1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frettchen Steckbrief

Dieses Thema im Forum "Haustiere" wurde erstellt von Vivien, 26 Aug. 2006.

  1. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    Frettchen

    [​IMG]
    Steckbrief: Frettchen sind die Hausform des Iltis. Sie erreichen ein Alter zwischen 8 und 10 Jahre. Ein Rüde (Männchen) wird ca. 40 bis 60 cm lang und hat eine Schwanzlänge von ca. 15 bis 20 cm. Er wird zwischen 1500 und 2000 Gramm schwer. Die Fähe (Weibchen) ist ein ganzes Stück kleiner. Sie mißt etwa 25 bis 40 cm und hat eine Schwanzlänge von ca. 12 – 15 cm. Sie wiegt etwa 550 bis 850 Gramm.
    Es gibt inzwischen zahlreiche Farbvariationen, wie Albinofrettchen (mit roten und selten mit schwarzen Augen), Ilisfrettchen, Siam-Frettchen, Pandailtisfrettchen, Harlekinfrettchen und Steppeniltis-Frettchen.


    [​IMG]


    Charakter und Verhaltensweisen:
    Frettchen sind von Natur aus extrem neugierig. Sie müssen alles genauestens beschnüffeln und beobachten. Nichts ist vor Ihnen wirklich sicher. Selbst die Frettchentoilette säubern wird zum täglichen Kampf. Da könnte ihnen ja etwas entgehen.
    Außerdem sind sie sehr verspielt. Dabei spielen Sie genauso gerne mit uns Menschen wie mit Ihren Artgenossen. Übermütig versuchen sie dabei oft die Zehen von uns Menschen zu erwischen und hineinzuzwicken. Eine Angewohnheit der Frettchen, der nur mit geschlossenen Schuhwerk entgegengewirkt werden kann (oder man läßt sie halt).
    Wenn sie guter Laune sind, "muckern" Frettchen. Ein fröhlicher Laut, der sich jedoch nicht beschreiben läßt. Wollen Sie sich hingegen Respekt verschaffen, geben sie ein rauhes Fauchen von sich.
    Eine Unart der Frettchen ist es zu "Bunkern". Dabei werden nicht nur Futter verschleppt, sondern auch Socken, Handys und alles was sie irgendwie erhaschen und tragen können.

    Haltung und Ausstattung:
    Frettchen sollten immer mind. zu zweit gehalten werden. Sie sind sehr gesellige Tiere und es wird uns Menschen, auch bei viel Zuwendung, nicht möglich sein einen Artgenossen zu ersetzen.

    [​IMG] [​IMG]


    Je Frettchen ist ein Käfig mit einer Fläche von mindestens 120 x 60 x 60 cm und ein gepolstertes Schlafhäuschen von mind. 35 x 35 x 30 cm erforderlich. Das Schlupfloch des Schlafhäuschens sollte etwa
    8 – 10 cm groß sein. Auspolstern kann man es z. B. mit weichen Tüchern o. ä..

    Wie gesagt handelt es sich hierbei jedoch nur um Mindestmaße. Fest steht, je mehr Auslauf desto besser. Wir halten unsere 4 Frettchen daher in einen 1,50 m x 2,20 m großen Gehege (aus geschliffenen Holzbrettern). Darin haben sie 2 große Schlafhäuschen, einen Schlafsack und 3 Toiletten. Zum unbeaufsichtigten Freilauf in der Wohnung eignen sich die meisten Frettchen jedoch nicht.
    Für das tägliche Futter sind ein Futternapf aus Steingut und eine Nippeltränke für Nagetiere erforderlich. Als Futter eignet sich z. B. Trockenfutter für Katzen. Zur Nahrungsergänzung und als kleine Schleckerei sollte man täglich Multivitamin- und Maltpaste zufüttern. In kleinen Mengen sind hin- und wieder auch Obst, Joghurt, Käse oder Wurst als Leckerei willkommen

    [​IMG]
    [​IMG]


    Außerdem brauchen Frettchen eine Katzentoilette mit Katzenstreu oder auch spezieller Frettchenstreu. Frettchen sind zwar sehr reinliche Tiere, werden jedoch nicht so stubenrein wie z. B. Katzen.

