[BSK 383] Schecken

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Chequille, 13 Mai 2012.

?

Welche Stuten sollen gewinnen?

  1. Missy El Jodot

    19,4%
  2. Pina Colada

    9,7%
  3. Streich den Himmel neu

    6,5%
  4. Püppchen's Dream

    12,9%
  5. Islah

    22,6%
  6. Moonlight Lady

    6,5%
  7. O'Lacy

    3,2%
  8. Rebellious Dots

    19,4%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Hier findet die 383. Stutenkörung für Scheckstuten statt!


    Die Regeln
    • Es dürfen nur Stuten teilnehmen, die gescheckt sind!
    • Man darf mit zwei Stute teilnehmen
    • Bild, Text und Link zum Steckbrief/gespoilerter Steckbrief müssen vorhanden sein
    • Der Text darf 3.000 Zeichen haben
    - Prüfen solltet ihr das auf www.charcount.de
    - Ihr könnt mit oder ohne Leerzeichen zählen
    - Gebt eure Zeichenzahl an und schreibt dazu, ob ihr mit/ohne gezählt habt

    • Das Startgeld von 50 Joellen pro Stute geht an mich. Betreff: [BSK 383]
    • Disqualifiziert wird man, wenn
    - gebettelt wird (bitte per Screen an mich!)
    - eure Zeichenzahl nicht stimmt
    - nicht angegeben wird, wie gezählt wurde
    - das Startgeld nicht überwiesen wird
    - unvollständige Teilnahmen oder Spam gepostet wird.




    Die Kür

    • Darf frei ausgedacht werden, beinhalten muss sie:
    - das Grüßen zu Beginn der Show
    - die drei GGA, jeweils auf der linken und rechten Hand
    - min. eine Bahnfigur außer ganze Bahn
    - das Grüßen zum Abschluss der Show




    Überwiesen haben:

    • ButterflyChica
    • flyka
    • CafeLatte
    • Dali
    • Delilah
    • Sevannie
    • Pepe
    • sweetvelvetrose x2
    • moehrchen
    • CatyCat
    • Gypsie
    • Boralie
    • Monsterflosse



    Disqualifiziert sind:
    • CatyCat (falsche Zeichenangabe)
    • sweetvelvetrose (falsche Zeichenangabe/nicht angegeben, wie gezählt wurde)
    • flyka (nicht angegeben, wie gezählt wurde)
    • ButterflyChica (nicht angegeben, wie gezählt wurde)
    • Dali (Spam)



    Bei Fragen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch per PN bei mir melden!
     
  2. niolee

    niolee R.I.P Willi

    Meine dritte Teilnahme mit
    Missy El Jodot

    [​IMG]

    Steckbrief
    Missy El Jodot




    [​IMG]

    Geburtsdatum
    22.02.2008


    Rasse
    Welsh B


    Geschlecht
    Stute


    Fellfarbe
    Falbschecke, etwas Red Roan und Isabelle


    Stockmaß
    1,40 m
    [​IMG]
    vertalten
    Missy ist ein ganz tolles Pony, sie ist zwar dick, aber trotzdem kann man mit ihr auf Turniere gehen und super im Gelände reiten. Eingefahren ist sie auch. Sie liebt das Springen und ist auch keinenfalls faul, nur weil sie dick ist, heißt das nicht, dass sie faul ist. Sie macht super mit und kann auch mit Doppellonge geritten werden. Ein hübsches Allround-Pony. Missy ist zwar etwas jung und übermutig, aber sie kann ja noch lernen (;


    Charakter
    Missy ist klug, freundlich, etwas Übermütig und kinderlieb.
    [​IMG]

    Niolee suchte nach einem guten,leistungsfähigen Welsh-B Pony und hatte es gefunden. Es kommt aus einer sehr guten Haltung und wurde schon ausgebildet.
    [​IMG]
    Trainer
    Unbekannt
    Nächste Einheit
    //


    Hufschmied
    Unbekannt
    Nächster Termin
    //


    Tierart/Klinik
    Unbekannt
    Nächstes Checken
    //


    Ausbilder
    Ausbilder
    Nächste Einheit
    //


    Rb
    Hat keine


    Pleger
    //
    Weggelaufen


    Western E
    Springen L
    Rennen E
    Military E
    Fahren A
    Dressur E
    Distanz E


    [​IMG] II [​IMG]


    Schleifen:


    [​IMG]


    1.Platz Springturnier

    [​IMG]
    2.Platz Springturnier

    [​IMG]

    3,Platz Fahrturnier




    Ausbildungsstand
    Fertig


    Reitstil
    Englisch
    [​IMG]


    vorbesii
    -
    besi
    Niolee


    VKR
    niolee


    Wert
    17 500 Joellen


    Verkäuflich
    Nicht Verkäuflich
    [​IMG]


    wird gesucht
    Unbekannt I Unbekannt


    wird gesucht
    Unbekannt I Unbekannt



    Nachkommen
    //


    Gekört/Gekrönt
    nein


    Deckaxe/Leihmutterschaft
    River Dance of the Champions (flyka,niolee)


    Der große Tag!


    Ich war relativ entspannt als ich letzte Hand anlegte und die Steigbügel an Missy´s Sattel einstellte. Da ertönte das mir altbekannte rauschen aus den Lautsprechern. "Magena und die Stute Missy El Jodot in die Halle bitte" Schnell war ich im Sattel und trieb sie voran.Im Trab ritt ich in die Halle und noch baute ich keine Zügelverbindung auf sondern lies Missy noch ihre Freiheit. Bei X kamen wir gut zum halten, ein Blick nach hinten verriet mir das sie gut stand. So halbwegs geschlossen. Mit einem freunlichen Lächeln grüßte ich die Richter. Dann starteten wir auch schon zu meiner erdachten Kür. Zunächst einmal ließ ich die junge Stute auf den Hufschlag gehen. Die Musik hatte bereits eingesetzt als wir uns in Bewegung gesetzt hatten. Als diese schließlich schneller wurde brachte ich Missy in den Trab. dieser besaß viel Schwung doch soviel hatte warscheinlich niemand der Stute zugetraut. Wegen ihres fülligen Bauches wurde sie manchmal unterschätzt. Auf dem Zirkel lief sie brav mit der Schulter nach innen, die Anlehnung blieb stets konstant. Schließlich gab ich mit einem einzigen Schwung meiner Hüfte das Kommando zum Galopp. Aus dem Zirkel wendete ich wieder auf die ganze Bahn Missy hatte einiges an Power in sich und um ein wenig ihre Wendigkeit zu präsentieren an der nächsten langen Seite,noch immer im Galopp, vollführten wir einSchlangenlinie mit etwa zwei Bögen. Dann parierte ich wieder durch zum Schritt die Musik war verstummt. Die Kür an sich beendet doch jetzt folgten noch ein paar Sprünge dran.Solange wie ein paar Helfer die Sprünge aubauten gurkte ich mit Missy um den Hufschlag dabei lies sie sichtlich den Kopf hängen, doch ihre Ohren waren aufgerichtet. Sie liebte es zu springen und ich spürte förmlich wie sie unter mir vor reiner Aufregung zitterte. Die Helfer waren weg und ich trieb Missy zu einem erneuten Trab an. Unser erstes Hindernis war ein kleines Kreuz, dieses schafften wir noch im Trab. Es bedüfte eigentlich nur einem kleinen Hüpfer seitens Missy. Nun kam ein etwa 1m hoher Oxer. Fast von allein wechselte Missy in den Galopp und setzte mit einem riesigen Satz darüber hinweg. Nach einer kleinen Kehre war nun das nächste Hindernis direkt vor unserer Nase ein kleiner "Wassergraben", dieser war jedoch auch leicht überwunden. Von dort führte uns unser Weg wieder in Richtung des Richtertisches. Ein Helfer reichte mir ein Mikrofon und ich bagan etwas über die kleine zu erzählen. "Über die Eltern der kleinen Missy ist noch nicht viel bekannt. Doch so hoffe ich das sie trotzdem eine wundervolle Zuchtstute werden wird.denn sie hat einen super Charakter den ich gern an ihren Fohlen sehen würde. Ansonsten finde ich es schade das die kleine wegen ihrer Körperfülle unterschätzt wird. Heute konnte ich sie jedoch vom Gegenteil überzeugen." Ich reichte das Mirkrofon wieder aus der Hand grüßte die Richter erneut und verlies am langen die Zügel der Halle. Niolee wirkte unendlich Erleichtert. Und Missy? Die hatte sich nun Ruhe und Leckerlis verdient!


    3000 Zeichen mit Leertaste /Magena und niolee
     
  3. OlandadeBlue

    OlandadeBlue Gesperrte Benutzer

    ___Pina Colada´s Chance___

    [​IMG]
    Besuche sie



    M´s Pina Colada
    _________________________________________________

    Vater: Darym
    Mutter: Pointerstar





    _____________________________________

    Geschlecht: Stute
    Geburtsjahr: 2009
    Land: Deutschland
    Farbe: Braun Schecke
    Rasse: Holsteiner-Pinto-Mix (75% Holsteiner)
    Größe: 1.70
    Charakter: frech, zickig, manchmal verspielt

    ____________________________________________

    Besitzer: Gypsie
    VKR: Gypsie
    Ersteller: Gypsie
    ca. ? wert!


    _____________________________________________________



    Qualifikationen

    Dressur Klasse: E
    Spring Klasse:-



    _______________________________________________

    Beschreibung
    Pina Colada, die liebevoll Pina genannt wird, ist nicht ganz einfach. Sie ist typisch Stute! Sie zickt bei allem und jeden, außer bei ihrer Bezugsperson. Pina ist gerade frisch unter dem Sattel zeigt aber schon schöne Grundgangarten. Eingesprungen wird sie voraussichtlich in dem nächsten halben Jahr.


    ____________________________________________________________

    [​IMG]



    Grafiken und Steckbriefaufbau © Ente






    Die Kür.
    "Oh Gott,oh Gott, wünscht mir Glück"
    meine Begleitung sah mich und die wunderschöne Stute Pina Colada an. "Es wird schon schief gehen", "Na ich hoffe nicht!"
    Und schon war es soweit. "Gypsie mit Pina Colada bitte in die Halle." Schnell sprang ich in den Sattel und treib Pina an. In einem ruhigen und gleichmäßigen Schritt ritten wir in die Halle ein. Bei X, parierte ich die Stute durch zum stehen. Sie stand geschlossen und hatte den Kopf unten. Dazu kam, dass sie zufrieden auf ihrem Gebiss kaute. Ich nahm die Zügel in die Linke hat und grüßte mit der anderen. Die Richter nickten. Im Arbeitstrab, trabten wir von der Mittellinie auf den Hufschlag, auf der rechten Hand. Wir trabten eine ganze Bahn und ich wechselte durch die Bahn. Trab auf der Linken Hand. Pina machte ihre Sache sehr gut, sie ging konstant am Zügel und nahm die leichtesten Hilfen an. Die Galopp Hilfe wurde sofort von ihr umgesetzt und wir galoppierten an. Eine Bahn Galopp auf der linken Hand. Dann gingen wir auf den Zirkel und zeigten bei einem Zirkelwechsel einen einfachen Galoppwechsel. Pina machte ihre Sache gut und wir galoppierten auf der rechten Hand, auf dem Zirkel. Wir gingen vom Zirkel runter und galoppierten noch eine ganze Bahn. Ich parierte Pina Colada direkt aus dem Galopp in den Schritt durch. Auf der rechten Hand drehten wir eine Runde im Schritt, dann auf der linken. Ich ließ die Zügel kurz locker und Pina ging in Dehnungshaltung, dann nahm ich die Zügel wieder auf und trabte die Stute an. Sie reagierte sofort und trabte im Arbeitstempo an. Dafür, dass ich vor der Show sehr aufgeregt war, schien alles gut zu laufen. Pina trabte fleißig vorwärts und ich leitete sie von der Bahn ab. Wir machten eine einfache Schlangenlinie mit 3 Bögen durch die Halle. So brav lief Pina noch nie, Nichtmals im Training, sie wusste wohl, worauf es ankam. Sie tat ihrer Mutter und ihrem Vater gleich, sie wollte das erreichen, was sie geschafft hatten. Wir wechselten im Trab durch die ganze Bahn und ich ließ die Zügel wieder locker. Pina trabte in Dehnungshaltung. Als ich die Zügel wieder aufnahm, kam sie sofort wieder an die Hand und ich galoppierte sie nochmals an. Wieder ging es auf den Zirkel und wieder runter. Viel konnte Pina mit ihrem 3 Jahren noch nicht, doch ich war fest davon überzeugt, dass es trotzdem reichen würde. Ich parierte Pina Colada durch zum Trab und leitete sie auf die Mittellinie, bei X blieben wir stehen. Ich schaute die Richter an und verabschiedete mich. Ich ließ die Zügel locker und lobte Pina erst mal, dann ging es in einem ruhigen Schritt wieder raus, wo wir freudig erwartet wurden.
    [2611 zeichen © Gypsie: MIT Leerzeichen]
     
  4. CatyCat

    CatyCat Bekanntes Mitglied

    Meine Teilnahme mit Naimia

    [​IMG]

    Steckbrief:
    Abstammung

    Von:
    Unbekannt
    Aus der:
    Unbekannt

    Über´s Pferd
    Rasse:
    American Saddlebred

    Alter:
    8 Jahre

    Stockmaß:
    1.61 m

    Fellfarbe:
    Rappschecke

    Charakter

    Naimia wurde in den USA geboren und verbrachte ihre Jugend dort. Sie stammt von edlen Showpferden ab und weiß,wie man sich präsentiert. Sie wurde auch schon auf zahlreichen Shows vorgestellt, wo sie schon zahlreiche Preise abräumte. Sie ist ein bisschen wild und daher nichts für Anfänger. Ihr Temperament macht manchen Reitern zu schaffen, weswegen sie nur von den erfahrenen Reitern geritten und vorgestellt wird. Sie muss daher auch richtig gefördert werden. Durch ihren Siegeswillen, ihre Schönheit, ihr Temperament & Eleganz ist sie der perfekte Partner für ambitionierte Züchter und Reiter.


    Besitzerdaten

    Züchter: //

    Zur Zucht vorgesehen: Ja

    Gekört/ Gekrönt: Nein

    Besitzer: CatyCat

    Vorbesitzer: 99Cowgirly99

    Ersteller/Vkr: Cama, rep. Zambi | Ponyfreak

    Ausbildung

    Eignung: Kutsche, Wanderreiten, Show

    Dressur: E A L M S S* S** S***

    Western: E A L M S S* S** S***

    Springen: E A L M S S* S** S***

    Distanz: E A L M S S* S** S***

    Military: E A L M S S* S** S***

    Fahren: E A L M S S* S** S***

    Galopp: E A L M S S* S** S***

    Ausbildung: 95%

    Gelassenheit: 65%

    Geschwindigkeit: 80%

    Gangarten: 9:01 Sehr schön und gut betont

    Springvermögen: 40%

    Ausdauer: 83%

    Kraft: 80%

    Show: 90%

    Gesundheitszustand

    Hufe: Sehr gut

    Gesundheit: Sehr gut

    Tierarzt: //

    Hufschmied: //

    Reitbeteiligung: //

    Zubehör

    *Showhalfter*

    [​IMG]


    Auf gehts!

    Eine sanfte Briese umspielte Naimias Mähne und im nächsten Moment fuhr ich mit dem Mähnenkamm hindurch. "Für die Show musst du hübsch aussehen meine Süße", sprach ich, allerdings eher zu mir selbst. Mein Freund war mitgekommen und stellte der American Saddlebred Stute einen vollen Eimer Wasser zur Verfügung. Diese begann sofort zu trinken und spielte mit dem Maul im Wasser. "Sie ist bemerkenswert ruhig, das Showleben liegt ihr", stellte ich fest und begann die Mähne neu einzuflechten, weil sich währen der Fahrt einige Gummis aus ihrem Haar gelöst hatten. "Oja", stimmte er mir zu und holte Sattel und Trense. Nachdem wir die letzten Ösen und Riemen fest gemacht hatten, half mir Philip beim aufsitzen und ich ritt in Richtung Abreiteplatz. Zuerst ritt ich 10 Minuten Schritt und begann dann mit ein paar leichten Aufgaben und ich spürte, wie sie langsam lockerer wurde und sich löste.
    Dann war es soweit. Über Lautsprecher wurden unsere Namen verkündet und wir ritten in die Halle ein. Die Kürmusik wurde eingespielt. Bei X hielten wir und ich vollführte den Richtergruß zu Beginn der Show. Ich sortierte die Zügel und setzte zum Trab an. Zuerst auf der linken Hand. Wir wechselten durch den Zirkel und trabten auf der anderen Hand. Bei A galoppierte ich an und blieb eine Runde auf dem Zirkel und wechselte dann durch die ganze Bahn. Auf der anderen Hand Galoppierten wir auch noch eine Runde und parierten bei C durch und hielten. Ich richtete sie eine Pferdelänge rückwärts, hielt einen Moment und trieb Naimia dann wieder in den Schritt. Ich ließ sie im Seitwärtsgang durch die ganze Bahn wechseln und ging eine weitere Runde Schritt. Ich fasste die Zügel nach und gab mit den Schenkeln Druck. Sofort fing Naimia an zu Piaffieren und schwebte wie eine Tänzerin über den Sandboden.Der Sand wirbelte um ihre Hufe auf und sie schnaubte.
    Wir bogen nach X ab und kamen zum Halten.
    Zum Abschluss grüßte ich die Richter erneut und ritt im Schritt am langen Zügel aus der Halle.
    Überglücklich klopfte ich Naimias Hals und steuerte den Abreiteplatz an. Nach ein paar Runden im Schritt verließen wir dann auch wieder den Reitplatz und kehrten zum Hänger zurück.Mein Freund begrüßte mich und fing mich vom Pferd auf.Naimia bekam einen erfrischenden Eimer voller Wasser und ich eine Flasche ISO. Wir ließen Naimie als Belohnung noch ein wenig auf einem selbst gestecktem Paddock grasen und luden sie später wieder auf. Endlich ging es nun Richtung nach Hause, wo sie wieder in ihrer gewohnten Umgebung auf die Weide durfte.

    Zeichen: 2521 [ohne Leerzeichen] | (c) CatyCat
     
  5. Pepe

    Pepe Pepe

    Streich den Himmel neu

    [​IMG]

    Streich den Himmel neu
    von Midnight Story V-V: Midnight Ending M-V: Just a Few aus der Streich die Wand neu V-M: Take a Chance M-M: Streich deinen Namen neu
    Geburtsjahr 27.03.2008
    Rasse Mustang
    Geschlecht Stute

    [​IMG]

    Stockmaß 1,49 m
    Fellfarbe Rappschecke
    Langhaar Schwarz
    Abzeichen -

    [​IMG]

    Beschreibung Streich den Himmel neu ist eine noch relativ junge Stute, die noch sehr viel lernen muss.
    Charakter neugierig, manchmal auch launisch
    Eignung Distanz / Western | Rennen / Zucht

    [​IMG]

    Gekört Nein

    Decktaxe -
    Nachkommen -

    [​IMG]

    Gesundheit sehr gut
    Letzter Tierarztbesuch -
    Hufe In Ordnung; Barfuß
    Letzter Hufschmiedbesuch -

    [​IMG]

    Besitzer Pepe
    Ersteller Lie
    VKR -
    Reitbeteiligung -

    [​IMG]

    Erfolge

    -

    Qualifikationen
    Dressur E
    Springen E
    Distanz E
    Military E
    Kutsche E
    Western E
    Galopprennen E​

    Die Krönung

    Streich den Himmel neu und ich warteten aufgeregt vor der Krönungshalle. Die Mustangstute tänzelte leicht unter mir, ich klopfte sie kurz, um sie zu beruhigen. "Scht meine Süße, es gibt keinen Grund zu Aufregung!" Lange hatten wir für diesen Tag geübt, Streich den Himmel neu's großer Tag. Meine Mutter stand neben mir, sichtlich aufgeregter als ich. "Pepe mit Streich den Himmel neu, bitte in die Halle einreiten!", ertönte es auch schon aus den Lautsprechern. Sanft nahm ich die Zügel auf und drückte leicht meine Schenkel gegen ihren Bauch. Streich den Himmel neu reagierte sofort und im Trab ritten wir unter Applaus in die Halle ein. Ich hielt bei X und grüßte die Richter. Die Krönungshalle war schön geschmückt; überall hingen bunte Blumenkästen und auch auf dem Hallenboden grenzten leuchtende Pflanzen die Bahn ein. Ich ritt im Trab weiter und ging auf die linke Hand. Streich den Himmel neu wölbte ihren Hals schön auf und ließ sich durch den kleinsten Druck reiten. Ich zeigte Schlangenlinien mit drei Bögen und galoppierte dann, immer noch auf der linken Hand, auf dem Zirkel an. Meine Stute sprang gut und leichtfüßig, ich war stolz auf sie. Nach zwei Runden parierte ich sie zum Schritt durch und wechselte durch die ganze Bahn, sodass ich mich nun auf der rechten Hand befand. Dort zeigte ich auf der ganzen Bahn ihren weitausgreifenden Schritt, ebenso richtete ich sie einige Tritte rückwärts. Aus dem Stand trabte ich dann wieder an und ließ Streich den Himmel neu die Tritte an den langen Seiten verlängern. Der Mustang schwebte nur so dahin. Niemand in der Halle sagte etwas. Das gefiel mir. Doch plötzlich erschreckte sich meine Stute vor einer der Blumenkästen. Erschrocken sprang sie zurück und warf mich, träumend wie ich vor mir hin geritten war, fast aus dem Sattel. Ein Raunen ging durch die Halle. Mit ruhiger Stimme beruhigte ich Streich den Himmel neu, setzte mich wieder richtig in den Sattel und galoppierte nochmal an. Diesmal ließ ich sie auf der rechten Hand auf dem Zirkel galoppieren und wechselte nach einer Runde den Zirkel. Streich den Himmel neu zeigte einen schönen einfachen Galoppwechsel, den fliegenden beherrschte sie noch nicht. Ich parierte zum Schritt durch, ritt zu X und grüßte die Richter. Als tosender Applaus ertönte, schmiss ich meine Arme um Streich den Himmel neu und verließ am langen Zügel und mit einem schnaubenden Pferd die bunte Halle. Vor der Halle warteten bereits meine Eltern. Meine Mutter strahlte und tätschelte Streich den Himmel neu. Das Pferd hatte seine Sache wirklich gut gemacht. Das ganze Training hatte sich gelohnt. Jetzt mussten wir warten und ich hoffte sehr auf einen Sieg, denn den hatte sich Streich den Himmel neu richtig verdient!
    [2714 Zeichen mit Leerzeichen]
     
  6. Sevannie

    Sevannie Er & Traumfee. ♥

    Meine Teilnahme mit:
    Püppchen's Dream

    [​IMG]

    Püppchen's Dream
    Püppchen,Dream,Püppi

    Pferdedaten:
    Rasse: Welsh A
    Fellfarbe: Rappschecke
    Alter: 5 Jahre
    Geburtsdatum: 25.05.2006
    Stockmaß: 115 cm
    Geschlecht: Stute


    Charakter:

    Püppchen´s Dream ist eine sehr aufgeweckte liebe Stute. Sie liebt einfach alles was nett zu ihr ist. Sie liebt Hunde und Kinder.
    Sie ist ein absolutes Verlasspony und daher mit Arbeit mit Kindern genau goldrichtig.

    Besitzerdaten:
    Besitzer: Channii
    Züchter/Maler: BluePearl
    Vorkaufsrecht: BluePearl


    Abstammung:
    Vater: Keligros
    VV: ubk.
    VM: ubk.

    Mutter: Elvira
    MV: ubk.
    MM: ubk.


    Qualifikationen:
    Galopprennen Klasse: E
    Western Klasse: E
    Spring Klasse: E
    Military Klasse: E
    Dressur Klasse: E
    Distanz Klasse: E
    Fahren Klasse: E

    Gekrönt? Nein.
    Eingefahren? Nein.
    Eingeritten? Ja.


    Schleifen & Erfolge:
    ---
    ---



    Gesundheit:
    Tierarzt: Magena
    Hufschmied: Eowin

    Letzter Tierarztbesuch: ---
    Irgendwelche Mängel? Nein.
    Einnahme von Medikamenten? Nein.

    Letzter Hufschmiedbesuch: ---
    Beschlag/Welcher? Nein/Keinen.

    Die Kür:

    "Wünscht mir Glück" , sagte ich zu meinen Turniertrotteln und meiner Mutter, sie sagten alle Wie auf Kommando "Hals und Beinbruch", "Na hoffentlich nicht", sagte ich und lächtelte, dann lenkte ich Püppchens Dream in Richtung Halle. Dream schnaubte erwartungsvoll und kaute auf dem Gebiss rum, Ich atmete noch einmal tief durch und schon wurden wir aufgerufen. Ich versammelte Dream und ritt im Trab in die Halle, Beim X parierte ich zum Stand durch und grüßte, dann atmete tief durch und nahm die Zügel ein bisschen mehr auf und trieb Dream in den Trab. Dream trabte mit erhabenen Schritten durch die Halle und kaute auf dem Gebiss, beim C ritt ich rechte Hand und wechselte dann durch die ganze Bahn. Ich ließ Dream an der anderen langen Seite die Zügel lang und nahm sie vor der Kurzen Seite wieder kurz, dann wechselte ich wieder durch die Ganze Bahn. Beim A Galoppierte ich an und ritt einen Zirkel, nach einer Runde ließ ich Dream die Zügel aus der Hand kauen. Dann nahm ich sie wieder an und ritt ganze Bahn. Beim A Parierte ich wieder in den Trab durch und ritt einen Zirkel, beim X parierte ich in den Schritt durch und ritt den Zirkel zu Ende. Ich ritt an der langen Seite ritt ich eine Schlangenlinie und achtete darauf das Dream sich bog. Beim A ritt ich auf die Länge der Bahn und ritt durch die Länge der Bahn wechseln. Ich ritt an der langen Seite eine doppelte Schlangenlinie und trabte beim A an. Ich trabte leicht und ritt einen Mittelzirkel, nach zwei Zirkeln Galoppierte ich an und ging nach einer ganzen Runden in den Leichten Sitz und galoppierte Ganze Bahn. Ich fing Dream`s Tempo nach einer Runde wieder ein und parierte in den Schritt durch, dann hielt ich an und stieg ab. Ich nahm Dream den Sattel ab und auch die Trense, dann bekam ich von einem meiner Turniertrotteln ein Seil und ich stieg wieder auf. Anschließend trabte ich an und kniete mich hin, dann stellte ich mich auf ihren Rücken und hoffte das Dream nichts macht. Sie ging brav weiter und ich ließ sie durch meine Stimme angaloppieren, Dream arbeitete weiter lieb mit und ich sprang nach einer Runde runter, Dream blieb direkt stehen und kam rückwärts zu mir und kuckte mich an. Ich stieg wieder auf und ritt vor die Richter, grüßte und Ritt raus. Draußen angekommen legte ich ihr eine Decke über und ein Halfter zog ich ihr über den Kopf, dann ging ich mit ihr grasen und beobachtete die anderen Reiter vor ihrer Prüfung.

    2411 Zeichen[mit Leerzeichen] © AliciaFarina
     
  7. Delilah

    Delilah Gesperrte Benutzer

    ~*Islah Pintarabian Stute*~
    [​IMG]

    Islah
    Mutter unbekannt
    Vater unbekannt
    Geburtsdatum Mai 2010
    Geschlecht Stute
    Rasse Pintarabian (10%Pinto, 90%Araber)
    Fellfarbe Bay Tobiano (& Sabino & Peacock Spots) EE/Aa/+To/+Sb
    Stockmaß 153cm
    Gesundheit gesund
    Besitzer Delilah
    Pferd erstellt von Delilah

    Qualifikationen
    Galopprennen Klasse: -
    Western Klasse: -

    Spring Klasse: E (max. A)
    Military Klasse: E (max. A)
    Dressur Klasse: E (max. L)
    Distanz Klasse: E (max. M)

    Charakter
    Islah ist nicht gerade die hellste. Sie braucht lange um Dinge zu verstehen, einmal trainieren reicht da nicht. Trotzdem ist sie ein gutes Reitpferd und, soweit sie alles verstanden hat auch sehr sicher im Umgang. Sie ist nicht für Reitanfänger geeignet, vor allem da sie nachdem sie einen Sprng bewältigt hat meist die ersten Galoppsprünge nach dem Sprung buckelt, was den ein oder anderen aus dem Sattel werfen könnte. Islah hat Angst vor plötzlichen, lauten Geräuschen und merkt sich auch die Leute die diese verursachen und meidet den Umgang mit ihnen. Sie könnte, wenn jemand vor dem sie Angst hat sie anfassen möchte, auch nach ihm schnappen. Auch wenn Islah für den Menschen vielleicht kein Turnierpferdetraum ist, so ist sie in der Herde hoch angesehen und stets in einer hohen Position. In ihrer Herde ist sie Leitstute. Versucht man sie aus ihrer Herde abzuholen so rennt sie vor einem weg und gibt erst nach, wenn man sie mit Leckerlies oder Karotten lockt.


    Beschreibung
    Diese Pintarabian Stute hat mittelklassiges Potential. Auf Springturnieren wird sie aufgrund ihres Ticks nach Sprüngen zu buckeln nicht viel Erfolg haben. Auch für die Dressur ist sie denkbar ungeeignet, da sie niemals weiter als L kommen wird, da sie zu lange braucht um die Lektionen zu begreifen. Lediglich in der Distanz kann sie punkten. Durch ihren üppigen Charakter lässt sie sich von anderen Mitstreitern nicht ablenken und beweist viel Geduld und Ausdauer.
    In der Zucht ist ihre Farbe und ihr Körperbau interessant. Ihre Genetik macht es möglich mit dem richtigen Partner sowohl Rappen als auch Braune zu erzeugen. Ihren Sabino und Tobiano Anteil vererbt sie dabei dominant.

    Andere Bilder
    [​IMG]

    Islah unter Delilah
    Wie ein Traum, das ist alles wie ein Traum. Gerade mal seit 6 Wochen war Islah im Training, schon fand ich in meiner Zeitung die Announce einer Stutenkrönung. Sogar eine freie!
    Ehe ich mich versah stand ich auch schon mit Islah in der Halle des großen Joelle-Showgeländes und grüßte die Richter. Kurz darauf war meine Traumphase vorbei. Hellwach zügelte ich Islah und versammelte sie im Trab auf der ganzen Bahn. Meiner Meinung nach sah das nicht schön aus. Zierliche Pferde in versammelten Gangarten sehen für mich immer aus als brächen sie gleich zusammen. Dennoch wollte ich es zeigen, immerhin habe ich lange gebraucht um Islah Versammlungen beizubringen. Auch auf dem Zirkel und im Galopp zeigte ich eine Versammlung. Islahs Galopp war hart für den Reiter, schwer zu sitzen durch eine hohe Knieaktion bei kurzen Galoppsprüngen. Wieder auf der ganzen Bahn gingen wir die kurze Seite an C, wo die Richter saßen im starkem Schritt. Dieser war nicht langweilig und doch langsam genug, damit die Richter sich ein besser Bild von Islahs Zustand machen konnten. Folgend auf die kurze Seite wechselten wir durch die ganze Bahn, dabei ließ ich Islah aus dem Schritt heraus angaloppieren. Was Gott sei Dank reibungslos klappte! Im Training sah das anders aus. Vielleicht war es reine Glückssache dass es funktioniert hat. Auf jeden Fall war es starker Galopp. Also weite Bewegungen, große Sprünge und Islah meisterte das mehr oder weniger ordentlich. Auf jeden Fall okay. Es geht immer besser. Daran sollte die Kür nun nicht scheitern. Durch unsere Musik aus dem Soundtrack von Sherlock Holmes sollte das wieder wett gemacht worden sein. Nach dem Handwechsel begab ich uns wieder auf den Zirkel. Mittlerweile trabten wir. Arbeitstempo. Biegen und strecken zeigen, passend zur Musik. Da bekam ich sogar als Reiterin eine Gänsehaut, auch wenn ich keinerlei Ahnung hatte wie es aussah was ich da mit Islah ritt. Lediglich ein Bruder hatte mir einmal während des Trainings gesagt, dass Islah aussähe wie ein schwangeres Kamel und wirklich weiter half mir das damals auch nicht. Was solls. Die Kür neigte sich dem Ende zu. Meine Gedanken waren irgendwo anders, ich denke Islah ging es genauso. Ich für meinen Teil hatte bei unserer Traversale das Gefühl als ob wir nur so vor uns hinstolpern. Die Zuschauer gaben allerdings Beifall. Genau in dem Moment als ich "Beifall" dachte schoss Islahs Kopf in die Höhe und die Ohren gingen nach hinten. Ich spielte kaum sichtbar mit den Zügeln um sie zu beruhigen. Nach wenigen Sekunden war der Spuk vorbei. Islah wieder angelehnt und die Zuschauer hatten aufgehört zu applaudieren. Es läuft nunmal nicht immer alles perfekt. Die Show ist gelaufen für heute! Ich machte mich innerlich verrückt, ritt die Kür aber noch zu Ende. Islah war nervöser und unkonzentrierter geworden nach den lauten Klatschgeräuschen. Ihre Ohren rotierten, was für mich kein gutes Zeichen war. Ich ging über in den starken Trab und ritt zur Hallenmitte. Geschafft! Endlich. Nur noch heil aus der Halle kommen. Ich verabschiedete ich von den Richtrn und blickte dabei kurz in deren Gesichter. Der ein oder andere schien amüsiert zu sein von dieser Kür, doch im allgemein sahen sie eher unzufrieden aus. Mit einem schlechen Gefühl verließen wir die Halle. Übelkeit stieg in mir hoch und Islah machte kurz vor dem Verlassen der Halle einen kleinen Hüpfer nach oben, als wolle sie sagen dass sie auch keine Lust mehr hat. Keine Lust auf Befehle zu hören, keine Lust einen Sattel oder gar einen Reiter zu tragen und dieses Gebiss erst... Die Kür war nun gelaufen für uns.

    2984 Zeichen ohne Leerzeichen (charcount.com)

    [​IMG]
     
  8. Dali

    Dali Bekanntes Mitglied

    Meine Teilnahme mit Donnerwetter x3
    [​IMG]
    aus:
    von:

    Rasse: Trakehner
    Farbe: Schecke
    Alter: 4 Jahre


    Beschreibung:
    Donnerwetter ist eine Trakehnerstute im besonderen Lack . Mit ihrer charmanten und eleganten Ausdruck und Charme, sowie ihren drei überragend guten Grundgangarten versteht sie es jeden Skeptiker fr sich zu gewinnen. In ihr steckt feuer , weshalb sie nichts für Anfänger ist, obwohl sie einfach zu händeln ist. Sie will immer alles richtig machen, wenn sie etwas nicht versteht , unterfordert oder überfordert ist, beginnt sie herumzutänzeln. WEnn man richtig mit ihr umgehen kann , ist sie jedoch ein Traum von einem Pferd

    Ersteller: Dali
    Besitzer: Dali

    Rest folgt


    Die Krönungsvorstellung:

    Aufgeregt ritt ich mit meiner großen, eleganten Scheckstute Donnerwetter in die Bahn und sah das aufmerksame Publikum und die Richter, die auf jede Bewegung der eleganten Stute achteten, während ich durch die Länger der Bah auf sie zuritt. Bei x hielt ich um zu grüßen ; alle Richter grüßten zurück. Ich atmete noch einmal tief durch, während Donnerwetter mit gespitzten Ohren aufmerksam auf meine Hilfen wartete. Ich se´tzte mich mit dem Kreuz drann und trabte dann mit aufgenommeen Zügeln an. Ich nahm die Zügel noch etwas kürzer und Donnerwetter gab weich im Genick nach und wölbte den Hals. Herrlich trat sie über den Schwerpunkt. Ich begann meine Kür auf der linken Hand und ritt die lange Seite runter. bevor ich dúrch die ganze Bahn wechselte. Auf der Diagonalen trieb ich sie vorwärts in den Mitteltrab, damit man sehen konnte, wie stark diese Stute ausgreifen konnte. Sie ließ sich leicht händeln und so hatte ich sie am nde schnell wieder bei mir . Auf der rechten Hand ritt ich bei den Richtern auf den Zirekel und galoppierte zur geschlossenen Seite hin an. Sie hatte einen weichen , vorwärtsschiebenen Galopp, bei dem man merkte, dass das Pferd geradezu geballte Kraft unter einem war. An der langen Seite legte ich zu zum starken Galopp. Weit griff die Stute aus und ich kam mit wenigen Galopsprüngen an das Ende der Bahn, wo ich sie stark versammelte und durchparerte zum Schritt. Ich war stolz auf die junge Stute, da es ein sehr sauberer Übergang war, den sie hier gezeigt hatte, was natürlich ganz schöne Kraft und Köroerspannung vom Pferd verlangte. Aufgeregt kaute sie auf dem Gebiss und ich murmelte einmal beruhigend. Ich hätte sie gerne gelobt, doch auch im Schritt musste sie nun zeigen , was sie drauf hatte. Ich ließ sie einmal am Zügel hinunterkauen und nahm sie dann wieder auf und ritt aus der Ecke kehrt um einen Handwechsel zu machen. Sie trat wieder schön unter den Schwerpunkt. An der kurzen Seite nahm ich die Zügel auf und Galoppierte an. Man merkte ihre geballte Kraft, sie war jedoch noch immer schön am Zügel und hob sich nicht raus. An der langen Seite ritt ich mit Donnerwetter drei Volten und parierte dann durch zum Trab um auf die Mittellinie zu reiten und wieder bei x zu halten um mich mit einem Gruß von den Richtern zu verabschieden . Ein Teil des Publikums klatschte und ich ritt am lngen Zügel hinaus, während ich Donnerwetter für ihre vorführung durch klopfen und nette Worte lobte, da ich wirklich stolz auf meine Kleine war.

    2482 characters ( mit Leerzeichen) , by me (charcount.com)
     
  9. CafeLatte

    CafeLatte Gesperrte Benutzer

    Meine Teilnahme mit Moonlight Lady.
    [​IMG]
    Über das Pferd:
    Name:
    Lady Moonlight

    Rufname:
    Moony

    Geschlecht:
    Stute

    Rasse:
    Araber

    Stockmasse:
    1.49

    Geburtstag:
    16.09.2008 (4 Jahre)

    Fellfarbe:
    Palomino Schecke

    Abzeichen:
    Hat viele.

    Charakter:

    Freundlich, Menschenbezogen, Wild

    Besitzer Daten:

    Besitzer:
    CafeLatte

    Vorbesitzer:
    Rinnaja

    Züchter:
    Nuray

    Vorkaufsrecht:
    Nuray

    Reitbeteiligung: -

    Qualifikationen:

    Galopprennen:
    E

    Western:
    E

    Springen:
    E

    Military:
    E

    Dressur:
    E

    Distanz:
    E

    Fahren:
    E


    Erfolge:

