[BSK 391] Palominos, Falben, Cremellos & Perlinos

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Chequille, 29 Aug. 2012.

?

Welche Stute soll gewinnen?

  1. Golden Sunset

    6,7%
  2. Deep Silent Complete

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Laith

    3,3%
  4. Alinghi , You Walk on Broken Glass!

    3,3%
  5. Lena colored her Smart

    26,7%
  6. White Pearls Sunset

    6,7%
  7. Ballerina

    16,7%
  8. Ravi

    6,7%
  9. Goodbye Graceful

    16,7%
  10. Woodstook Lady

    3,3%
  11. Downpour

    10,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Hier findet die 391. Besondere Stutenkörung für Palomino-, Falb-, Perlino- und Cremellostuten statt!


    Die Regeln
    • Es dürfen nur Stuten teilnehmen, die eine der oben genannten Fellfarben haben. Schecken zählen auch!
    • Man darf mit einer Stute teilnehmen
    • Bild, Text und Link zum Steckbrief/gespoilerter Steckbrief müssen vorhanden sein
    • Der Text darf 3.000 Zeichen haben
    - Prüfen solltet ihr das auf www.charcount.de
    - Ihr könnt mit oder ohne Leerzeichen zählen
    - Gebt eure Zeichenzahl an und schreibt dazu, ob ihr mit/ohne gezählt habt

    • Das Startgeld von 50 Joellen pro Stute geht an mich. Betreff: [SK 391]
    • Disqualifiziert wird man, wenn
    - gebettelt/betrogen wird (bitte per Screen an mich!)
    - eure Zeichenzahl nicht stimmt
    - nicht angegeben wird, wie gezählt wurde
    - das Startgeld nicht überwiesen wird
    - unvollständige Teilnahmen oder Spam gepostet wird.




    Die Kür

    • Darf frei ausgedacht werden, beinhalten muss sie:
    - das Grüßen zu Beginn der Show
    - die drei GGA, jeweils auf der linken und rechten Hand
    - min. eine Bahnfigur außer ganze Bahn
    - das Grüßen zum Abschluss der Show




    Überwiesen haben:

    • Stelli
    • Edfriend
    • Occulta
    • Angy
    • Crush
    • Huhn
    • flyka
    • laura999
    • puu
    • Monsterflosse
    • Jackyline
    • Feuerschweif
    • Chequi


    Disqualifiziert sind:
    • Stelli (nicht angegeben, wie gezählt wurde)
    • laura99 (nicht angegeben, wie gezählt wurde)


    Bei Fragen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch per PN bei mir melden!
     
  2. Occulta

    Occulta actually dead Staff

    Teilnahme mit Golden Sunset

    [​IMG]


    Die Kür

    Angespannt wartete ich mit Goldy vor dem Eingang der Halle. Die Richter waren noch am Schreiben, und ich wartete auf ein Zeichen, dass ich die Halle betreten könne. Ich hatte Goldy’s Fell mehrere Male gründlich geputzt bis es wie Blattgold schimmerte. Sie schien meine Aufregung zu spüren und blickte mich mit ihren ausdrucksstarken Menschenaugen an, als wollte sie sagen "hey ist doch alles in Ordnung. Du kannst mir vertrauen". Dann gab mir einer der Richter ein Zeichen und ich betrat die Halle. Mit gespitzten Ohren und stolz erhobenem Kopf lief Goldy neben mir auf der Mittellinie im Schritt auf die Richter zu. Wir hielten bei X, wie wir es so oft geübt hatten und ich grüsste die Richter. Auch Goldy liess auf mein an-die-Flanke-Stupsen hin ein kleines Röcheln zur Begrüssung hören. Die Richter lächelten amüsiert und weiter ging’s auf linke Hand im Schritt. Ich wechselte diagonal durch die Bahn und wendete bei E durch die breite der Bahn. In der Mitte schnalzte ich und animierte Goldy zum antraben, was sie prompt auch tat. Sie zeigte einen für ihre Grösse wunderbar raumgreifenden Trab und schwebte förmlich über die Bahn. Wir bogen auf die grosse Mittelvolte ab und ich schnalzte bei B erneut, um sie an zu galoppieren. Sie machte aus Übermut einen kleinen Bocksprung und schüttelte kurz den Kopf, dann galoppierte sie ruhig neben mir. Ich kam schon leicht ins Schwitzen, weil ich nebenher rennen musste. Mit einem leisen "brrr" bremste ich sie in den Trab und anschliessen in den Stand. Dann liess ich sie eine Schulterwendung machen. Sie trat korrekt herum und wir trabten gleich wieder schwungvoll weiter. Ein letztes Mal galoppierte ich sie an, diesmal von Anfang an ruhig. Wir kamen an den Richtern vorbei und ich erhaschte einen kurzen Blick auf einen, der gerade etwas schrieb. Punkt genau bei E liess ich sie wieder traben und wir bogen wieder auf die Mittellinie ab, wo ich sie aus dem trab bei X zum halt brachte. Ich grüsste die Richter zum Abschied und drehte mich in Richtung Ausgang mit Goldy. Ich legte ihr das Seil über die Schulter und sie folgte mir schnaubend aus der Halle. Draussen bekam sie sofort einen grossen, roten Apfel und dann ging’s ab nach Hause. Sie schien mit ihrem frechem Blick sagen zu wollen "Na was hab ich gesagt?"…
    Anzahl Zeichen ohne Lücken: 1‘890. Geprüft mit Microsoft Word
     
  3. Eddi

    Eddi Jolly Happy Feet!

    Deep Silent Complete
    [​IMG]

    [​IMG]

    Deep Silent Complete
    Rufname: Silly

    [​IMG]

    Mutter: Vicious Circle
    MM: Runes to my memories
    VM: Exit

    Vater: Summerbreeze
    VM: N'Cosii
    VV: Summerlove



    [​IMG]

    Geschlecht: Stute
    Rasse:
    Schweres Warmblut

    Stockmaß/Endmaß: 1.63m
    Abzeichen:
    Fellfarbe:
    Cremello
    Gesundheit:
    gut



    [​IMG]

    Deep Silent Complete ist eine ruhige Stute die sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt. Sie macht die von ihr Verlangten Aufgaben mit viel Konzentration und Ausdauer. Sie schließt Menschen schnell in ihr Herz ein und ist sehr verschmust, wer ihr Leckerlies mitbringt kann sich ihrer Treue sicher sein. Deep Silent Complete hat noch keine Turniererfahrung wird aber mit Sicherheit später kein Problem mit der Turnieratmosphäre haben, da sie sich weder durch Geräusche noch durch hastige Bewegungen noch sonst irgendwas ablenken lässt. Sie hat ein großes Potential als Fahr und Dressurpferd, auch als Showpferd ist sie gut geeignet. Ihre Gänge und Haltung sind leicht und elegant aber dennoch kraftvoll.



    [​IMG]

    Besitzer: IGottaFeeling & Edfriend
    Züchter: Ente
    Vorkaufsrecht: Nasty Past
    Erstellt von:
    Ente



    [​IMG]

    Dressur Klasse: E
    Fahr Klasse: A


    [​IMG]

    2. Platz des 177. Fahrturniers


    [​IMG]


    //

    Eine lange Trainingszeit lag hinter uns und nun wollten wir unser Können unter Beweis stellen. Schon über ein Jahr lebte Silly nun auf dem Nasty Past Hof und ich hatte viel mit ihr gearbeitet. Durch ihr ruhiges und offenes Wesen waren wir schnell vorangekommen, so dass wir nun so weit waren, um uns auf einem Turnier präsentieren zu können. Heute ritt ich sie auf dem Abreiteplatz einer Stutenkrönung warm, als Training würde sich diese Veranstaltung allemal lohnen.
    "Nummer 2, Edfriend mit Deep Silent Complete!”, nach unserem Aufruf parierte ich meine Stute zum Trab durch und ritt dem Halleneingang entgegen. Wie immer präsentierte Silly ihre taktreinen Gangarten und ließ mich gut zum sitzen kommen. Die Stute besaß viel Talent in der Dressur, da sie jede Aufgabe stetig mit Ausdauer und Konzentration löste. Dies hatte sie sowohl von mütterlicher als auch von väterlicher Seite ihres Stammbaums geerbt. So würde dies hier heute ein Kinderspiel werden, da selbst laute Geräusche und viele Menschen für das Warmblut kein Problem mehr darstellten. Nachdem wir die Halle betraten, ritten wir direkt zum Punkt X, bei welchem wir durchparierten und die Richter grüßten. Anfangs hatte ich versucht, Silly Turnierzöpfchen zu verpassen, doch bei ihren langen und dicken Mähne war das hoffnungslos gewesen. Deshalb hatte ich alles auf eine Seite gekämmt und nun machte sie auch so einen verdammt guten Eindruck. Direkt ging es im Trab weiter auf die linke Hand. Eine halbe Bahn ritten wir, eh ich auf den Zirkel ging und eine sanfte Galopphilfe gab, auf welche die Stute sofort ansprang. Zwei fließende Runden gelangen uns und ich parierte zufrieden und ohne Fehler bis zum Schritt durch. Nun wechselten wir durch die ganze Bahn, dabei verstärkte ich ihre Schritte, nur um sie am Wechselpunkt wieder zu versammeln und anzuhalten. Eine Pferdelänge stellte ich Silly korrekt zurück, um dann aus dem geschlossenen Stand anzutraben. Die Stute zögerte nie, um auf meine Hilfen zu reagieren. Diesmal ritten wir eine Schlangenlinie, damit meine Stute konzentriert bei mir blieb, eh wir in der Ecke angaloppierten und eine ganze Bahn Galopp zeigten. Noch eine Zirkelrunde und ich parierte wieder zum Trab durch, damit ich Silly auf der langen Seite noch einmal verstärken konnte und ihre hervorragende Hinterhandarbeit zeigen zu können. Erst dann parierte ich zum Schritt durch und ließ die Zügel etwas länger, dennoch behielt Silly den Schwung ihres Schrittes. So ritten wir die restliche lange Seite, eh wir wieder auf die Mittellinie abbogen. Bei X parierten wir durch und ich grüßte nochmals die Richter. Flott nahm ich wieder die Zügel auf und trabte Silly gekonnt an. Im Arbeitstrab verließen wir unter Applaus die Halle. Draußen ritt ich meine Stute ab und wartete gespannt auf unser Ergebnis, während Nicole schon die Abschwitzdecke brachte.
    [2840 Zeichen © by me | gezählt mit Leerzeichen]
     
  4. Elsaria

    Elsaria Liebe die welt und die welt liebt dich xD oder so

    [​IMG]

    aus der: Lightdorn V-M: Delto M-M: Dornröschen
    von: Ankara V-V: Anuk M-V: Laisa

    Geburtsdatum: 25.03.2005 | 5 Jahre

    Geschlecht: Stute [♀]
    Rasse: Holsteiner [100% reinrassig]
    Fellfarbe: Palomino
    Abzeichen Kopf: ---
    Abzeichen Beine: 4-mal hell gestiefelt
    Stockmaß: 1,73 cm

    Ursprung: Deutschland
    Gesundheit: sehr gut
    Charakter: Zutraulich, begeistert, lieb


    Besitzer: Apfelgruen
    Vorbesitzer: Finelore, Angy
    Ersteller: YankeeDoodle
    Vorkaufsrecht: YankeeDoodle

    Galopprennen Klasse: E - Einsteiger
    Western Klasse: E - Einsteiger
    Spring Klasse: E - Einsteiger
    Military Klasse: A - Anfänger
    Dressur Klasse: E - Einsteiger
    Distanz Klasse: A - Anfänger
    Fahren Klasse: E - Einsteiger

    Eignung:
    Springreiten | Dressur

    Zuchtinformationen:

    Gekört/Gekrönt: nein
    Note: ---
    Decktaxe: ---
    Einstallung im Gestüt: ---

    Nachkommen: ---

    Handelsinformationen:

    Pferdewert: 12.000 Joellen
    Zu verkaufen: nein

    Beschreibung:

    Laith ist eine sehr außergewöhnliche Stute. Sie sticht unter allen Holsteinern hervor durch ihre besondere Fellfarbe. Laith zeigt große Talente im Dressur und Springsport. Jedoch sollte man mit ihr noch etwas mehr arbeiten, als nur auf Tuniere zu gehen, da sie noch mit ihren 5 Jahren recht jung ist. Laith würde auch als Zuchtpferd gut zu gebrauchen zu sein. Sie ist immer ehrgeizig und mit voller Begeisterung dabei. Jedoch braucht sie eine Feste Hand. Sie lässt sich schnell beeinflussen, und somit konnte man sie auf dem schnellsten Wege verreiten. Sie braucht auch eine Bezugsperson. Sie hat zu jedem und etwas vollstes Vertrauen.

