Bin ich doof oder FB? o.o (Thema in die Augen schaun)

Dieses Thema im Forum "Pferdetalk" wurde erstellt von Westichan, 4 Juli 2012.

  1. Westichan

    Westichan Ich putze hier nur. :D

    Hallöle. :D Ja Westi fragt sich mal wieder ob sie völlig hohl is.
    Ich habe gelernt - einem Pferd niemals in die Augen zu sehen da das in einigen Situationen als Angriff gewertet werden kann. In FB lese ich aber ständig nur noch 'Was seht ihr wenn ihr eurem Pferd in die Augen seht?' oder eben 'Wie oft seht ihr eurem Pferd in die Augen?'.
    Also, meine Frage wer hat jetzt Recht? FB oder ich? o.o

    LG Westi
     
  2. Magic

    Magic

    Du kannst nem Pferd doch locker in die Augen schauen :D machst du das nie ?
    Es heißt auch man soll Hunden nicht in die Augen schauen oder solange in die Augen schauen bis sie den Blick abwenden und er damit weiß dass du der Chef bist. Find ich sinnlos sowas. Wenn die Tiere erzogen sind dann kann man denen in die Augen sehen.
     
  3. Rinnaja

    Rinnaja Bekanntes Mitglied

    Ich gucke Mein Pferd auch in die Augen und da ist nie was Passiet ;)
     
  4. Lunalina

    Lunalina Hundetrainerin, whatever.

    Ich habe immer nur gehört: Schau dem TIER nicht in die Augen. Damit ist aber meistens der Hund gemeint.. Das man Pferden nicht in die Augen gucken darf davon hab ich noch nichts gehört.. Schadet dem Pferd/Hund aber auch nicht oder?
     
  5. Westichan

    Westichan Ich putze hier nur. :D

    Dem Hund bringt man so etwas bei das stimmt und es ist auch nciht sinnlos so kannste den eben erziehen ;) Meiner wurde so erzogen dem kann man auch so problem los dann in die Augen gucken. Schauen sie dir in die Au7gen merken sie es sich erfahrungsgemäß schneller. =)

    Ich hab das in meinen RS früher immer gepredigt bekommen o.o
     
  6. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Hab ich persönlich noch nie was von gehört und wenn ich mit meinem Pony Bodenarbeit mache, schaue ich ihm immer 'in die Augen', wenn ich frontal vor ihm stehe. Er fühlt sich 'angesprochen', weiß, dass ich etwas von ihm will und konzentriert sich auf mich und meine Körpersprache.
    Angegriffen hat er sich noch nie gefühlt, glaube ich ^^
     
  7. Westichan

    Westichan Ich putze hier nur. :D

    Okay. Dann bin ich jetzt auch schlauer geworden :D Danke Leute! =)

    Aber ich würd hier noch offen lassen falls noch jemand es so gelernt hat man....ich merk immer mehr das BRB echt komisch is o_O lernen alles anders Fuu o_O
     
  8. Gaitano

    Gaitano When nothing goes right, go left!

    Ich schau Gai auch öfter mal in die Augen. Nur beim Führen, (zum Beispiel wenn er in der Hänger gehen soll, oder irgendwo rüber, was ihn nervös macht) da schau ich ihm nicht in die Augen. Weil ihn das verunsichert. Wenn das "Leittier" zu dem anderen zurückschaut, ist es ein Zeichen von Unsicherheit. Also, stramm vorneweg gehen, und nicht umdrehen. So hab ich´s gelernt.
     
  9. Waiting

    Waiting Hufpflegerin

    ich meine, es kommt auch drauf an wie du dem tier in die augen schaust. wenn du es anstarrst fühlt sich ein mensch ebenso bedroht. wenn du einen weichen, lieben blick hast, zeigt das eher liebe :p
     
  10. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Stimmt, da hat Gai Recht. Hab ich eben nich dran gedacht.
    Also: Es gibt durchaus Situationen, bei denen die dein Pferd nicht angucken solltest. Aber auch da wird es nicht als Angriff aufgefasst, sondern -wie Gai eben gesagt hat- eben als Unsicherheit/Unentschlossenheit.
     
  11. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Ich gucke Pferden immer in die Augen, die sind doch so schön und treu. :) Und an den Augen sieht man mMn auch wie das Pferd denkt. Ist es dir gegenüber offen sehen die Augen ander's aus als wenn es Angst hat z.B.
    Bei Hunden mache Ich das aber auch. Bei fremden soll man das nicht machen. Ich guck bei Fremden Hunden immer auf die Stirn, damit das Tier sich nicht bedroht fühlt, Ich es aber trotzdem ansehe. Stimme Gai oben ebenfalls zu, so kenne Ich das auch bei Pferden. Wenn das Pferd sich erschrickt und du dich umdrehst guckst du Ihm ja auch nie in die Augen. :)
     
    1 Person gefällt das.
  12. Ich hab gelesen, wenn du einem Pferd in die Augen guckst (und arme ausbreiten) dann kommst du als raubtier rüber, weil die vor einem angriff mit dem pferd auge in auge sind,
     
  13. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    Darüber gab es mal einen Bericht in der Cavallo. Was da drin stand, weiß ich aber nicht mehr :D Ich finde es aber Quatsch, Tieren nicht in die Augen zu gucken. Die gucken sich doch untereinander bestimmt auch an. Abgesehen davon denke ich, dass ein Tier "lesen" kann, was für Absichten ein Mensch hat. Wenn du innerlich total geladen bist und dann dein Pferd anschaust, wird es sich angegriffen fühlen und verschwinden. Ist ja so wie beim Join-Up, da guckt man dem Pferd auch in die Augen. Aber wenn du ihm einfach nur so in die Augen schaust, ganz freundlich und gut gelaunt, wird das Pferd garantiert nicht weggehen ;D
    Anstarren werten aber die meisten Tiere als Angriff. Hab ich schon ganz oft bei Hunden gemerkt.
     
  14. Westichan

    Westichan Ich putze hier nur. :D

    Oki gut dankeschön =) war übrigens gut das ich das gerade vorm Pferdle gefragt hab, weil ich heute mit ihr wieder bisschen was gegen gerten und Longierpeitsche-Phobie gemacht hab =) Das hat auch geholfen vor allem weil sie sich ja nicht gern an den Kopf fassen lässt sondern meist nen schreck bekommt und glaubt man will sie hauen. Hat alles gut geklappt =)
     
  15. Lancelot275

    Lancelot275 Bekanntes Mitglied

    Hab ich schon oft gehört aber ich mache es oft und meine Pferde reagieren darauf garnicht, also wird's schon nicht so schlimm sein.
     
  16. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    monty roberts verfolgt die theorie, dass man perden nicht in die augen sehen soll wenn man sie z.B. bremsen will etc. und ein blick in die augen kann tatsächlich auch als "angriff" gesehen werden. monty sagt, man soll auf den punkt zwischen den vorderhufen schauen.
    aber ich denke, es kommt auf die situation an.
    steh ich vor meinem pferd, streichle es und blicke dann in die augen wird es das wohl kaum falsch verstehen. rennt ein pferd über die weide, habe ich tatsächlich die erfahrung gemacht, dass ein blick in die augen eher scheucht als bremst.
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen