Erfahrungen mit Reitleggings (Reggings)?

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von Calypso, 8 Aug. 2018.

  1. Calypso

    Calypso Shirkan ♥ Ich vermisse dich^^

    Huhu liebe Joellis :)

    Das Phänomen Reitleggings oder auch Reggings genannt, hat mich jetzt auch erreicht und es interessiert mich brennend ob jemand von euch schon Erfahrungen mit dieser angeblich super bequemen und leichten "Reithose" gemacht hat.

    Ich selbst bin klassisch und Western unterwegs und trage zur Zeit nur noch meine Jodpurreithose oder eben Jeans. Aber jetzt im Sommer bei dieser Hitze ist beides nicht gerade sehr angenehm zu tragen :/ Ich habe schon viel gegooglet und in vielen Online Shops gestöbert. Krämer und Loesdau bieten diese Wunderhosen auch an, preislich völlig in Ordnung, aber ich habe von verschiedenen Leuten schon gehört das leider die Qualität nicht gerade prickelnd ist. Und ich möchte schon etwas was nicht nach 3x tragen Nähte aufplatzen lässt. Dann habe ich mir von der Seite Horze.de vier solcher Hosen bestellt. In verschiedenen Größen zum probieren. Aber leider haben die mir schon optisch dann gar nicht mehr so gut gefallen und sie waren soooo brutal eng und zu kurz geschnitten das ich sie gleich zurück geschickt habe (selbst Größe 40 war nicht passend für mich und ich trage sonst 36/38).
    Dann habe ich bei ea.St geschaut. Preislich schon eher obere Kategorie aber anscheinend gute Bewertungen.
    Bei HKM gibts auch preislich gute, aber wie gesagt ich bin gerade total überfordert und frage eben euch ob jemand von euch Erfahrungen gemacht hat, sagen kann ob die Hosen gut verarbeitet sind, woher ihr sie habt ;) da wäre ich euch sehr dankbar ♥

    Glg Janina
     
    Flair gefällt das.
  2. Flair

    Flair mit dem wilden poney

    Ich hatte im Krämer Megastore diese Dinger an. Marke habe ich allerdings vergessen, war für 120 Euronen nur so zum Spass mal anprobiert :oops: Sah an sich ganz ok aus, war nicht zu 100% überzeugt von dem Schnitt (bin figurlich allerdings auch echt speziell...) Am Ende habe ich mir dann doch eine "klassische" Reithose mit Grip geholt. Hosen mit Lederbesatzt sind ja auch eine wahre Seltenheit geworden. Einfach weil die besser saß :)

    Habe allerdings von anderen Leuten bezüglich Reitleggins viele Beschwerden über Pilling wahrgenommen. Also dass sich auf dem Stoff diese kleinen Fusseln bilden.

    PS: Bei RidersDeal gibt es im September wieder neue Hosen mit Handytasche. Bevor man sich für 100 Ocken eine Leggins holt, kann man sich da auch 2 mit Handytasche bestellen :p
     
    Calypso gefällt das.
  3. Sosox3

    Sosox3 Bekanntes Mitglied

    Hab eine von Kingsland ergattert und kann von ihr nur gutes berichten. Von ea. St hab ich leider nur schlechtes gehört
     
  4. Eddi

    Eddi Jolly Happy Feet!

    Ich hab mir die Sommerreithose von Krämer gegönnt und bereue es trotz des ordentliches Preises bisher kein Stück. Sehr angenehm zu tragen, sehr luftig und dünn. Komme damit bisher sehr gut aus und unser Sommer ist ja aktuell nicht ohne :D Ich glaube vor Pilling ist man bei den dünnen Stoffen allerdings nicht gewahrt. Meine sieht allerdings aktuell noch top aus, obwohl ich sie nun schon seit dem Frühjahr habe.
    Nur rechts am Oberschenkel habe ich das Pilling-"Problem", was aber selbstverschuldet durch meine Schultertasche ist, die ich immer mit dabei habe. Durch die habe ich Pilling bzw. Abnutzungen auch an allen anderen Klamotten - ist nun mal so :D Ist aber finde ich auch meist eher ein Schönheitsmakel als dass dadurch die Funktion zu nichte geht.
    Mag auch den Grip ganz gerne. Bin kein Fan von Fullgrip, das klebt mir bei 90% der Hosen einfach viel zu sehr, aber bei der hier ist es echt in Ordnung, man kann sich noch gut bewegen und hat trotzdem Halt. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich regelmäßig ohne Sattel von der Weide zum Stall reite, vllt mindert auch dass die Klebequalität :oops: :D
     
    Flair gefällt das.
  5. Flair

    Flair mit dem wilden poney

    ....Die habe ich mir auch im Megastore dann geholt :D Habe aber eine Montagshose erwischt - überall Pilling! Aber macht nichts, der Stoff ist schön dünn und hat jetzt bei den warmen Tagen auf jeden Fall gut gedient.
     
    Eddi gefällt das.
  6. Rhapsody

    Rhapsody 'uck oo 'ank

    DANKE! Habs das letzte Mal verpasst und den Newsletter von RidersDeal wieder abbestellt weil ich seit Februar nicht mehr geritten bin, aber da muss ich zuschlagen :D

    Ich hab mir letztes Jahr noch ne Reggings gegönnt und die kurz darauf leider wieder zurückgegeben. Müsste auch von Horze gewesen sein... Qualität war leider wirklich so schlecht, dass sich nach dem ersten Ausritt schon alles aufgelöst hat :/ Hatte auch genau das Problem mit der Größe und wie gesagt, nach einem Ausritt möchte ich bitte noch ne intakte Reithose haben. Werd auch bei den normalen mit Lederbesatz bleiben weil mich alles andere nur enttäuscht hat :s
     
    AliciaFarina und Flair gefällt das.
  7. Eddi

    Eddi Jolly Happy Feet!

    Haha, dann gehts dir wie einer Reitfreundin, aber sie liebt sie trotzdessen :D Wobei es bei sowas glaube auch auf die ganzen Kleinigkeiten ankommt wie zum Beispiel das Waschen, ob spezielles Waschmittel und bla (das war zumindest bei ihr das Problem) :D
     
  8. Elii

    Elii #ELeCtRâ-GiiÂdÂ

    Das sind dieses Mal aber auch Reitleggings, d.h. die haben einen breiten elastischen Bund und keinen Reissverschluss wenn ich das den Bildern richtig entnommen hab :)

    Bin auch ein großer Fan von Ridersdeal, gerade bei dem Preis von 40-50 Euro kommt keine andere Hose dagegen an. Habe mir aus fast jedem Deal eine bestellt, gerade die aus dem letzten Deal, eine Sommerreithose, ist in Sachen Passform noch mal ein ganzes Stück über den anderen von Ridersdeal gelandet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Aug. 2018
  9. Flair

    Flair mit dem wilden poney

    Oh wirklich? Ich meine das wäre das selbe Design bzw. das selbe Modell wie im Juli gewesen, nur in anderen Farben. Leggins wären blöd, ich brauche nämlich immer 'nen Gürtel xD Mist!
     
  10. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Ich hab eine von Fengur (? die Krämer-Isländer-Marke) und muss sagen: SUPER. So ein geiles Teil. Also so lange es Reitleggings auf dem Markt gibt quetsch ich meine Wanne nicht wieder freiwillig in eine herkömmliche Reithose.
    Allerdings reite ich ja nicht mehr, aber ich lauf damit viel durch die Gegend und sonst muss die auch viel mitmachen. Bisher - toitoitoi - ist das ding wie neu.
    Und hat reduziert 50€ gekostet. Völlig ok.
     
    Calypso gefällt das.
  11. Elii

    Elii #ELeCtRâ-GiiÂdÂ

    Schau auf der Ridersdeal Seite mal den Reiter "Produkttester werden" ziemlich weit unten bei den Deals an :)
    Wird bei mir auch die erste ohne Gürtelschlaufen, aber da die ja theoretisch enger anliegen, dürfte das keine Probleme machen :D
     
  12. Flair

    Flair mit dem wilden poney

    Manno :( Aber ja, hab's gerade auch gesehen. Wie blöd! Aber zum testen kann man sich das Teil ja mal bestellen. Vielleicht ists ja gar nicht so blöd :D
     
  13. adoptedfox

    adoptedfox Bekanntes Mitglied

    Vorweg: Ich hatte bislang nicht das Vergnügen eine Reitleggins im Alltag zu testen, hab diesbezüglich aber viel mit den Kunden geredet während meiner Zeit im Reitgeschäft.
    Die east Reggins hat zwar viele Vorteile, der größte Nachteil ist aber die Beinlänge. Bei großen Reitern/Reitern mit langen Beinen sitzt die Hose optimal, ist das Gegenteil der Fall, hat man jede Menge Hose am Bein übrig. Aus Interesse welche Größe ich bräuchte hab ich die Reggins dann mal anprobiert. Der Tragekomfort ist einfach Klasse, die normale Kollektion ist blickdicht und man muss sich auch keine Sorgen machen, ob Dellen und sonstige Schönheitsmakel durchschimmern. Die Beine waren zu lang, aber noch zumutbar. (Bin 1.68m)
    Die Sommerkollektion hat einen dünneren Stoff und man sieht Unterwäsche und Co. durch.
    Persönlich hat mir die Reitleggins von Schockemöhle aber besser gefallen. Der Bund der Hose ist irgendwie....unterlegt und breiter als der der east Reggins und lag bei den Kunden besser am Körper an. Preislich liegen die beiden Hosen beieinander, ist also eine Frage des Gefallens. :)

    Edit: Hab den Langzeitfaktor total vergessen. Ich denke das kommt ganz darauf an, wie oft man mit der Hose im Sattel sitzt und sie sozusagen voll belastet. Wir hatten Kunden, die trugen ihre Reitleggins über Jahre hinweg, wir hatten aber auch welche die nach einem halben/dreivirtel Jahr schon Lebewohl sagen mussten. Ich kann mir vorstellen, dass auch eine günstige (u50€) Reitleggins ihren Zweck erfüllt, das müsste man halt im Selbsttest rausfinden.
     
    Calypso gefällt das.
  14. Calypso

    Calypso Shirkan ♥ Ich vermisse dich^^

    @adoptedfox das ist gut zu wissen mit der beinlänge. Ich bin 1,74 m groß und denke ich werde da keine Probleme haben. Ich überlege mir jetzt mal von east eine zu bestellen und vielleicht fahre ich heute noch zum Krämer und hole mir eine normale reithose in jeans Optik. Muss für mich halt für beides passen (Englisch und western)
     
  15. Zion

    Zion Bekanntes Mitglied

    Also ich habe die Reitleggins von Equilibre (gibst bei Krämer) und total zufrieden! Fürs reiten super, aber ich laufe eig die ganze Zeit damit im Stall rum und mache halt Alltagssachen und sie ist super bequem und funktional. Der Preis ist okay. :D
     
    Eddi, Any und Calypso gefällt das.
  16. Elii

    Elii #ELeCtRâ-GiiÂdÂ

    Ab heute gibt es die Reitleggings von Ridersdeal :)
    Falls jemand 5 Euro sparen will, den Code habe ich durch einen Produkttest bekommen: HALLO-16
     
    Calypso, Zion und adoptedfox gefällt das.

Diese Seite empfehlen