    Zur Pflege benötigt man eine Naturhaarbürste und eine Krallenzange. Die Krallen müssen regelmäßig geschnitten werden. Das Frettchen zu bürsten empfiehlt sich besonders in der Zeit des Fellwechsels.
    Hin- und wieder müssen Frettchen auch gebadet werden. Dafür gibt es spezielle Frettchenshampoos.

    Als Spielzeug eignen sich Klingelbällchen (für Katzen), Plastikrohre zum Durchschlüpfen, Wolldecken, Tüten (Vorsicht: nur unter Aufsicht – Erstickungsgefahr) etc.

    [​IMG]
    Achtung: Wenn sie sich ein weibliches Frettchen halten, das nicht zur Zucht benötigt wird, sollte dieses unbedingt kastriert werden. Werden Fähen nicht gedeckt, bleiben sie oft Monate in der Ranz. Durch diese Dauerranz kommt es zu einem Anstieg des Geschlechtshormons Östrogen im Blut, die das Knochenmark schädigt.
    Das Knochenmark stellt jedoch weiße und rote Blutzellen her. Werden im Knochenmark nicht genügend Blutzellen hergestellt, entsteht ein lebensbedrohlicher Mangel im Blut. Die Fähen sind dann schwach und krankheitsanfällig. Meist bekommen sie Fieber und sterben, wenn man sie nicht rechtzeitig vom Tierarzt behandeln läßt.


    [​IMG]

    Bei richtiger Ausstattung und Pflege wird Ihnen Ihr Frettchen viel Freude bereiten und Ihre Zuwendung durch Fröhlichkeit und Anhänglichkeit belohnen.

    Unsere Frettchen:

    [​IMG][​IMG]"Dicky":
    (albinofarbene Fähe)
    Besonders unsportliches und verschlafenes Frett. "Dicky" braucht meistens etwas länger, bis sie merkt, was los ist. Trotzdem ist sie genauso neugierig wie Ihre Artgenossen. "Dicky" frißt am liebsten Trockenfutter, Multivitamin- und Maltpaste und hin- und wieder auch Obst. Sie liebt raschelnde Tüten und Hausschuhe

    "Pincky":
    (albinofarbene Fähe)
    "Pincky" ist ein sehr flinkes und neugieriges Frettchen. Kaum ein Regal ist vor Ihr sicher. Allerdings fällt sie bei Ihren Klettertouren auch
    oft böse auf die Nase. "Pincky" frißt nur Trockenfutter und Paste. Alles andere ist Ihr zu suspekt.



    [​IMG][​IMG]"Fipsy"
    (iltisfarbene Fähe)
    "Fipsy" ist unser frechstes Frettchen. Beim Spielen läuft sie meist fröhlich fiepend durch die Wohnung. Am liebsten beißt sie uns in die Zehen, durchstöbert Zeitungen und räumt Regale aus. "Fipsy" mag Trockenfutter, Paste, Käse, Wurst, Obst und Joghurt.

    "Schnuffi"
    (pandailtisfarbene Fähe)
    "Schnuffi" ist sehr verspielt. Am liebsten trägt sie ihr "Klingelbällchen" durch die Gegend. Allerdings ist sie auch oft recht störrisch. Wenn ihr etwas nicht paßt, versucht sie sich durch Fauchen Respekt zu verschaffen. Ansonsten ist Sie ebenso ein Schleckermaul wie "Fipsy".
     
  2. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    [​IMG] [​IMG]

    Albino
    Weisses bis gelbliches Fell und Unterwolle,
    hell- bis dunkelrote Augen,
    fleischfarbene Nase, keine Maske.

    [​IMG]

    Iltis hell
    Gesamtes Erscheinungsbild hell,
    dunkelbraunes bis schwarzes Deckhaar
    mit weisser bis gelblicher Unterwolle, dunkelbraune bis schwarze Augen,
    dunkle oder fleischfarbene Nase,
    Maske muss vorhanden sein.

    [​IMG]

    Iltis dunkel
    Gesamtes Erscheinungsbild dunkel,
    schwarzes Deckhaar mit weisser bis gelblicher Unterwolle, dunkelbraune bis schwarze Augen, dunkle Nase, Maske muss vorhanden und möglichst kontastreich sein.

    [​IMG]

    Harlekin
    Deckhaar beige, rötlich, hellbraun bis dunkelbraun oder schwarz mit weisser, beiger oder gelblicher Unterwolle, burgunderfarbene bis schwarze Augen, dunkle oder fleischfarbene Nase, Maske vorhanden, weisser Brustfleck, weisse Pfoten und Kopf-/Bauchflecken.

