Findet den Sinn

Dieses Thema im Forum "Spiele spielen" wurde erstellt von Sasii, 27 Juli 2012.

  1. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Hey,

    mir ist das "Spiel" gerade mal ganz spontan eingefallen. Kann man irgendwie nicht wirklich als Spiel bezeichnen, aber irgendwo schon xDDD

    Jedenfalls geht es in dem Spiel darum, dass jemand irgendein Zitat, Spruch, irgendetwas ("tiefsinniges", also keine Witze oder sarkastisches etc..geht ja nicht so wirklich xD) mit definitiv mehreren Bedeutungen postet und der nächste dann schreibt, was er denkt, was dieser Spruch für einen Sinn hat.
    Ob das falsch oder richtig ist, ist egal, es muss nur einen logischen Zusammenhang geben und einigermaßen verständlich sein.

    Ich weiß nicht, ob daran so viele Interesse haben, aber ich finde es immer interessant, wieviel unterschiedliches Zeug in nur einen Satz reininterpretiert werden kann. Und gleichzeitig entsteht hier dann auch noch eine tolle Sammlung von vielen Sprüchen oder Zitaten :)

    Gut, hoffen wir mal das beste, ich mach mal den Anfang :D

    "Das Ganze wird ganz durch eine Abstraktion des Wesentlichen."

    Viel Spaß beim interpretieren :)
     
  2. Bellatrix

    Bellatrix selten on

    Etwas ist erst vollkommen und richtig wenn man alles probiert hat, wenn man alles abgewandelt hat. Würde ich sagen.

    Ich find das "Spiel" voll interessant. Wie ja vielleicht auch einige wissen bin ich auch jemand der Gerne in Sprüche reininterpretiert oder einen tieferen Sinn sucht :)

    "Allwissend bin ich nicht, doch ist mir viel bewusst."
    Johann Wolfgang Goethe.
     
    1 Person gefällt das.
  3. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Woah, es gefällt jemanden! xD
    Hoffentlich melden sich noch mehr, wäre schön! :) Ich überlass mal anderen den Vortritt, bevor ich mich selber dran probiere.. xD :)
     
    1 Person gefällt das.
  4. Fallobst

    Fallobst Bekanntes Mitglied

    Oja, mag mitmachen ♥
    Ich nehme gleich beide Sätze - ganz oder gar nicht! :D


    "Das Ganze wird ganz durch eine Abstraktion des Wesentlichen."
    Auf den ersten Blick scheint der Satz ziemlich kompliziert zu sein, das ändert sich aber, wenn man etwas nachdenkt.
    Mit "Abstraktion" ist ja im Philosophischen das Weglassen von bestimmten Dingen (im Denken) gemeint.
    Der Satz könnte also bedeuten: Etwas ist erst ganz, wenn man ihm das Wesentliche nimmt.
    Für mich ähnelt das dem "Weniger ist mehr"-Prinzip, oder auch: Hör auf dein Herz und vergiss die Vernunft [
     
    2 Person(en) gefällt das.
  5. Bellatrix

    Bellatrix selten on

    Mag nochmaal :D

    Weniger ist oft viel mehr, doch das merkt man erst hinterher... Das erinnert doch stark daran. Auch das Reichtum noch lange nicht alles ist und auch nicht gücklich, im Sinne wirkliches Glück und nicht Materielle-Besitze-Glück, macht steckt darin. Man sollte auch wissen wo die Grenze ist und verzichten können. So würde ich das jetzt kurz und knapp beschreiben. :)

    "Wenn wir bewahren wollen, was wir haben, müssen wir vieles ändern."
    J.W. Goethe
     
  6. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Wuhu stöbsl, gerade auf dich hatte ich hier gehofft! xDDD ♥

    Ich mach stöbsls Satz auch noch einmal mit xD
    Für mich bedeutet er, dass ein Mensch mehr von den (materiellen) Dingen gehen lassen sollte, denn wenn er erst mal sich selbst gefunden hat, hat er mehr davon als von allen Sachen der ganzen Welt. Denn in sich selbst wohnt der eigene Frieden, der einem sonst nicht gegeben werden kann.

    Schafs Satz verstehe ich so, dass alles in ständigem Wechsel ist. Die Gegenwart verändert sich ständig, und wenn wir alte Dinge, Menschen beibehalten wollen in der Gegenwart, dann müssen wir uns und auch viele Gewohnheiten immer daran anpassen. Wir können nichts altes in neuen Zeiten behalten, sofern man nicht bereit ist, vorallem viel an sich selbst zu ändern.

    "Taten sind die Sprache des Geschehens."
     
  7. Sunnyyy

    Sunnyyy Küken (°

    Ich muss dazu jetzt nochmal mein Beispiel nennen :´D
    Undzwar ist das eigentlich ganz einfach:
    Sex.
    Man kann nicht bestreiten, dass das Leben der Menschen sich um Sex dreht, selbst minderjährige ziehn sich schon Pornos rein und befriedigen sich dabei selber.
    Außerdem ist es ja Allgemeinbildung, dass Sex "toll" ist, also sich gut anfühlt oder wie man das sagen soll :D
    Und ich stelle jetzt einfach mal die These auf, dass jeder Sex mag, wenn er´s einmal auf angenehme Weise hatte. Klar, wer ******t wurde oder davon ungewollt schwanger geworden ist, kann darauf vielleicht erstmal ganz gut verzichten...
    Aber im allgemeinen ist Sex ein Grundbedürfnis und zumindest bei Jungs ist es so, dass man damit gut spielen kann. Heißt: Damit kann man sie beherrschen. (Versteht das jetzt nicht falsch :D)
    Es gibt aber auch Menschen (*hust-ich-hust*), die einfach nein sagen können und das muss man erstmal drauf haben, wenn er heißer Typ oder eine sexy Mieze versucht einen zu verführen. Klar, wenn man den Menschen abscheut, ist das nicht schwer, aber ich meine jetzt wen, den man total attraktiv findet, mit dem man´s tun würde. Einfach aus Prinzip mal nein sagen, ohne irgend einen tieferen Grund. Das ist für viele sehr schwer oder gar unmöglich.

    einfaches Beispiel: Mein Freund und ich. Es hat mich alles so fertig gemacht. Die anderen, meine Eltern.... Und er hat immer wieder gesagt: Jenny, du musst was dagegen tun. Ich habe mcih immer vor gedrückt. Und jetzt habe ich seine Liebe verloren. Weil ich ihn zu sehr belastet habe, weil ich mich verändert habe... Ich war zu Anfang das glücklichste Mädchen der Welt.... Dann war ich das zerstörteste.... Eine vollkommene Wendung, die man hätte verhindern können, hätte ich früh genug was gemacht. aber manchmal muss man halt erst auf die Fresse fliegen, um zu merken, dass was passieren muss. Und ich werde was ändern, denn ich bin mir so verdammt sicher: Wenn ich wieder zu mir finde, kriege ich eine zweite Chance, so wie ich sie ihm damals gegeben habe, als er mich betrogen hat. Da musste er auch erst auf die Fresse fliegen, damit ihm klar wurde, was für scheiße er gebaut hat.... Ich habe mir immer nur gedacht: Zum glück hat er sie nur geküsst. Aber mehr wäre auf einer Freizeit auch nciht drin gewesen :D Aber nach einiger Zeit konnten wir auch offen drüber reden...

    Sasiis Satz muss ich erst drüber grübeln ;)
     
    1 Person gefällt das.
  8. Fallobst

    Fallobst Bekanntes Mitglied

    Na, was hast du denn gedacht? :D
    Niemalsnienicht kann ich mir so ein Thema entgehen lassen! ♥

    Exact meine Denkweise!
    Aber auch Jackyline (Obwohl ich erst dachte: "Auweia, ich habe doch gewusst, du hättest den armen Thoreau hier nicht reinwerfen sollen...!" Stalker, ich hoffe wirklich, dass du schon weg bist. BItte, bitte...) hat recht, mit dem, was sie sagt.

    Bei mir und Larry war es exact dasselbe.
    Man könnte auch sagen: Wenn ich Fuchur weiterhin halten will, muss ich schauen, dass ich genug Geld habe, um ihn zu versorgen. Und ich muss mich psychisch stabilisieren, um ihm auch immer das bieten zu können, was er braucht.



    Ich schmeiß euch noch mal eines vom selben rein, wahrscheinlich werden es wirklich nur seine Zitate werden, liegt aber daran, dass ich gerade so viel über ihn nachdenken. (Und mich dauernd mit seinem Lebenswerk streite *seufz*)
    Als ob man die Zeit totschlagen könnte, ohne die Ewigkeit zu verletzen.
    - H.D. Thoreau
     
    2 Person(en) gefällt das.
  9. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Gott sei dank, sonst würde hier was fehlen, stöbsl! xD :)

    Zu stöbsl Satz:
    Hui, da denke ich gerade wirklich lange drüber nach..kompliziert,interessant...auf den ersten, auch zweiten Blick ist das echt verwirrend, aber gerade glaube ich ein wenig Sinn für mich gefunden zu haben xD
    Also, wenn man die Zeit totschlagen will, dann heißt das ja, dass man eigentlich zeitlos leben will, eben..nichts was vergeht. Eigentlich ohne Relativität leben (ob ich gerade Schwachsinn in dem Zusammenhang sage weiß ich nicht, hab darüber nur letztens eine Diskussion gelesen und versuche es möglichst unverfälscht damit wiederzugeben xDDD)..aber die Ewigkeit lebt von der Zeit. Ohne Zeit, die vergeht oder noch vergehen wird, kann keine Ewigkeit entstehen. Also geht es nicht, man kann nicht ohne die Zeit leben wollen, aber gleichzeitig die Ewigkeit spüren.