    Keine.​

    Die Kür von Moonlight Lady​

    Ich trabte kleine Volten um Moonlight Lady ein zu wärmen.
    Dann ertönte es aus den Lautsprechern: "Nun kommt Nina auf ihrer Araber Stute Moonlight Lady!" Ich schluckte, ich war noch nie auf einer Körung und jetzt war ich hautnah dabei! Wir hatten zwar hart Trainiert, aber nun fühlte ich mich so als hätte ich das nie gemacht. Ich ritt im Schritt in die Halle rein bis in die Mitte, oder auch X genannt. Ich sass (hoffentlich) stolz im Sattel und Moonlight Lady erhob ihren Kopf stolz. Mein Blick schlich über das Publikum und dann zum Richter. "Guten Tag!", grüsste ich freundlich. Er nickte mir Freundlich zurück. Puh! Das erste ist schon mal geschafft.
    Dann ritt ich auf die Bahn und machte eine Runde auf der rechten Hand. Der Schritt war ja kein Problem, aber beim Galopp. Zum Glück kam noch der Trab. Meine schwarz polierten Reitstiefeln berührten nur leicht ihren Bauch und schon trabte sie an. 'Gut so', dachte ich mir und lobte sie leicht. Im Takt hopste ich rauf und ab. Gut so weit! Dann musste ich an galoppieren, oh je! Leicht kamen meine Stiefeln an ihrem Bauch an und schon galoppierte sie voraus. Hilfe! Aber... Moment? Sie macht das ja total toll! Das zauberte mir ein lächeln auf das Gesicht, Moonlight Lady kann tatsächlich Galoppieren ohne doof zu tun! Ich lobte sie ganz fest und wechselte dann auf die linke Hand. Dann das gleiche nochmal, dieses mal klappte das an traben nicht so toll. Ich musste schon ziemlich Druck geben das sie überhaupt den Gedanken hatte an zu traben! Nach einigen versuchen klappte es dann aber, zum Glück! Und dann das Galoppieren war wieder Traumhaft! Einfach ein Wunder wie sie das hin gebracht hatte. Ab und zu hörte ich jubeln aus dem Publikum, aber ich kümmerte mich nicht weiter darum. Nun wollte ich eine Schlangenlinie im Galopp reiten. Erst liess ich Moonlight Lady stehen und dann Galoppierten wir volle Power eine schöne Schlangenlinie. Im Publikum ertönte lauter Beifall, dies brachte mich zum lächeln. An der anderen Seite angekommen, verlangsamte ich ihr Tempo auf Trab. Die Helfer legten Stangen in den Sand und ich trabte hinüber. Stolz lobte Moonlight Lady ganz fest und lächelte stolz in die Welt. Im Publikum hörte ich lauter Beifall. Ich verabschiedete mich vom Richter und trabte aus der Halle. "Super!", murmelte ich und gab Moonlight Lady eine Karotte, "Ich bin stolz auf dich!"
    (2379 Zeichen mit Leerzeichen) Copyright by CafeLatte
     
  10. Mohikanerin

    Mohikanerin Geboren um das ganze Leben an Schulen zu verbringe

    Meine Teilnahme mit Snuff

    [​IMG]

    Geburtsdatum

    15.06.2005


    Rasse
    Welsh B-Isländer-Mix


    Geschlecht
    Stute


    Fellfarbe

    Fuchsfalb-Schecke


    Stockmaß

    1,40 m


    [​IMG]


    vertalten

    Snuff ist eine kleine Zicke. Wenn sie nicht will, will sie nicht,. Niemand kann etwas daran änderen. Sie wärt sich immer, wenn sie keine Lusthat. Entweder buckelt sie oder bleibt einfach stehen. Aber sonst ist sie ganz Nett. Snuff kann springen, aber ist viel Besser im Reining. Am meisten spaß macht ihr Freestyle Reining. Ob sie tölt oder Pass kann weiß man nicht. Es sind Töltschritt vorhanden, aber nicht geritten.


    Charakter

    Snuff zeigt oft wär der Chef ist. Deshalb wird sie selten von anderen Leuten geritten. Wenn man sich nämlich nicht durchsetzt macht sie das immer. Sie ist trotzdem freundlich.

    [​IMG]
    Snuff ist aus einer Großpferdezucht. Die Vorbesitzer hatten sich ein Welsh für die Reitschule gekauft, aber wussten nicht das sie trächtig war. Das war Snuff (das Fohlen xD). Sie hat abgefohlt (die mutti :D) und Snuffi wurde verkauft. Wir haben sie ausgebildet.
    [​IMG]

    Trainer

    Unbekannt

    Nächste Einheit

    //


    Hufschmied

    Unbekannt

    Nächster Termin

    //


    Tierart/Klinik

    Unbekannt

    Nächstes Checken

    //


    Ausbilder

    Ausbilder

    Nächste Einheit

    //


    Rb

    Hat keine


    Pleger

    Unbekannt


    Western E

    Springen E

    Rennen E

    Military E

    Fahren E

    Dressur E

    Distanz E


    [​IMG] II [​IMG]


    Schleifen:

    Ausbildungsstand

    Reining (GGAs bisher 3)


    Reitstil

    Western

    [​IMG]

    vorbesi
    //


    besi

    flyka


    VKR

    Kira

    Wert

    5 ooo Joellen


    Verkäuflich

    Nicht Verkäuflich
    [​IMG]

    [​IMG]


    Unbekannt

    Unbekanntl I Unbekannt


    Unbekannt

    Unbekanntl I Unbekannt


    [​IMG]


    Nachkommen
    //

    Gekört/Gekrönt
    Nein

    Deckaxe
    //




    Musik


    Ein wenig ungewohnt war es schon mit einem fremden Pony eine Kür zu reiten. Schon beim Aufwärmen hatte ich gemerkt, diese fast 7 Jahre alte Stute hatte es faustdick hinter den Ohren. Aber ich war nicht weniger stur als Snuff und so war das Aufwärmen zunächst eher ein Kampf gewesen. Letztendlich hatte ich es aber geschafft die Stute zurechtzuweisen, zwar waren ihre Schritte sehr verhalten aber immerhin tat sie das was ich von ihr verlangte.
    Ich setzte mich noch einmal im Sattel zurecht und trieb Snuff dann im Trab in die Halle hinein. Bei X hielten wir an beim Grüßen hielt sie zu meiner Verwunderung brav still. Dass sie wieder antraben sollte gefiel ihr gar nicht, deshalb riss sie kurz den Kopf hoch und drängte nach vorn, ein wenig hatte ich das aber schon erwartet und so hatte ich sie schnell wieder unter Kontrolle. Ich wendete Snuff auf die rechte Hand und ritt eine ganze Bahn. Er Kopf blieb die ganze Zeit unten und auch auf dem Zirkel ließ sie sich schön biegen dennoch war sie mit ihren Schritten immer noch sehr zurück haltend. Der Zirkel war geschafft und ich zügelte Snuff die folgende Schlangenlinie schien endlos da half auch kein treiben Snuff blieb im gleichbleibendem Tempo. Wieder trieb ich sie an und nahm zur Hilfe noch die Gerte dazu wir trabten einen Wechsel durch die ganze Bahn. Ich hatte alle Mühe Snuff in den Galopp zu bekommen aber als sie dann endlich galoppierte schien sie endlich Spaß an der ganzen Sache zu haben, raumgreifend und mit viel Energie galoppierten wir eine ganze Bahn. Auch der Übergang zum Trab klappte gut ich nahm den inneren Zügel kürzer und ließ Snuff eine große Volte traben. Wieder parierte ich zum Schritt durch und wendete die Stute auf den Zirkel ab aus dem wir auch gleich wieder wechselten. Aus dem Schritt in den Galopp zu wechseln war sicherlich kein Meisterwerk aber dennoch freute ich mich als das Pony unter mir kraftvoll angaloppierte. Nach einer ganzen Bahn parierte ich wieder durch und ritt im Trab wieder zurück zur Mitte der Halle und grüßte die Richter. Snuff hielt diesmal nicht ganz so still wie zu Anfang aber trotzdem bekam sie ganz viel Lob als wir im Schritt aus der Halle ritten.
    [by Maleen || 2164 Zeichen]


    [​IMG]
     
  11. FameBarbie

    FameBarbie Neues Mitglied

    Marilyn

    [​IMG]
    Marilyn
    von Allegro
    v. All Over It
    a.d. Lady Like
    aus der Manija
    v. Complicate
    a.d. Marinia
    Geburtsdatum: 29. November 2008
    Rasse: Hannoveraner
    Geschlecht:Stute
    Stockmaß: 1,65
    Gesundheit
    sehr gut
    Fellfarbe Perlino Schecke
    Kopfabzeichen Blesse
    Beinabzeichen Weiße Beine
    Augenfarbe:
    Braun

    Besitzer
    FameBarbie
    Vorbesitzer Silence
    Vorvorbesitzer Eli
    Ersteller/Züchter Eli
    Charakter verspielt, neugierig, zutraulich, fasst schnell Vertrauen, Gutes lernvermoegen
    Beschreibung
    Marilyn ist eine wohlerzogene, junge Stute mit einem tollen Charakter und ausgezeichneten Gängen. Ihre ausgefallene Fellfarbe macht sie zu einem wahren Hingucker. Marilyn passt sich perfekt seiner Bezugsperson an und bleibt dieser treu, Zu anderen Pferden ist meist neugierig und schließt schnell Freundschaften.
    Eignung
    Qualifikationen
    Galopprennen Klasse --
    Western Klasse --
    Spring Klasse E
    Military Klasse --
    Dressur Klasse --
    Distanz Klasse --
    Fahren Klasse --
    Schleifen
    --
    Gekört/Gekrönt nein
    Nachkommen --
    Verliehen an die Zucht --

    Als Fohlen

    Spoiler

    In Trab
    Spoiler

    Spoiler

    Spoiler

    Mari machte einen kleinen Lufthüpfer, als ich ihr meine Oberschenkel an die Seite drückte und sie damit antrieb. In kontrolliertem, langsamen Galopp ritten wir noch einmal kurz im Kreis, bevor ich meine Stute zum Trab durchparierte und das Hallentor passierte. Die Halle war hell und unfreundlich, es war eine dieser Neubauten, die groß und unpersönlich wirkten. Ich ließ mich davon nicht stören und hielt bei X, grüßte freundlich und wartete auf die Aufmerksamkeit der Richter. Als alle Blicke wieder auf mir ruhten gab ich Galopphilfen, linker Hand galoppierte ich einmal um die Bahn, bevor ich die Hannoveranerstute unter mir lobte und zum Trab parierte. Ich versammelte sie und ritt auf den Zirkel, um die Richtung zu wechseln.Mari schien die Halle genauso zu erleben wie ich, sie schnaubte unruhig und wirkete unkonzentriert. Ich gab deutlichere Hilfen, wechselte aus dem Zirkel und parierte zum Schritt durch, sobald ich auf dem Hufschlag angekommen war. Im ruhigen Gleichtakt knirschte der Sand unter Maris Hufen, ich malte mir schon aus wie ich ihn nachher aus ihrem feinen Fesselflaum zusseln würde. Die Dicke hatte sich wieder beruhigt, inzwischen waren ihre Bewegungen genauso schwebend wie ich sie gewohnt war. Ich trieb sie zum Trab an, die kraftvollen Tritte des Scheckens unter mir trugen mich ein weiteres Mal um die Bahn, bevor ich sie zu X lenkte und dort anhielt. Ich tippte mit der Hand gegen meine Schläfe, bevor ich im versammelten Galopp die Bahn verließ. Alles in allem waren wir sehr gut gewesen, ich hoffte die Richter sahen das genauso.

    Was Marilyn in erster Linie auszeichnet sind ihre Dressurabmitionen. Obwohl sie noch keine offiziellen Erfolge zu verbuchen hat, kann sie mit einer erstklassigen Dressurausbildung aufwarten, die sie noch weit bringen wird. Sie hatte bereits zwei sehr gelungene Fohlen, die behutsam ans Business herangeführt werden. Eine Prämierung würde Marilyn mehr Beliebtheit verschaffen, was sich dann auf ihre Fohlen auswirken könnte.


    1989 Zeichen By me
     
  12. Dali

    Dali Bekanntes Mitglied

    Wann kommt hier die Abstimmung ? :)
     
  13. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Mache hier bald die Abstimmung (;
    -Wir warten noch auf Monsterflosse-
     
    1 Person gefällt das.
  14. Dali

    Dali Bekanntes Mitglied

  15. Waiting

    Waiting Hufpflegerin

    Meine Teilnahme mit O'Lacy

    [​IMG]

    O' Lacy


    [​IMG]

    (Carenté Fohlen)

    [​IMG]

    Aus der: Ocean Water

    Von: Raunchy
    Geschwister: ?
    Halbgeschwister: ?

    [​IMG]

    Fellfarbe: Schabrackentiger

    Fellbemerkungen: schwarz getupft; weiße Abzeichen an den Beinen; Abzeichen am Kopf

    Abzeichenzahl: 3

    Kopf: Stern

    Beine: v.l.: weißer Stiefel; h.r.: weiße Socke

    Langhaar: braun/weiß

    Augenfarbe: braun

    Huffarbe: beige/grau

    [​IMG]
    Geburtsdatum: 21.05.2007
    Alter: 5 Jahre
    Geschlecht: Stute
    Rasse: 100 % Deutsches Reitpony
    Stockmaß: 1,40 m
    Gesundheit: gut

    Beschreibung:

    O' Lacy besitzt ein sehr sanftmütiges Wesen, sie ist eher zurückhaltend & zaghaft, aber keinesfalls ängstlich.

    Anderen Pferden gegenüber benimmt sie sich behutsam & bedacht, lässt sich allerdings nicht herumschubsen oder unterbuttern, dann kann sie sehr schnell sehr giftig werden.

    Lacy ist auch in Gegenwart von Menschen von ruhigem Gemüt, überhaupt nicht schreckhaft, aber dafür sehr neugierig.

    Sie ist absolut führfromm, bleibt auch beim Hufschmied ruhig.

    Allerdings hat sie eine große Abneigung gegen Tierärzte, keiner weiß, woher das kommt.

    Charakter: Lacy ist gutmütig und zurückhaltend, aber trotzdem arbeitswillig.

    [​IMG]

    Geeignete Reiter: Anfänger bis Profis

    Eingeritten: Ja

    Eingefahren: Ja

    Reitstil: Englisch

    Geeignet für: Springen, Fahren

    [​IMG]

    Besitzer: Boralie

    Vorbesitzer: Knutschkugel
    VorVorbesitzer: //

    Ersteller: sweetvelvetrose
    VKR: sweetvelvetrose
    Pfleger: //
    Umgemalt by: //

    [​IMG]
    Gekrönt: Ja | Nein
    Zuchteinstellung: //
    Decktaxe: //
    Nachkommen: //

    SK Schleife: //

    [​IMG]
    Galopprennen: E
    Western: E
    Springen: E
    Military: E
    Dressur: E
    Distanz: E
    Fahren: E

    [​IMG]

    Spoiler



    Die Kür:

    Ungeduldig kraulte ich Lacys Mähne während ich auf unseren Aufruf wartete. Die sonst so zurückhaltende und sanfte Stute kaute angeregt auf dem Gebiss rum und schnaubte immer wieder einmal. Auch sie spürte die Aufregung! Ich hoffte nur, dass sie bei der Sache bleibt und nicht vor lauter Aufregung abschweift.
    Plötzlich ertöne eine Männerstimme aus den Lautsprechern: "Boralie mit O' Lacy bitte!"
    Mein Herz fing an schneller zu pochen und Lacy spitzte die Ohren. Sanft trieb ich sie in einen anmutigen Trab und ritt in die Halle. Ich hielt bei X und grüßte die Richter. Sie nickten mir zu. Ich presste meine Waden an ihren Bauch und Lacy fiel sogleich in den Trab. Ich ritt auf der linken Hand bis zum unteren Ende der Halle und ritt dort eine Volte. Lacy bog sich schön. Ich war stolz auf meine Kleine. In der Ecke ritten wir eine Traversale bis zu E. Wieder in der Mitte von der kurzen Seite ritt ich eine Volte im Trab. In der Ecke zur langen Seite parierte ich die Stute durch und gab ihr ein wenig Zügel. Zufrieden schnaubte O'Lacy und kaute auf ihrem Gebiss. Ich lobte Lacy und nahm die Zügel wieder auf. Ich legte meinen äußeren Schenkel etwas weiter zurück und gab mit meinem inneren Schenkel Druck. Lacy galoppierte an. Und wie. Ich spürte wie sie ihren Hintern zu einem kleinen Bocksprung angehoben hatte. Ich versuchte es so gut wie möglich zu ignorieren und ritt bis auf dem Hufschlag bis zum Mittelzirkel. Danach parierte ich sie vom Galopp wieder in den Schritt durch und gab ihr wieder ein wenig Zügel. Ich atmete tief durch und versuchte in den letzten Metern nochmal völlig in mich zu gehen. Also nahm ich die Zügel wieder auf und übte mit meinen Waden ein wenig Druck aus. Lacy streckte ihre Schritte und wirkte richtig anmutig. Auf mich zumindest. Ich hoffte auch auf alle andern!
    Die Zügel nahm ich nochmal ein bisschen auf und legte wieder den äußeren Schenkel zurück und gab mit dem Inneren Druck. Wieder galoppierte meine Ponystute an. Ich ritt sie bis in die Ecke und ritt dann durch die ganze Bahn wechseln. Ich baute Galoppwechsel ein und kam auf der anderen Hand an vor der Ecke an. In der nächsten Ecke parierte ich sie zum Trab durch und ritt noch einen Zirkel und ritt dann an der kurzen Seite auf dei Mittellinie und hielt bei X an. Ich grüßte die Richter zum Schluss nochmal. Wieder nickten sie mir zu.
    Erleichtert ließ ich die Zügel aus der Hand gleiten und lobte Lacy ausgiebig. Die Zuschauer paudierten und ich ritt grinsend aus der Halle.
    Draußen lockerte ich den Sattelgurt und ritt Lacy noch ab. Erleichtert und überglücklich lobte ich meine kleine Stute ausgiebig.