    [​IMG]

    Zimt/Siam
    Deckhaar beige, hellbraun oder rötlich
    mit beiger bis gelblicher Unterwolle,
    burgunderfarbene bis schwarze Augen,
    dunkle oder fleischfarbene Nase,
    Maske nicht vorhanden bis kontrastreich,
    Vorder- und Hinterbeine sind meist dunkler.
    [​IMG]
    Sonderfarben
    Farben, die nicht in die vorhergehenden Farbgebungen einzuordnen sind.
    Sonderfarbe hell: weisse bis beige Farbgebung überwiegt.
    Sonderfarbe dunkel: braune bis schwarze Farbgebung überwiegt.


    Zu beachten: Bei den Arten mit weißen Abzeichen am Kopf (Panda, Badger) kann es öfters mal zu Gendefekten kommen, welche sich durch Taubheit oder Hodenhochstand bemerkbar machen. Siehe auch Deaf Ferrets (Englisch)
    Man sollte sich also überlegen, ob man das Risiko eingehen will, der Farbe wegen ein
    evtl. krankes Tier zu nehmen, oder ob man lieber eine "normale" Farbe nimmt, um die Zucht gendefekter Tiere
    nicht weiter zu unterstützen!

    [​IMG]

    Panda
    [​IMG]


    Silverharlekin
    [​IMG]


    Panda-Iltis
    [​IMG]

    hier Fellfarben beim Frettchen:
     
  3. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Frettchen in der Wildnis
    [​IMG]
     
  4. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Hier probiert jemand, ein Frettchen an sich zu gewöhnen:
    [​IMG]
     
  5. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Dieses Frettchen streckt uns die Zunge raus :D
    [​IMG]
     
  6. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Was ist eigentlich ein Frettchen?

    Das Frettchen (Mustela Putorius Furo) ist die domestizierte Form des wilden, freilebenden europäischen Waldiltis (Mustela Putorius). Das Albinofrettchen hat ein weißes, bis gelblich schimmerndes Fell und rötliche Augen. Es fehlt auch die charakteristische Zeichnung des Iltis. Das Iltisfrettchen, (Bild oben) ist eine Kreuzung zwischen einem Iltis und einem Albinofrettchen. Die Fellfarbe und Zeichnungen erinnern sehr an den wilden Iltis. Durch intensive Weiterzüchtung sind inzwischen unterschiedliche Varianten von Fellzeichnungen entstanden. Der Haarwechsel eines Frettchens findet 2x im Jahr statt. Das Winterhaar ist wesentlich flauschiger, dichter und länger als das Sommerhaar. Sowohl die Unterwolle als auch das Grannenhaar werden gewechselt. Bei Frettchen, die im Freien gehalten werden, ist der Haarwechsel wesentlich intensiver. Der wohl elementarste Unterschied zwischen einem Frettchen und einem wilden Iltis besteht darin, das Frettchen KEINE Einzelgänger, sondern gesellige Rudeltiere sind. Daher sollten sie mindestens zu ZWEIT gehalten werden.
    ________________________________________________________________________________