    Erfolge:

    Besondere Siege:
    Erfolge: 0

    ---

    Turniersiege:
    Erfolge: 2

    Eingefügtes BildEingefügtes Bild
    1. Platz 111. Distanzturnier
    2. Platz 122. Militaryturnier


    Ich hatte meine Holsteinerstute im besonderem Lack fein rausgeputzt und warteten vor der halle. Die Sonne lies ihr schönes Palominofell golden wirken. Als die Vorreiterin raus kam konnten wir rein. Aufgeregt ritt ich sie im schönen Arbeitstrab in die Halle bis zu X dort hielt ich sie an und Laith stand korrekt und geschlossen da und ich grüßten die Richter. Die Halle war unglaublich schön geschmückt und viele Besucher waren da. Laith schnaubte gelassen und wartete aufmerksam auf mein Zeichen. Nun ritten wir im arbeitsschritt auf die große lange seite und zeigten dort schenelweichen. Laith ging schön über den rücken und ihr kragen war schön anzusehen. Nun verstärkte ich meine Hilfen und Laith verfiel in einen schönen versammelten Trab diese wir quer durch die bahn zeigten. Unaufällig lobte ich meine Stute.Nun ritten wir eine Traversahle und lies sie angallopieren. Laiths Gallopp war raumergreifend und schmeidig, man schwebte richtig mit ihr. Sie war immer noch mit begeisterung und konzentration voll dabei. Nun wechselten wir die hand und dort zeigten wir ihren schönsten versammelten gallop die sie konnte. Nun ritt ich sie wieder in die Mitte des bahnes und stellte sie vor. " Werte Richter, Besucher, heute stelle ich meine 6 jährige Palomino stute Laith vor. Sie ist eine reinrassige Holsteinerstute. Ihre Abstammung ist Mutter: Lightdorn , Mutter von der Mutter: Dornröschen , Vater von der Mutter:Delto. Laith´s Vater war Ankara, Vater vom Vater: Anuk und mutter vom Vater: Laisa. Wie sie aus der Abstammung ersehen können stammt Laith wirklich von den besten Ab. Sie hat einen einwandfreien Charakter und sie würde ihre Fellfarbe vererben. Und nun trabte ich sie nochmals an und zeigten eine aus der ecke kehrt und grüßten die Richter zum Abschluss und ritten im verstärkten Trab aus der halle. Draußen angekommen ritt ich meine Stute ab und wartete auf das Ergebnis. (Zeichen mit Lücken: 1890 ( geprüft bei Lettercount weil characount bei mir nicht ging)
     
  5. Ofagwa

    Ofagwa Shorty

    Meine Teilnahme mit
    Alinghi , You Walk on Broken Glass!

    [​IMG]



    Die Kür

    Langsam ritt ich Alinghi zum Platz , dort angekommen schaute ich mir die Konkorenz an , ich sah das Angy mit Laith Teilnahm , ich ritt zu ihr " Viel Glück " , sagte ich und lächelte sie an . Ich hörte nicht ob sie antwortete denn ich Konzentrierte mich auf Alinghi. Langsam fing ich an irh halbe und Ganze Paraden zu geben , sie senkte langsam den Kopf , ich merkte wie sie sich entspannte und ihre Atmung gleichmäßig wurde. Schon Trabe ich an und ritt erst im Leichtensitz , sie fing an zu kauen und zu schäumen . Auch im Galopp blieb sie brav unten . Nachdem sie einigermaßen warm war , stellte ich mich zum Gatter und wartete auf den Aufruf. Sie fing an zu tänzeln und wurde etwas Nervös als ein Riesiger Holsteiner Wallach hinter ihr Galoppierte.
    " Ruhig " , sagte ich als ich Alinghi über den Hals strich. Wir standen auf dem Abreitplatz und warteten auf dem Aufruf. " Gibst du mir mein Jacket?" Fragte ich Mutter , die es mir sogleich hoch riechte. " Nr 22 " , rief jemand übern den Platz " Ich muss los" ; sagte ich Nervös udn trieb die Stute im Schritt an und wir ritten zum Platz. Ich musste noch etwas warten denn , die Reiterin vor mir Grüßte gerade zum Abschied. Nun ritt ich los , die Stute ging in langsam an den Zügel und fing an zu kauen. " fein " , flüsterte ich ihr zu als ich zu X ritt und schließlich dort auch anhielt. Ich Grüßte und Trabe langsam an . Sie lief gleichmäßig im Trab und ich ging auf die Rechte hand. Bei B wagte ich eine halbe Wolte rechts , nun eine Pferdelänge gerade aus und wieder eine halbe Wolte links. Schon befanden wir uns auf der inken hand . Bei A ging in in den Mittelschritt. Bei F ließ ich sie durch die Halbe bahn wechseln , und als wir dne Hufschlag ereicht hatten , Trabten wir wieder an . Nun auf den Mittelzirkel , bei B Galoppierte ihn sie an , sie hob sich nicht ruas und lief brav ihre Runde . Bei B wieder angekommen lies ich sie wieder in den Trab fallen . Kurz vor schluss wechselte ich durch den Zirkel und bei E ging es nun wieder in den Galopp. Wieder bei E Lies ich sie das letzte mal in den Trab fallen und wir ritten bis F nun durch die Ganzebahn wechseln und dabei Tritte verlängern. Dabei merkte ich wie sie jeden Muskel anspannte und wieder entlastete. Ich nahm langsam die Zügel wieder auf damit sie wieder ruhiger trabte . Nun Ritt ich bis A wo ich sie auf die Mittellinie abwenden ließ. Bei X hielt ich sie an .. ich zählte bis drei und Grüßte die Richter. Sofort gab ich ihr die Zügel nach und strich ihr über den hals , dabei sagte ich " das hast du Super gemacht , gutes Mädchen" , die schnaupte einmal Kräftig auf und ich ritt mit ihr wieder zum Abreitplatz.

    2646 Zeichen( mit Leerzeichen )/ Geprüft bei Lettercount
    Text by Crush
     
  6. Tassila

    Tassila Stolzer Besitzer eines Niederen Bayern!

    Teilnahme mit Lena colored her Smart
    Zum Pferd
    [​IMG]

    Rufname: Smarty

    Abstammung
    Von: Smart Little Lena
    Doc Olena x Smart Peppy
    Aus der: Colored by Lena

    Portrait

    Grunddaten
    Geburtstag &Alter: 07.04 ; 3 Jahre
    Geburtsort: (USA)
    Geschlecht: Stute
    Rasse: Paint Horse
    Fellfarbe: Buckskin Tobiano / Falbschecke
    Stockmaß: 1.57 m
    Abzeichen
    Kopf: //
    Beine: 4 Stiefel


    Charakterbeschreibung
    Temperamentvoll, lernwillig und ausgestattet mit gutem Cowsense.

