1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das weiße Pferd

Dieses Thema im Forum "Eigene Geschichten" wurde erstellt von NorwegeerStar, 10 März 2008.

  1. NorwegeerStar

    NorwegeerStar Nashorn

    Heute erzähle ich gerne davon, doch darmals war es mir unheimlich.
    Ich machte Urlaub in Irland. Als ich mit dem Bus zum Hof meiner Tante fuhr sah ich es zum ersten mal. Es war ein wunderschöner Schimmel. Er galoppierte neben dem Bus, doch keiner sah ihn, außer mir. Ich konnte es nicht vergessen, auch nicht als ich auf dem Hof angekommen war. Als erstes brachte ich mein Gepäck weg, doch dann lief ich in den Stall um zu schauen ob es vielleicht hier war. Doch es war nicht von hier, nicht aus diesem Stall. Die Haushälterin, eine ältere Dame, Berta, brachte mir Abends Essen. Dabei beobachtete sie mich seltsam. Auch am nächsten Tag konnte ich diesen Schimmel einfach nicht vergessen. Aber Berta kam nach dem Frühstück zu mir, und fragte mich etwas los sei. Ich erzählte ihr von dem Pferd und sie lächelte, so wie ältere Leute es tun wenn sie sich an etwas erinnern. Dann erzählte sie mir von der Legende des weißen Pferdes.Die Stute sei mishandelt worden sein und von einem unbekanntem Mädchen, etwa in meinem Alter, nachts frei gelassen worden sein. Seit dem zeigte es sich, wenn es sich sicher war das es Pferdefreunde waren, diesen Auserwählten. Es war nur wenigen Menschen bestimmt es je zu sehen, ich war eine der 'Auserwälten' sagte Berta. Sie hatte 'Moonshine' auch gesehen, aber nicht gesucht. Und so sei sie wieder verschwunden. Der Tag verschlich, und ich dachte immer an die Legende des Schimmels. Selbst als ich auf Lexus, einem wunderschönen Fuchs ritt, konnte ich sie nicht vergessen. Am Abend war ich früh müde und legte mich schlafen. In meinem Traum träumte ich von 'Moonshine' ich hörte sie sogar wiehern, als ich mitten in der Nacht wach wurde merkte ich erst das es kein Traum war, ein Pferd stand vor meinem Fenster und wieherte. Ich zog mir etwas an und ging nach draußen, und da stand sie. Ich wusste jetzt warum sie Moonshine hieß, es sah aus als ob der Mond in ihr schien. Ich ging auf sie zu doch sie drehte sich um und ging, sah sich aber nach mir um. Ich sollte ihr folgen, und das tat ich auch. Wir liefen tief in den Wald, immer weiter, bis auf eine Lichtung. Dort lag ein kleines genauso strahlendes Fohlen doch mit einem Unterschied es hatte einen tiefschwarzen Fleck auf der Stirn. Moonshine führte mich zu ihm. Ich hockte mich neben das Fohlen, streichelte es und das Fohlen stubste mich immer wieder an wenn ich aufstehen wollte. Ich hörte hinter mir schnauben und wiehern. Ich drehte mich um doch Moonshine war verschwunden. Ich hörte ihr Wiehern immer noch doch es wurde immer leiser, doch es war da. Ich drehte mich verwundert wieder dem Fohlen zu, aber das war noch da. Es sah mich mit seinen leuchtenden, vielsagenden Augen an. Ich konnte es hier doch nichte alleine lassen. Es rappelte sich auf und stellte sich dicht neben mich, so wie es Fohlen bei ihrer Mutter machten. Als ich einen Schritt tat folgte es mir. Ich lief zurück durch den Wald ohne zu wissen wohin, fand ich trotzdem zum Stall zurück. Ich ging mit ihm in eine Box und es lies sich erschöpft auf den Boden sinken, ich tat es auch. Ich war so müde, doch wovon ? Am nächsten Tag stand Berta vor der Box und starrte mich an. Sie deutete auf das immer noch schlummerde Fohlen 'Moonshine' stotterte sie, 'Nein ihr Fohlen' sagte ich streichelte ihm stolz über den schwarzen Fleck. Dies ist nun 3 Jahre her, und ich höre noch jede Nacht das wiehern von Moonshine. Doch Starshine, so taufte ich das Fohlen, ist bei mir. Und diese Jahr schenkte sie mir ein kleines Hengstfohlen, es ist tiefschwarz mit einem kleinen Mond auf der Stirn.




    Wie hat es euch gefallen ?
     
  2. Leto

    Leto ..weil du doch alles für mich sein könntest.

    mooar geil! aba richtig! und ich kann schon so viel sagen: ich wäre nachts nicht alleine innen fremden wald gegangen xD voll gruselig^^ und das geilste daran is ja, man weiß am anfang nicht, was so richtig los war, bevor die frau mit dem abendessen kommt^^

    soo...jetzt kritik^^:
    - ich finde, du hast manchmal so ein bisschen oft mit diesem 'doch' oder sowas gearbeitet.
    - du solltest mehr personalpronomen nehmen
    - einzelne stellen sind zu wenig erläutert find ich (z.b. bei der legende)


    aaaaber: ich hätt mal lieber nichts gesagt ich kanns nämlich nich besser! xD
     
  3. JennY1993

    JennY1993

    *Nur zustimm kann*

    Einfach gail
     
  4. NorwegeerStar

    NorwegeerStar Nashorn

    Naja ich bin auch nich so ganz zufrieden xD Ich überarbeite die nämlich noch und da is die schon um eineiges Länger, die is mir gestern abend so schnell eingefallen xDDDD
     
  5. Wolkenstern

    Wolkenstern Aktives Mitglied

    wowi,find ich klasse ;)
    wenn du sie noch n bisschen überarbeitest, dann wirds perfekt ;D
     
  6. Leto

    Leto ..weil du doch alles für mich sein könntest.

    genau! *gespannt sei*
     
  7. NorwegeerStar

    NorwegeerStar Nashorn

    Das weiße Pferd

    Heute erzähle ich gerne davon, doch damals war es mir unheimlich.

    Ich machte Urlaub in Irland. Als ich mit dem Bus zum Hof meiner Tante fuhr sah ich es zum ersten Mal. Es war ein wunderschöner Schimmel. Er galoppierte neben dem Bus, doch keiner sah ihn, außer mir. Ich konnte es nicht vergessen, auch nicht als ich auf dem Hof angekommen war. Als erstes brachte ich mein Gepäck weg, doch dann lief ich in den Stall um zu schauen ob es vielleicht hier war. Doch es war nicht von hier, nicht aus diesem Stall. Die Haushälterin, eine ältere Dame, Berta, brachte mir abends Essen. Dabei beobachtete sie mich seltsam. Auch am nächsten Tag konnte ich diesen Schimmel einfach nicht vergessen. Aber Berta kam nach dem Frühstück zu mir, und fragte mich etwas los sei. Ich erzählte ihr von dem Pferd und sie lächelte, so wie ältere Leute es tun wenn sie sich an etwas erinnern. Dann erzählte sie mir von der Legende des weißen Pferdes. Es war früher einmal von seinem Besitzer geschlagen und Misshandelt worden. Ein Mädchen etwa in meinem Alter schlich sich eines Nachts in seinen Stall und lies Moonshine frei. Seitdem zeigte sie sich Pferdenärinnen, in der Nacht, zwar auch Tagsüber aber vor allem in der Nacht. Berta hatte 'Moonshine' auch gesehen, aber nicht gesucht. Und so sei sie wieder verschwunden. Der nächste Tag verschlich. Ich dachte immer an die Legende des Schimmels. Selbst als ich auf Lexus, einem wunderschönen Fuchs ritt, konnte ich an nichts anderes denken. Am Abend dachte ich lange über Moonshine nach, bis ich in meinem Sessel einschlief. Ich träumte von 'Moonshine' ich hörte sie sogar wiehern, als ich mitten in der Nacht wach wurde merkte ich das es kein Traum war. Ein Schimmel stand vor meinem Fenster und wieherte. Erst dachte ich, ich bildete mir das nur ein doch dann zog ich mir etwas an und ging nach draußen. Da stand sie. Ich wusste jetzt warum sie Moonshine hieß, es sah aus als ob der Mond in ihrem Fell schien. Ich ging auf sie zu doch sie drehte sich um und ging, sah sich aber nach mir um. Ich sollte ihr folgen, das tat ich auch. Wir liefen tief in den Wald, immer weiter, bis auf eine Lichtung. Dort lag ein kleines genauso strahlendes Fohlen doch mit einem kleinen Unterschied, es hatte einen tiefschwarzen Fleck auf der Stirn. Moonshine führte mich zu ihm. Ich hockte mich neben das Fohlen, streichelte es und das Fohlen stupste mich immer wieder an, wenn ich aufstehen wollte. Ich hörte hinter mir schnauben und wiehern. Ich drehte mich um doch Moonshine war verschwunden. Ich hörte ihr Wiehern immer noch doch es wurde immer leiser, doch es war da. Ich drehte mich verwundert wieder dem Fohlen zu, aber es war noch da. Es sah mich mit seinen strahlenden, vielsagenden Knopfaugen an. Ich konnte es hier doch nicht alleine lassen. Es rappelte sich auf und stellte sich dicht neben mich, so wie es Fohlen bei ihrer Mutter machten. Als ich einen Schritt tat folgte es mir. Ich lief zurück durch den Wald ohne zu wissen wohin. Ich fand trotzdem zum Stall zurück. Ich ging mit ihm in eine Box und es lies sich erschöpft auf den Boden sinken, ich tat es auch. Ich war so müde, doch wovon ? Am nächsten Tag stand Berta vor der Box und starrte mich an. Sie deutete auf das immer noch schlummernde Fohlen 'Moonshine ?' stotterte sie, 'Nein ihr Fohlen' sagte ich streichelte ihm stolz über den schwarzen Fleck. Dies ist nun 3 Jahre her, und ich höre noch jede Nacht das wiehern von Moonshine. Doch Starshine, so taufte ich das Fohlen, ist bei mir. Mittlerweile lebe und leite ich den Hof meiner Tante, und wenn es etwas gibt was mich mehr freut als die Tatsache das ich mit Pferden arbeiten kann, dann das es Moonshine gab, und in unseren Herzen auch weiterleben wird…
     
  8. Leto

    Leto ..weil du doch alles für mich sein könntest.



    uiiiiiiiii tolliq^^

    aba wos dick is fehlt i-wie träumte oda so^^
     
  9. NorwegeerStar

    NorwegeerStar Nashorn

    hab ich geändert xDDD
     
  10. Leto

    Leto ..weil du doch alles für mich sein könntest.

    gut xD
     
  11. NorwegeerStar

    NorwegeerStar Nashorn

    joa scho ne ?
    *das is voll spam*
    *spam* *spam imma noch* *noch mehr spam*
     
  12. Leto

    Leto ..weil du doch alles für mich sein könntest.

    ja voll *spammer bin*
     
  13. NorwegeerStar

    NorwegeerStar Nashorn

    Spammer für imma xD

    Der Spamma-Club
    Momentane Mitglieder:
    Mögi
    NorwegeerStar
     
  14. Leto

    Leto ..weil du doch alles für mich sein könntest.

    genau! :p will noch wer rein? xD
     
  15. NorwegeerStar

    NorwegeerStar Nashorn

    keiner da is xD
     
  16. Leto

    Leto ..weil du doch alles für mich sein könntest.

    voll fieslich, eh!
     
  17. NorwegeerStar

    NorwegeerStar Nashorn

    aba richtich fieslichstzzzzz
     
  18. Leto

    Leto ..weil du doch alles für mich sein könntest.

    jetzt mal zur geschichte xD

    seeeeeeehr tolliq
     
  19. NorwegeerStar

    NorwegeerStar Nashorn

    wir sind die ganze zeit bei der geschichte ^^

    du du du spammerin du
     
  20. Leto

    Leto ..weil du doch alles für mich sein könntest.

    ja aba die geschichte is voll tolliq jetzt mal im ernst^^
     

Diese Seite empfehlen