    Ein Frettchen als Haustier
    Frettchen werden sehr schnell zutraulich und anhänglich. Mit ihrem schnuckeligen Wesen und unermüdlichen Spieltrieb, erobern sie die Herzen der ganzen Familie. Wer seinen Frettchen Auslauf gewährt, sollte seine Wohnung frettchensicher machen. Ihr ständiger Tatendrang und ihre große Neugier, machen sie zu geborenen Ausbrechern. Jedes noch so kleine Loch zieht sie unweigerlich an und sie geben keine Ruhe, bis sie darin verschwinden können. Was sie interessiert, wird "ausgeliehen" und in der Schlafkiste gebunkert. Viel Vermisstes lässt sich dort wieder finden. Blumentöpfe sollte man sicherheitshalber nicht auf den Boden stellen, sonst werden sie leergeräumt und die Erde breitflächig und akkurat verteilt. Frettchen brauchen neben viel Aufmerksamkeit und Zuwendung seitens ihres Herrchens/Frauchens auch Spielzeug zur Beschäftigung. Schachteln mit eingeschnittenen Zugängen, Papprohre, Katzenkratzbäume, Papiersäcke und Gummigegenstände (Hartgummi) bringen ihnen viel Unterhaltung und Spaß. Übrigens, ob Sie nun einen Rüden oder eine Fähe halten, ist vollkommen egal. Beide werden gleichermaßen zutraulich und verschmust.
    Was ist eigentlich ein Frettchen?
    Das Frettchen (Mustela Putorius Furo) ist die domestizierte Form des wilden, freilebenden europäischen Waldiltis (Mustela Putorius). Das Albinofrettchen hat ein weißes, bis gelblich schimmerndes Fell und rötliche Augen. Es fehlt auch die charakteristische Zeichnung des Iltis. Das Iltisfrettchen, (Bild oben) ist eine Kreuzung zwischen einem Iltis und einem Albinofrettchen. Die Fellfarbe und Zeichnungen erinnern sehr an den wilden Iltis. Durch intensive Weiterzüchtung sind inzwischen unterschiedliche Varianten von Fellzeichnungen entstanden. Der Haarwechsel eines Frettchens findet 2x im Jahr statt. Das Winterhaar ist wesentlich flauschiger, dichter und länger als das Sommerhaar. Sowohl die Unterwolle als auch das Grannenhaar werden gewechselt. Bei Frettchen, die im Freien gehalten werden, ist der Haarwechsel wesentlich intensiver. Der wohl elementarste Unterschied zwischen einem Frettchen und einem wilden Iltis besteht darin, das Frettchen KEINE Einzelgänger, sondern gesellige Rudeltiere sind. Daher sollten sie mindestens zu ZWEIT gehalten werden.
    ________________________________________________________________________________

    Ein Frettchen als Haustier
    Frettchen werden sehr schnell zutraulich und anhänglich. Mit ihrem schnuckeligen Wesen und unermüdlichen Spieltrieb, erobern sie die Herzen der ganzen Familie. Wer seinen Frettchen Auslauf gewährt, sollte seine Wohnung frettchensicher machen. Ihr ständiger Tatendrang und ihre große Neugier, machen sie zu geborenen Ausbrechern. Jedes noch so kleine Loch zieht sie unweigerlich an und sie geben keine Ruhe, bis sie darin verschwinden können. Was sie interessiert, wird "ausgeliehen" und in der Schlafkiste gebunkert. Viel Vermisstes lässt sich dort wieder finden. Blumentöpfe sollte man sicherheitshalber nicht auf den Boden stellen, sonst werden sie leergeräumt und die Erde breitflächig und akkurat verteilt. Frettchen brauchen neben viel Aufmerksamkeit und Zuwendung seitens ihres Herrchens/Frauchens auch Spielzeug zur Beschäftigung. Schachteln mit eingeschnittenen Zugängen, Papprohre, Katzenkratzbäume, Papiersäcke und Gummigegenstände (Hartgummi) bringen ihnen viel Unterhaltung und Spaß. Übrigens, ob Sie nun einen Rüden oder eine Fähe halten, ist vollkommen egal. Beide werden gleichermaßen zutraulich und verschmust.
     
  7. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Ups sorry jetzt ist der gleiche Text öfters in einem Beitrag :(
     
  8. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Auch Frettchen dressiert man:
    [​IMG]
     
  9. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Noch ein Frettchen:
    [​IMG]
     
  10. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Ein Frettchen beim dösen:
    [​IMG]
     
  11. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Zwei Frettchen:
    [​IMG]
     
  12. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Das find ich mega-süß!:
    [​IMG]
     
  13. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Wuschelig:
    [​IMG]
     
  14. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Baden:

    [​IMG]
     
  15. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Frettchen beim futtern:
    [​IMG]
     
  16. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Nocheinmal vom nahem:
    [​IMG]
     
  17. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Hehe :D :
    [​IMG]
     
  18. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    Pareyer Frettchen
    [​IMG]
     
  19. Vivien

    Vivien Gesperrte Benutzer

    AW: Frettchen Steckbrief

    urks zu groß!!
     
  20. Friends_for_ever

    Friends_for_ever Neues Mitglied

    AW: Frettchen Steckbrief

    Frettchen sind soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo süß ch bekomme aber leider keins... da es anscheinend zu viel dreck macht ( sagt meine mutter) :( *heul* naja ich hoffe irgendwann bekomme ich eins :) !
     

Diese Seite empfehlen