    Ausbildung & Fitness
    Gesundheit: sehr gut
    TA: //
    HS: //
    T: //
    Eingeritten: ja
    Einsatz: Western (Cutting) Klasse E

    Zuchtdaten
    Prämiert: nein
    Decktaxe: // Joellen
    Besitzer: Huhn
    Pferd erstellt von: Huhn

    Erfolge
    //

    Nachkommen
    //

    Fotos/Zubehör
    Standard-Hintergrund

    Ein bisschen wie im falschen Film fühlte ich mich doch. Meine Paintstute Smartie war, soweit ich die Teilnehmer bis jetzt überschaut hatte, die einzige westerngerittene Teilnehmerin an dieser Prämierung. Aber auch eine Ministute hatte ich schon erspäht, das war heute auf jeden Fall eine abwechslungsreiche Veranstaltun. Gemein waren den Pferden nur ihre Farbe: Auf dem Abreiteplatz glänzten eine große Bandbreite goldener Schattierungen. Ich konzentrierte mich vor allem darauf, Smartie nach der Fahrt hierher aufzulockern..
    Gedämpft drang Applaus aus der Halle und einer der Ordner öffnete schon das Tor des Abreiteplatzes. Jetzt waren wir an der Reihe.
    In einem lockeren Jog ging es nun bis zur Hallenmitte, wo ich meine Stute zum Stehen brachte. Sie sah sich mit gespitzten Ohren und kurz kauend um, während ich mir zum Gruß an den Hut tippte. Auf leichten Schenkeldruck hin trottete Smartie wieder los, auf der rechten Hand ging es eine halbe Bahn, dann wechselten wir über die Mittellinie die Hand und das selbe nochmal linksherum. Smartie zeigte sich nach anfänglichem nervösem Schweifschlagen entspannt und trabte in flüssigen Bewegungen. Nach der zweiten halben Runde parrierte ich Smartie zum Schritt und wir behielten die Gangart für je eine Zirkelrunde auf der linken und rechten Hand bei. Ich musste die Stute etwas mehr treiben, da sie im Schritt gerne nicht weit genug untertritt. Anschließend wendete ich Smartie auf die Mittellinie ab und wir galoppierten aus dem Schritt an. Smarties Lope fühlte sich gleichmäßig an und um ihre Biegsamkeit zu demonstrieren legten wir auf der Mittellinie Schlangenlinien hin. Smartie hat als Cutter mit den Wendungen kein Problem und so wurden die Schlangen gleichmäßig. Eine Runde ging es dann, immernoch im Lope auf der rechten Hand um die Halle, dann wechselten wir wieder über die Mittellinie. Beim Abbiegen vom Hufschlag gab ich der Stute mehr Druck, sodass sie wie eine kleine Rennsemmel die Länge der Halle hinuntergaloppierte. Mit einem gemurmelten "Hooh" und indem ich mich tiefer in den Sattel setzte bremste ich die Stute wieder ab, damit wir die Kurve kriegten, zurück auf den Hufschlag der linken Hand. Wieder im flüssigen Lope umrundeten wir die ganze Halle. Bei B wendete ich Smartie wieder ab, bei X zeigten wir einen kleinen Stop aus dem Lope. Smartie kaute wieder ab und schaute mit gespitzten Ohren zu den Richtern hinüber. Ich grüßte wieder und lobte meine Stute lächelnd. Dann stieg ich ab und führte Smartie aus der Halle. Sie schien komplett zufrieden mit sich zu sein und pustete mir vor der Halle ins Gesicht. Ich lockerte den Gurt etwas und führte die kleine Stute noch etwas herum. Zurück beim Auto bekam Smartie erstmal einen Apfel und etwas Wasser, nun hieß es Warten und Hoffen.. [2761 Zeichen, mit Leerzeichen.]

    [​IMG]
    Smartie zu Hause ​
     
    2 Person(en) gefällt das.
  7. Mohikanerin

    Mohikanerin Geboren um das ganze Leben an Schulen zu verbringe

    Meine Teilnahme Mit White Pearls Sunset


    [​IMG]

    White Pearls Sunset

    Geburtsdatum
    15.08.2007


    Rasse
    Tinker-Mix


    Geschlecht
    Stute


    Fellfarbe

    Perlino

    Stockmaß

    1,43 m

    Beschreibung

    vertalten

    White ist ein Traumpferd. Sie macht das was man auch will. Mit ihr kann man alles machen wie zum Beispiel anmalen. Beim Ausreiten ist sie sehr gelassen.

    Charakter

    White Pearls Sunset ist eine ruhige, gutmütige Stute, die kaum etwas aus der Ruhe bringt.
    Sie ist Kinderlieb und verschmust, was sie zu einem Tollen Familienpferd machen würde.
    sie würde auch sicher eine gute Mutter sein.
    Durch ihren geduldigen Charakter kann es auch passieren, dass man nicht mehr aus ihrem Sattel will


    Vorgeschichte


    White kommt von einem schönen Hof. Alles ist Perfekt bei ihr. Sie konnte ihr ganzes Fohlen sein ausleben. Dann kam sie eingeritten zu mir.

    Körperlich in Form

    Trainer

    Unbekannt

    Nächste Einheit

    //

    Hufschmied

    Unbekannt

    Nächster Termin

    //

    Tierart/Klinik

    Unbekannt

    Nächstes Checken

    //

    Ausbilder

    Ausbilder

    Nächste Einheit

    //

    Rb

    Unbekannt

    Pfleger

    //

    Unbekannt

    Western E

    Springen E

    Rennen E

    Military E

    Fahren E

    Dressur A

    Distanz E

    Springen II Western II Dressur II Fahren

    Schleifen:

    [​IMG]

    222. Dressurturnier

    [​IMG]
    351.BZSW

    Ausbildungsstand
    Grundgangarten

    Reitstil

    English/Western

    Abstammung

    vorbesii

    //

    besi

    flyka

    VKR

    Zambi

    Wert

    9 500 Joellen

    Verkäuflich

    Nicht Verkäuflich

    Abstammung

    Unbekannt

    Unbekannt I Unbekannt

    Unbekannt

    Unbekannt I Unbekannt

    Kaltblut - Pony

    Nachkommen

    //

    Gekört/Gekrönt

    Nein

    Deckaxe

    //

    Körung

    Musik

    Rap

    Meine Hand ruhte auf dem Mähnenkamm der Stute White Pearls Sunset. Ich hoffte innerlich meine Nervosität würde sich nicht auf White übertragen. Dies war ihr erster öffentlicher Auftritt die Übung vermochten wir im Schlaf zu präsentieren,doch vor diesem Publikum? Aus Sicherheit da ich sie noch nicht lang kannte nahm ich nicht hoch zu Ross an der krönung statt sondern nur geführt. Ich begann schon an den Fingernägeln herum zu kauen als die letzte Reiterin aus der Halle schritt und im nächsten Moment hob White den Kopf dort oben knisterte es in den Lautsprechern "Beltaine und die Stute White Pearls Sunset bitte in die Halle" Ich packte den Strick enger kontrollierte ob das Halfter richtig saß und los ging es auch schon. Zischend stieß Sissi die angestaute Luft aus ihren Lungen heraus und in einem zügigen Schritt betraten wir die Halle. Ich blieb kurz stehen grüßte die Richter mit einem gespielt gelassenen Lächeln das meine innere Nervosität Lügen strafte,doch ich würde ebenso freundlich empfangen. Zunächst beantwortete ich ein paar Fragen zu der Stute selbst sie wurde von oben bis unten abgetastet-so konnte wohl besser beurteilt werden-dann wurde ich gebeten sie auf dem Zirkel oder der ganzen Bahn in allen GGA´s einmal zu zeigen. Also startete ich zu meiner erdachten Kür ersteinmal im Schritt bei der ersten Ecke lief ich selbst schneller und auch White startete zu einem leichten Trab. Noch schien sie mehr als nervös doch je näher wir dem Ende der ganzen Bahn kamen wirkte sie zunehmend entspannter trat soger brav unter so glaubte ich jedoch es zu sehen,denn wenn man neben halb vor dem Pferd lief war dies schlecht zu beurteilen. Ich parierte die junge Stute durch indem ich einfach langsamer lief. Im Schritt lief ich auf den Zirkel begann dort erneut zu traben wechselte aus dem Zirkel und parierte zum Schritt. Erst nachdem ich den Zirkel immer weiter vergrößert hatte rannte ich los nun befanden wir uns wieder auf der ganzen Bahn diesmal musste ich schneller laufen als zuvor damit White begann zu galoppieren. Das Training hatte sich ausgezahlt genau richtig galoppierte sie neben mir am Ende der langen Seite folgte ein aus der Ecke kehrt der Weg führte nun im Linksgalopp die Seite wieder hinab. Mit pumpendem Atem lies ich mich in einen entspannten Schritt fallen lief dem Hufschlag folgend bis hin zu Punkt X. Dort verabschiedete ich die Richter mit einem erneuten Grüßen ehe ich die Halle verlief. Nun setzte die Musik aus und das leichte Klatschen des Publikums drang an meine Ohren und sicher auch an die White's. 2549 Zeichen Mit Leerzeichen - (c) Beltaine - www.zeichenzaehler.de

    [​IMG]
     
  8. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    Esperanza


    [​IMG]


    Esperanza

    [​IMG]

    Mutter: Lightning Sugar
    MM: Sugar Babe
    VM: Lightning Moon
    Vater: Pacey
    VM: Daughter of Glory
    VV: Possibility

    [​IMG]

    Rasse: Hannoveraner/Trakehner
    Stockmaß/Endmaß: 1,60m
    Abzeichen:
    Beine: 3x hochgestiefelt
    Kopf:Blesse, Schnippe
    Fellfarbe: Falbschecke (with dapples)
    Gesundheit: sehr gut
    Alter: *2009


    [​IMG]

    entwickelt sich noch.

    Beschreibung:
    lernfreudig, munter


    [​IMG]

    Besitzer: Stelli
    Züchter: EBS - Emerald Breeding Stud
    Vorbesitzer: Joyful
    VKR: Joyful
    Erstellt von: Joyful

    [​IMG]

    Galopprennen Klasse: Keine
    Western Klasse: Keine
    Spring Klasse: E
    Military Klasse: Keine
    Dressur Klasse: Keine
    Distanz Klasse: Keine
    Fahren Klasse: Keine

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]




    Kür
    Brav wartete meine Falbscheckstute Esperanza vor der riesigen, mächtigen Reithalle, wo wir gleich unsere Kür für die Stutkrönung stattfindet sollte. Ich tätschelte den Hals meines Pferdes und ging gedanklich nochmal alle Aufgaben durch. 2 Minuten vergangen, bis meine Startnummer aufgerufen wurde. "Startnummer 163 bitte an den Start!". In diesem Moment machte mein Herz einen kleinen Hüpfer. Rasch nahm ich die Zügel auf und Esperanza nahm brav den Kopf runter. Sobald die Pforten geöffnet waren, trabte ich mein Pferd an und ritt in die Halle ein. Ich saß den schwungvollen Trab Esperanzas aus und ritt ersteinmal eine ganze Bahn im Trab. Bei A wendete ich ab und trabte auf der Mittellinie zu X. Mit einer ganzen Parade kam Esperanza parierte ich meine junge Stute durch und ließ sie geschlossen stehen. Esperanza war brav und hatte im Gegensatz zu mir kein Lampenfieber. Entspannt kaute sie auf ihrem Gebiss herum und wartete auf die nächsten Hilfen. Bevor es mit unserem Programm weiter ging, grüßte ich natürlich die Richter. Ich sammelte mich und ritt im Trab an. Ich bog auf die rechte Hand ab und ritt einen Zirkel. Danach ließ ich Esperanza 2 Bahnen traben, wobei ich den Trab aussaß. Dann ging ich erneut auf den Zirkel, diesmal den unteren, und ließ sie zur geschlossenen Seite hin angaloppieren. Nach 2 Zirkelrunden galoppierte ich ganze Bahn und parierte bei B durch zum Trab. Die ersten Trabschritte nach dem Galoppieren waren so schwungvoll, das ich Mühe hatte, ordentlich zu sitzen. An der nächsten langen Seite ritt ich eine Volte und parierte dann zu Schritt durch. Ich wechselte durch die ganze Bahn und galoppierte auf der neuen Hand aus dem Schritt heraus an. Ich galoppierte 2 Bahnen, bevor ich wieder zum Trab durchparierte und wieder ordentlich durchgeschüttelt wurde. Ich trabte noch einmal auf dem Mittelzirkel, bevor ich mich wieder auf die Mittellinie begab. Bei B-X-F parierte ich Esperanza erneut zum Stehen durch, um mich nun von den Richtern zu verabschieden. Ich ritt glücklich im Schritt an und ließ meine Stute die Zügel aus der Hand kauen. Im Schritt verließen wir zufrieden die Reithalle.