    Wobei mir gerade noch eine zweite Deutung einfällt:
    Manchmal träumt man von der Ewigkeit, ewig leben, ewig diesen Moment erleben..und dass es möglich ist, dass man ohne Zeitgefühl lebt und trotzdem ewig lebt.
    Aber jetzt erscheint mir das wieder ziemlich unwahrscheinlich, denn die Ewigkeit wird nunmal durch Zeit definiert. *grübel*

    Das bereitet mir echt Kopfschmerzen, aber ich bleib bei meiner ersten Deutung xD


    Mal ein ziemlich leichter Satz, aber dennoch finde ich ihn in einer gewissen Weise interessant:

    "Selbstmitleid ist eine Trauer, die man nicht mit erhobenem Kopf tragen kann. Selbstmitleid ist nicht schick, es schmückt nicht, es ist hässlich und entstellt."
     
  10. Sunnyyy

    Sunnyyy Küken (°

    Naja, ne. Wenn man sich immer selbst bemitleidet, lässt man immer den Kopf hängen und irgendwann nervt es die anderen und die lästern dann und so...

    Spruch:
    Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
     
  11. BluePearl

    BluePearl Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie mi

    Ich versuche mich auch mal. bitte nich zitieren!

    "Allwissend bin ich nicht, doch ist mir viel bewusst."
    Johann Wolfgang Goethe.

    -> Ich bin der Meinung, dass damit gemeint ist, dass wir vieles wahrnehmen und es und bewusst ist. Wir wissen, dass es Dinge und Sachen gibt, doch wir können sie uns nicht erklären. Ich glaube, dass hier auf die Wissenlücke angespielt wird, die bei jedem Menschen vorhanden, da man nicht für alles eine Antwort findet. man kann vllt. als einzelne Person für sich selbst Antworten zurechtlegen, aber ob die stimmen ist die zweite Frage.


    "Wenn wir bewahren wollen, was wir haben, müssen wir vieles ändern."
    J.W. Goethe
    Der Mensch ist umso reicher, je mehr Dinge er lassen kann.
    - Thoreau

    Bei diesen Zitaten glaube ich geht es um den Atomisierungsdrang der Menschen. Damit meine ich nicht Atomwaffen, sondern das der Mensch wissentlich die Erde zerstört. Da ist nunmal so und man kann es auch meiner Meinung nach nicht ändern, da man ansonsten wie ein Urvolk leben müsste. Da das wohl keiner freiwillig machen würde, da die Leistugnsgesselschaft bei uns eine große Rollle spielt, müsste viel geändert werden, was es aber nicht wird.
     
    1 Person gefällt das.
  12. Sunnyyy

    Sunnyyy Küken (°

    Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann.

    von Mahatma Gandhi! Ich bin ja eh einriesen Fan von ihm...
     
  13. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Ich bitte euch, immer auch das vorherige Zitat mit zu deuten @bluepearl, sonst funktioniert hier das Ganze mit der Reihenfolge nicht mehr und es wird verwirrend!

    Außerdem immer nach der Deutung selbst ein Zitat posten!!

    Ich nehme dann jetzt einmal das zweite Zitat von jackyline: Für mich liegt der Sinn des Satzes darin, dass Liebe zwei Gesichter hat: Die schöne und die Verletzende. Manchmal lernt man die verletzende erst am Ende einer Beziehung kennen, aber oft gibts auch die Hassliebe, wo sich die zwei Seiten ständig abwechseln. Also ist Liebe ein vielfältiges Gefühl.
    EDIT: Und da noch von Macht gesprochen wird: Sie kann einen, sofern man die positive Seite kennengelernt hat, dazu bringen unmögliches zu versuchen und zu schaffen oder im negativen Falle dazu sich selbst zu zerstören.

    So, hier ist mein Satz :)



    "Eine Hexe wird nicht die Angst vor ihrer Person verzaubern."
     
  14. Bellatrix

    Bellatrix selten on

    Sasii, seine Sätze erscheinen immer so kompliziert. Da mus man richtig grübeln.:) genau das ist es was mir an diesem Spiel spaß macht ^.^

    Die Hexe wurde früher verfolgt. So könnte man sie in der heutigen Zeit als Ausenseiter oder Mobbingopfer ansehen. Jemand der den Anderen anders erscheint, der nicht in die Gruppe passt. Und es ist gut das es Leute gibt die anders sind. Mobbing ist natürlich nicht gut, nicht fasch verstehen.
    In deinem Zitat würde ich es so deuten, dass der Ausenseiter sich nicht verändern soll, keine Angst vor dem haben soll was er ist und wie er ist. Ein schöner Satz :)

    "Die Theorie erscheint ganz und gar simpel, doch ein Blick hinter die Fassade zerstört die Illusion des einfachen."
    von mir (hoffe das geht auch)

    Der ist (mMn) relativ einfach zu deuten, abe rmich würde interessieren ob ihr das gleiche reininterpretiert.
     
    1 Person gefällt das.
  15. Jasix3

    Jasix3 Neues Mitglied

    Ich versuch mich auch mal .. sag aber gleich dazu, dass ich mich von Natur aus gerne kurz fasse. ;)

    "Die Theorie erscheint ganz und gar simpel, doch ein Blick hinter die Fassade zerstört die Illusion des einfachen."

    Also mich erinnert dieses Zitat stark an meinen Pädagogik / Psychologie- Unterricht .. Eine Theorie ist eine Aussage, die eines Beweises bedarf, damit man auch sagen kann, dass diese richtig ist.

    Nunja .. ich würd's so interpretieren, dass man eben viele Behauptungen aufstellen kann .. aber wenn man sie beweisen will, wird's schwierig .. :)

    So .. mein Zitat ..

    " Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere. " :)
     
  16. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Danke schaf!
     
  17. Bellatrix

    Bellatrix selten on

    Wenn man andere Worte für diesen Satz verwendet würde er Lauten:
    Wer stumm ist (oder nichts zu sagen hat) der ist keinesfalls ziellos oder planlos. Von Jemandem der sich im Hintergrund hält und nicht viel redet (aus welchem grund auch immer) wird oft erwartet das dieser Jemand keine Pläne hat, keine Ziele hat und sich einfach aus allem raus hält. Das muss wiederum keinesfalls so sein. Dieser Jemand könnte auch einfach nur schüchtern sein und wird überschrien...
    Ähm, meine Logik. Hoffentlich einigermaßen verständlich.^^

    "Man kann nie so kompliziert denken, wie es plötzlich kommt."
    W. Brandt
     
  18. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Schafs Satz: Den Sinn zu finden finde ich nicht schwer, ist ein schöner Satz! Man macht sich immer um so viele Sachen Gedanken, wie es kommen könnte, was genau passieren könnte, aber Realität ist eben, dass es immer anders kommt - und man das nie vorhersehen kann, weil man so eben gar nicht denken kann und auch gar nicht auf die Idee kommt, dass es so passieren könnte, das drückt der Satz für mich aus :)

    "Der Sonnenuntergang ist ein Lehrstück für viele Untergänge."
     
  19. Bellatrix

    Bellatrix selten on

    Ein Sonnenuntergang hat für mich etwas schönes und doch trauriges. Erstmal ist da dieses rot-orangene Farbspiel das alles einfärbt, und dann die Erkenntniss das der Tag jetzt vorbei ist. Es gibt viele Untergänge, wer sagt denn das diese nur traurig und schlimm sein sollen? Vielleicht sind Untergänge im Leben wie Sonnenuntergänge. Schön und Traurig zugleich.​

    "Verstehen und verständnisvoll sein ist ein Großer unterschied."
    auch von mir ^^
     
  20. Nigolasy

    Nigolasy Zwergel-pferdchen :)

    Der Sinn dieses Satzes ist für mich leicht zu verstehen. :) (kenne es nur zu gut)​
    Er sagt aus das es ein Unterscheid ist das gesagte von jemandem zu verstehen als zu dem Satz etwas verständnisvolles einzubringen. (Weiß nicht ob man das so gut versteht ich kann so was nicht gut beschreiben)​
    Also den Satz "Mein Opa ist gestorben.", kann man verstehen, also das mann weiß, das der Opa von dem denjenigem Tod ist und mann kann verstehen, umsetzen und daraus dann verständnisvoll handeln, wie etwas "aufmunterndes" einzubringen oder "Mein Beileid" zu sagen. z.B.​

    Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen.
    Galileo Galilei
     

Diese Seite empfehlen