1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Zuchten wieder attraktiver machen

Dieses Thema im Forum "Mitspieler Vorschläge" wurde erstellt von Snoopy, 1 Aug. 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Snoopy

    Snoopy Bekanntes Mitglied

    Joa ich habe mir schon länger Gedanken darüber gemacht, nach dem Update wo alle Joellen auf null gesetzt worden sind, das es doch eine Idee wäre dadurch die Zuchten wieder in den Vordergrund zu bekommen.?

    Weil die Decktaxen eigener Pferde waren ja immer bei 500 + 50 pro schleife und 100 pro hdmw-sdmw schleife usw. Da dacht ich mir, wieso sollen wir hier die decktaxén auch durch sozusagen 10 teilen?
    Dann hätte z.B. eines meiner Pferde grade mal eine Decktaxe von 100 Joellen und das finde ich persönlich nicht wirklich prickelnd, da im realen Leben ja auch viel für eine decktaxe von einen hengst gewollt wird :).
    Also warum lassen wir es da nicht bei den 500 Joellen grunddecktaxe? und pro schleife vlt. nur 25 Joellen mehr und pro hdmw nur 50? :)
    Beieinem Elternteil oder Großelternteil(Beim papa bzw der mama des Fohlens) 10 joellen mehr? Den so würden die Zuchten wieder besonders werden und man müsste lange sparen, bis man sich ein richtig tolles Zuchtfohlen leisten kann mit super Eltern?:)
    Und für das Fohlen das es überhaupt gemalt wird evt. so 500 Joellen oder 250. Joellen Grundgebühr?(Im alten Forum wären das dann 5000/2500 und ein angemessener Preis für ein Zuchtfohlen) :) Und das könnte ja dann in den Regeln fest stehen, je nachdem ob ihr meint 250 oder 500 oder andere Vorschläge habt?
    Zum Grundpreis vom Fohlen kämen halt dann noch die Decktaxé dazu :)

    So das war jetzt mal mein Vorschlag, also schießt los wenn ihr noch bessere Ideen hättet die Zuchten attraktiver zu machen oder noch andere Vorschläge habt! :)

    "Meine Meinung ist da nur, das wenn man die Decktaxen durch 10 teilt, es irgendwie so wenig dann ist für ein eigentlich tolles Pferd! :/​
     
  2. Pepe

    Pepe Pepe

    Ich sehe ehrlich gesagt kein Problem in den Decktaxen (übrigens gibt es durchaus reale Deckpreise von 350,-, nur mal am Rande...), zumindestens preislich gesehen.
    Problem ist eher, dass hier keiner mehr aktiv züchtet :D
     
    Friese und Vhioti gefällt das.
  3. Occulta

    Occulta Schattenpferd

    Ich denke, dass das logisch ist die Decktaxen auch anzupassen und die meisten das auch tun würden/ werden, aber einfach noch nicht dran gedacht haben oder noch keine Lust hatten ^-^ Ich hab's z.B. bei einigen meiner Zuchtpferde schon angepasst, aber noch nicht bei allen :)

    Edit: Ups, ich sollte mir angewöhnen zuerst fertig zu lesen und dann erst zu schreiben xD Hmm, finde ich gar keine so schlechte Idee, denn Eltern können ja richtig kombiniert bis zu 6 Punkte bringen...
     
    Vhioti gefällt das.
  4. Snoopy

    Snoopy Bekanntes Mitglied

    Ja dann könnte man gleich einen Grundpreis von 250 Joellen machen und dann dazu eben, Schleifen usw :)
    Ja das stimmt, gut liegt aber auch daran, das im Moment alle erst ihre Zuchten aufbauen und Pferde kören, krönen usw :)
     
  5. Pepe

    Pepe Pepe

    naja, Zuchtpferde gibt es eigentlich genug :D
     
  6. Snoopy

    Snoopy Bekanntes Mitglied

    Ja nur z.b. bei mir muss ich meine hackeys alle erstmal prämieren lassen da es von der Rasse her kaum welche gibt die leben und prämiert sind
     
  7. Friese

    Friese Moderator

    Also einen Grundpreis für alle Fohlen einführen finde ich falsch. Gibt unterschiedliche Malqualitäten und so, klar geht's nicht nur um das Aussehen aber trotzdem bekommen die besseren Maler mehr Aufträge. Zudem finde ich sollte jeder selbst entscheiden für wie viel er seine Fohlen verkauft genauso mit der Decktaxe. Ich denke dafür sollte man keine Festenregeln machen.
     
    Sosox3 gefällt das.
  8. Samarti

    Samarti Sunshine Fluffy Tutu!

    Ich bin ja irgendwie dagegen.
    Preise für 250/500 Joellen pro Elternteil (und das dann übrigens doppelt, weil ja meist zwei gesucht werden) fände ich einfach zu übertrieben. Hier gehen momentan Pferde für 500 über den Tisch und von denen hast du mehr. :D

    Ich habe momentan weder 'n Joellenproblem noch sonderlich wenige davon, deshalb liegt das auch nicht daran, dass ich kein Geld hab und mir das nicht leisten könnte.

    Finde einfach, dass der Besitzer selbst die Gebühr bestimmen sollte, es gibt jetzt nicht nur super Zuchtpferde, die ziemlich teuer sind. Zudem wirken sich Qualifikationen etc. der Eltern hier null auf die Nachkommen aus. Klar, Siege sind schön, aber was bringen sie mir als Fohlenbesitzer? Nichts, richtig. :D

    Ich weiß nicht, ob das hier verständlich genug ist, bin allerdings immer noch im Halbschlaf uuund was ich sagen wollte: Wenn man die so lässt, fände ich die eindeutig zu teuer. Ich glaube, ich würde mir keine Eltern mehr suchen, da verzichte ich dann auf die 6 Punkte.. :D
     
    Zaii, Friese, Eddi und 3 anderen gefällt das.
  9. Elii

    Elii #ELeCtRâ-GiiÂdÂ

    Es kann doch jeder selbst entscheiden wie viel die Decktaxe eines Pferdes wert ist?
    Würde das auch nicht ändern oder verallgemeinern (das willst du doch mit dem Vorschlag sagen, oder?)
    Schließlich spricht jeder seinen Pferden einen anderen Wert zu - tausende Regeln würden die Zuchten auch nicht ankurbeln.


    Meine Zucht hab ich übrigens zu gemacht, weil immer wieder die Regeln nicht gelesen, Fohlen nicht gepflegt oder schon nach kurzer Zeit wieder verkauft wurden.
    Dafür steckt mir zu viel Mühe drin, gerade weil man das Fohlen auch noch groß malen muss.
     
    Zaii, Eddi und Samarti gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen