[Franciska´s] Tagebuch

Dieses Thema im Forum "[Archiv] VRH" wurde erstellt von Franciska, 2 Aug. 2006.

  1. Franciska

    Franciska Guest

    Heute hatte ich einfach lust eine ihrgentwas zu schreiben also nahm ich mir ein Blatt papier und schrieb drauf los.Nach 3 Stunden waren 8 Seiten fertig!Ich war froh.Ich ließ es ne Freundin lesen und sie mochte es.Dies ist meine erste kleine Geschichte gewesen!^^
    lg Franciska;)
     
  2. Franciska

    Franciska Guest

    Achso....Hier ist noch mal eine kleine Geschichte:^^
    Bonny

    Ich kam in den Stall und ließ Devil von seiner Leine. Er lief gleich zu Bonnys Box und begrüßte sie. Seine leine legte ich in die Sattelkammer. Aus der Sattelkammer nahm ich gleich Bonnys Sattel, Trense, Halfter, Strick, Gamaschen und Putzkasten mit. Die Sachen stellte ich neben den Putzplatz. Dann ging ich mit dem Halfter und Strick in den Stall zurück. Ich ging zu Bonnys Box und schob die Boxentür auf. Sie empfing mich mit einem herzhaften schnauben und einem Stubs. Ich lobte sie und streifte ihr das Halfter über. Dann hakte ich den Strick ein und führte sie raus zum Putzplatz. Dort band ich sie an und fing an sie zu putzen! Ich nahm die Kardätsche in die rechte und den Gummistriegel in die Linke Hand. Dann machte ich langsame kreis bewegungen mit der linken Hand sodass der grobe Schmutz rausging. Dann putzte ich mit der rechten Hand mit kleinen feinen Strichen mit dem Fellverlauf den feinen Schmutz raus. Als ich mich so vom Hals bis zum Hinterteil durchgearbeitet hatte, legte ich die beiden Bürsten weg. Ich nahm mir den Mähnenkamm in die rechte und das Mähnen und Schweifspray in die linke Hand. Ich sprühte mit dem Schweifspray immer etwas von der Mähne von oben und kämmte es durch. Danach jeweils von unten. Als ich damit fertig war, war die Mähne ganz seidig. Dann machte ich das gleiche mit dem Schopf. Dann legte ich die Sachen weg und machte mich an den Schweif. Ich verlas ihn erst und nahm mir dann das Mähnen und Schweifspray. Ich spritzte etwas auf ihren Schweif und kämmte es dann etwas mi dem Mähnenkamm durch. Nun war auch der Schweif fertig und ganz seidig. Dann nahm ich mir eine Sonnencremetube und machte mir etwas auf die Hände. Ich schmierte dann die Creme auf ihre Nüstern und den Mund damit sie keinen Sonnenbrand bekam. Dann nahm ich noch etwas und schmierte es um die Augen. Ich ging schnell zu dem Schlauch und machte meine Hände sauber. Dann nahm ich Fliegen spray und sprayte sie damit ein damit sie nicht von den Insekten geplagt wird. Als auch da fertig war nahm ich den Hufkratzer und machte die hufen sauber. Ich nahm mir etwas Hufspray damit ihr die Hufen nicht kaputt gingen auf die Hufen. Als es trocken war pinselte ich die Hufen von außen mit Huffett ein. Jetzt sah sie richtig prächtig aus. Ich tat alle Sachen in die Putzbox und machte sie zu. Dann nahm ich den Sattel von dem Halter und sattelte sie. Dabei zickte sie wieder mal rum! Aber nach einmal "NEIN!" hörte sie auf und ließ sich problemlos satteln. Dann nahm ich die Gamaschen und legte ihr sie um. Zum Schluss nahm ich die Trense. Ich streifte ihr das Halfter vom Kopf und Trenste sie. Ich hielt sie fest und pfiff nach Devil. Ich hatte ihm schon beigebracht das er mir meine Reitgerte und den Helm bringen sollte. Also kam er mit den Handschuhen und dem Helm aus dem Stall gelaufen. Er gab sie mir und ich zog die Schen an. Dann stieg ich auf. Devil war schließlich brav und ging neben mir her. Ich ritt Bonny zur Halle. Devil setzte sich in den Eingang und schaute mir zu. Ich hatte in der Halle bereits vor dem fertig machen Hindernisse der Stufe S hingestellt. Es war ein sehr kniffeliger Parcours der auch für die besten Springer schwer werden würde. aber bevor ich anfing zu springen ritt ich sie natürlich warm. Als sie nach 10 min Schritt warm war trabte ich sie an. Sie hatte raumreifende Schritte womit sie sehr schnell wurde. Aber ich ließ sie. ich ritt ein paar Hufschlagfiguren und parrierte sie dann noch mal durch zum Steh. Ich gurtete noch mal nach da der Sattel etwas rutschte. Dann trabte ich wieder an. Ich ritt ein paar Runden und galoppierte dann an. Eine runde galoppierte ich zur Angewöhnung ans galoppieren da sie gleich lange galoppieren musste. Dann trabte ich zum Start. Ich rief Devil und gab ihm eine Stoppuhr auf den Boden. Er wusste was zu tun war. Er kläffte dreimal: "Wauuu!" das sollte Auf die Plätze!! heißen. "Wauuu!" fertig! "Wauuu!" Los! Er biss einmal auf den Startknopf an der Uhr. Ich galoppierte an und auf das erste Hindernis zu. Bonny sprang ab und überwund es. Dann galoppierte sie auf einen Graben zu. Auch den übersprang ie. Dann galoppierte sie weiter zu einer hohen Mauer. Die Mauer war fast so groß wie sie. Aber auch das war kein Problem! Dann ging es weiter mit einem 4fachen Rick. Dann ein Trippelbarren und eine 3fache Kombination. ein kleiner Rick kam und dann ein ca. 150 Rick! Alles meisterte sie tadellos. Dann galoppierte sie weiter auf eine Mauer zu. Sie sprang drüber und galoppierte aufs Ziel zu. Als wir im Ziel waren biss Devil noch mal auf die Stoppuhr. Dann brachte er sie mir. "1min 2! WOW!" dachte ich mir und lobte Bonny. Dann lobte ich auch Devil. Ich ritt Bonny trocken und zurück zum Putzplatz. Ich nahm ihr die Sachen ab und putzte ich sie nicht mal! Ich nahm die Kardätsche in die rechte und den Gummistriegel in die Linke Hand. Dann machte ich langsame kreis bewegungen mit der linken Hand sodass der grobe Schmutz rausging. Dann putzte ich mit der rechten Hand mit kleinen feinen Strichen mit dem Fellverlauf den feinen Schmutz raus. Als ich mich so vom Hals bis zum Hinterteil durchgearbeitet hatte, legte ich die beiden Bürsten weg. Ich nahm mir den Mähnenkamm in die rechte und das Mähnen und Schweifspray in die linke Hand. Ich sprühte mit dem Schweifspray immer etwas von der Mähne von oben und kämmte es durch. Danach jeweils von unten. Als ich damit fertig war, war die Mähne ganz seidig. Dann machte ich das gleiche mit dem Schopf. Dann legte ich die Sachen weg und machte mich an den Schweif. Ich verlas ihn erst und nahm mir dann das Mähnen und Schweifspray. Ich spritzte etwas auf ihren Schweif und kämmte es dann etwas mit dem Mähnenkamm durch. Nun war auch der Schweif fertig und ganz seidig. Dann nahm ich mir eine Sonnencremetube und machte mir etwas auf die Hände. Ich schmierte dann die Creme auf ihre Nüstern und den Mund damit sie keinen Sonnenbrand bekam. Dann nahm ich noch etwas und schmierte es um die Augen. Ich ging schnell zu dem Schlauch und machte meine Hände sauber. Dann nahm ich Fliegen spray und sprayte sie damit ein damit sie nicht von den Insekten geplagt wird. Als auch da fertig war nahm ich den Hufkratzer und machte die hufen sauber. Ich nahm mir etwas Hufspray damit ihr die Hufen nicht kaputt gingen auf die Hufen. Als es trocken war pinselte ich die Hufen von außen mit Huffett ein. Jetzt sah sie richtig prächtig aus. Ich tat alle Sachen in die Putzbox und machte sie zu. Danach brachte ich den Putzkasten weg. Den rest brachte ich auch weg. Ich nahm au der Sattelkammer noch eine Handvoll Müsli und eine Möhre mit di ich Bonny gab. Dann brachte ich sie auf die Weide und schmuste mit ihr noch mal.

    Ja das war sie!Ich hoffe es hat euch gefallen!^^
     
  3. Hafi

    Hafi Görls Have Fun :)

    AW: [Franciska´s] Tagebuch

    du hast es gut
    du hast das was ich nict habe ein pferd und einen hund
     

Diese Seite empfehlen