1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Distanzen einschätzen und reiten

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von Pharlap, 28 Juli 2014.

  1. Pharlap

    Pharlap Joelle Galopp

    Hallo :)
    Ich hab einmal ne Frage an die Springreiter unter euch. Im Moment starte ich E und A springen und nehme seit März wieder Springstunden. Bei Turnieren bin ich oft die Distanzen nicht abgegangen, weil ich genug mit der Reihenfolge der Hindernisse zu tun hatte und sowieso ganz schlecht Distanzen einschätzen kann.
    Nun möchte ich das aber richtig lernen, so das ich eines Tages auch kurzfristig entscheiden kann ob ich Galoppsprünge verkürzen oder verlängern will.

    Wie habt ihr das mi den Distanzen gelernt und habt ihr Tipps wie man das übt ohne das "normale Springtraining"?
     
  2. RoBabeRo

    RoBabeRo Mama we all go to hell.

    Distanzen zu lernen ist sehr schwer finde ich, man muss einfach kontinuierlich das Auge schulen!

    Ich hatte das Vorteil, dass ich mit einem recht guten Auge geboren wurde, beim Parcours abgehen hat mein Auge gleich Distanzen mitberechnet, automatisch ohne das ich drauf achten musste/konnte, bin ja sowieso eher der visuelle Mensch!
    Eine gute Übung ist: sich zwei Cavalettis oder Stangen (für die Übung eben leicht zu transportieren/neu aufzubauen) legen und verschiedene Distanzen zu stellen, dann zu gucken ab wie viel Metern man wie viele Galoppsprünge braucht, vorallem wenn man dann auf fremden Pferden sitzt, kann ich schon nach dem ersten Galopp mindestens grob Distanzen und Galoppsprunglänge einschätzen. Irgendwann prägt man sich das einfach ein, man kann viel besser schätzen. Kannst dir am Anfang auch ein Zollstock daneben legen, so dass du als Beispiel jetzt für 10 Meter Distanz 5 Galoppsprünge brauchst.
    (Ist auch eine super Übung Galoppsprünge verkürzen/verlängern zu üben!)

    Irgendwann, wenn das du das fleißig übst, kannst du auf Anhieb Distanzen schätzen :)
     
  3. Alyssa

    Alyssa Springreiter

    Ich denke mal sollte da nicht viel berechnen oder nachdenken sondern einfach REITEN.
    Ein gutes Grundtempo und Rhytmus ist das A und O. Ich neige ja dazu eher zurückzuhalten und dann die letzten beiden Galoppsprünge, wenn ich die Distanz habe, ran zu reiten.
    Aber man soll einfach HINREITEN und sich nicht irre machen mit den Metern. Klar sollte man rechnen können ob man am Turnier jetzt 5 Große macht, oder 6 kleine. Muss man halt auch das Pferd und den Galoppsprung des Pferdes kennen.
    Am besten lernt man eh mit Stangen auf dem Boden die wie eine Distanz gelegt sind :)
     
  4. Res

    Res Aktives Mitglied

    10 Meter - 5 Galoppsprünge? Reitest du ein Shetty? xD

    Ganz allgemein sagt man 3,50m pro Galoppsprung, 1,75m Einsprung, 1,75m Aussprung. Eine Kombination mit einem Galoppsprung steht also auf 7m, eine Kombi mit 2 Galoppsprüngen auf 10,50m usw. Wieviele Galoppsprünge man tatsächlich braucht liegt natürlich am Pferd und auch, wie man an den ersten Sprung ran kommt.
    Die Distanz zum Sprung rechtzeitig zu erkennen um dann im Notfall nach vorne zu reiten oder zurückzunehmen lernt man nur durch viel üben. Im Kopf mitzählen, wie viele Galoppsprünge noch bis zum Sprung kommen. Das ist mit einem relativ kurzen Anreiteweg, sprich aus einer Ecke heraus, oftmals einfacher als bei einem langen Weg.
    Mit Stangenarbeit kannst du das aber auch üben. Eine Stange an die lange Seite legen und versuchen korrekt anzureiten. Wenn man die Stange praktisch gar nicht merkt im Bewegungsablauf des Pferdes, dann war es korrekt.
     
  5. RoBabeRo

    RoBabeRo Mama we all go to hell.

    Nein eine springende Kuh.

    Natürlich war das nur als Verdeutlichung, damit man versteht was ich überhaupt meine. :)

    Aber ja, wie die anderen nochmal wiederholt haben schult sich das Auge selbst durch's üben üben üben. Mit Metern oder dem Auswerten der Galoppsprünge wirst du auch nicht von heute auf morgen alle Distanzen auf Anhieb einschätzen können, manche haben auch einfach besseres Schätz- Vorstellungs und-Raumvermögen als andere, das darf man auch nicht vergessen! Also ob du besser mit Meterangaben und den ganzen Zahlen lernen kannst, einfach durch's schätzen oder es durch das konstante Training schneller lernst, wirst du ja am besten wissen können! :)
     
  6. Pharlap

    Pharlap Joelle Galopp

    Danke für eure antworten :)

    Meistens reite ich einfach nach Gefühl. Ist es empfehlenswert vor dem Sprung die letzten drei Galoppsprünge zu zählen?

    Fiona hat ja nen echt kurzen Galopp, so das es echt schwierig ist passend aus den Kombinationen zu kommen. Für eine Kombination mit 2 Galoppsprüngen wären für sie 9 m passend, nur leider sind das nunmal 10,5 m. Deswegen fällt sie mir in den Kombinationen meist in den Trab oder sie macht 3 Galoppsprünge und kommt dann viel zu dicht.
    Mit dem Pony kommt 3,5 m pro Galoppsprung hin. Da ist es auch viel Leichter.
     

Diese Seite empfehlen