Dicke Beine durch Eiweiß - warum?

Dieses Thema im Forum "Pferdetalk" wurde erstellt von Eowin, 19 Juli 2012.

  1. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Hey!

    Ihr wisst ja bestimmt, dass ich zur Zeit auf Pferdesuche bin.

    Und ich kann gucken, so lange ich will - ich komme immer wieder auf diese Scheckstute zurück, die wir uns schon angesehen haben.

    und das einzige, wo ich da noch zweifel ist a der Preis und b eine Tatsache, für die ich hier den Grund suche.

    Und zwar hat mir die besi ehrlicherweise gesagt, dass die Stute dicke Beine bekommt, wenn sie tagsüber über fette Weide viel Eiweiß zu sich genommen hat und dann über Nacht im Stall stand.
    Durch Bewegung geht das - laut Besi - weg.
    Da, wo sie jetzt steht, kommt sie deswegen nur auf nen Paddock und Stundenweise auf die Weide.

    Woran liegt das?
    Kann es sein, dass sie das problem gar nicht mehr hat, wenn sie nachts nicht in die Box kommt, also in nen Offenstall kommt?
    Und was spricht da für/gegen die rehegefahr?

    Freue mich auf Antworten =)

    Liebe Grüße, Eo
     
  2. rawr

    rawr Guest

    Is nich dein Ernst oder?!

    Wenn du die kaufst ne... nee dann zweifel ich ernsthaft an deinem Verstand, du willst doch ein Pferd das du reiten kannst weil deine anderen beiden eben nicht reitbar sind. Dann kauf dir doch nicht den potenziellen nächsten Patienten, bei der ist das ziemlich sicher, dass die das wird. Warum guckst du dir nicht noch die anderen Pferde an die dir in dem Thema gefallen haben?!

    Ich versteh das ernsthaft nicht...

    EDIT: Jetzt hab ich glatt das eigentliche Thema vergessen *wirr* die angelaufenen Beine und die genannte Eiweißunverträglichkeit verstärken meine Bedenken noch, nicht hinsichtlich einer Rehe sondern hinsichtlich einer Stoffwechselstörung! Die Stute ist massiv übergewichtig mit richtigen Fettpolstern und sie bekommt angelaufene Beine von Eiweiß? Entweder hat sie Diabetes oder ist allergisch.
    Ich kenne zwei solcher Pferde persönlich das ist nicht witzig und beide sind nicht reitbar aber brauchen super teure Medikamente damit sie überhaupt Heu fressen oder laufen können...

    Solltest du sie dennoch kaufen wollen würde ich deinen TA fragen einen Allergietest sowie eine untersuchung auf Stoffwechselerkrankungen zu machen bevor du sie kaufst... als Teil der AKU...
     
    7 Person(en) gefällt das.
  3. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    bleib ruhig flauschig^^

    es ist nur einfach so, dass mir iwie kein pferd so gefällt wie die. ich weiß net, die ist irgendwie.. ach, die hat einfach was.
    ich hab auch generell nur noch 2 in der liste, die ich auch noch anfragen werde, und da zweifel ich schon.

    deswegen will ich erstmal wissen, was das für mich heißen würde - ist doch noch nix beschlossen. also kein grund, sich aufzuregen ;)
     
  4. rawr

    rawr Guest

    ich bin ganz ruhig is ja nich mein geld xD

    ich finde es nur unglaublich witzig, das lief bisher bei jedem deiner pferde so, du erzählst und fragst, bekommst schlüssige argumente etc. und kaufst die viecher trotzdem oder machst trotzdem so weiter und was bei rauskommt sehen wir ja im moment...

    ich an deiner stelle würde mir zumindest die anderen pferde erstmal richtig angucken bevor ich die abhake, denn für mich fällt das gerade unter "das erstbeste kaufen"... es ist einfach besser wenn man sich noch andere anschaut einfach um auch nochmal den verstand einzuschalten.

    naja und wegen dem eiweiß ich tippe auf stoffwechsel und wenn das schlimmer wird dann viiiel spaß damit dagegen ist arthrose pille palle ^^
     
    2 Person(en) gefällt das.
  5. Obi-Wan

    Obi-Wan Giorraíonn beirt bóthar.

    Ich muss rawr recht geben, gibt viele Leute die sich gleich das erste Pferd nehmen, weil sie sich so verliebt haben und nach dem Kauf kommt dann erst das Bauchweh.

    Noch dazu, du weißt nicht was sie hat und nicht einmal die momentane Besi weiß es oder doch und will es dir ned sagen, weil sonst wird sie ihr Pferd ja ned los. Tipp beim Pferdekauf, schau dir so viele wie möglich an und wenn du eines siehst was dir wirklich gefällt, erst drüber schlafen.

    Zu Erfahrung mit sowas... nun die Paso Stute meiner Schwester hat Diabetes und als sie vor einem Jahr zu uns gekommen ist, hat sie ausgesehen als würd da jeden Moment ein Fohlen rauskommen, wir haben das abklären lassen und dann kam eben des raus. Wir haben das bei der mit Futterumstellung hinbekommen, sie bekommt bei uns im moment nur Heu und jetzt eben Wiese, du merkst bei ihr sofort, wenn der jemand Brot oder ähnliches gefüttert hat, die is sofort wieder aufgebläht und steif in der Hinterhand. Aber dadurch dass das bei der von der Wiese zu kommen scheint, dürfte es etwas anderes oder zumindest eine andere Art Diabetes sein.
     
  6. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    Ich dachte du suchst dein Traumpferd hast du geschrieben? Kam mir bei der Stute jetzt nicht wirklich so rüber...
    Ich erinnere mich noch an Chequi's Pferdesuche sie wollte auch die erste (?) Stute nehmen, hat glaub schon nach nem Stall geguckt und etz hat se nen ganz anderen, weil se sich noch n paar angeguckt hat.
    Ich würde mir auf jeden Fall noch was anderes angucken... Muss ja nicht heißen dass du die Stute dann am Ende doch nicht nimmst aber nur ein Pferd anzugucken finde ich zu wenig.So siehst du ja garnicht was sonst noch klappen könnte. Dann stehst du dem ganzen vielleicht auch etwas kritischer gegenüber.
    Vielleicht machts ja bei nem anderen Pferd richtig *klick* und da sind keine dubiosen Krankheitsbilder dabei.
    Also von Eiweiß dicke Beine bekommen, damit kenne ich mich nicht aus *pfeif* Dass es durch Bewegung weggeht kenne ich nur von angelaufenen Beinen vom in der Box stehen.

    Wobei ich die Richtung die du mit der Stute eingeschlagen hast für deutlich besser halte als sich einen von diesen dreijährigen Arabern zu holen.
     
    1 Person gefällt das.
  7. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    deivi, das ist ja wie angelaufene beine in der box. nur dass die stute das nur bekommt, wenn sie zuvor viel auf der wiese war und dann über nacht steht. wenn sie da auf dem paddock ist und nur stundenweise auf die koppel darf, hat auch die besi da keine probleme. und auch als ich da war waren die beine vollkommen klar und kein bisschen dick.
    und dass sie pummelig ist liegt meiner meinung nach auch einfach daran, dass sie da völlig unterfordert ist. die bereiterin reitet sie rund 2-3x die woche, die besi gar net. ich glaube auch, dass die schiss auf der hat^^

    und ich hab mir auch schon andere pferde angeguckt =)
    ihr müsst nicht immer davon ausgehen, dass ich nur das mache, was ich auch poste. mein RL hat mir z.B. auch schon pferde angeboten. da war es bis dato so: box auf, angucken und ich wusste, das thema hat sich gegessen. die sympathie entscheidet sich in den ersten sekunden und wenn man da schon merkt, das wird nie was, dann sollte man auch kein pferd kaufen, wo man zweifelt. man muss ein pferd angucken und direkt denken: "hey, das kann was werden!"
    und das hatte ich bis dato halt eben nur bei der scheckstute.
    da ich aber keine lust auf noch nen invaliden habe, frag ich euch ja, ob das mit den Beinen im rahmen wäre oder ob ich da lieber die finger von lassen sollte.
    das heißt weder, dass ich mich schon voll auf die stute eingeschossen habe noch dass ich mich nicht weiter umgucke noch dass mit eure meinung eh nicht wichtig ist - im gegenteil, sonst bräuchte ich ja nicht fragen.
     
  8. CatyCat

    CatyCat Bekanntes Mitglied

    Also ich muss den anderen zustimmen! Die Scheckenstute ist in meinen Augen auch ein potenzieller Kandidat der später irgendwelche Krankheiten haben wird ... diese "Eiweißablagerungen" hatte eine Stute bei mir im Stall auch ... Letzte Woche wurde sie eingeschläfert ! Aber die war schon Jahrelang nicht mehr zu reiten ...!

    Also ich würde definitiv von der Scheckenstute absehen ... ich würde mich einfach mal in deinem Reitstall umsehen oder mit deiner RL auf Suche gehen ! Fotos mach ich nachher nochmal von Mc Fly ;)
     
  9. pumuckl

    pumuckl Guest

    xD!
    Mehr sag ich garnicht.
     
    1 Person gefällt das.
  10. deivi

    deivi Don't drink and daif Staff

    Hm haben die Besitzer denn da noch nie mal nen Tierarzt nach der Ursache sehen lassen? Oder hab ich das i.wo überlesen? *glubsch*
    Wäre es nicht möglich dass einfach mal abklären zu lassen von nem Tierarzt was es wirklich ist? Weil dann hättest du ja schonmal Gewissheit ob sie ein Fall für dich wäre oder nicht. Und den könntest du ja fragen (je nachdem was rauskommt) ob die Haltungsbedinungen bei dir für die Stute in Ordnung wären.
    Wie die anderen ja geschrieben haben gibt es verschiedene Möglichkeiten was es sein könnte, aber so per Ferndiagnose ohne TA kann das ja denke ich mal keiner mit Gewissheit sagen.
     
  11. Hedone

    Hedone Die, deren Name nicht genannt werden darf

    Ich wein gleich.
     
    3 Person(en) gefällt das.
  12. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Zitat von dir, aus deinem Blog:
    Zitat von dir aus dem Thread "Pferdekauf - diesmal richtig" (!!!):
    Ich stimme rawr da vollkommen zu.
    Du hast in deinem Blog geschrieben, dass du nicht neben den Medikamenten für Mina noch 60€ im Monat für eine RB ausgeben willst - wenn dieses Pferd aber hinterher sehr wahrscheinlich was hat, wird das wohl sehr viel teurer und weniger spaßig werden als nur 60€.
    Dann, ganz im Ernst, behalt beide deiner Pferde und such dir dafür eine gesunde RB, die du zu 100% reiten kannst, und das auch noch mehrere Jahre und gib dafür dann "nur" 60€ aus.

    Denn für ein krankes Pferd würdest du dann wahrscheinlich Hekki abgeben (Mina wolltest du ja auf keinen Fall abgeben und dein Vater/Mutter war ja gegen 3 Pferde), damit dieses dann hinterher auch wieder steht und du Geld für die Medis raushauen darfst.
     
  13. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    weil ich zu faul bin, alles nochmal zu schreiben, zitier ich mich selbst mal aus der pn an norwi:

    übrigens hab ich mit plör über die stute gesprochen: saturn hatte das auch, dass der dicke beine bekommen hat, wenn der tagsüber auf der weide stand und nachts in der box. plör meint, dass das ne ansammlung von lymphflüssigkeiten usw ist (was sich mit der angabe der besi deckt, und ich hatte plör das nicht erzählt!). plör sagt, dass das normal sei, weil das im prinzip sei wie wenn man erst nen marathon läuft und dann plötzlich stundenlang still steht. dann sammeln sich körperflüssigkeiten an, weil sich das "staut", weil bei bewegung ja die gesamten körperfunktionen anders/besser ablaufen. kommt tier/mensch dann wieder in bewegung, kann das wieder abfließen und alles ist gut. wär demnach also nicht schädlich oder dergleichen, sondern irgendwo normal und stüti müsste nur in bewegung bleiben, damit die lymphflüssigkeit dauerhaft gescheit ablaufen kann.
    bei saturn war's auch so, dass sich das bei etwas bewegung direkt reguliert hat. also 10 min schritt und der hatte top klare beine.

    soll heißen: ja, die besi hat das abchecken lassen und die besi hatte mir das auch mit der lymphflüssigkeit erklärt und, dass das halt nur auftritt, wenn sie wirklich auf der weide war und nachts in der box steht. bei paddock passierte nix, die box nachts wegzulassen haben die nicht ausprobiert.

    und mit "das erst beste pferd kaufen" hat das nix nix nix zu tun.

    mit meinem rl werd ich übrigens NICHT auf die suche gehen.
     
  14. rawr

    rawr Guest

    Selbst wenn es 'nur' ein Lymphstau ist, ist es schädlich, denn das Bindegewebe und die Teile in denen sich die Flüssigkeit staut/lagert werden auf Dauer geschädigt... im dööfsten Fall haste iwann ein Pferd mit Fibrose, welche die Beweglichkeit der Gliedmaßen im höchsten Maße einschränkt und noch dazu überaus schmerzhaft ist. Des weiteren sind Gliedmaßen die von Lymphstauungen betroffen sind auch erhöht infektionsanfällig, ein kleiner Kratzer oder Insektenstich und schon haste nen Einschuss oder Wundrose oder sonstwas.

    Und ich denke dein Vater ist gegen Offenstall bzw es ist nicht möglich, wie willst du ihr dann immer Bewegung verschaffen? 24 Stunden Weide würde ich bei dem dicken Tier nicht in Kauf nehmen, einen Paddock habt ihr nicht soweit ich weiß?

    Ich stehe der Sache sehr sehr skeptisch gegenüber denn gerad die Beine bilden das Fundament des Pferdes die sollten gesund sein!
    Sie müssen das Pferd tragen, sie müssen dich tragen... Ich bau auch kein Haus auf weichen Boden...

    Und bin immer noch der Meinung kaufst du das Viech fliegst du mächtig auf die Fresse...

    EDIT: Ich sehe aber keinen Zsammenhang zwischen Eiweiß und Lymphstau... da passt die eine Erklärung nicht zur anderen.
     
  15. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    nen paddock könnten wir einrichten, offenstall wäre auch möglich, papa gefällt nur der gedanke nicht, dass kein stall für pferd 3 da ist, wenn er gebraucht wird - das ist der casus knaktus.

    aber wenn bewegung da wäre, würde der lymphstau doch zurückgehen, oder wie hab ich das? und dann ist der rest doch überfällig?!

    der zusammenhang war mir auch nicht ganz klar x)
    aber wie gesagt - ich frag ja, um das für mich abschätzen zu können. SOLLTE ich mir überlegen, dass ich die stute ganz stark in erwägung ziehe, lass ich selbst nen TA draufgucken und frag den.
     
  16. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Darfst du jetzt 3 Pferde halten oder wird dafür Hekki verkauft? (Mina gehe ich nicht von aus?)
     
  17. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    wir warten es ab, im mom steht das alles noch nicht ganz fest^^
     
  18. mari

    mari Abwesend

    Och Eo, bitte lass doch dieses Vieh! In unserem Stall hatten wir jetzt zwei Fälle von wegen "Pferd blauäugig gekauft, weil verliebt." Willst du das Resultat wissen? Das eine Pferd ist jetzt tot, das Andere wird verkauft. Such doch lieber etwas länger und finde dann dein Traumpferd, bevor du schon wieder Abstriche machst.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  19. rawr

    rawr Guest

    Der Punkt ist, das Pferd ist schon jahrelang damit rumgelaufen, das Gewebe ist schon geschädigt und anfällig.
    Bewegung vermindert die Symptome aber macht nicht die vorhandenen Schädigungen rückgängig und es ist auch nicht gesagt, dass das gestörte Lymphsystem nicht vielleicht noch andere negative Auswirkungen hat denn die Lymphe dient ja zum Abtransport von Gewebeflüssigkeit mit Keimen und anderen Stoffen die der Körper nicht braucht. In den Lymphknoten wird die Lymphe dann gefiltert und gereinigt dem Körper wieder zugeführt, eine Stauung und eine beeinträchtigung des Lymphsystems machen auch das Immunsystem schwach und es wird gemunkelt, dass ein gestörtes Lymphsystem Krebs förderlich (vor allem bei Frauen im Genitalbereich, Brustbereich, Hirn)... es gibt ja einen Grund warum die Lymphe nicht gescheit fließt und dieser Grund sollte wenn dann behoben werden (Lymphdrainage heyho das kostet wieder ne OP) oder man muss mit den Langzeitfolgen rechnen - und die Langzeitfolgen sind einfach genau das was du nicht willst.

    Wie viel soll ich dir noch an Infos zuschmeißen bis du merkst, dass da irgendwas faul ist...

    Erstmal is das Viech übergewichtig, dann heißt es es verträgt kein Eiweiß, dann ein gestörtes Lymphsystem... eeehm sorry? Und das schöne ist, das sind alles Dinge die in einer AKU nicht berücksichtig werden wenn sie nicht gerade während der Untersuchung vorhanden sind, demnach könntest du nichtmal einen Preisnachlass oder evtl sogar ückgabe bei besonders heftigwerden erwirken...

    Das Pferd scheint mir mehr und mehr ein Fass ohne Boden zu werden, je mehr du darüber erzählst...
    Und das macht auch kein "Charme" wett -.-'
     
    1 Person gefällt das.
  20. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    gut, bleiben se flauschig =)

    hab's verstanden, aber informieren darf ich mich ja, oder?
     

Diese Seite empfehlen