    [ 2126 Zeichen überprüft bei www.lettercount.com // Text (c) Stelli ]
     
  9. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Meine Teilnahme mit
    Ballerina
    [​IMG]

    Ballerina
    "Ballerina"

    ***
    Geboren: 2007
    Geschlecht: weiblich
    Stockmaß: 1,74m
    Zuchtgebiet: Hannoveraner
    Fellfarbe: Palomino

    ***
    "Ballerina" ist eine sportlich-elegante Jungstute mit viel Potenzial. Von ihren erfolgreichen Eltern hat sie nicht nur ihr hervorragendes Exterieur geerbt, sondern auch die raumgreifenden und leichtfüßigen GGA. Ihr Talent liegt im Dressursport.
    Die Stute ist sehr temperamentvoll, gleichzeitig aber auch extrem sensibel und feinfühlig. Eine weiche und ruhige Hand ist bei dieser freundlichen Stute ein Muss!

    ***
    Dressur E - Springen E - Military E
    Fahren E - Distanz E - Galopprennen E - Western E

    ***
    Besitzer: Chequi
    Erstellt/Großgemalt von: sweetvelvetrose
    Vorkaufsrecht: sweetvelvetrose

    Zufrieden schnaubte die Hannoveranerstute Ballerina im Trab auf dem Abreiteplatz. Ich wollte sie heute bei einer Stutenkrönung auf dem benachbarten Reiterhof vorstellen. In der Stute sah ich großes Potenzial, vor allem, was ihre Vererbung anging. "Pepe mit Ballerina, bitte in die Halle einreiten!", ertönte es auch schon aus Lautsprechern. Ich atmete tief durch, klopfte Ballerina und nahm die Zügel auf, wir waren bereit für die Prüfung.
    Die Krönungshalle war bunt mit Blumen und kleinen Büschen geschmückt, zahlreiche Augen beobachteten den Palomino und mich, als wir im Trab in die Halle einritten. Ich parierte zum Schritt durch und grüßte, mit einem Lächeln auf den Lippen, die Richter höflich. Ich nahm die Zügel wieder in beide Hände und drückte sanft meine Schenkel gegen Ballerinas Bauch. Im Schritt ging es nun auf die rechte Hand. Dort wechselte ich durch die ganze Bahn und trabte in der Ecke an. Ballerinas Tempo erhöhte sich, zuviel für meine Erwartungen an sie, aber die sensible Stute ließ sich leicht und schnell wieder korrigieren. Ruhig kaute sie auf dem Gebiss, als ich ihre schönen Trabschritte auf der ganzen Bahn zeigte. Ich ging anschließend auf den Zirkel und trabte dort zwei Runden. Dann wechselte ich durch den Zirkel, und nach etwa einer Runde galoppierte ich die Stute an und ließ ihr auf der langen Seite der Bahn etwas mehr Luft. Ballerina schoss los, damit hatte ich nicht gerechnet. "Ruhig, meine Schöne, nicht so schnell, wir wollen doch kein Rennen gewinnen!", flüsterte ich der Hannoveranerstute zu. Ich nahm die Zügel wieder etwas mehr an, spielte mit ihnen und Ballerina ließ sanft ihren Kopf fallen. "So ist's gut." Ballerina schnaubte unter mir und schien sich in den hoch und gut gesprungenen Galoppsprüngen wohlzufühlen. Ich ging im Galopp nochmals auf den Zirkel, wo ich das Tempo noch mehr reduzieren konnte und die Zuschauer Ballerinas hohen Galoppsprung sehen konnten. Dann parierte ich zum Schritt durch und galoppierte wieder auf der anderen Hand an. Der Galoppwechsel gelang mir gut, ich zeigte Ballerinas Galopp nun auch noch einige Zirkelrunden auf der anderen Hand. Anschließend parierte ich zum Trab und ließ Ballerina eine große Volte laufen. Sie bog sich gut und trat sehr schön über. Nun fehlte noch die Präsentation des Schritts. Ich pariert durch und ließ Ballerina eine Kehrtvolte aus der nächsten Ecke gehen. Anschließend zeigte ich einen raumgreifenden Schritt auf dem Zirkel, jeweils auf der rechten und auf der linken Hand. Im Schritt ging es dann auch zurück in die Hand. Ballerina stand geschlossen und kaute zufrieden, während ich mich von den Richtern verabschiedete und glücklich am langen Zügel aus der Halle ritt. Nun es hieß es noch warten, aber diese Zeit wollte ich Ballerina mit einer kleinen Runde Grasen versüßen.
    2791 Zeichen mit Leerzeichen © by Pepe
     
  10. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Mache hier demnächst die Abstimmung, wer noch teilnehmen möchte, solle dies bitte zeitnah tun :)
     
  11. pumuckl

    pumuckl Guest

    Meine Teilnahme mit Ravi

    [​IMG]

    Besuche sie!


    Heute stellte ich Ravi - eine junge Norwegermix Stute - auf der Stutenkörung für Palominos, Falben, Cremellos & Perlinos vor. Ich wartete gespannt mit puu, der Besitzerin von Ravi, vor der Halle auf unseren Auftritt. Ravi und ich waren sehr gelassen, während puu nervös von einem auf den anderen Fuß trat. Schon bald wurden wir aufgerufen und ich stieg schnell auf, gurtete nach und ritt in die Halle. Ich trabte versammelt an, ritt eine Runde, ritt auf die Gerade und hielt punktgenau auf dem imaginären Bahnpunkt X. Ich grüßte, trabte anschließend wieder an und bog auf die rechte Hand ab. Ich verstärkte auf der langen Seite den Trab, Ravi flog nur dahin, sodass ich das Tempo vor der kurzen Seite kaum einfangen konnte. Ich parierte beim C durch und versammelte das Tempo im Schritt und ritt einen großen Zirkel, die Zügel ließ ich an der offenen Seite lang und nahm sie vor der kurzen Seite wieder kurz. Wieder beim C angekommen gab ich Ravi die Galopphilfe, die sie sofort annahm und in einem schwungvollen gut zu sitzenden Galopp angaloppierte, ich galoppierte ganze Bahn. Auf der langen Seite verlängerte ich die Galoppsprünge, Ravi schien fast zu fliegen, vor der kurzen Seite fing ich das Tempo wieder ein und galoppierte in Arbeitstempo weiter. Ich bereitete das durchparieren durch eine halbe Parade vor, parierte durch und wechselte anschließend durch die ganze Bahn. Auf der anderen Hand parierte ich in den Schritt durch und ließ an der langen Seite Schenkelweichen zeigen. An der kurzen Seite ritt ich beim C eine Volte, wieder beim C angekommen trabte ich an und versammelte den Trab an der langen Seite. Beim A angekommen galoppierte ich an und ritt einen Zirkel. Ich strich die Zügel an der offenen Seite über und galoppierte dann Ganze Bahn. Beim C parierte ich in den Schritt durch und ließ die Zügel lang. Ravi ging schön vorwärts abwärts und streckte sich, ich nahm die Zügel wieder auf und lenkte Ravi in die Mitte der Halle. Dort ließ ich sie den Spanischen Schritt zeigen. Dann stieg ich bei X ab und ließ Ravi verbeugen. Anschließend stieg ich wieder auf, grüßte und ritt dann aus dem Hallentor. Draußen kam mir schon puu entgegen, welche mir Ravi abnahm und mich für die Vorführung lobte.
    [2216 Zeichen | by AliciaFarina | geprüft by Lettercount.com]

    Edit von Chequi nach PN von Puu, die keinen Laptop zur Verfügung hat: Es wurde mit Leerzeichen gezählt.
     
    1 Person gefällt das.
  12. Citara

    Citara Bekanntes Mitglied

    Meine Teilnahme mit Goodbye Graceful

    [​IMG]

    Geboren im März 1998

    [​IMG]

    von: Ronnie The Fabulous
    aus der: Caddo Susanna
    Rasse: Paint Horse

    [​IMG]

    Geschlecht: Stute
    Stockmaß:1,56m

    Farbe: Cremello Tobiano
    Abzeichen/Erkennungsmerkmale: Blesse, h.l. hochweißer Fuß, h.r.
    hochweißer Fuß

    [​IMG]

    Ersteller (mit VKR): Monsterflosse
    Besitzer: Monsterflosse

    [​IMG]

    Grace ist eine sehr ruhige, erfahrene Stute. Durch ihr für ein Paint Horse großes Stockmaß deckt sie auch größere, schwerere Reiter problemlos ab. Auch Reitanfänger und Kinder nehmen gerne auf ihrem Rücken ab, denn sie ist zwar nicht die allerschnellste, aber dafür die allergeduldigste und liebste. Außerdem sticht sie durch ihre Farbe einfach sehr ins Auge.​

    Im Gelände ist sie eine wahre Lebensversicherung, Grace bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Und da sie zwar nicht die schnellste ist, aber dafür sehr ausdauernd, eignet sie sich hervorragend für Distanzritte. Auch die verschiedenen Westerndisziplinen liegen ihr, jedoch gibt es schnellere Pferde als sie, weswegen man ihre Wendigkeit so gut wie möglich ausnutzen sollte.​

    Sie ist ein freundliches Pferd und mag eigentlich jeden Menschen, der auf sie zukommt. Jegliche Aufmerksamkeiten werden von ihr genossen, jedoch sollte man mit Leckerchen ein wenig aufpassen, denn sie ist sehr leichtfuttrig und legt schnell an Gewicht zu.​

    Ihr Körperbau ist nahezu fehlerlos und nicht zuletzt dadurch, dass sie sowohl für das Cream- als auch für das Tobiano-Gen homozygot ist, wäre sie wohl auch als Zuchtstute geeignet. Ihre Fohlen wären bestimmt allesamt wunderschön.​

    [​IMG]

    Distanzreiten - E​
    Western - E​

    [​IMG]

    leider noch keine Schleifen

    Ich streichte meiner Stute Grace nocheinmal über den Hals bevor auch schon der Lautsprecher ertönte "In die Halle kommt jetzt die Paint Horse Stute Goodbye Graceful, die von ihrer Besitzerin Monsterflosse geritten wird." Ich drückte die Waden an den Bauch und die Stute trabte los. In der Halle ging ich erstmal auf die rechte Hand. Bei "A" wendete ich auf die Mittellinie ab und hielt bei "X". Ich grüßte die Richter und lobte Grace "Okey Grace, legen wir los!" Wir gingen auf die rechte Hand. Grace zeigte einen wunderschönen Arbeitstrab. Schön Leichtfüßig und trittsicher. Wir wechselten von "K" zu "M" durch die ganze Bahn wobei ich ihre Tritte leicht verlängerte. Sie reagierte gut auf die Hilfen und lies sich auch wieder gut parieren als wir am Hufschlag ankamen. Dann ging ich auf den Mittelzirkel wo ich Grace angaloppieren lies. Auch der Galopp war leichtfüßig. Wir gingen 1x herum dann wieder ganze Bahn. Bei "B" parierte ich sie zum Schritt. Wir wechselten erneut die Seite, diesmal von "H" zu "F". Ich lobte sie ein paar mal mit der Stimme "Gut Grace, du machst das wundervoll!" Auf der linken Hand ging ich bei A auf den Zirkel. Zur geschlossen Seite hin galoppierte ich sie an. Sie reagierte sofort und machte einen schönen, weichen Übergang vom Schritt zum Galopp. "Gut Grace!" lobte ich sie. Auch hier gingen wir 1x herum dann ganze Bahn. Bei "C" parierte ich sie zum Trab. Wir gingen dann noch Volten um zu zeigen wie wendig und biegsam sie ist. Dann lies ich sie in den Schritt fallen. Erst ganz normal in Anlehnung. Nochmals wurde sie von mir gelobt "Gut gemacht hübsche!" Wir wechselten die Hand wieder, dabei lies ich ihr die Zügel aus der Hand kauen. Sie zeigte ihren wunderschönen Schritt, machte schöne Nickbewegungen und spitze die Ohren aufmerksam. Zwischen "C" und "A" nahm ich die Zügel wieder auf und trabte sie an. Dann gingen wir bei "A" auf die Mittellinie und hielten bei "X". Ich grüßte, lobte die Stute Goodbye Graceful kräftig "Gut gemacht Grace, das hast du wirklich, wirklich gut gemacht!" und wir verließen die Halle am langen Zügel. Draußen ging ich nochmal mit ihr auf den Abreiteplatz um sie trocken zu reiten. Als sie dann nicht mehr pumpte ritt ich zum Hänger, stieg ab und sattelte sie ab. Dann wurde sie mit Streicheleinheiten verwöhnt und es gab sogar ein Leckerlie. Ja nur eins, weil die gute immer sehr schnell zulegt. Doch ich lies sie dann noch 10 minuten grasen bevor ich sie in den Hänger stellte.
    [2451 Zeichen, geprüft via lettercount.com | mit Leerzeichen | © bellchen]
     
  13. Sunnyyy

    Sunnyyy Küken (°

    Meine Teilnahme mit Woodstook Lady
    [​IMG]
    Steckbrief

    Musik:
    https://www.youtube.com/watch?v=zIlT0wkW9Vg

    Ich warf die Zügel über Woods Hals, schwang mich in ihren Sattel und setzte mir den Cowboyhut auf. "Ready, Wood?", fragte ich die entspannte Stute. Wood schnaufte nur ganz cool und machte sich auf den Weg in Richtung Halle. Dort angekommen, wurde uns sofort das Tor aufgemacht. Wir ritten hinein und blieben vor den Richtern stehn. Ich nahm meinen Hut in die linke Hand und grüßte. Dann setzte ich ihn mir wieder auf und wir ritten los. Tage vorher hatte ich mir den Kopf zerbrochen, was man mit Wood machen könnte. Jetzt wollten wir es zeigen. Zuerst ritten wir einfach nur auf der ganzen Bahn und ich trabte Wood an. Sie trabte ganz locker und entspannt. Wir ritten auf die Mittellinie und es ging los. Wir drehten unsere Spins. Es war als würde für einen Augenblick alles stehen bleiben. Wir waren perfekt ausbalanciert. Wir ritten auf den Zirkel und galoppierten an und machten ein Rundown. Nach einer Runde machten wir einen Sliding Stop auf den im nächsten Atemzug gleich ein Rollback folgte. Ich parrierte sie wieder durch zum Trab. Wir trabten auf die Mittelline und hielten ein Stück nach dem Mittelpunkt, damit ich sie exakt auf den Mittelpunkt rückwärtsrichten konnte. Wir grüßten wieder und ritten im Schritt aus der Halle raus.
    ---------------------------------------------------------------------------------
    (c) by Jackyline (1242 Zeichen mit Leerzeichen)
     
  14. Savo

    Savo Wildfire

    Meine Teilnahme mit Downpour

    [​IMG]

    Downpour





    Rufname: Down, Pour
    Aus der: unbekannt
    Von: unbekannt
    Rasse: Warmblut
    Geburtsdatum: 12.06.07
    Geschlecht: Stute
    Stockmaß: 1,67

    Besitzer: Feuerschweif
    Vorbesitzer: -
    Ersteller: flyka
    VKR: flyka

    Fellfarbe: Braunfalbschecke
    Abzeichen:
    Kopf: -
    Beine:
    v.l. Fessel
    v.r. -
    h.l. -
    h.r. -

    Gesundheit: *****
    Hufzustand: *****

    Qualifikationen:

    Military E
    Dressur E
    Springen E
    Distanz E
    Fahren E
    Galloprennen E

    Eingeritten: ja
    Gekört: nein
    Turniersieger: nein
    Nachzucht: /

    Charakter: Downpour ist eine liebevolle Stute, die man mit einer Karotte zu fast allem bringen kann. Jedoch ist sie auch gern mal wild und rast über die Koppel, sodass man gern mal länger braucht, sie zum Reiten einzufangen.


    Die Kür

    Ich saß ruhig im Sattel auf Downpours Rücken, spürte jedoch ein leichtes Ziehen in meinem Bauch. Ein wenig nervös war ich doch. Die Stute hingegen schien, als wäre sie die Ruhe selbst. Ihre Ohren waren nach vorn gerichtet und sie lauschte den Stimmen in der Halle.
    Ich zog ihr gerade ein Stück Heu aus der Mähne, das ich wohl übersehen hatte, da rauschten auch schon die Lautsprecher.
    "Nun bitten wir Feuerschweif mit ihrer Stute Downpour in die Halle."
    Ich schnalzte leise mit der Zunge, jedoch laut genug, dass die Warmblutstute loslief.
    Aufmerksam drehte sie ihre Ohren in alle Richtungen, ließ sich jedoch nicht von all den Lampen und Leuten aus der Ruhe bringen.
    Bei X hielten wir an und ich atmete tief durch, um die Nervosität abzuschütteln, dann nickte ich den Richtern höflich zu.
    Und los geht’s. Gleich zu Beginn starteten wir mit einem schönen Galopp auf den Hufschlag. Wir flogen an C vorbei die lange Seite der Halle entlang, ritten einen schönen Zirkel und wechselten zurück in den Trab. In dieser Gangart lief Downpour wieder den Hufschlag entlang.
    Wir wechselten durch die Länge der Bahn in Richtung A und genau in der Mitte zog ich leicht an den Zügeln, sodass die Stute in den Schritt verfiel. Das hatten wir so oft geübt und deswegen wusste sie, dass jetzt der Spanische Schritt kam. Das war sozusagen unser kleines Extra. Anmutig hob sie die Beine, bis wir schließlich am Ende des Feldes ankamen. Ich wandte sie nach rechts und Downpour lief die Längsseite entlang in einem schönen Schritt. Dann trabte ich sie wieder an und wir zogen eine Schlangenlinie mit drei Bögen durch die Halle.
    Dann galoppierten wir durch die ganze Bahn, wobei wir bei X einen Galoppwechsel ausführten. In ihrem wundervollsten Galopp lief Down einen Zirkel, wurde langsamer, bis sie wieder trabte.
    Ich spürte ihre Muskeln unter dem Sattel, lauschte ihrem Atem und ließ sie in der Mitte der Halle wieder stoppen.
    Ich lächelte zufrieden, tätschelte Downpours Hals, neigte höflich den Kopf vor den Richtern, und ritt auf langem Zügel gemütlich aus der Halle.
    Ich hatte es geschafft. Jetzt blieb mir nur noch zu warten, wie die Richter entscheiden würden.


    2151 Zeichen mit Leerzeichen – geprüft mit charcount.com – Text by Feuerschweif
     
  15. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Die Abstimmung ist endlich da!
    Sie geht bis zum 10.11., 23:05 Uhr.
    Die beiden Stuten mit den meisten Stimmen gewinnen!

    Screen bitte mit Usernamen hier einfügen.
    Betteleien & Co. ebenfalls bildlich festhalten und per PN an mich.

    Viel Glück allen! :)
     
  16. Joyful

    Joyful Bekanntes Mitglied

    Esperanza fehlt :x :p
     
  17. Stelli

    Stelli #JáYneé-HéAvéN

    Ochnöö, hab vergessen anzugeben wie man gezählt hat -.-
     
  18. laura999

    laura999 Shetty Züchter

    Wo ist "the Echo of my Lies"?
     
  19. Citara

    Citara Bekanntes Mitglied

     
  20. laura999

    laura999 Shetty Züchter

    Das kapier ich jetzt nicht ... Steht doch unten:

    Zeichen: 2994 | Lettercount | by CatyCat​
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen