Deutsche Reitponys

Dieses Thema im Forum "Pferde & Ponys" wurde erstellt von Payphone, 19 Okt. 2012.

  1. Payphone

    Payphone Neues Mitglied

    Hi :)

    Da meine Mutter und ich ein Pferd Suchen, und ich schon lange auf DRPs stehe wollte ich euch mal so ein paar Fragen stellen.


    Meine Mutter meint:
    - Ich könnte die nicht Lange Reiten (Sie ist 1,60 und ich werde ca. 1,70)
    - Die wären "hyperaktiv"
    - Zu temperamentvoll weil wegen Araber Einfluss -.-
    - Keine Gemüts Tiere neben den beispielsweise ne' Bombe einschlagen könnte

    Meine Mutter findet Freiberger ja ganz toll, ich allerdings mag die nicht so, sind zwar tolle Verlasspferde, suche nebenbei aber auch etwas Sportliches. Jetzt nix gegen Fribys...

    Meine Mutter will gemütlich ausreiten können, ich zwar auch, will aber nebenbei auch n' bissl' Dressur machen. Ich weiß, das können Freiberger auch. Aber die sind einfach nicht mein Style^^

    Wie sind eure DRPs, was habt ihr für Erfahrungen?

    Lg Payphone :lol:
     
  2. Klar kann man Reitponys mit 1,60m noch Reiten :) Solange man kein Fettklops ist o:

    Das mit dem hyperaktiv , temperamentvoll & Gemüt , kann stimmen , muss aber nicht , es gibt auch ruhige und gechillte Reitponys :)
     
  3. Payphone

    Payphone Neues Mitglied

    Ja. Sind wir auch nicht. Meine Mutter findet nur das es komisch aus sieht wenn man mit 1,70 auf nem' 1,40 großen Pony hockt :blink:

    So eines würd' ich gern mal sehen -.-
     
  4. Nik

    Nik Mitglied

    Ich bin auch schon über 1,60 und reite gerne mal auf einem DRP mix und ich finde das gar nicht schlimm... und zum Gewicht ich denke mal das du nicht jetzt über 80-90 kilo wiegst!xD
    Also DRP's da kenne ich echt liebe und ruhige die aber nicht faul sind aber nicht sofort los düsen also das mit hyperaktiv & temperamentvoll muss nicht sein. Das mit dem Gemüt ähm... ja da kann ich wirklich schon irgendwie zu stimmen also das Vieh hat angst vor Hunden und bei lautem Knall oder Geräuschen bleibt er sofort stehen und bewegt sich nicht mehr oder versucht weg zu renn(was die meisten schreckhaften Pferde machen). Also ja so sind die Ponies die ich kenne. :) Aber jedes Pferd/Pony ist anders! und hatte seine eigene art.
     
  5. Gaitano

    Gaitano When nothing goes right, go left!

    Hey, also, ich kann dich beruhigen. Meiner ist zwar nicht reinrassig, hat aber laut TA, Reitpony und nochmal irgend etwas "blutgezogenes" drin.
    Er ist 1,49 (glaube ich) und ich bin jetzt knappe 1,70. Und ich finde, es passt eigentlich noch recht gut.
    Er kann, wenn er ne Weile nicht bewegt wurde ein echtes Nervenpaket sein. Aber wenn er ausreichend bewegt wird, ist er super zu händeln. Jedes Pferd kann mal seine 5 Minuten haben, wo es voll abdreht, aber wenn man weiß wann, und wie man damit umgehen muss, ist das gar kein Problem.
    Und mit ein bisschen Training wird so ziemlich jedes Pferd/ Pony zum zuverlässigen Partner.
    Als wir meinen bekommen haben war er total desozialisiert, und hat sich vor allem möglichen erschreckt.
    Heute geht er mit gespitzten Ohren auf (fast) jedes Pferd zu, und du kannst ihn Problemlos neben nem fahrenden Traktor herführen, ihm Plastikplanen über legen, oder ihm die Augen verbinden und reiten.
    Auch Sirenen, Blaulicht und sogar Schreckschusspistolen lassen ihn völlig kalt.
     
  6. Payphone

    Payphone Neues Mitglied

    Hm... okay, aber Gai ist besonders :D

    @Nik: Hört sich nicht nachdem an was wir Suchen :( Kennt ihr sonst noch Rassen? z.B. wie sind die Welsh's?
     
  7. Payphone

    Payphone Neues Mitglied

    Sonst kämen da noch die Araber Berber in Frage, die wir auch ganz toll finden^^ Ich weiß, man sollte sich nicht zu sehr festlegen...
     
  8. Gaitano

    Gaitano When nothing goes right, go left!

    Ich find Westfalen auch klasse. Sind wohl auch vom Charakter ganz schnieke. Zumindest, was ich so kenne. ;)
     
  9. LaBimbam

    LaBimbam Bekanntes Mitglied

    Kommt ja immer aufs Pony an.
    DRP ist nicht DRP.. da ist ja so viel kreuz und quer gezüchtet... ;)

    Mein DRP ist nichts für gechillte Ausritte mit mehreren. Zu zweit gehts grad noch, heizt sich aber auch da gerne auf.. aber in der Gruppe ist es wirklich nicht angenehm mit ihm ;)
    Ich selber bin 1,68m und mein Pony ist 1,47m und deckt mich noch halbwegs okey ab. Ein Traum ist es sicher nicht mehr, Stilspringen habe ich mir auch abgeschrieben aber für die Freizeit geht das locker.
    Dafür erschreckt er sich selten, ist da sehr sicher- aber lange nicht so ruhig wie mein Luxemburger...

    Legt euch nicht auf ne Rasse fest, schaut euch die PFERDE an.
     
  10. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    LBB hat Recht, es kommt immer aufs Pferd an und man kann im Endeffekt alles erziehen.

    Je nach Fundament decken dich Endmaßponys auch noch mit 1,70 ab. Wenn du eins aussuchst was "aus dem Maß gewachsen" ist, also zB 1,50, sind die sogar meist noch recht günstig.
    LG
     
  11. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Aaaber zu dem Temperament: Ich hab nen DRP x Araber Mix, ne mittlerweile 15 jährige Stute, die ich damals als GEMEINGEFÄHRLICH gekauft hab.
    Bei mir ist das Vieh ne absolute Lebensversicherung xD Klar, dessen bedurfte es einiges an Erziehung, aber Ich bin schon mit der ausgeritten, wo die um uns drum zu am Silvester Böller verjagen waren xD Pferdchen hat nichtmal geguckt xD

    Wenn ihr ein solides, ruhiges Pferd haben wollt, dann dürft ihr nicht fix in einer Rasse gucken, sondern - wie einige auch schon sagten - nach dem Pferd. Es ist einfach immer auch eine Sache, wie das Pferd erzogen wurde, was es alles kennt usw. Da macht es einfach keinen Sinn, sich nen Sportler zu kaufen, der mit 8 nur die Halle und vll den Außenreitplatz gesehen hat xD
    Aber ich finde nicht, dass DRPs wegen dem bisschen arabereinschlag hyperaktiv wären oder so. Außerdem wurden fast alle Rassen mit einem Vollblut - sei es arabisch oder englisch - veredelt. Also zumindest die Sportrassen. Nen Shire mit nem Araber zu veredeln wär ja sinnlos xD
     
  12. Julia

    Julia Rapante Rapante! Mannooo!

    Bei Welshies hast du genau das gleiche, da kannst du einmal das coolste Pferd haben, und so ne kleine Rakete wie meine. Wie bei jedem Pferd. Speziell nach einer Rasse suche wird euch da nicht weiterbringen.
     
  13. Payphone

    Payphone Neues Mitglied

    Okay. Danke ihr alle :)
     
  14. Carry

    Carry Bekanntes Mitglied

    Ich würde mich auch nicht auf eine Rasse versteifen, sondern mir einige Pferde/Ponys anschauen.
    Meiner Meinung nach ist es ein harmonischeres Bild, wenn ein großer Reiter auch auf einem einigermaßen großen Pferd sitzt. Es sei denn, das Reitpony wäre kräftig und würde dich gut abdecken.
    Außerdem sind DRPs ja sowas von verschieden, die kann man keineswegs über einen Kamm scheren. Es gibt hibbelige DRPs mit viel Temperament, aber auch Schlaftabletten. Es gibt DRPs im kräftigen Haflingerformat, aber auch schmale DRPs mit megadünnen Beinchen.
    Ich finds teilweise schon verblüffend, was für Ponys als DRP bezeichnet werden bzw. eingetragen sind... :D
     
  15. Payphone

    Payphone Neues Mitglied

    Mhm... So, es ist passiert :D Ich bzw. wir waren gerade nen' Freiberger Wallach probereiten... und ich muss sagen Rawr *__* Suuper schöne Gänge, ganz weich im Maul und im Gelände super Lieb. Da sind Rehe vor uns aus dem Gebüsch gesprungen, sind an einem LKW vorbei, kein Problem. Tolles Pferd! Ich hab mich verliebt... ^_^ Wir überlegen noch... :unsure:
     
  16. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Beiträge nicht gelesen, sorry, wenn ich mich wiederhole.

    Deutsche Reitponies kannst du charakterlich nicht einordnen, da jedes Pony, was keiner bestimmten Rasse angehört, theoretisch als DRP eingetragen werden kann.
    Das bringt mit sich, dass es unglaublich viele verschieden Typen gibt, schwerere, aber auch elegante; Ponies, die aussehen wie Miniatur-Warmblüter, aber auch Mini-Araber, hatte ich alles schon :)
    Und genauso ist es auch charakterlich. DRPs sind mega vielseitig, da önnte jeder was passendes finden, wenn die Größe stimmt.
    Ob du mit 1,70m noch auf ein DRP passt, kommt drauf an. Die haben meist einen Stockmaß von ca. 1,35m - Endmaß, als 1,48m. Aber es heißt nicht, dass ein Endmaßpony dich auch abdecken würde!
    Beispiel: Ich bin 1,64m und reite ab und an ein 1,13m Pony, der passt noch super, weil er kräftig gebaut ist. Beim Probereiten eins 1,40er-DRPs sah es hingegen grauenhaft aus, weil er extrem zierlich war. Und jetzt steht ein 1,44er DRP bei mir zuhause, mit dem passt es wiederrum perfekt.

    Mein DRP ist ein Hengst und dafür suuuper umgänglich. Er ist extrem fein zu reiten und sehr sensibel. Temperamentvoll und bewegungsfreudig, aber in jeder Situation händelbar. Nesquik ist gefahren, ich reite in Dressur und Springen und gehe ins Gelände (allein oder auch mit mehreren, waren sogar schon Stuten dabei), außerdem machen wir Bodenarbeit und ich versuche, ihm ein paar Tricks beizubringen, was mit Leckerlis auch klappt :D
    Habe aber auch schon diverse Typen mal gehabt. Eine kleine, dicke Rennsau mit Charakter, mit der man aber durch dick und dünn gehen konnte; eine super sensible, ruhige Stute; einen extrem heftigen, teilweise schon gefährlichen Wallach, der aber sooo genial laufen konnte; eine Mini-Araberin, die extremst zickig war und ein bisschen hitzig, ...

    Generell kann bei DRPs sicher was dabei sein, was euch beiden gefällt, aber das geht auch bei jeder anderen Rasse, weil einfach jedes Pferd ein Individuum ist und du nie irgendwelche Charaktereigenschaften verallgemeinern kannst, außer vllt, dass es eine ziemlich robuste Rasse ist oder so.
    Von daher, legt euch nicht auf eine Rasse fest, sondern guckt lieber nach anderen Eigenschaften, wie Größe, Ausbildungsstand, Charakter generell, etc-, eben worauf ihr Wert legen würdet ^_^
     
    1 Person gefällt das.
  17. Ranga

    Ranga Grace, Demon & Carry

    Ich bin ca. 1.60 und ich reite eine DRP Stute die knapp 1.40 Stockmaß hat ^^
    Und sie ist rhuig. Mit der kann man an Treckern alles vorbei reiten und die lässt alles mit sich machen.
    Temperamentvoll ist sie keineswegs, aber auch ein Freiberger kann Themperamentvoll sein, ich finde das liegt immer am Charakter ;)
    Klar kenne ich auch DRP´s die etwas hibbelig sind, aber der eine ist so der andere ist so.
     
  18. moehrchen94

    moehrchen94 Neues Mitglied

    Also ich persönlich mag ja Welshis am liebsten und lieber als DRPs. Ich reite ja selbst einen Welsh Con Wallach und verbringe fast jede Ferien auf einem Welsh- Gestüt und ich find die Rasse einfach total klasse. Sie sind halt keine Schlaftabletten, das heißt du kannst auch super Dressur mit denen reiten, aber sie sind auch super fürs Gelände, wenn sie früh genug dran gewöhnt wurden.
    Außerdem sind sie halt etwas kräftiger als DRPs und deshalb finde ich auch nicht, dass größere Leute auf denen komisch aussehen ^^ (ich bin selbst 1,75 m groß ;) )
     
  19. Payphone

    Payphone Neues Mitglied

    Danke an euch alle^^
     

Diese Seite empfehlen