Dringende Antwort!

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von Lusitanox, 25 Aug. 2012.

  1. Lusitanox

    Lusitanox Neues Mitglied

    Hi ihr Lieben,
    Also, bitte antwortet schnell da ich bereits um 15:45 antworten brauche.

    Also, ich gehe um 16:00 reiten, ausreiten. Ich reite eine 5 Jährige Stute (Western) die seit ca. 4 Monaten geritten wird. Ich würde auf dem Ausritt gerne gallopieren, habe allerdings einige bedenken, da mir auf meinem letzten Ausritt eine extrem erfahrene Stute durchgegangen ist (im Gallopp). Jetzt möchte ich von euch wissen, wie ich es bei der 5 J. alten Stute verhindern kann, bzw. das sie mir zu schnell wird.

    Außerdem, wollte ich euch Fragen wie ich den Gallopp besser aussitzen kann, da ich sonst meistens nur im leichten Sitz gallopiert bin, und nun den Gallopp schwer sitzen kann. Tipps?

    Lg eure Lusitanox,
    Cheerio :)
     
  2. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Wenn du dich nicht sicher fühlst und evt. sogar Angst bekommst, lass es. Damit bringst du ein junges Pferd, was selbst noch nicht sicher ist, nur durcheinander und machst es unruhig, da ist es also schon vorprogrammiert, dass etwas schief geht.
    Unerfahrene Pferde und unsichere Reiter sind eine sehr schlechte Kombination, erst Recht im Gelände..

    Galopp schwer sitzen.. Hab ich auch noch nicht gehört *gg* ch würde sagen, setz dich einfach ganz schwer in den Sattel, schön aufrecht und geh locker in der Hüfte mit den Bewegungen mit, ohne extrem zu schieben :) Also einfach den Rhythmus des Galopps fühlen und dich schwer mache und evt leicht nach hinten lehnen, damit du nicht nach vorne fällst, dann haste nämlich keinen Halt mehr.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. Lusitanox

    Lusitanox Neues Mitglied

    Hm eventuell hast du sogar recht. Ich werd einfach mal gucken wie ich mich fühle und dann entscheiden.
     
  4. Parole

    Parole Aktives Mitglied

    Mit dem Galopp im Gelände solltest du erstmal warten wenn dein Pferd erst so kurz geritten wird. Mach vorher lieber Schrecktraining mit ihr,sprich regenschirme neben ihr auf und zumachen,über planen, flatterbänder, und was dir sonst noch so einfällt.
    Wenn du wirklich galoppieren willst dann mach bessern halfter unter die Trense mit 2 stricken dran damit du falls sie echt abgeht, ihr nicht am maul rumreißt. Gut isses aber auch nicht!
    Lg
     
  5. Lusitanox

    Lusitanox Neues Mitglied

    Schreckhaft ist sie nicht wirklich, da sie seit ihrer Geburt in einer Herde stand, draußen, und auch alle andere reize kennengelernt hat. Außerdem ist sie ein Schulpferd, und wurde schon sehr oft im Gelände gallopiert.
     
  6. Elsaria

    Elsaria Liebe die welt und die welt liebt dich xD oder so

    Das PFerd wird seit ca 4 monaten geritten und ist jetzt schon schulpferd?.... sry kann ich nich glauben die stute kann ja noch gar nichts
     
  7. Emilia

    Emilia Gesperrte Benutzer

    War bei uns in der Reitschule aber auch... Die wurden dann zwischendrin mal von jemanden Erfahrenden geritten. Find sowas aber nicht schön......
     
  8. Lusitanox

    Lusitanox Neues Mitglied

    Das is'n Criollo und wurde von nem' Gaucho ausgebildet ;)
     
  9. Lexx

    Lexx Klick' auf die Signatur!

    Moment bitte.
    Gerade Gauchos bilden ihre Pferde doch sehr langwierig aus? Ich hab mich zwar jetzt nur über die Altkalifornische Reitweise und die Vaqueros erkundigt, aber so sehr unterscheiden die sich in der Ausbildung der Pferde meines Wissens auch nicht von den Gauchos...
    Aber wenn das Vieh Western geritten ist, dann muss das auch irgendwie mit dem Zeug am Hut haben und ich kenn das so, dass die Pferde erst mit Hackamore (Bosal + Hanger + Mecate) geritten werden, dann mit einem dünneren Bosal und Gebiss also mit 2 Paar Zügeln und letztendlich auf Spadebit. Sowas dauert Jahre und die Pferde sind extreeem fein im Maul und sollten auf die kleinsten Hilfer reagieren. Sowas kriegt man nicht in 4 Monaten gebacken. Vielleicht vermische ich jetzt ein bisschen 2 verschiedene Reitweisen, aber ich kann mir echt nicht vorstellen wie das Pferd im Schulunterricht läuft.
     
  10. Elsaria

    Elsaria Liebe die welt und die welt liebt dich xD oder so

    Da spielt die Rasse und die Ausbildungsart oder ausbilder nicht ne große Rolle. Wenn die stute mit 4 monaten erst angefangen hat das zu lernen, ist wie ich finde, der Schulbetrieb viel zu früh, denn die junge stute braucht eine Bezugsperson der sie vertrauen kann, und das klappt nie wenn da 100000 reitschüler draufhocken, so kann sie das gelernte nicht festigen und wird dann womöglich von den anfängern veritten....
     
  11. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Ich glaub hier garnicht's, aus dem einfachen Grund dass dieses Pferd erst 4 Monate geritten wird und du schon große, wilde
    Ausritte planst. Und du ja auch nicht allzu Reiterfahren zu sein scheinst, wenn du Angst hast weil dir vorher ein Pferd durchgegangen ist.
    Dann dürfte Ich garnicht mehr reiten gehen weil Ich das Pferd, was Ich momentan reite, nur auf Ausritten reite und die mir dabei gern durchgeht, sei es geritten oder geführt. ;)
     
    1 Person gefällt das.
  12. Lexx

    Lexx Klick' auf die Signatur!

    Da mir meine Gefällt Mir!'s ausgegangen sind: Ich kann Puffi nur zustimmen.
     

Diese Seite empfehlen