E - Einsteiger
    Fahren Klasse: E - Einsteiger

    Zuchtinformationen:

    Gekört/Gekrönt: nein
    Note: ---
    Decktaxe: ---
    Nachkommen: ---

    Handelsinformationen:

    Wert: 3.500 Joellen
    Zu verkaufen: nein

    Beschreibung:

    Escape The Faith kommt ganz nach seinen Vater, er ist ein sehr ungeduldiger Junghengst,
    der noch viel in Sachen Geduld und Benehmen. Trotzdem ist er auf dem Weg der Besserung.
    Dieser Junghengst besitzt ein makellosen Exterieur und besonders schwungvolle GGA.
    Er hat bestimmt nachher im späteren Leben eine Begabung für Spanische Dressur.

    Erfolge:

    ---


    Zubehör:

    --- ​

    Der Große Auftritt:

    "Und nun begrüßen wir Lena auf Escape The Faith, die zwei sind die Startnummer 5 und sind jetzt an der Reihe". "Komischer Ausruf",dachte ich mir und kraulte meinen Hengst. Esci stand brav neben mir. "Lena mit Escape The Faith, bitte sofort in die Halle", ertönte es nochmals. Ich schreckte zusammen. "Mist das sind wir!", flüsterte ich mit leiser Stimme zu ihm. Fest nahm ich seinen mit Strass-Steinen bestetzten Strick in die Hand und trieb meinen kleinen in den Trab. Der Hengst hob fröhlich seine Beine und hob sein Haupt. Ich grinste als ich das tollpatschige Gesicht meines Hengstes sah. Bei X zupfte ich sanft an dem Strick das mein Hengst stehen blieb. Die Richter sahen und misstrauisch an. Ich grinste und begrüßte sie Freundlich. "Also das ist meine RB, Escape The Faith. Der kleine ist ein wunderschöne Andalusier mit den Genen von seinem Vater die man bei jedem Schritt von ihm sehen kann.", erzählte ich den Richtern freundlich,"Der Hengst hat atemberaubende Gänge, vorallem bei seinem Trab sieht man wie Beweglich er ist, für mich ist er das beste Braune Fohlen was es gibt", erzählte ich stolz zu Ende. Ich lief mit ihm auf den Hufschlag un lief stolz mit ihm eine Große Runde im Schritt in der Halle entlang. Als wir vorne bei den Richtern ankahmen schnalzte ich leise und trieb mein Fohlen in den Trab. Der Hengst trabte fröhlich an und zog mich eine ganze Runde hinter sich her. Ich grinste als wir wieder an den Richtern vorbeikahmen. Esci bewegte sich super, nun musste er gallopieren. In einem Zügigen, aber trotzdem sehr temperamentvollen Galopp rannte ich meinem Hengst in der Halle hinterher. Das so ein Fohlen richtig schnell sein kann, wurde mir heute richtig klar. "Super Schatz, mach weiter so", flüsterte ich meinem Hengst zu und lief mit ihm zielstrebig auf die 3 aufgelegten Stangen zu. Der Hengst warf seinen Kopf in die Luft und hüpfte neben mir hin und her. "Hey, bleib ruhig, ich weis das du Springen liebts aber beherrsch dich!", flüsterte ich ihm lachend zu. Escape beruhigte sich wieder und lief brav über die ersten zwei Stangen. "So und jetzt zeig nochmal wie ein edles Pferd über Stangen läuft", meinte ich kichernd zu ihm. Der Hengst legte seine Ohren an und sprang über die kleine Stange die auf dem Boden lag. "Naja so geht es aus", sagte ich leise. Ich führte Escape the Faith auf die Mittellinie und lies ihn stehen. Die Richter begutachteten mein kleinen und warteten auf das Kunststück was jetzt an der Reihe war. Ich bügte mich und zog ein Leckerlie aus meiner Hosentasche. Sanft legte ich es auf dem Boden ab und kraulte das rechte Vorderbein meines Hengstes. Escape schnaubte auf den Boden und nahm sanft mit seinen Lippen das Apfelleckerlie auf. Die Richter sahen mich an und meinten: "Schöne Ausführung eines Kompliments". Dazu meinte ich: "Ja, diese Übung haben wir schon lange geübt". Als mein Escape the Faith temperamentvoll neben mir stand verabschiedeten wir uns mit einem Lächeln Richtern und joggten im Trab aus der großen Halle.

    Anschläge|Zeichen: 2990

     
  12. Floooh

    Floooh Bekanntes Mitglied

    Man braucht 8 Stimmen bis zum Sieg !
    Es gewinnt nur 1 Fohlen !
     
  13. Waaaaaaaaah, Escape hat gewonnen, Daankeee *-*

    Screen:
    [​IMG]


    :-'*​
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen