Das eigene Pferd-Ausrüstung und Kosten

Dieses Thema im Forum "Pferde & Ponys" wurde erstellt von 00Anka00, 18 März 2012.

  1. 00Anka00

    00Anka00 Neues Mitglied

    Halluu,
    ich bin neu hier =)

    Ich bekomme ein eigenes Pferd :) Wahrscheinlich eine Hannoveranerstute, 177 cm, 8 Jahre alt in der Schicken Farbe Dunkelfuchs =)

    Nun hab ich eine Frage: Wir wollen den Preis von der Ausstattung niedrig halten aber natürlich kein unbrauchbares Zeug kaufen.

    Das ist so meine Liste was ich mir anschaffen wollte. Habt ihr damit schon Erfahrungen gesammelt und könnt mir Feedbacks geben oder bessere Ware vorschlagen???

    Der Sattel - 99,99 €
    Abschwitzdecke in Petrol - 29,90 €
    Mexikanische Trense - 24,95 €
    Gamaschen in Petrol - 19,90 €
    Streichkappen in Petrol - 12,90 €
    Gefütterte Outdooredecke - 51,90 €
    Schabracke und Fliegenhaube - 64,90 €

    Halfter und Strick in Petrol hat sie schon =)

    Lg Anka

    Wenn ihr
     
  2. Tequii

    Tequii Guest

    Ganz ehrlich? Ich würde das Sattelset lassen, da haben hier auch schon einige schlechte erfahrungen mit solchen Startersets gemacht. Und die sind auch nicht wirklich zu empfehlen. Ich würde eher mal bei einem guten Sattler nachfragen ob der einen guten gebrauchten Sattel hat ;)

    E: Außerdem braucht ihr noch einiges mehr. Z.B. Putzzeug, Gebiss, etc.

    Bei einem Pferd?
    Gerade beim Sattel würde ich etwas mehr Geld hinlegen, weil wenn man schon solche Billigsättel (meine Meinung) kauft um geld zu sparen, braucht man sich am besten gar kein Pferd anschaffen. Wenn man nicht bereit ist, in einen guten Sattel zu investieren sollte man es lieber lassen ;).
     
    1 Person gefällt das.
  3. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Von dem Sattel rate Ich ab. Diese Sets haben eine Qualität unter aller Sau. Müsste man aber eigentlich selber wissen bei dem Preis. Kauf es dir, aber erwarte nicht das es lange und viel aushält.
    Und, dir ist bewusst das es den Mexikanischen Zaum nur in Größe Pony gibt? Einem Warmblut passt kein Pony. Allgemein würde Ich mit der Ausstattung vllt. warten bis Feststeht welches Pferd Ihr kauft. Im Endeffekt ist alles zu groß.
    Außerdem, könnt Ihr nicht Ihre Sachen direkt mit kaufen? Die hat doch bestimmt alles passend. Das wär beim Sattel praktisch und vorallem bei der Trense.
     
  4. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    Wenn du einen Sattel für den Preis kaufst, dann ist der Pferderücken nicht lange gesund. Ich rate dir dringend davon ab!! Der passende Sattel ist das wichtigste Stück beim reiten, ist da irgendwas nicht so wies soll, klappts beim reiten auch nicht. Du musst schon ab 400 Euro aufwärts rechnen, sonst hat das keinen Sinn. Diese Sattelsets sind das schrecklichste was es gibt..

    Dazu kommen Pflegeprodukte: gegebenenfalls Sprays, Satteldecken zum Wechseln etc

    Seit ihr euch auch den Tierarztkosten und Schmiedkosten bewusst? Es sind nicht immernur Impfungen oder Wurmkuren. Mein Pferd hat eine 8000 Euro OP hinter sich, hatte ein Hufgeschwür und jetzt einen Sehnenschaden weil er sich auf dem Paddock vertreten hat. All das kostet richtigrichtig viel Kohle, dazu der Spezialbeschlag für 170 Euro.
    Ein Pferd bedeutet nicht immer draufsetzen und reiten :)

    Ist bei dem Pferd kein Sattelzeug dabei? Wäre sinnvoll das mitzukaufen, wenn der Verkäufer zustimmt ;)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  5. 00Anka00

    00Anka00 Neues Mitglied

    Okay wir wollten auch nochmal beim Sattler nachfragen aber eventuell, wenn wir glück haben bekommen wir den Sattel den sie jetzt hat. Über die restlichen kosten wissen wir bescheid und haben auch schon was zurück gelegt =)
     
  6. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    Na das hört sich doch schonmal deutlich besser an als so ein Schmodderset ;) Bringt rein garnix, außer gesparte Kosten.

    Wie sicher ist es denn das du das Pferd bekommst?
     
  7. annette9774

    annette9774 Crazyyy

    ich kann da nur zustimmen, der sattel ist unteralles sau... das ist einfach das wichtigste beim reiten, und so wirst du nicht lange was von dem pferd haben also reittechnisch weil mit einem vermurksten rücken ist das blöd mit reiten. also der sattel von meinem pflegepferd hat 2500 oder so gekostet... und da war noch nichtmal klar ob er nach seinem unfall jemals wieder reitbar ist aber allein zum training haben wir schon soviel ausgegeben. also in der ausstattung würde ich auf keinen fall sparen.
     
  8. Tequii

    Tequii Guest

    Wie Puffi schon meinte würde ich damit erstmal warten bis ihr das oder ein Pferd habt
     
    1 Person gefällt das.
  9. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    :D wäre blöd wenn du doch ein DRP bekommst und dann alles zurückgeben bzw neukaufen musst.

    Hast du ein Bild von dem Pferd ?:)
     
  10. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Schön, dass alle alles 3x sagen xD

    Ich denke, ein günstiger Sattel kann auch gut sein, wenn er passt. Dann ist er halt nach 3 jahren kernschrott, aber wayne^^

    wichtig ist, dass er wirklich richtig passt und gut liegt.

    bei sonstigem Zubehör würde ich auch erstmal nach dem pferd schauen - z.B. bei der Outdoordecke. Wenn du nicht scheren willst und das pferd nicht allzu empfindlich ist, brauchste die mMn nicht unbedingt ;) und gerade schabracken & fliegenhauben sind etwas, wo man eher sparen sollte als an einem Sattel - und für beides über 60€ find ich definitiv nicht günstig, ich hab schonmal n set für 25 gekauft!

    Was ich absolut unentbehrlich finde ist ein beinschutz.
    und es ist wirklich wichtig, dass ihr immer mehr kosten einrechnet als normalerweise auf euch zukommen könnten =)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  11. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Ich misch mich mal ganz anders ein. Ich mach mal eine Liste fertig zum Vergleich (alles von Krämer) was Ich kaufen würde wenn Ich ein Pferd kaufen oder bekommen würde. :)

    Monatliche Ersparnisse für Tierarzt: 100-200€, je nachdem wo Ich Arbeiten würde und was Ich verdiene

    Decken: Stalldecke (39,90), Abschwitzdecke (36,90), Gefütterte Outdoordecke (84,90)
    Beinschutz: Streichkappen (12,90), Gamaschen (17,90), Bandagen (19,90)
    Trensen: Englisch Kombiniert (49,90), Anti-Slip Zügel (17,90), Olivenkopftrense einfach gebrochen (18,90)
    Sattel: Vielseitigkeitssattel (379,00)
    Sattelzubehör: Sattelgurt (24,90), Satteldecke (19,90), Schabracke (34,90)
    Halfter + Strick: Halfter (12,90), Halfter (3,49), Strick (5,99)
    Zubehör Fliegenschutz: Fliegenfransen (9,99), Fliegenhaube (8,45)
    Pferdepflege: Putzbox mit Inhalt, Extrabürste + Kamm, etlicher Kleinkram (40,00)
    Longieren: Longiergurt (21,90), Ausbinder (21,90), Kappzaum (27,90), Longe (10,90)

    Das wäre meine etwaige Auswahl wenn Ich jetzt bestellen müsste weil Ich wüsste, Ich kaufe mir ein Pferd. Als Grundausstattung, andere Sachen kann man später immer mal wieder dazukaufen oder auswechseln.
    Gesamtausgaben für den Einkauf: 921,22€

    Ich weiß es ist viel, aber dafür hat man alles was man benötigt. Stallapotheke und das ganze Zeug habe Ich weg gelassen weil Ich von sowas keine Ahnung habe. Gerten müsste man nach 6 Jahren Reiten selber haben und welcher Stall hat keine Longierpeitsche. :D Und wenn Ich an die Sache rangehen würde mit meinetwegen 7000€, ein Pferd für 4.5tsd finde ist noch genug da. Und für den Preis sind Pferde schon recht gut, der Pferdemarkt steht billig. Über 5000 würde Ich glaub ich auch kein Pferd kaufen, wenn Ich nicht gerade erfolgreich auf Turnieren gehe.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  12. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    naaja, die liste find ich eeetwas überfällig xD

    ich mach mal ne eigene, dann kann man sehen, wie das da klafft xD

    Neuer Sattel:
    Da würd ich nach was gebrauchtem suchen, da bekommt man auch Markensättel oftmals recht günstig -> ca. 250€
    evtl Aufpolstern weil der Sattel dann ja gebraucht wäre: 100-150€
    das wär für mich der wichtigste Schritt.

    Trense ca. 30€
    Gebiss ca. 20€
    Zügel sollten bei der Trense bei sein. Waren es zumindest bei mir immer^^

    Gamaschen ca. 20€
    Streichkappen und Bandagen braucht man finde ich nicht uunbedingt.

    Abschwitzdecke ca 30€
    Die anderen Decken brauchen finde ich auch nicht in die Erstlings-Ausstattung

    Putzzeug ca 20€ - es gibt sogar Putzkoffer mit Inhalt, die sind meist recht günstig

    In die Stallapotheke gehört unweigerlich:
    - Mullbinden
    - Bepanthen
    - Pferdesalbe
    - Desinfektionsmittel
    - Saubere Bandagen

    Sinnvoll finde ich darin noch:
    - Zinksalbe
    - Ringelblumensalbe
    - Kompressen
    - Blau-/Silberspray
    - Arnica Globolis

    Das ist für mich das absolute Must-Have für ein Pferd.
    Und eine Erfahrung hab ich auch gemacht: Es sammelt sich einfach kram an. Wenn man auch am Anfang nur das allernötigste kauft, dann kauft und kauft und kauft man was einem über den Weg lauft und in der zeit als sinnvoll erweist.
    Ich hab allein für 2 Pferde *nachdenk* 7 oder 8 Halfter xD
     
    1 Person gefällt das.
  13. Lexx

    Lexx Klick' auf die Signatur!

    Puffis Aufzählung zeigt alles perfekt.
    Ich hab allein diese Hippologica 200€ ausgegeben. Die Ausrüstung ist echt nicht billig und bestenfalls sollte man noch was zum Austauschen haben irgendwann sind auch die Abschwitzdecke und die Schabracke vollgesifft. Also für die Ausrüstung sollte man sich bestenfalls wirklich ca. 1000€ beiseite legen, gerade wenn man keinen Sattel hat.
     
  14. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Naja Eo Ich bin davon ausgegangen was Ich jetzt holen würde. Trense, Putzzeug und Halfter+Strick fallen für mich jetzt auch weg, ebenso wie die Longe weil Ich das habe. Und Ich bin vom Katalog ausgegangen. Wenn Ich ein Pferd hätte, nur Messesachen! Ich hab für meine Trense 22€ komplett gezahlt, die hätte normal 60€ gekostet, allein das Kopfstück der Trense, ohne alles! Ich setz da ja auch gleich Prioritäten, deswegen steht unten 7000€. Wenn ein Pferd, dann ordentlich und vorallem durchdacht. :)
     
  15. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    japp, das ohnehin^^
    wobei man wirklich einiges einfach auf dauer ansammeln kann und eben nicht uunbedingt von anfang an braucht. wie die longe, ein knotenhalfter oder die streichkappen. alles sicherlich sehr sinnvolle sachen - aber als basic nicht notwendig^^
    manchmal werden pferde ja auch mit zubehör vertickt. was ich ürbigens recht sinnvoll finde =)
     
  16. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Klar, Gebraucht bekommt man ja alles günstiger. Ich hätte mir vor kurzem gern nen Sattel für 40€ für die Wohnung gekauft, hab es aber dann doch gelassen weil Ich eine Sache habe die mir momentan wichtiger ist als ein Dekostück. Ich bin ja von einem neuen ausgegangen. Steht aber auch oben drin.
     
  17. Tequii

    Tequii Guest

    Nja Eo dann darfst du meine liste nicht sehen xD Das wäre vllt für manche übertrieben o0 Aber ich finde jeder das seine ;)
     
  18. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    duu, tequii, wenn du das geld hast xD
    aber mir war's auch (und ich würd's jederzeit immer wieder so machen^^) wichtiger, dass ich die absics hab und rücklagen wenn was ist, wie dass ich von anfang an alles hab und meine rücklagen dann dünner werden xD

    und v.a. bei sätteln ist's ja so, dass bei guten einfach kein vergang dran ist.
    bei anderen dingen (z.B. gebissen) wär ich bei gebrauchten sachen vorsichtiger. die sind ja aber - wenn man ein günstiges nimmt - auch neu keine kapitalanlage.
     
  19. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    Also bei ganz vielen Sachen muss man auch überlegen ob man das jetzt wirklich braucht, Gamaschen zB. Manchmal braucht man garkeine, manchmal braucht man an allen vier Füßen was, kommt aufs Pferd an.
    Genauso mit den Decken, nur ne Abschwitzdecke sollte vllt da sein, aber da tuts auch vorerst ne 15 Euro Decke oder?
    Nicht sparen würde ich an Sattel, Trense und Gebiss.
    Bei Sätteln hat sich ja schon rumgesprochen dass sich gebrauchte Markensättel bewährt haben, die man dann gegebenenfalls entsprechend umpolstert.
    Bei Trensen kann man entweder mit 50 Euro auf Nummer sicher gehen oder man geht nach Loesi und kauft dort für 25 Euro deren Diamantentrense, von der, ihrer Qualität und ihrem Leder bin ich sehr angetan
     
    1 Person gefällt das.
  20. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    ich find gamaschen absolut wichtig und die gehören für mich auch bei jedem ritt ans pferd. Das letzte mal, dass ich Mina ohne gearbeitet hab (dabei schließe ich spazieren gehen & bodenarbeit mit ein!) war das vereinsturnier, bei dem sie wg dressur nicht erlaubt waren. hab aber mit warm geritten.
    vll einfach wil Mina beim warmreiten leicht bügeln, aber das pferd kann immer mal irgendwo gegen laufen, dann schlägt ein stein hoch, dann stolpert es, rennt an nem spitzen stein vorbei... gegen all sowas helfen gamaschen. und da pferd erst mit der VH reinläuft und mit der HH ggf reagieren kann (z.B. indem pferd den fuß anders setzt - so viel koordination hat ja eig jedes pferd xD) finde ich vorne wichtiger als hinten.
     

Diese Seite empfehlen