1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bremsen, Zecken, Fliegen - was tut ihr dagegen?

Dieses Thema im Forum "Pferdetalk" wurde erstellt von bonny6993, 7 Juli 2013.

  1. bonny6993

    bonny6993 Abwesend

    Hallo ihr Lieben :)

    Ich habe zwar ähnliche Themen gefunden aber keines, was dem entsprach, was ich wirklich wissen wollte...

    Da es bei uns eine unglaubliche Bremsenplage gibt stellt sich mir jetzt die Frage: Was tun um es den Pferden erträglich zu machen?

    Da geht es mir nicht nur darum, irgendwelches Fliegen-/Bremsenspray zu kaufen und zu sprühen, sondern um Alternativen. Hausmittelchen, Futterzusätze, etc.
    Bei aktueller Lage würde mich das Sprühzeug nämlich arm machen, in den Mengen wie es gebraucht werden würde.

    Ein paar Dinge habe ich selber schon umgesetzt, aber bevor ich dazu etwas sage, möchte ich von euch etwas hören.
    Auch wenn es nur Ideen sind, jeder gute Ansatz hilft :)

    LG
     
  2. Ravenna

    Ravenna I walk her path...

    Eine Bekannte verwendet irgendso ein Knoblauch gemisch...funktioniert..mal schaun ob ich sie erreiche dann könnte ich das Rezept mal reineditieren ^-^
     
    1 Person gefällt das.
  3. Tiger

    Tiger Bekanntes Mitglied

    Also was wir noch im Stall stehen haben, ist Apfelessig. Du kannst dann einfach etwas davon auf einen Schwamm geben und das Pferd damit abreiben, oder du verdünnst es im Putzwasser. Das Zeug stinkt zwar ähnlich wie das Fliegenspray, aber es scheint zu helfen ^^
     
  4. Lexx

    Lexx Klick' auf die Signatur!

    Ich wühl mich auch schon durch verschiedenste Foren nach dem ultimativen Rezept - vergeblich.
    So richtig bin ich noch von keinem überzeugt, was ich aber ausprobieren werde ist: Vaseline/Melkfett um die Augen/Nüstern/Schlauch, dann findet das Viehzeugs wohl keinen Halt.

    Ansonsten finde ich die Fliegensprays von Zedan wunderbar, allerdings bin ich immer noch unschlüssig ob es sich lohnt 20€ für einen halben Liter auszugeben, der sicher ruckzuck weg ist. :rolleyes:

    Kommen bei Obstessig nicht eher noch Bienen und Wespen?
     
  5. Tiger

    Tiger Bekanntes Mitglied

    Dass es Bienen anlockt wäre mir neu.. Ich glaube zwar auch nicht, dass Essig mehr hilft als herkömmliches Fliegenspray, aber es kann auch an schon betroffenen Stellen gegen Juckreiz, zur Abkühlung, helfen.
     
  6. Wir füttern auch Knoblauch :) Jedoch schon den ganzen Winter über, da es glaub ich auch ne gewisse Zeit braucht bis es dann anschlägt ;) Hilft aber relativ gut.
     
  7. Res

    Res Aktives Mitglied

    Knoblauchgranulat bekommt man z.B. bei Horze relativ günstig, wirkt aber erst nach einiger Zeit - im Winter schon anzufangen ist aber nicht nötig, das wirkt schon etwas schneller. Nach etwa 1-2 Wochen sollte man es merken. Aber man muss eben auch bedenken, dass das Pferd dann meilenweit stinkt ;)
    Außerdem wirkt Knoblauch blutverdünnend und sollte deshalb nicht in allzu großen Mengen verfüttert werden, mehr als ein oder zwei Esslöffel am Tag sollten es nicht sein.

    Beim reiten würde ich keine herkömmlichen Fliegensprays nutzen sondern Franzosenöl. Das ätzt dir zwar die Nase weg, wenn man direkt daran riecht, aber Fliegen und Bremsen lassen dein Pferd garantiert in Ruhe. Muss man sich allerdings selbst zusammenmischen, einfach mal googeln ;)
     
    1 Person gefällt das.
  8. bonny6993

    bonny6993 Abwesend

    Ich bedanke mich schon mal bei alle.

    Knoblauch und Apfelessig bekommt meine bereits ins Futter und den Essig auch an besonders anfällige Stellen auf die Haut.
    Die Knoblauchdosis werde ich wohl nochmal erhöhen. Habe ihn ins Öl fürs Futter geschmissen, da ist die Dosierung nicht so hoch.

    Danke res, das Stinkezeug klingt ganz wunderbar, das werde ich wohl mal wirklich testen :)
     
  9. Floooh

    Floooh Bekanntes Mitglied

    Also wir mischen uns auch selbst ein Bremsenmittel mit Knoblauch, Essig und allmöglichen Haushaltsmttelchen.. :)Man kann uns dann zwar über den ganzen Hof riechen, aber es funktioniert super :) Manchmal haben wir zwar Bremsen an der Backe, aber echt selten :)
    Ich kann das Rezept gern mal reinstellen.
     
  10. bonny6993

    bonny6993 Abwesend

    Alle Rezepte gerne hier rein!
    Werde dann wenn ein paar zusammen sind den Eingangspost editieren und alle Vorschläge sammeln :)

    Edit: Zu dem Stinkeöl habe ich gerade folgende Anleitung gefunden, wo es mit weiteren Stinkesachen gemischt wird http://www.helpster.de/fliegenmittel-fuer-pferde-selber-machen-so-geht-s_27249


    Frage: Denkt ihr zum Abwaschen tut es normaler Essig (verdünnt) auch oder sollte es Apfelessig sein?
    Bisher habe ich immer nur mit Apfelessig abgewaschen...
     
    1 Person gefällt das.
  11. rawr

    rawr Guest

    Der Caron geht momentan mit Fliegenmaske und Decke raus, da er nur stundenweise tagsüber draussen steht (4-5 Std) geht das mit der Decke. Als er noch 24 Std draußen war hat er nur die Maske getragen.
    Von Einseifen mit diversem Zeug halte ich nicht viel weil ich mir vorstellen kann, dass es auf Dauer eher die Haut schädigt als wirklich gegen die Viecher zu helfen.

    Wir handhaben es im Stall so, dass die Pferde nicht über die Mittagszeit sondern nur morgens und abends bzw nachts rauskommen um dem Viechzeug etwas zu entgehen.

    Ich fütter von Eggersmann das Weidemineral mit Knoblauch zu... ob das wirklich was bringt - keine Ahnung, aber er frisst es gut, es ist günstig und von den Mineralstoffen her genau das was ich für ihn brauche.

    EDIT: Achso, nach jeder Anstrengung wasche ich den Schweiß mit klarem Wasser aus, damit das Pferd nicht noch appetitlicher für Fliegviecher riecht =P Und letzten Sommer habe ich Babycreme entlang der Bauchnaht und anfälligen Stellen wie Schlauch verteilt, weil die Mücken da nicht so gut durchkommen.
     
  12. Floooh

    Floooh Bekanntes Mitglied

    Also wir nehmen auch Apfelessig :D der beißt so schön in der Nase...ich weiß also nicht ob normaler auch geht aber warum nicht :x lieber mal nachschlagen
     
  13. bonny6993

    bonny6993 Abwesend

    Mir bringen leider weder Decken noch über Mittag rein stellen was. Die Pferde stehen alle mit Masken 24h draussen, gehen schon freiwillig nicht mehr auf die Wiese sondern bleiben auf dem Paddock, wo es ''erträglicher'' ist.
    An Arbeit ist überhaupt nicht zu denken. Das einzige was ich mache, ist Pferd von der Koppel pflücken, eine halbe Millionen Biester zerschlagen, Pferd abwaschen, einsprühen, füttern, wegpacken. Mehr ist nicht möglich.

    Einschmieren wäre auch noch eine Idee :)
     
  14. Ofagwa

    Ofagwa Shorty

    Juhu ^^
    Also mein Dicker ist ein Schecke und wird deshalb so oder so extrem befallen . Er hat eine Fliegenmaske auf und ich Dusche ihn Morgens meistens ab und lass ihn sich im Sand wälzen , das wirkt echt super gegen die lästigen fliegen. Aber wenn sein Fell noch nass ist nehme ich eine art Creme gegen Mücken , die verteile ich dann im Nassen Fell ( bevr er sich halt wälzt ) . Das klappt bei mir immer super , für die Leistengegend nehme ich eine bestimmte art von Gel , wenn du willst schicke ich dir nachher Namen usw. Und auf trockenem Fell würde ich Baby Öl auftragen , die fliegen und Bremsen können sich dann am Fell nicht mehr festhalten, von Fliegenspray halte ich nicht viel , du musst sonst Brennerseln im Schwarzen tee kochen , das in eine Sprüh flasche füllen und dann das Hüh einsprühen , das wirkt besser als das teure Fliegen gedöns ^.^
     
  15. Lexx

    Lexx Klick' auf die Signatur!

    Ich hab's heute mit Babyöl statt Vaseline ausprobiert...
    Klappt an sich ganz gut, allerdings ist das Babyöl schnell eingezogen, also werd' ich da demnächst doch Vaseline oder Melkfett nehmen.
     
  16. FallenLeave

    FallenLeave Guest

    Bei uns im Stall nutzen wir alle möglichen Fliegenmittel querbeet. Power Phaser von leovet hilft recht gut. Hatten wir bisher am meisten.

    Ansonsten wasch ich meinen regelmäßig mit Teebaumölshampoo. Hilft gut gegens Jucken, er ist Ekzemer, und hält die Fliegen gut ab. Und riecht so toll :) Er hat auch ein Ekzemerhalsteil. Dort sind natürlich keine Fliegen :D
     
  17. sabse-animals

    sabse-animals *western for ever*

    also ich hab diesen sommer mal so ein fliegenhalsband wie die flohhalsbänder für hunde ausprobiert ich bin mir nicht so ganz sicher ob es wirkt oder nicht, hat hier irgendjemand auch schon erfahrung mit sowas?
     
  18. Pharlap

    Pharlap Joelle Galopp

    Also ich mache rein gar nichts gegen die Insektenplage, die stehen den ganzen Tag ohne alles im Offenstall und auf dem Paddock.

    Wenn ich auf dem Platz reite mache ich nichts spezielles, nur wenn ich im Schritt ausreiten gehe benutze ich etwas Fliegenspray, weil es einfach mühsam ist wen das Pferd ständig anhält um irgendein insekt zu verscheuchen. Allerdings stinken diese Sprays bis zum Himmel und es sind immer noch Fliegen zu finden.

    Irgendwie hab ich mir da gar nie so Gedanken darüber gemacht.
     
  19. Koppelpony

    Koppelpony Bubi♥

    also meine steh grundesätzlich mit nicht alzukurzen schweifen( bis über die fessel) und mit fliegenband auf der weide.
    dann füttern mir noch knoblauch und auch essigöl hilft ein bisschen.
    abers ondt hilft echt nut tod schlagen,tod schlagern,tod schlagen
     

Diese Seite empfehlen