    (2602 mit Leerzeichen; by me)
     
  16. Citara

    Citara Bekanntes Mitglied

    Meine Teilnahme mit Rebellious Dots

    [​IMG]

    Geboren im Februar 2006

    [​IMG]

    von: Rebell's Weapon
    aus der: Fancy Dots
    Rasse: Shetlandpony

    [​IMG]

    Geschlecht: Stute
    Stockmaß: 0,83m

    Farbe: Sorrel Blanked with Spots
    Abzeichen/Erkennungsmerkmale: v.l. halbweiße Fessel, v.r. halbweiße Fessel
    [​IMG]

    Ersteller (mit VKR): Monsterflosse
    Besitzer: Monsterflosse

    [​IMG]

    Die kleine, harmlos wirkende Rebellious Dots ist wie ihre Schwester Rebellious Points, ein wahrer Sturkopf. Wäre sie ein Hund, wäre sie wohl ein Dackel, denn sie ist genau so dickköpfig und größenwahnsinnig wie eben diese Hunde.​

    Wenn man weit über die Weide 'Doootty!' ruft, denkt sie meist gar nicht daran, zu kommen. Aber wenn man Leckerchen dabei hat, ist der Sturkopf auch schnell vergessen. Ohne Leckerchen hat sie allerdings auch großen Spaß daran, den Menschen einmal über die ganze Weide laufen zu lassen...​
    Weidezäune sollte man besser gut sichern, denn sie hat großes Talent darin, sich durch noch so kleine Lücken zu quetschen.​

    Großen Spaß hat sie an zirzensischen Lektionen, auch wenn man da öfters mit ihrem Sturkopf zu kämpfen hat, lernt sie doch recht schnell.​
    Und obwohl sie ein Sturkopf ist, liebt sie Kinder über alles und ist ein tolles Reitpony. Allerdings sollten sich auch die Kinder gut durchsetzen können oder zumindest lernen, sich durchzusetzen, sonst macht sie schnell, was sie will.​
    Dennoch können Kinder viel von ihr lernen, denn sie hat viel Spaß beim Springen und beherrscht auch einige Dressurlektionen.​

    Sie hasst es, wenn erwachsene sie knuddeln oder durch ihre dicke Mähne wuschen wollen. Bei Kindern genießt sie es allerdings in vollen Zügen.
    [​IMG]

    Dressur - E
    Springen - E
    Fahren - E

    [​IMG]

    leider noch keine Schleifen

    [​IMG]

    [​IMG]





    Aufgeregt schnaubte meine kleine Shetlandponystute Rebellious Dots neben mir. Eine gefühlte Ewigkeit später kam dann die Ansage und die Richter forderten mich auf, die Bahn zu betreten. Nervös führte ich Dots in die Halle und schaute mich schüchtern um. So viele Besucher und dann die Richter. Mein Körper wurde von Adrenalin durchflutet und ich hielt Dots bei X an und grüßte mit einem Nicken und einem schüchternen Lächeln die Richter. Da dies eine freie Kürwahl war, durfte sich jeder Wettbewerbsteilnehmer selbst aussuchen, welche Kür er vorzeigen würde. Ich hatte mich für eine einfache aber wirkungsvolle Variante entschieden. Vom Punkt X aus trabte ich auf der rechten Hand mit Rebellious Dots an und lief mit ihr einen Zirkel direkt vor den Augen der Richtern. Wieder an dem Hufschlag angekommen parierte ich die Ponystute in den Schritt und an der nächsten Ecke der kurzen Seite wechselten wir durch die ganze Bahn. Nach dem Handwechsel trabten wir an und an der nächsten Ecke schnalzte ich mit der Zunge und Rebellious Dots galoppierte brav neben mir an. Ich lobte sie Gedanklich und lächelte dem Publikum kurz zu. Nach der langen Seite der Bahn parierte ich vom Galopp in den Schritt über. So zeigten wir den Richtern und den Besuchen durch eine Schlangenlinie mit 2 Bögen, wie schön sich Dots biegen und stellen lies und das sogar an der Hand. So langsam legte sich meine Nervösität und ich war mit den Gedanken wieder voll und ganz bei Rebellious Dots und der Kür. Ein Sieg wäre das schönste für uns und genau das war auch unser Ziel. Deshalb hieß es jetzt bei den Richtern noch einmal zu punkten und alle Vorzüge von Dots zu präsentieren. Die Scheckstute konnte nicht nur durch ihre herrausragenden Gänge punkten sondern hatte auch viel Spaß an zirensischen Lektionen wie Kompliment oder Spanischem Schritt gefunden. Ich lief mit dem Shetty an der Hand zurück zum Punkt X und tippte ihre rechte Brustseite kurz an und gab ihr das Kommando für das Kompliment. Nahezu sofort nach dem Signal verlagerte Rebellious Dots ihr Gewicht nach hinten und zeigte den Richtern, was sie schon von mir gelernt hatte. In diesem Augenblick war ich sehr stolz auf meine Stute.Nachdem Dots wieder aufrecht stand, tätschelte ich ihren Hals und lächelte die Richter erneut an. Die Richter bemühten sich um einen neutralen Gesichtsausdruck, doch ganz verheimlichen konnten die ihre Freude über das eben erlebte Kunststück nicht verbergen. Mein Herz machte einen großen Sprung und ich konzentrierte mich auf den Rest der Kür. Von X aus galoppierte ich wieder auf den Hufschlag und zeigte eine Runde lang den raumergreifenden Gang meiner Stute. Ich wechselte noch einmal die Hand und lies Rebellious Dots noch einen Zirkel galoppieren. Dann trat ich vor die Richter und verabschiedete mich mit einem Gruß vom Publikum und der Jury. Zufrieden wendete ich die Scheckstute und verlies im Schritt die Halle. Draußen beruhigte sich mein Herz wieder und auch das Adrenalin nahm langsam ab.​

    [2973 Zeichen | mit Leerzeichen | by Findu]​
     
  17. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Die Abstimmung ist da!
    Sie geht bis zum 3.6.2012, 17:04 Uhr


    Die zwei Stuten mit den meisten Stimmen gewinnen.
    Ergebnis bitte mit Usernamen screenen und hier einfügen.
    Betteleine und ähnliches bitte ebenfalls screenen und per PN an mich senden.

    Viel Glück!
     
  18. Dali

    Dali Bekanntes Mitglied

    ähm du zählst es als spam wenn ich mich mal erkundige wann die abstimmung kommt weil da seit nem monat keiner was geschrieben hat und wartest dann auf einen einzelnen user ? o.o sehr fair !
     
    2 Person(en) gefällt das.
  19. Citara

    Citara Bekanntes Mitglied

    Was hatn das eine mit dem anderen zu tun Dali?

    Ich möchte mich mit niemandem anlegen, aber ich fands supernett von Chequi, dass sie auf mich gewartet hat. Zumal ich schon n Text in Auftrag gegeben hatte, die Schreiberin aber gerade nicht so superviel Zeit hatte ;)
     
    1 Person gefällt das.
  20. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Spam ist alles, was nichts mit dem Thema zu tun hat. Ich bin für jegliche Anliegen per PN zu erreichen, da hättest du mich fragen können.
    Und wie Monster es schon gesagt hat, das eine hat nichts mit dem anderen zu tun. Hätte Monsta ins Thema geschrieben, ob wir noch auf sie warten, wäre sie auch disqualifiziert worden ;) Da ich aber an den paar Tagen eh keine Zeit gehabt hätte, konnte ich auch noch auf sie warten.
     
    1 Person gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen